dreckige Ohren

Diskutiere dreckige Ohren im Katzen-Pflege Forum im Bereich Katzen allgemein; Hey, mein kleiner Kater hat dreckige Ohren. Macht ihr die Ohren Eurer Katzen firstsauber?? Sind dreckige Ohren ein Zeichen für ne Krankheit, oder...

Carrie_smile

Registriert seit
17.06.2007
Beiträge
78
Gefällt mir
0
Hey,

mein kleiner Kater hat dreckige Ohren. Macht ihr die Ohren Eurer Katzen
sauber?? Sind dreckige Ohren ein Zeichen für ne Krankheit, oder ist er einfach nur unsauber??? Sie sind nur dreckig, aber stinken nicht. Was kann man da machen?? Muss man da was machen??


Liebe Grüße Carrie
 
06.07.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: dreckige Ohren . Dort wird jeder fündig!

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Eigentlich sind die Ohren von gesunden Katzen sauber. Ob es die Veranlagung zu etwas mehr Ohrenschmalzproduktion gibt, kann ich nicht mal sagen.

Dreckige Ohren - immer ein Grund, das gut zu beobachten! Die Art des 'Drecks' ist aufschlußreich, könntest Du das bitte mal beschreiben?

Kratzt sich das Katzel vermehrt an den Ohren oder Umgebung, stehen die Ohren immer schön aufrecht oder eher zu Seite?

Zugvogel
 

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hallo,

die Ohren einer gesunden Miez sind eigentlich immer sauber...

kratzt sich Dein Katerle denn auch öfter am oder im Ohr, das könnte dann auch auf einen Befall von Milben deuten...

Wie sieht die Verschmutzung denn aus... welche Farbe hat sie... ist es eher lose oder schmierend...

P.S. ah... Zugvogerle war mal wieder schneller ;-)

Grüße
Margit mit Bonnie
 

Carrie_smile

Registriert seit
17.06.2007
Beiträge
78
Gefällt mir
0
hey,

kratzen tut er sich nicht an den Ohren noch in den Ohren. Sie sind jetzt nicht so total verdreckt aber halt finde ich sie sind nicht sauber. Es sieht aus wie schwarze/braune Krümel die hmm wie Schmalz glaube ich. in den Ecken und Kanten überwiegend. Irgendwie schmierig. Ohren stehen immer, kann ihm auch an die Ohren greifen und streicheln, auch in den Ohren lässt er sich fassen, aber das habe ich nur versucht um zu gucken ob er den Kopf weg zieht. Aber keine andeutungen das er es unangenehm fand.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Mein Vorschlag: Sammele über mehrere Tage von diesem Sekret, egal ob trocken-krümelig oder schmalzig, in einem, kleinen saubern Glas und die 'Ausbeute' läßt Du vom TA untersuchen auf Milben o.ä.

Schildere dem TÄ ganz genau, wie die Ohren aussehn, welche Konsistenz die Absonderungen haben, wie schnell sie nachkommen - halt alles :wink: . Der TA wird Dir dann sagen, und auch anhand einer Analyse des Sektrets sagen können, was los ist und wie therapiert wird.

Achte ab sofort auch genau auf Augen und/oder Näschen, ob sich dort was verändert, evtl noch Niesen dazu kommt.

Zugvogel
 
lenabalena

lenabalena

Registriert seit
27.01.2007
Beiträge
454
Gefällt mir
0
naja,ich würde zur sicherheit einfach mal den ta reinschauen lassen.


meine belinda hatte monatelang probleme mit milben,das war nervenzehrend. es gibt so eine lotion,die kannst du auf jd fall nehmen, ist pflanzlich und nennt sich activ lotio.

jetzt hat sie keine milben mehr, aber die ohren sind dennoch etwas bräunlich drinnen,sieht auch aus wie schmalz,ist wohl auch welches.
 

Carrie_smile

Registriert seit
17.06.2007
Beiträge
78
Gefällt mir
0
Hab am Montag eh nen Termin zum Impfen. Werde ihm dann sagen er soll sich die Ohren angucken. Vor drei Wochen als wir zum ersten Mal da waren hat er an den Ohren bzw. in den Ohren nichts festgestellt. Hm mal gucken was Montag sagt.

Aber noch ne doofe Frage wie sollte ich denn das Zeug aus den Ohren rausholen?? Meine Finger sind zu groß und nen Qutipp.... neee hab ich angst ihm weh zu tun...::?
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Katzenohren sind eigentlich tabu zum Reinigen. Lediglich was ganz vorne sitzt und mit dem Finger entfernt werden kann, darf weggewischt werden. Niemals mit Wattestäbchen im Katzenohr manipulieren, das bleibt allein einem erfahrenen Tierarzt vorbehalten!

Falls Milben o.ä. diagnostiziert werden, würde ich den Impftermin bis zur völligen Heilung aufschieben, um den Organismus des Tiers mit zweierlei Sachen zu belasten.

Zugvogel
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Aber noch ne doofe Frage wie sollte ich denn das Zeug aus den Ohren rausholen?? Meine Finger sind zu groß und nen Qutipp.... neee hab ich angst ihm weh zu tun...::?
Das einzige, was man machen kann, ist mit einem Taschentuch die Ohrmuscheln vorsichtig auszuwischen.

Wenn die Ohren wirklich nur dreckig sind, sprich mal mit dem TA, was der Dir empfiehlt. Ich war letzte Woche beim TA, weil Spock sich dauernd am Ohr gekratzt hat - das war tatsächlich einfach nur völlig verdreckt. Keine Entzündung, keine Milben - nix. Das andere Ohr war sauber, die TÄ konnte sich das auch nicht erklären.
Sie gab mir den Rat, das ruhig öfter mal mit so einem Ohrenöl (gibt's z. B. beim Fressnapf) zu reinigen - das tropft man nur rein und massiert das Ohr hinterher ordentlich durch, dann schütteln die Miezen den Dreck selber raus.
Im Moment soll ich hin und wieder Surolan ins Ohr geben, damit es sich nicht entzündet. Aber das ist auch nicht gerade ungefährlich, die Flasche hat so eine lange Spitze, damit man das Zeug möglichst tief ins Ohr bringen kann. Spock zuckt aber immer tierisch, wenn das Surolan im Ohr ankommt. 8O
Fürs nächste mal muss ich mir was anderes überlegen...
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Spock zuckt aber immer tierisch, wenn das Surolan im Ohr ankommt. 8O
Ich nehme an, Du gibst dieses Mittel vorbeugend gegen Milben? Ich hätte nicht gedacht, daß das möglich ist.

Hast Du das Mittel in der Hosentasche, bevor es in Spocks Ohren verträufelt wird? Hautwarm ist nicht ganz so erschreckend für die Miezen.

Übrigens wärme ich meine Ohrenpflege vorm Gebrauch auch erst so an, ist wesentlich angenehmer als kalte Tropfen im Ohr *schüttel*

Zugvogel
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Ich nehme an, Du gibst dieses Mittel vorbeugend gegen Milben? Ich hätte nicht gedacht, daß das möglich ist.

Hast Du das Mittel in der Hosentasche, bevor es in Spocks Ohren verträufelt wird? Hautwarm ist nicht ganz so erschreckend für die Miezen.
Nein, nicht gegen Milben. Das Ohr war wohl seeeeeehr verdreckt, die TÄ meinte, in der nächsten Zeit hin und wieder Surolan wäre nicht schlecht, um zu verhindern, dass es sich evtl. doch noch entzündet. Der Dreck (und auch das Reinigen, was die TÄ natürlich übernommen hat) reizt ja doch.

Das Anwärmen vergesse ich tatsächlich jedes mal - werd ich beim nächsten Mal dran denken.
Aber Spock ist sowieso sehr empfindlich mit seinen Ohren - ich werde mir das Zeug nächstes mal auf einen Finger schmieren und es so irgendwie ins Ohr befördern, das ist wahrscheinlich wesentlich ungefährlicher (auch wenn ich dann irgenwoher noch einen dritten Arm organisieren muss... :lol:).
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Surolan ist eindeutig ein Mittel gegen Milben.

Um sehr verkrustete Ohren wieder frei und sauber zu kriegen, nimmt man lieber Öl oder bei besonders schlimmen und hartnäckigen Fällen wird Miez in leichte Narkose gelegt und die Ohren ausgespült.

Zumindest kenn ich es so.

Ja, Katzenohren sind sehr sensible Organe, einfach mal so nen Tropfen kaltes Öl reinfallen zu lassen, bringt jedes Tier in Rage. Tschakka, wie'n tanzender Derwisch :wink:

Zugvogel
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Jein. Es enthält keinen Wirkstoff gegen Milben, ist aber sehr ölig und die Milben ersticken deshalb drin.

Wie gesagt, ich nehme es weder dauerhaft, noch, um die Ohren zu reinigen, sondern auf Anraten der TÄ, um nach der erfolgten Reinigung (durch die TÄ) eine Entzündung zu vermeiden.

Wollte es hier auf keinen Fall als Mittel zur Ohrreinigung empfehlen, hoffe, das kam nicht so rüber.
 

Carrie_smile

Registriert seit
17.06.2007
Beiträge
78
Gefällt mir
0
danke für Eure Hilfe :-) werde am Montag den TA drauf hinweisen und dann werd ich ja genaueres erfahren. Werde nicht selbst an den Ohren fummeln, ist mir zu gefährlich solange ich nicht weiß was es ist, und ob ich es nur dreckig finde und die Ohren vielleicht ja gar nichts in der Richtung aufweisen und ich mich mal wieder nur bekloppt mache, obwohl ich ja mit den Flöhen auch recht hatte 8O :?

wie kommen eigentlich die Milben in den Ohren??
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Auszug:

Miconazol ist ein synthetisches Imidazol-Derivat mit ausgesprochen pilzabtötender Wirkung und starker Wirkung gegen gram-positive Bakterien. Polymyxin B ist ein Antibiotikum mit bakterienabtötender Wirkung gegen gram-negative Keime. Durch seine entzündungshemmenden und juckreizlindernden Eigenschaften ergänzt Prednisolon diese zwei Wirksubstanzen.
Obwohl Surolan kein Akarizid enthält, wirkt es nach Einträufeln in den Gehörgang aufgrund seiner Salbengrundlage gut gegen Ohrmilben.


Ich denke, das eine sehr kräftige Mischung ist, die jede Selbstheilung und -stärkung des Ohres beeinträchtigt. Ich würde es nicht als vorbeugende Ohrenreinigung geben.

Wie Milben ins Ohr kommen? Gute Frage, genauso gut wie 'Wie kommen Flöhe ins Fell' oder 'Wie kommt ein Pilz auf die Haut' oder 'Wie kommen Bazillen in die Blase' - ich will mal sagen, daß die meisten Erreger sich überall tummeln und wenn sie geeigneten Nährboden finden, nisten sie sich ein.

Zugvogel
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Ich denke, das eine sehr kräftige Mischung ist, die jede Selbstheilung und -stärkung des Ohres beeinträchtigt. Ich würde es nicht als vorbeugende Ohrenreinigung geben.
Ach Evalein, das habe ich doch auch nie gemacht!

Aber dem Katerlein, das über Wochen ein stark verdrecktes Ohr hatte, das beim TA umfangreich gesäubert wurde, wobei vielleicht auch die Haut im Ohr ein wenig in Mitleidenschaft gezogen wurde, dem darf ich doch wohl, gerade wenn Katerlein gerade mit Giardien kämpft und einen Tag nach der Ohrreinigung erst seine Spulwürmer losgeworden ist, etwas ins Ohr träufeln, das die Baktierien tötet, die ansonsten unter Umständen eine Entzüdung auslösen, welche dann widerum das Immunsystem beansprucht, das doch gerade so dringend im Kampf gegen die Giardien gebraucht wird,

oder? ;)
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Gerade WENN ein Katerchen mit sovielem kämpfen muß, das viel viel Kraft kostet, würde ich nicht mit weiterer Chemie die eigne Abwehrkraft weiter schwächen.

Bei entzündeten Ohren hat sich ein Tropfen warmes Calendulaöl bestens bewährt, das mit einem Hauch Rotöl bereichert wurde.

Von außen an die Ohrwurzeln ein Tropfen Rescue beruhigt die Ohren, dazu noch andre sanfte Mittel, das kann grad so gut wirken und stärkt den Gesamtorganismus eher als daß es ihn noch belastet.

Ich bin so eingestellt: je mehr Krankheiten ein Tierle plagen, umso weniger Chemie sollte zusätzlich gegeben werden.

Zugvogel
 

Carrie_smile

Registriert seit
17.06.2007
Beiträge
78
Gefällt mir
0
so sind vom TA wieder zurück :-) alles in Ordnung mit den Öhrchen, sind sauber und nix Milben in Sicht ::bg also umsonst bekloppt gemacht. Aber lieber einmal mehr gucken lassen als zu wenig.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
::j ::j ::j

Zugvogel
 

Harlekin173

Registriert seit
15.02.2005
Beiträge
4.114
Gefällt mir
3
Gerade WENN ein Katerchen mit sovielem kämpfen muß, das viel viel Kraft kostet, würde ich nicht mit weiterer Chemie die eigne Abwehrkraft weiter schwächen.

Bei entzündeten Ohren hat sich ein Tropfen warmes Calendulaöl bestens bewährt, das mit einem Hauch Rotöl bereichert wurde.

Von außen an die Ohrwurzeln ein Tropfen Rescue beruhigt die Ohren, dazu noch andre sanfte Mittel, das kann grad so gut wirken und stärkt den Gesamtorganismus eher als daß es ihn noch belastet.

Ich bin so eingestellt: je mehr Krankheiten ein Tierle plagen, umso weniger Chemie sollte zusätzlich gegeben werden.

Zugvogel
Halle Eva ::w

genau DESHALB verwende ich seit eh und je Neo Ballistol und meinen Tieren & meiner Family hat das in über 20 Jahren nie geschadet und es wirkte sich immer positiv aus :wink: ... ist ja auch keine Chemie ;)

Habe zb so erfolgreich vermilbte Ohren behandelt , Hautallergien ,Pilze, Ekzeme usw ....
 
Thema:

dreckige Ohren

dreckige Ohren - Ähnliche Themen

  • Katze immer dreckig

    Katze immer dreckig: Habe eine weiße Katze, aber sie läuft immer durch den Dreck und sieht schmuddelig aus. Langsam habe ich das Gefühl, sie macht das extra. Daher nun...
  • Krallen sind immer dreckig...

    Krallen sind immer dreckig...: Hallo! Seit ich Merlin habe, ist mir aufgefallen, dass bei ihm immer Streu und Kot zwischen den Krallen hängen bleibt. Manchmal sind es richtige...
  • dreckige Öhrchen und Nase

    dreckige Öhrchen und Nase: Hallo, mein kleiner Coonie Kater hat an den Puschelhaaren im Öhrchen immer einen bräunlichen Schmier, den er auch nicht beim Putzen entfernt -...
  • Schmutz im Ohr - Ist das ein Milbenbefall?

    Schmutz im Ohr - Ist das ein Milbenbefall?: Hi. Mein kleiner Fussel (14 Wochen) kratzt sich schon geraume Zeit öfter an und in seinen Ohren. Meine Freundin meinte, das sei normal und Katzen...
  • meine katze kratzt sich am ohr

    meine katze kratzt sich am ohr: hallo, hab mich lange nicht gemeldet.:twisted: aber nun brauche ich wieder mal euren rat. meine 2jährige katze kratzt sich vorm ohr und am ohr...
  • Ähnliche Themen
  • Katze immer dreckig

    Katze immer dreckig: Habe eine weiße Katze, aber sie läuft immer durch den Dreck und sieht schmuddelig aus. Langsam habe ich das Gefühl, sie macht das extra. Daher nun...
  • Krallen sind immer dreckig...

    Krallen sind immer dreckig...: Hallo! Seit ich Merlin habe, ist mir aufgefallen, dass bei ihm immer Streu und Kot zwischen den Krallen hängen bleibt. Manchmal sind es richtige...
  • dreckige Öhrchen und Nase

    dreckige Öhrchen und Nase: Hallo, mein kleiner Coonie Kater hat an den Puschelhaaren im Öhrchen immer einen bräunlichen Schmier, den er auch nicht beim Putzen entfernt -...
  • Schmutz im Ohr - Ist das ein Milbenbefall?

    Schmutz im Ohr - Ist das ein Milbenbefall?: Hi. Mein kleiner Fussel (14 Wochen) kratzt sich schon geraume Zeit öfter an und in seinen Ohren. Meine Freundin meinte, das sei normal und Katzen...
  • meine katze kratzt sich am ohr

    meine katze kratzt sich am ohr: hallo, hab mich lange nicht gemeldet.:twisted: aber nun brauche ich wieder mal euren rat. meine 2jährige katze kratzt sich vorm ohr und am ohr...
  • Schlagworte

    katze dreckige ohren

    ,

    ,

    katzen dreckige ohren

    ,
    dreckige ohren bei katzen
    , katzenohren dreckig, dreckige katzenohren, katzenbaby dreckige ohren, dreckige ohren katze, katze ohren dreckig, , katzenohren schmutzig, katze schmutzige ohren, katzenohr dreckig, kater hat dreckige ohren, meine katze hat dreckige ohren
    Top Unten