Die volle Dröhnung: Harnwegsinfekt + Giardien

Diskutiere Die volle Dröhnung: Harnwegsinfekt + Giardien im Harnwegserkrankung Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen, nach ganz langer Pause melde ich mich mal wieder. Ich hatte eine recht stressige Zeit und anschließend fiel es mir irgendwie...
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
278
Gefällt mir
335
Hallo zusammen,

nach ganz langer Pause melde ich mich mal wieder. Ich hatte eine recht stressige Zeit und anschließend fiel es mir irgendwie schwer, hier wieder den Einstieg zu finden.
Im Moment sehne ich mich aber nach Menschen, die mich verstehen und ähnliche Erfahrungen gemacht haben und hoffe, ihr nehmt mich wieder auf :)

Eigentlich hatte ich mich total auf morgen gefreut, weil wir dann endlich unsere neue Hündin nach einigen Wochen Wartezeit abholen wollten. Ferienwohnung für die Übernachtung gebucht, Urlaub eingereicht und die ganze Woche gehibbelt.
Wir wollten vor ein paar Monaten schon mal einen anderen Hund adoptieren, was aber total in die Hose ging. Wir mussten ihn schweren Herzens wieder zurückbringen und das war richtig hart für uns :(
Deswegen habe ich mich so sehr auf
morgen gefreut, weil diese Hündin endlich zu uns zu passen schien.

Um langsam zum Punkt zu kommen (tut mir leid ^^) :
Gestern Abend ging es unserer Katze Lulu plötzlich nicht so gut. Sie hat im Garten im Minutentakt Anstalten gemacht auf Toilette zu gehen, obwohl sie dafür sonst wirklich immer reinkommt. Es kamen aber maximal ein paar blutige Tropfen und einmal ein wenig schleimiger Durchfall. Das ging den ganzen Abend, aber heute morgen war es auf einmal wieder gut. Da hatte sie nur einmal etwas Durchfall. Nachdem ich die ganze Zeit überlegt hatte, ob sie wohl entweder eine Blasenentzündung oder Giardien hat (die Geschichte kennen wir schon von der anderen Katze, da waren die Symptome ähnlich) habe ich Kotproben und eine Urinprobe genommen und bin damit inklusive Lulu zum Tierarzt.

Eigentlich trainiere ich schon ziemlich lange mit ihr, das sie wieder von sich aus in den Transportkorb geht. Den hatte sie leider negativ verknüpft und das war immer ein ziemlicher Kampf. Wir waren zwar schon relativ weit, aber nicht weit genug. Deswegen mussten wir sie mit etwas Druck in den Korb quetschen, das monatelange Training ist somit hinüber. Naja, muss ich eben eine neue Tasche kaufen und damit nochmal neu anfangen. Es tut mir einfach leid für sie, dass sie Angst haben muss...

Beim Tierarzt war sie mega gestresst, dazu noch die Hitze... Er hat Tests gemacht und heraus kam ein ordentlicher Harnwegsinfekt und Giardien (immerhin erst im Anfangsstadium). Sie hat zwei Infusionen bekommen, einmal Schmerzmittel und einmal ein Antibiotikum. Morgen müssen wir nochmal hin und dann bekommen wir auch das Medikament gegen die Giardien mit.
Die eine Spritze hat ihr offensichtlich richtig weh getan, mir hat echt das Herz geblutet. Und alleine schon, dass ich sie morgen wieder mit Zwang in den Korb stecken muss, tut mir richtig leid. Das ist eigentlich überhaupt nicht meine Art.

Und dazu kommt natürlich, dass wir die Hündin nicht abholen können und wieder 3 Wochen bis zum nächsten passenden Termin warten müssen. Diese Mischung aus Enttäuschung und Mitleid fühlt sich gerade echt scheiße an, deswegen bin ich froh darüber, mich hier etwas ausheulen zu können.

Hat denn jemand Erfahrung mit Harnwegsinfekten und kann mir sagen, wie lange es dauert, bis es Lulu wieder besser geht und sie keine Schmerzen mehr hat?
 
17.06.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Die volle Dröhnung: Harnwegsinfekt + Giardien . Dort wird jeder fündig!
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.556
Gefällt mir
3.835
huhu
willkommen zurück.
du must doch kwine scheu haben hier wieder zu schreiben.
wir sind noch genauso, lieb, hilfsbereit, toll, nervig, anstrengend und und und wie immer 😜.

das ist ja ein hin und her grade.
es tut mir leid das es mit dem ersten hund nicht geklappt hat.
was mir spontan durch den kopf geht, hat der hund euch die giadien eventuell angschleppt?

bei mir war die blasenentzündung meiner katzen beide male ca 2 tage nach dem ta besuch zumindest von den symptomen her geschichte, medis gabs n wenig länger.

da vermute ich sind sie giadien das größere problem.

ich drücke die daumen das es lulu bald wieser gut geht und die zeit bis zur ankunft schnell vergeht.

gibt es denn schon ein bild für die fotosüchtigen netzkatzentanten?
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
4.399
Gefällt mir
1.942
Wie lange das dauert hängt von der Heftigkeit der Infektion ab. Ich denke mit 10 Tagen kannst Du auf jeden Fall rechnen. Solange gibt man ja mindestens AB bei einer Blaseninfektion. Und dann muss man sehen, ob das schon gereicht hat oder ob es in die Verlängerung geht. Die Schmerzen sollten wesentlich schneller weg sein.
 
BlueCatWomen

BlueCatWomen

Registriert seit
25.08.2019
Beiträge
5.447
Gefällt mir
7.832
Nach dem zweiten oder dritten Tag sollte eine Besserung erkennbar sein. Bitte die AB- Therapie, wie mit dem TA vereinbart fortsetzen, damit die Keime keine Resistenz entwickeln.
 
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
278
Gefällt mir
335
Vielen Dank für eure Antworten bisher! E tut echt gut wieder hier zu sein :)

was mir spontan durch den kopf geht, hat der hund euch die giadien eventuell angschleppt?
Das könnte durchaus sein. Allerdings könnte sie es sich auch im Gartenteil eingefangen haben, den wir neu eingezäunt haben. Dort waren vorher auch andere Katzen unterwegs. Oder ich habe es einfach von draußen reingetragen, wer weiß ^^

Das beruhigt mich ein bisschen, dass die Schmerzen relativ schnell vorbei gehen. Beim Test waren die Werte für das Blut und die Leukozyten komplett ausgeschlagen, deswegen klingt es für mich nach einem schwereren Infekt. Mal sehen, ob wir morgen Medikamente mitbekommen oder ob es nochmal eine Spritze gibt.

Prinzipiell könnte die Hündin auch nächstes Wochenende schon einziehen, wenn der Giardien-Test dann negativ ist. Aber da bin ich aktuell noch hin- und hergerissen, weil ich Lulu nicht so viel Stress zumuten möchte, wenn die Entzündung eh schon ein großer Stressor ist.

Und ein Bild von unserem zukünftigen Mitbewohner gibt es natürlich auch ;)
t8_(1)_(1)_(1)_(1)_(1)_(1)_(1)_(1)_(1).jpg
 
Finnabir

Finnabir

Registriert seit
18.10.2014
Beiträge
4.567
Gefällt mir
1.747
Rechne mal mit ca. 10 Tagen. Zumindest hat es bei Josy immer so lange gedauert.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.556
Gefällt mir
3.835
hübscher wuffi.
hat der auch nen namen und ein alter (zieh aus der nase)?

macht lulu ihr kleines geschäfft in der regel drinne oder draußen?

bei nala hab ich an ihrem scharrverhalten genau erkennen können wie akutt es grade war.

eine blasenentzündung kann allerdings auch durch stress begünstigt werden.
vielleicht sprichst du morgen mit dem ta mal über die zusammenführung von hund und katz?
 
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
278
Gefällt mir
335
hat der auch nen namen und ein alter (zieh aus der nase)?
Mir muss man standardmäßig alles aus der Nase ziehen :lol: Sie heißt Tiara und wird auf 10 Jahre geschätzt. Sie wurde in Rumänien auf der Straße aufgegabelt, weil sie angeschossen wurde. Deswegen musste das Bein amputiert werden und sie hat noch Schrot unter der Haut. Hier in Deutschland kommt sie ziemlich gut zurecht. Sie ist total lieb und ruhig und liebt es einfach, dabei zu sein und gestreichelt zu werden.

macht lulu ihr kleines geschäfft in der regel drinne oder draußen?
Das macht sie normalerweise immer drinnen, bis auf gestern.
Dann werde ich mal darauf achten, wie sie scharrt. Heute war sie zumindest nicht mehr so oft auf dem Klo wie gestern.

vielleicht sprichst du morgen mit dem ta mal über die zusammenführung von hund und katz?
Ich habe ihn heute schon mal darauf angesprochen, und er meinte, dass der Hund schon nach der halben Behandlungsdauer einziehen könnte. Das ist mir aber zu risikoreich. Ansonsten mache ich ja gerade eine Ausbildung zur Hundetrainerin und habe mich auch mit einer anderen Trainerin darüber ausgetauscht. Ich denke, wir sind ganz gut vorbereitet :)

Mir ist es sehr wichtig, dass Lulu möglichst wenig Stress durch den Hund hat und dann werden wir lieber die 10 Tage abwarten.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
10.478
Gefällt mir
4.165
Tina hatte auch schön öfter eine Blasenentzündung, und Teddy damals so schlimm und plötzlich, dass wir zum Notdienst mussten. Aber direkt nach Beginn der Behandlung konnte man bei beiden sofort die Besserung sehen, nach 1-2 Tagen hat man nichts mehr gemerkt, und wir haben nur noch das AB zu Ende gegeben.

Was macht Ihr gegen die Giardien? Lucy hatte es letztes Jahr (die anderen Schnurrer waren zum Glück negativ) und wollte partout kein Metro. nehmen. Wir habe ihr dann einmalig Spartrix verabreicht und danach war alles super.
 
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
278
Gefällt mir
335
Heute haben wir vom Tierarzt das Schmerzmittel und das Antibiotikum mitbekommen, damit wir ihr es selbst geben können. Klappt zum Glück auch ganz gut mit etwas Leberwurstpaste vermischt.

Letztes Mal haben wir die Metro-Tabletten in Gelantinekapseln gesteckt und mit etwas Leberwurst umhüllt. So konnten wir sie ganz gut direkt ins Maul geben. Die Katzen hatten sich auch erstaunlich schnell daran gewöhnt, haben schnell geschluckt und es war innerhalb von ein paar Sekunden erledigt. Ich hoffe, dass es diesmal wieder so gut klappt. Ich bin recht zuversichtlich, auch wenn es etwas Anlauf brauchen könnte.
Bei Spartrix habe ich gehört, dass das eigentlich nicht für Katzen zugelassen ist und nur verendet werden sollte, wenn die anderen Medikamente nicht wirken?

Es dauert aber eh noch ein paar, bis wir mit der Giardien-Therapie anfangen können. Vorher muss der Harnwegsinfekt im Griff sein.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
10.478
Gefällt mir
4.165
Ja, Spartrix ist eigentlich für Tauben, d.h. man muss der Katze entsprechend mehrere "eintrichtern". Aber wir hatten bei Lucy damals keine Chance, die Metro.trabletten in sie hineinzubekommen, schon gar nicht über 10 Tage...

Also habe ich Spartrix besorgt und unsere Freundin, die im TH arbeitet, hat die (ich glaube es waren 7 Stück8O) Tabletten alle auf einmal ohne viel Tamtam in die Lucy verfrachtet. Und es hat gewirkt :lol:. Also wenn es anders nicht geht, hat man damit zumindest einen Plan B.
 
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
278
Gefällt mir
335
Update
Die Leukozyten gehen langsam runter. Das Antibiotikum ist inzwischen auch fast leer. Allerdings hat die letzte Urinprobe am Freitag ergeben, dass der Nitritwert angestiegen ist. Laut Tierarzt könnte das mit dem Metro zusammenhängen. Sicherheitshalber sollen wir mit Lulu am Montag oder Dienstag nochmal vorbei kommen und auch eine Urinprobe von Kaja mitbringen. Hatte das von euch schon mal jemand?

Mit den Tabletten gegen die Giardien klappt es zum Glück sehr gut. Allerdings fängt Lulu direkt an zu kauen, sobald man ihr die Kapsel ins Maul steckt. Einmal hatte ich den Finger an der falschen Stelle und nun eine etwas entzündete Wunde :roll: Vielleicht bestellen wir doch noch so einen Tablettengeber.

Heute morgen hatte ich mich noch darüber gefreut, dass ihr Kot schon fest und dunkel war und kaum gerochen hat. Und jetzt hatte sie heute Abend schon das zweite Mal Durchfall :poop: Dabei sind wir schon fast am Ende mkr der Therapie, 2,5 Tage sind es nur noch.
 
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
278
Gefällt mir
335
Gute Nachrichten: nach insgesamt 16 Tagen Metro war der Giardien-Test nun negativ.
Die Urin-Werte machen noch etwas Sorgen, da er noch nicht konzentriert genug ist. In zwei Wochen sollen wir nochmal eine Probe vorbeibringen.

Ich kann mir vorstellen, dass der Darm unter den vielen Medikamenten ziemlich gelitten hat. Haltet ihr es für sinnvoll, eine Darmsanierung zu machen? Beim Tierarzt hatte ich das leider vergessen zu fragen. Aber das kann man bestimmt auch selbst machen oder?
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.090
Gefällt mir
4.663
Gute Nachrichten: nach insgesamt 16 Tagen Metro war der Giardien-Test nun negativ.

Prima, das freut mich! :nicken:



Haltet ihr es für sinnvoll, eine Darmsanierung zu machen? Beim Tierarzt hatte ich das leider vergessen zu fragen. Aber das kann man bestimmt auch selbst machen oder?

Ja, unbedingt ..... unsere TÄ gibt da gerne Canikur (obwohl es "eigentlich" mal für Hunde gedacht war, ist es auch bei Katzen sehrgut wirksam und wird immer mehr gegeben) ...... google doch mal, ob du das auch im Internet frei bekommst, sonst kannst du es bestimmt in jeder Tierarzt-Praxis bekommen..... ohne Katze mitzunehmen.
(Ich kann gerade nicht suchen, habe die Dachdecker da mit stä#ndigen Fragen und mit noch zusätzlich auf dem Sprung zu einem Termin nach Bielefeld, sonst hätte ich mal geguckt.)
 
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
278
Gefällt mir
335
Danke für den Tipp, ich werde mich mal schlau machen :)
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.090
Gefällt mir
4.663
hast du canikur gegeben und wie geht es beiden
 
Mango

Mango

Registriert seit
02.08.2019
Beiträge
278
Gefällt mir
335
Canikur habe ich bestellt, nur war die Packung etwas groß :D so lässt es sich ziemlich schwer dosieren. Aber sonst geht es den beiden zum Glück ganz gut. Morgen bringen wir beim Tierarzt noch einmal eine Urinprobe vorbei. Ich hoffe, dass die dann okay ist und nicht wirklich was mit den Nieren ist.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.090
Gefällt mir
4.663
wie geht es bei euch ???
wird das canikur genommen?

...... sorry für meine kleinschreibung, ich tippe im moment nur mit einer hand und nur einem finger.....
 
Thema:

Die volle Dröhnung: Harnwegsinfekt + Giardien

Die volle Dröhnung: Harnwegsinfekt + Giardien - Ähnliche Themen

  • Fussel mal wieder voller Kristalle

    Fussel mal wieder voller Kristalle: Huhu ihr, gestern war halbjährlich Urinabgabe beim TA und was soll ich euch sagen, im Urin waren mal wieder haufenweise Kristalle. Ich krieg die...
  • voller Kristalle trotz gutem PH-Wert?

    voller Kristalle trotz gutem PH-Wert?: Hallo, unser Fussel hat Struvite und bekommt schon eine Weile Guardacid, der PH-Wert lag in der Regel bei 6,4, schlimmsten Falls lag er bei 7,0...
  • Ähnliche Themen
  • Fussel mal wieder voller Kristalle

    Fussel mal wieder voller Kristalle: Huhu ihr, gestern war halbjährlich Urinabgabe beim TA und was soll ich euch sagen, im Urin waren mal wieder haufenweise Kristalle. Ich krieg die...
  • voller Kristalle trotz gutem PH-Wert?

    voller Kristalle trotz gutem PH-Wert?: Hallo, unser Fussel hat Struvite und bekommt schon eine Weile Guardacid, der PH-Wert lag in der Regel bei 6,4, schlimmsten Falls lag er bei 7,0...
  • Top Unten