Diagnose CNI , SDMA zu hoch...brauche Rat !

Diskutiere Diagnose CNI , SDMA zu hoch...brauche Rat ! im CNI Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Guten Abend , ich habe heute die Diagnose CNI beim Tierarzt erhalten und bin jetzt total verunsichert wegen der SDMA Werte vor allem. Bei...

montey

Registriert seit
24.10.2020
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Guten Abend ,


ich habe heute die Diagnose CNI beim Tierarzt erhalten und bin jetzt total verunsichert wegen der SDMA Werte vor allem.

Bei unserer Katze Mino (15 Jahre alte Maine Coon Dame) wurde im Dez 19 eine SDÜ festgestellt , welche wir seitdem mit Thyronorm behandeln.

Das funktionierte auch bis vor Kurzem einigermaßen ok. Leider musste ich einen Gewichtsverlust feststellen und da wir
sowieso wieder zur Blutuntersuchung mussten , habe ich nicht nur den SDÜ Wert kontrollieren lassen sondern auch alles andere (geriatrisches Profil)

Leider wurde dann
bei der Untersuchung und laut TÄ eine CNI festgestellt.

Folgende Werte haben wir :
(markierte Werte waren zu hoch)

SDMA 51 [0-14]
Kreatinin 1.2 [0.9-2.3]
Harnstoff-N 49 [16-38]
Natrium 160 [147-159]
Chlorid 117 [109-129]
Kalium 3.7 [3.3-5.8]
anorg. Phosphat 2.0 [0.8-2.2]

Der T4 Wert ist wieder zu hoch
T4 6.2 [0.8-4.7]

Ist die CNI laut unseren Werten (SDMA) schon weit fortgeschritten? Ich habe richtig Angst das es weit fortgeschritten ist wegen der 51 SDMA.

Die TÄ meinte das es eine anfängliche CNI ist und ich soll nun Nieren-Diät Futter von RC verfüttern , namens Renal. Zusätzlich Thyronorm erhöhen. Das war´s!

Leider habe ich das Gefühl , das ich nicht gut beraten bin und weiß zur Zeit nicht genau mit diesen Werten umzugehen und wie ich besser therapieren kann.

Was kann ich tun , damit ich die Katze gut unterstütze und richtig füttere? Braucht Ihr noch andere Werte oder Infos dann einfach fragen , in meiner Not habe ich sicher einiges vergessen zu erwähnen.
Habe mich schon versucht einzulesen , aber der Informations-Input ist einfach riesengroß und das Thema ja sehr umfangreich...

Unsere Mino frisst eigentlich immer gut bisher , da gibt es keine Probleme. Es gibt bei uns Futter wie Macs oder Granata Pet.
Sie hat zur Zeit eine Verstopfung die nun mit Movicol Junior (Macrogol) behandelt wird. Leider ist sie (mMn) durch das Thyronorm etwas träge geworden ,
aber bis auf die Verstopfung geht es ihr gut , sie frisst , kommt betteln und schläft wie gewohnt.


Ich Danke euch im Vorraus und hoffe auf eure Hilfe , Sorry wenn wichtige Infos fehlen , einfach fragen !

LG

Dan
 
Zuletzt bearbeitet:
24.10.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Diagnose CNI , SDMA zu hoch...brauche Rat ! . Dort wird jeder fündig!
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
7.202
Gefällt mir
1.411
Hallo Dan,

herzlich Willkommen bei den Netzkatzen,

auch wenn dich Sorgen um deine Mino hier her geführt hat.

Leider ist Nephrologie nicht so mein Spezialgebiet,
ich könnte dir vorab, falls du sie noch nicht selbst entdeckt hast, folgendes, informatives Handbuch über CNE ans Herz legen,
viel Text aber immer noch das umfangreichste Werk zu dieser häufigen Erkrankung bei Katzen.

Wichtig finde ich, dass Mino gut frisst und ihr nicht ständig übel ist.
Ich denke, dass du sie jetzt ständig bei der Verdauung unterstützen musst, denn Katzen mit CNE haben oft Verstopfung.

Verliert bitte auch nicht den Kalium- Wert aus den Augen, er liegt zwar noch im "grünen" Bereich, rutscht aber bei CNE gern unter den Reverenz Wert und Kalium ist an vielen Stoffwechselvorgängen beeidigt. Schau mal hier .

Es kommen sicher noch Tip`s von Usern, die mehr in der Materie bewandert sind.

Alles Liebe für Mino
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.234
Gefällt mir
1.861
Hallo...
Schilddrüsenerkrankungen und Niere spielen ja immer zusammen...je nachdem kann eine maskierte CNi vorliegen..oder die Werte können sich nach Einstellung wieder ändern...aber mit Schilddrüse kenne ich mich nicht so aus...hier ein Link dazu..

Schilddrüsenüberfunktion bei Katzen...

Ich würde aber noch den Urin untersuchen lassen..UPc Wert ...

Wenn sie jetzt schon träge ist..könnte dies durch eine Erhöhung des Thyronorm sich noch
Verschlechtern...es gibt ja noch andere Sd Medis...aber da kennen sich andere Foris besser aus...
Zu Nierendiätfutter...
Es gibt auch von Macs Renalfutter...von Smilla ..Happy Cat...
Ich würde dir raten noch eine andere Tä. Meinung einzuholen...bei einem spezialisierten Ta. Arzt..da du dich ja selbst nicht gut beraten fühlst..
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
3.637
Gefällt mir
1.368
Hallo Dan, herzlich willkommen bei den Netzkatzen. ::wgelb

Ich kenne mich leider auch nur oberflächlich etwas mit CNI aus und mit Schilddrüse gar nicht, weiß aber auch, dass da ein Zusammenhang bestehen kann. Anhand der Werte würde ich das auch vermuten. Der SDMA ist ja extrem hoch, während der Kreatinwert mittig im Richtwert super aussieht. Bei Google habe ich dazu einen interessanten Artikel gefunden, der sicherlich gute Grundlagen für ein Gespräch mit einem TA bietet. Wenn der Nierenwert durch die Schilddrüsenproblematik so angestiegen ist, können sich die Nieren auch wieder erholen. Dazu braucht es allerdings einen kompetenten Arzt. Und ich würde dir auch empfehlen, eine zweite Meinung einzuholen. Leider verordnen doch recht viele TÄ bei so einem Wert einfach nur Nierendiät statt der Sache auf den Grund zu gehen.

Das von Liz erwähnte Handbuch von Tanya kann ich dir auch wärmstens empfehlen. Da das aber sehr umfangreich ist, hilft dir für den Anfang vielleicht der oben erwähnte Artikel. Schilddrüsenüberfunktion Katze, Hyperthyreose Katze, Stoffwechsel Katze | AniCura Deutschland
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
314
Gefällt mir
279
Da kann ich mich nur anschließen, ich würde eine Zweitmeinung bei einem Tierarzt der auf innere Erkrankungen spezialisiert ist, einholen.
Ich habe selber auch eine Katze mit leicht erhöhten Nierenwerten. Deswegen kann ich die Werte zumindest ein bisschen einordnen.
Der Kreatinin Wert ist ja noch recht gut, das ist schon mal sehr positiv. Der Harnstoff kann aus unterschiedlichen Gründen erhöht sein und ist auch nahrungsabhängig. War die Katze zur Blutabnahme nüchtern?
Ich würde auf jeden Fall den Urin auf die sogenannte Dichte untersuchen lassen. Die zeigt an, in wie weit die Nieren den Urin noch konzentrieren können. Je weniger konzentriert, desto schlechter die Nierenleistung. Dieser Wert ist sehr aussagekräftig. Man bekommt beim Tierarzt so ein Perlstreu, das nichts aufsaugt.
Dann kann man den Urin mit einer Pipette aufsaugen und in ein Röhrchen füllen, das ist alles mit in der Packung. Dazu muss auch die Katze nicht zum Tierarzt. Man sollte die Probe aber gleich nach dem Gewinnen untersuchen lassen, also möglichst frisch.
Mit dem Zusammenspiel was die Schilddrüse betrifft kenne ich mich nicht so aus.
Auf jeden Fall würde ich die Blutuntersuchung (nüchtern) wiederholen, da das ja immer nur eine Momentaufnahme ist.
Ich drücke ganz fest die Daumen dass ihr das in den Griff bekommt.
Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

montey

Registriert seit
24.10.2020
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Erstmal vielen lieben Dank für eure Antworten.


Tanyas CNI Seite bin ich auch schon fleißig am studieren.

Was mir halt Sorgen bereitet ist der Umstand , das ich den hohen SDMA nicht einordnen kann.

Die anderen Werte sind ja recht in Ordnung , bis auf die leichte Harnstoff-Erhöhung.

Werde auch nächste Woche mal die umliegenden TÄ abtelefonieren und versuchen zu erfragen, wer bei sowas Fit ist.

Ich melde mich später wieder ...

LG Dan
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
314
Gefällt mir
279
Ja Dan du hast recht, das passt nicht so ganz.
Sowas kann auch mal ein Laborfehler sein.
Meine TÄ hat den SDMA gar nicht gemacht weil sie meinte dass das ein Früherkennungstest ist und da wir ja schon einen Befund haben, sinnlos.

Sollten sich die Werte in einer 2. Untersuchung bestätigen, ist das vielleicht wirklich ein Hinweis darauf, dass sich da was entwickelt. Bei diesem Kreatinin würde ich jetzt auch nicht unbedingt schon von einer manifestierte CNI sprechen.

Bei meiner Katze haben sich die Werte (auch Urin) leicht verbessert nach einer Zahnsanierung, sie hat eine FORL Erkrankung. Darüber findest du auch hier im Forum viele Beiträge.
Veränderte Nierenwerte können also eine ganze Menge Ursachen haben
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
799
Gefällt mir
571
Hallo Dan,

tut mir von Herzen leid, dass du dir so große Sorgen um deinen Schatz machen musst.

Bei Schilddrüse muss ich mangels Erfahrung passen. Über CNI kann ich ein wenig beisteuern: Tanyas Seite ist sehr umfangreich und man wird buchstäblich erschlagen von dieser Fülle an Informationen.

Ehrlich gesagt, würde ich bei diesen Blutwerten auch eine Zweitmeinung einholen. Das Renal von RC wird deine Katze wahrscheinlich nicht fressen. Die meisten Katzen verabscheuen dieses Futter. Falls die CNI bestätigt wird, würde ich zunächst mit Phosphatbinder und dem gewohnten Futter arbeiten, bis alles restlos geklärt ist.

Welches Labor hat denn eigentlich das BB bestimmt? Ich würde nächste Woche nochmal ein neues BB mit SDMA, Krea und Urea bestimmen lassen, allerdings von IDEXX. IDEXX hat den SDMA quasi entwickelt und ein IDEXX-SDMA-Wert gilt praktisch als Referenz für alle anderen Labore.

Ich habe schon von erhöhten Krea-Werten bei gleichzeitigem SDMA in der Referenz gehört. Andersherum noch nicht. D.h. ja nicht, dass das nicht möglich ist. Ob das aber mit dem T4-Wert zu tun haben könnte, kann ich nicht sagen.

Alles Gute für euch.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.445
Gefällt mir
1.559
Hallo Dan
Wenn auch schon ein paar Jahre her - ich hatte bei meinem Pauli die gleiche Konstellation
Eine SDÜ kaschiert nicht selten eine beginnende CNI, ebenso kommt es in Folge einer SDÜ zu Kardiomypathien. Behalt mal im Hinterkopf in absehbarer Zeit einen Herz-US anzugehen
Zuvor sollte der SDÜ Wert jedoch möglichst konstant sein.
Bis dahin könntest du um Blutdruckmessung und Abhorchen des Herzens bitten. Einfach um einen Status Quo zu haben

Nun zu den Werten deiner Maus...
Der SDMA wird inzwischen automatisch mitbestimmt. Er gilt als Früherkennung Wichtig um eine klare Diagnose zu stellen sind der CREA (Kreatinin) und eine Urinuntersuchung
Der BUN (Harnstoff) ist durchaus mal erhöht nur weil die Katze nicht nüchtern war Vor Jahren gab es im NKF das Wort Puten-BUN Eine sehr informierte Forenfreundin hatte ihrem CNI Kater am Vortag rohes Putenfleisch verfüttert

Wenn du eine zweite Meinung möchtest, rate ich dir zu einer Tierklinik =TK Da mehrere Gebiete von Ärzten als Spezialisierung gewählt werden ist die Wahrscheinlichkeit dort umfassend beraten werden zu können höher

Auch wenn der CREA bei euch noch in der (oberen) Norm ist finde ich eine Kontrolle angebracht.
Statt direkt mit Nierendiäten zu füttern kannst du auch erstmal Futtersorten mit niedrigem Phosphatgehalt suchen. Parallel kann die Gabe eines sog Binders hilfreich sein Von fast allen Katzen wird Ipakitine gut akzeptiert. Großer Vorteil, Mino kann vorläufig ihr gewohntes Futter bekommen

Zudem kannst du schauen ihn zum trinken zu animieren Mehrere Schüsseln in der Wohnung aufstellen, kleine Planschstellen anbieten, fließendes Wasser (Katzenbrunnen) etc Hängt natürlich davon ab was Mino so interessant findet
Selbst etwas Wasser ans NaFu erhöht die Flüssigkeitkeitsaufnahme und damit das "spülen" der Nieren.

Für den Moment zwei letzte Hinweise - die Nieren können sich nicht regenerieren. Dank SDMA kann inzwischen viel eher mit Binder und die Nieren unterstüzenden Maßnahmen ein Zustand erhalten bleiben.
Für die Nieren sollte der Schilddrüsenwert eher im oberen Normbereich liegen. Je tiefer der SDÜ Wert gedrückt wird, desto schwerer fällt den Nieren die Filterung von Stoffen
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
3.637
Gefällt mir
1.368
- die Nieren können sich nicht regenerieren.
Sorry, aber da muss ich widersprechen. Es hängt davon ab, ob die Niere bereits geschädigt oder akut entzündet ist. Bei einer akuten Niereninsuffizienz können die Nieren ihre Arbeit durchaus wieder aufnehmen. Und auch dann steigen die Werte an. Mich stört auch dieser extrem hohe SDMA Wert, so einen hohen habe ich noch nie gesehen und würde annehmen, dass das sich auch im CREA widerspiegeln müsste. Das sollte auf jeden Fall überprüft werden. Der CREA Wert ist doch gut. Du meinst sicher, den Phophatwert, der schon nahe an der oberen Referenz ist. Deshalb würde ich auf jeden Fall Nierenfutter geben. Wichtig finde ich möglichst zeitnah eine Zweitmeinung und schließe mich da dem Vorschlag an, eine Tierklinik aufzusuchen.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.445
Gefällt mir
1.559
Danke Rosi, da hätte ich mich anders ausdrücken sollen
Ich bezog mein Nieren regenerien sich nicht auf Chronische NI
Bei einer akuten besteht durchaus eine Chance das die Nieren wieder vollwertig arbeiten
Wie du ja auch schreibst - - es hängt damit zusammen ob Gewebe geschädigt oder gar zerstört ist Anders ist es ja bei der Leber Sie kann sich auch bei Gewebeschädigung bis zu einem gewissen Grad regenerien Das können Nieren nicht.
Hier wird ja von einer Altersbedingten CNI ausgegangen

Und..
Nein, ich spreche nicht vom anorg Phosphat
Mir geht es um die Info das der Schilddrüsenwert einen gewissen Einfluß auf die Nieren hat. Da hat sich inzwischen erwiesen die Schilddrüse nicht zu stark zu "drosseln" weil damit - bei CNI - der Nieren zuliebe

Jetzt deutlicher?
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
3.637
Gefällt mir
1.368
Da hast du natürlich recht, wobei ich von der CNI nicht überzeugt bin. Da ist mit Sicherheit etwas nicht in Ordnung, aber die Werte sind mir offen gesagt suspekt, deshalb würde ich die auch kurzfristig noch einmal prüfen lassen. Wie gesagt, ich hatte mit dem Schilddrüsenthema selbst nie etwas zu tun, aber der Einfluß auf die Nieren ist da ja bekannt. Die Frage ist nur, wie stark er in diesem Fall ist, ob Nierenfutter reicht oder man mehr tun muss. Ich bin zwar kein BB Fachmensch, finde die Werte aber nicht schlüssig. Bei diesem SDMA ein CREA Wert, der meines Erachtens super ist. Mir ist immer noch nicht klar, warum du den als schlecht? ansiehst. Der Phosphatwert kann täuschen, das haben wir hier gelernt. :wink: Harnwert ist kann auch von anderen Dingen beeinflusst sein. Nicht jede Katze in dem Alter muss zwangsläufig eine CNI haben, natürlich arbeitet eine 15 Jahre alte Niere auch nicht mehr 100 %.
Meines Erachtens sind hier weitere Untersuchungen von fachkundiger Seite erforderlich. Wie hier schon vorgeschlagen z.B. Harnuntersuchung.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.445
Gefällt mir
1.559
Bei diesem SDMA ein CREA Wert, der meines Erachtens super ist. Mir ist immer noch nicht klar, warum du den als schlecht? ansiehst
Nee, der CREA ist völlig in der Norm.
Anders als manch anderer finde ich jedoch den SDMA grundsätzlich als hilfreich Aber eben um weitere Kontrollen zu machen und - wie du und andere ja schon schrieben - eine Urinkontrolle um zu wissen wie gut können die Nieren den Urin konzentrieren

Was ich derzeit absolut unnötig sehe ist Nierendiät. Auf Grund der Beobachtung und Erfahrungen vieler CNIchen (hier im NKF) wäre aber ein Futter dessen Phosphatgehalt niedrig ist angebracht
Nicht weil eine CNI belegt ist, sondern wg dem Alter + SDÜ
 

montey

Registriert seit
24.10.2020
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Erstmal Danke an alle für die Informationen und Tips.

Am Montag werde ich versuchen , mir eine zweite Meinung einzuholen. Komme aus dem Raum NRW und wir haben sogar eine Tierklinik in der Nähe.
Das wäre die TK Recklinghausen , allerdings hat diese nicht den besten Ruf und ich zweifel , ob ich TAs durchtelefonieren soll oder einen Termin in der Klinik mache.

Heute geht es Mino aufgrund ihrer Absatzbeschwerden / Verstopfung auch wieder nicht so gut , sie schläft viel , frisst kleine Portionen und versucht Kot abzusetzen.
Sie hat letzte Woche zwei mal einen Einlauf bekommen aber der hat nur bedingt geholfen. Sie setzt Kot ab , aber hat sichtlich Mühe dabei und braucht mehrere Anläufe.
Der Kot ist sehr hart und weintrauben-groß ca. , ich versuche aber schon mit Movicol dagegen zu steuern , wie die TÄ mir es riet.

Hat jemand noch einen Tipp wie ich diese hartnäckige Verstopfung weg bekomme?

Habe heute auch Futter mit geringem Phosphat-Gehalt besorgt und welches im Netz bestellt. Zusätzlich wollte ich eventuell diese SUC Ampullen bestellen und verabreichen ,
macht das Sinn?
Ipaktine werde ich mir auch bestellen , kann man diese denn bedenkenlos anwenden ?
Kann ich auch zusätzliches Vit-B verabreichen ohne was falsch zu machen? Das habe ich gelesen.

Zu meinen Bedenken wegen der SDMA Werte - es gibt auf IDEXX solche Schema und eins besagt (so verstehe ich es zumindest) das man mit SDMA 45+ schon im Stadium 4 einer CNI ist , sprich am Ende der Nierenfunktion. Das macht mir Angst.

Hier mal der Link zur Tabelle : https://www.idexx.de/files/iris-guidelines-katze-de-de.pdf

Also mein Plan für nächste Woche lautet dann :
- anderen TA oder TK aufsuchen , 2.Meinung
- erneutes Blutbild
- Herz und Blutdruck nachschauen lassen
- Urinprobe

Wenn es hilft kann ich gerne das ganze BB hochladen


Liebe Grüße

Dan
 
Zuletzt bearbeitet:
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
11.445
Gefällt mir
1.559
Guter Plan

Zu der TK kann ich dir nichts sagen. Wenn sie keinen guten Ruf hat gibt einem das schon keine Sicherheit. Du könntest auch zu einer TK die längere Anfahrtzeit bedeutet. Dann diese für die Grundlegende Diagnostik und den Behandlungsweg, den TA vor Ort für die Kontrollen und das "tägliche Geschäft"
Sollten aber beide auch zur Zusammenarbeit bereit sein

Und wg dem hohen SDMA - - unbedingt ein Kontroll BB Hast du ja auch geplant
Bitte darum das BB im gleichen Labor anzufordern bei dem deine TÄ es erstellen ließ. Sonst hast du Unterschiede da es durchaus Unterschiede von Labor zu Labor gibt
Sozusagen - - 1x Idexx oder Laboklin immer dort

Hier Liste mit CNI-kompetenten Tierärzten kannst du schauen ob ein für dich erreichbarer TA genannt ist. Allerdings ist die Liste ne Weile nicht aktualisiert worden Könnte also sein das der ein oder andere nicht mehr praktiziert
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
7.202
Gefällt mir
1.411
Zur Verstopfung,

gibst du regelmäßig Movicol Junior ?
Wenn ja, müsstest du die Dosis ein wenig erhöhen(anpassen) und wenn nicht solltest du deiner Maus regelmäßig Abführmittel geben,
gibt man es erst, wenn Symptome da sind, ist der Kot ja schon eingedickt.
Du kannst auch die Ballaststoffmenge im Futter erhöhen zB mit Karottenpellets, Kürbis oder Zucchini.
Ballaststoffe sind tote Kalorien und erhöhe die Darmmotorik.

Vitamin B12 kannst du zu füttern, es ist ein wasserlösliches Vitamin und ein "Zuviel" würde ausgeschieden.

Alles Liebe weiterhin
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
3.637
Gefällt mir
1.368
Zu meinen Bedenken wegen der SDMA Werte - es gibt auf IDEXX solche Schema und eins besagt (so verstehe ich es zumindest) das man mit SDMA 45+ schon im Stadium 4 einer CNI ist , sprich am Ende der Nierenfunktion. Das macht mir Angst.
Das meinte ich als ich sagte, die Werte sind nicht schlüssig. Im Stadium 4 müsste der Kreatininwert wesentlich höher sein. Ich denke, da ist wahrscheinlich irgendwas falsch gelaufen. Mach dich nicht verrückt, sondern lass die Werte überprüfen, sobald du einen neuen Ansprechpartner hast. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass deine Katze im Stadium 4 mit gutem Appetit frisst und sich normal verhält. Das hättest du schon längst gemerkt. Erstmal durchatmen.::knuddel
 

montey

Registriert seit
24.10.2020
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben ,


hatte heute viel um die Ohren , ich werde mich morgen wieder zu Wort melden.

Katze geht es soweit gut , der Sonntag war aber schlimm aufgrund der Verstopfung :(

Am Montag morgen gab es aber einen bzw. zwei riesige Kotballen und seitdem ist Mino wieder besser drauf...wie man sich über einen Haufen freuen kann...unglaublich :)

Grüße

Dan
 
Thema:

Diagnose CNI , SDMA zu hoch...brauche Rat !

Diagnose CNI , SDMA zu hoch...brauche Rat ! - Ähnliche Themen

  • CNI-Diagnose bei Fritz, 16,5 Jahre alt

    CNI-Diagnose bei Fritz, 16,5 Jahre alt: Liebe Foris, ich hole zur besseren Einordnung etwas weiter aus: Unser Fritz ist im Juli 2003 geboren und gehört damit, auch wenn ich es nicht...
  • Diagnose CNI seit heute :'(

    Diagnose CNI seit heute :'(: Hallo alle zusammen, Nachdem mir unser Toni (12 Jahre) seit 2 Wochen verändert vorkam bekamen wir heute die Diagnose nach Blutentnahme:( Stadium...
  • CREA 1,70, Urea 80,3 - direkt Diagnose CNI???

    CREA 1,70, Urea 80,3 - direkt Diagnose CNI???: Hallo ihr Lieben! Ich habe meinen Kater (9 Jahre) bei der TÄ vorgestellt, weil er weniger frisst bzw mehr mäkelt und auch ein wenig abgenommen...
  • Diagnose CNI

    Diagnose CNI: Hallo, bei meiner Katze wurde CNI diagnistiziert aber ich fange mal weiter vorne an. Ende letzten Jahres hat meine 12 Jahre alte Katze aufgehört...
  • Katze hat CNI-Diagnose bekommen-bitte um Hilfe für Therapie und Ernährung!

    Katze hat CNI-Diagnose bekommen-bitte um Hilfe für Therapie und Ernährung!: Hallo, ich bin ein Frischling, habe aber die letzten 48 Stunden damit zugebracht, sämtliche Foren zu durchsuchen. Ich habe meine Katze Maya am...
  • Ähnliche Themen
  • CNI-Diagnose bei Fritz, 16,5 Jahre alt

    CNI-Diagnose bei Fritz, 16,5 Jahre alt: Liebe Foris, ich hole zur besseren Einordnung etwas weiter aus: Unser Fritz ist im Juli 2003 geboren und gehört damit, auch wenn ich es nicht...
  • Diagnose CNI seit heute :'(

    Diagnose CNI seit heute :'(: Hallo alle zusammen, Nachdem mir unser Toni (12 Jahre) seit 2 Wochen verändert vorkam bekamen wir heute die Diagnose nach Blutentnahme:( Stadium...
  • CREA 1,70, Urea 80,3 - direkt Diagnose CNI???

    CREA 1,70, Urea 80,3 - direkt Diagnose CNI???: Hallo ihr Lieben! Ich habe meinen Kater (9 Jahre) bei der TÄ vorgestellt, weil er weniger frisst bzw mehr mäkelt und auch ein wenig abgenommen...
  • Diagnose CNI

    Diagnose CNI: Hallo, bei meiner Katze wurde CNI diagnistiziert aber ich fange mal weiter vorne an. Ende letzten Jahres hat meine 12 Jahre alte Katze aufgehört...
  • Katze hat CNI-Diagnose bekommen-bitte um Hilfe für Therapie und Ernährung!

    Katze hat CNI-Diagnose bekommen-bitte um Hilfe für Therapie und Ernährung!: Hallo, ich bin ein Frischling, habe aber die letzten 48 Stunden damit zugebracht, sämtliche Foren zu durchsuchen. Ich habe meine Katze Maya am...
  • Top Unten