Drei Katzen - zuviel?

Diskutiere Drei Katzen - zuviel? im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Ein freundliches Hallo euch allen, uns ist zwar etwas "Vorhersehbares" und doch nicht ganz Einfaches geschehen und ich erbitte eure Ideen...

Marii

Registriert seit
28.08.2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Ein freundliches Hallo euch allen,

uns ist zwar etwas "Vorhersehbares" und doch nicht ganz Einfaches geschehen und ich erbitte eure Ideen, Meinungen und Erfahrungen! An sich lebten wir mit zwei Katern (BKH und Hauskater), 2,5 bzw. 2 Jahre alt. Seit diesem Sommer durften die Kater sofern sie wollten mit in den Garten. Merlin (unser roter Tiger) nutzte dies manchmal, nicht über Nacht. Fiete (unser grauer BKH) blieb lieber drinnen. Bei seinem ersten "Nachtausflug" blieb Merlin dann fort - mehrere Wochen. Und Fiete weinte vor allem
nachts laut und lange. Nach mehreren Gesprächen entschieden wir, dass Fiete nicht allein bleiben sollte - wohlwissend, dass Merlin auch nach vielen Wochen heimkehren könnte. Dazu muss ich sagen - Merlin wurde nachts öfters gesehen, kam aber nie zurück. So glaubten wir, er hätte sich woanders ein Heim gesucht. Nunja - nun lebt seit gestern nachmittag ein kleiner Findling (getigerter Hauskater) mit uns, Pauli, ca. 8 Wochen alt und richtig munter und selbstbewusst! Ja....und keine 6 Stunden später steht unser Merlin laut weinend vor der Tür und kehrt zurück...Nun haben wir plötzlich 3 Kater und ich habe Sorge, dass uns dies zuviel wird...Natürlich ist kein Kater übrig und ich weiß, dass ich niemand einfach fortgeben dürfte. Dennoch....tue ich mich schwer zu akzeptieren, dass es nun drei sind. Wie reagieren wir richtig? Was sind eure Gedanken oder Erfahrungen? Wir haben rund 120qm auf 3 Etagen, 2 Kinder und im Garten noch 2 Meersäue und ein Kaninchen (reine Außentiere). Ich habe Sorge, dass ich dann zwar viele aber nicht mehr ausreichend gut versorgte Tiere habe....Was ist der richtige Weg? Mitgehangen und gefangen und sich an die Situation gewöhnen? Oder den Mut haben, dass Pauli (der Lütte) nochmal umziehen muss? Die Großen akzeptieren ihn im Übrigen bereits - sie waren gestern und nachts beide mit in Paulis Zimmer und fraßen direkt nebeneinander aus dem gleichen Napf...Zumindest die Erstannäherung ist ohne Kämpfe vonstatten gegangen. Bitte - ich wäre für eure Gedanken sehr dankbar! Lieben Dank sagt Marii - die im übrigen edititert hat, da der Beitrag vor Vollendung eingestellt war!
 
28.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Drei Katzen - zuviel? . Dort wird jeder fündig!

Maggie93

Gast
::? Also, Platz ist doch genug da?::bg

Und - ob 2 oder 3 macht meiner Meinung nichts aus. Solange sie gut miteinander auskommen.

Ich war noch nicht in so einer Situation, würde aber genau das denken, was ich oben schrieb.

Es macht sich bestimmt nicht bemerkbar ob 2 oder 3 - meine ich.


Wie verhält denn Merlin sich denn jetzt?
 

Vivie

Registriert seit
02.05.2005
Beiträge
1.176
Gefällt mir
0
Hallo und erstmal willkommen hier!!

Naja, da die meisten von uns 3 oder mehr Katzen haben, (ich habe 7) kann ich Euch nur zum demkleinen Zuwachs beglückwünschen und dass Euer Ausreisser wieder zuahuse ist (davon träumen viele, die ihre Katze noch vermissen).

Wo ist genau Dein Problem, ob 2 oder 3 Katzen macht doch kaum einen Unterschied, die spielen und kuscheln zusammen, Eure Kinder haben etwas zum Knuddeln und alles ist bestens.
Schau nur, dass auch der Kleine mit 6 Monaten kastriert wird, damit Ihr keine Probleme in dem Machtgefüge bekommt.

Vivie
 
amalie

amalie

Registriert seit
19.06.2003
Beiträge
3.656
Gefällt mir
1
Zuerst ist es natürlich eine ungewohnte Situation, vor allen Dingen weil man in der Anfangsphase die Tiere genau beobachtet und daher mehr Zeit aufwendet. Aber ich denke nach 2 Wochen hat sich das alles eingespielt und du wirst nicht mehr denken, dass dir 3 Katzen zu viel sind. Was soll ich da sagen mit meinen 8 Katzen? :wink:
 

Marii

Registriert seit
28.08.2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Wie verhält denn Merlin sich denn jetzt?
Merlin ist erschöpft und dünn - hat aber geputztes und weiches Fell. Er schläft viel, schaut dann zum Schnurren um die Ecke und hat auch die Nacht bei mir geschlafen (mit Pauli, dem Lütten, im gleichen Raum). Insgesamt scheuer und zurückhaltender als sonst, aber nicht beängstigend verändert! Merlin war auch ein kleiner Findling (Tierheim), der schätzungsweise mit 6 Wochen von der Mutter fort war. Er war schon immer isolierter und zurüchaltender als z.B. Fiete. Ein liebenswertes Unikum! Er sucht jedoch keinen sichtbaren Kontakt zu den Außentüren bisher.

Gut - ich glaube, euren Antworten ist nicht viel entgegenzuhalten. D.h. wir sind dann mal wech - impfen und entwurmen....:lol:

Lieben Dank.

Marii
 

Antje76

Registriert seit
26.01.2005
Beiträge
466
Gefällt mir
0
Also ich denke das vom Platz her ja sowieso kein Problem ist. Da ja alle die Möglichkeit zum Freigang haben, denke ich das man sich mit Freigängern nicht ganz soviel beschäftigen muß wie mit Wohnungskatzen. Arbeit ist es auch nicht wesentlich mehr, klar ein bißchen mehr Geld kostetet eine dritte Katze schon.

Aber ich glaube das ihr den Ansprüchen all eurer Tiere schon gerecht werden könnt, bei soviel Tierliebe:lol: . Ich finds schön, das ihr ein kleines Katerchen aus dem TH geholt habt. Das er noch ein bißchen zurückhaltend ist, ist normal, aber das ändert sich bestimmt noch. Und eure Kinder können den ganzen Tag Fellis streicheln bis zum umfallen, ist doch schön::bg ::bg ::bg Ich finds toll
 

arany

Registriert seit
02.08.2007
Beiträge
817
Gefällt mir
0
Gut - ich glaube, euren Antworten ist nicht viel entgegenzuhalten. D.h. wir sind dann mal wech - impfen und entwurmen....:lol:
Glückwunsch zum Neuzugang und vor allem dazu, dass Merlin wieder da ist, das ist doch einfach wunderbar. ::bg
3 machen wirklich nicht wesentlich mehr Arbeit als 2 :wink: Ich freue mich für den Kleinen, bei Euch hat er es bestimmt gut.
 

Sally

Registriert seit
17.11.2005
Beiträge
92
Gefällt mir
0
Wow, wie toll, dass euer Kater wieder da ist:lol:

Mein Kater ist am Donnerstag seit 7 Wochen weg und soo ganz habe ich die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben. Auch wir haben seit Sonntag wieder eine Zweitkatze ...

Allerdings haben wir explizit zwei Katzen im Mietvertag stehen, da muesste ich dann eine verstecken, sollte der Kater zurueckkommen.

lg Anne
 

Marii

Registriert seit
28.08.2007
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Wow, wie toll, dass euer Kater wieder da ist:lol:

Mein Kater ist am Donnerstag seit 7 Wochen weg und soo ganz habe ich die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben. Auch wir haben seit Sonntag wieder eine Zweitkatze ...
Und doch drücke ich die Daumen, dass sich auch euer Spatz wieder auf den Heimweg macht - es ist einfach ein gutes Gefühl, wenn sie wieder da sind!

Wir waren ja nun mit allen 3 bei Tierarzt und Merlin geht es echt gut! Er ist zwar dünn, aber Ohren/Fell gut sauber, er reagiert gut, hat nun eine Entwurmung erhalten und da unser Kleiner einen Floh mitbrachte, sind gleich alle 3 versorgt worden! Nun ruht sich Merlin noch etwas aus, ist aber zugänglich.

Pauli wurde gar auf erst 6-7 Wochen eingestuft, ihm geht es aber bis auf den Floh auch gut - Bauch und Nabel alles okay, Augen fein, Ohren gut und keck ist er !

Ja, und Fiete war gleich zum Jahresimpfen mit. So war es quasi ein Familienausflug. Ja - und eigentlich bin ich ja echt ein BKH-Fan, aber die erhalten ja doch eher ein liebevolles Zuhause....so nehmen wir dann doch einen Lütten, der einfach da ist und "fort muss".

Vielen Dank noch einmal für eure ermunternden Worte!

LG; Marii
 
Thema:

Drei Katzen - zuviel?

Drei Katzen - zuviel? - Ähnliche Themen

  • Wie komme ich zu drei oder mehr Katzen?

    Wie komme ich zu drei oder mehr Katzen?: Hallo an alle Mehrkatzenbesitzer, ich lese mich hier ja eifrig durch und stelle fest daß die meisten eher drei und noch mehr Katzen haben...
  • Katze Nummer drei?

    Katze Nummer drei?: Das ist Kami: Hallo! Im Dezember sind Charlie und Finchen bei mir eingezogen und nach ein paar kleinen Startschwierigkeiten klappt alles ganz...
  • Drei Katzen in 65qm, jetzt noch zwei dazu?

    Drei Katzen in 65qm, jetzt noch zwei dazu?: Hallo zusammen ich habe zwei Kater 9 und 3 Jahre alt und eine Kätzin 9 Jahre und es sind schon immer Wohnungskatzen mit Balkon. Ich lebe mit...
  • Drei Katzen...

    Drei Katzen...: Hallo... wollte mal fragen wie das so ist bei drei Katzen ist dann nicht immer eine aussen vor? Gibt es da irgendwelche schwierigkeiten? LG
  • Zusammenführung - ein Hund zu drei Katzen

    Zusammenführung - ein Hund zu drei Katzen: Hallo, demnächst wird bei uns ein sehr kleiner Hund einziehen, zu unseren drei Hauskatzen. Die Hündin ist dann 10 Wochen alt; leider kennen...
  • Ähnliche Themen
  • Wie komme ich zu drei oder mehr Katzen?

    Wie komme ich zu drei oder mehr Katzen?: Hallo an alle Mehrkatzenbesitzer, ich lese mich hier ja eifrig durch und stelle fest daß die meisten eher drei und noch mehr Katzen haben...
  • Katze Nummer drei?

    Katze Nummer drei?: Das ist Kami: Hallo! Im Dezember sind Charlie und Finchen bei mir eingezogen und nach ein paar kleinen Startschwierigkeiten klappt alles ganz...
  • Drei Katzen in 65qm, jetzt noch zwei dazu?

    Drei Katzen in 65qm, jetzt noch zwei dazu?: Hallo zusammen ich habe zwei Kater 9 und 3 Jahre alt und eine Kätzin 9 Jahre und es sind schon immer Wohnungskatzen mit Balkon. Ich lebe mit...
  • Drei Katzen...

    Drei Katzen...: Hallo... wollte mal fragen wie das so ist bei drei Katzen ist dann nicht immer eine aussen vor? Gibt es da irgendwelche schwierigkeiten? LG
  • Zusammenführung - ein Hund zu drei Katzen

    Zusammenführung - ein Hund zu drei Katzen: Hallo, demnächst wird bei uns ein sehr kleiner Hund einziehen, zu unseren drei Hauskatzen. Die Hündin ist dann 10 Wochen alt; leider kennen...
  • Top Unten