Der Streuner-Kater-Henry-Einfang-Kastration-Fred: Bitte Daumen und Pfoten drücken!!

Diskutiere Der Streuner-Kater-Henry-Einfang-Kastration-Fred: Bitte Daumen und Pfoten drücken!! im Sexualität Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo, wie einige von auch bestimmt schon in einem anderen Fred gelesen haben https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=105003...

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
Hallo, wie einige von auch bestimmt schon in einem anderen Fred gelesen haben https://www.katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=105003, will ich versuchen, einen wilden Streuner Kater (meine Tochter und ich haben ihn Henry genannt) einzufangen. Die Katzenfalle steht heute schon zur Generalprobe ungespannt an seiner Futterstelle bei uns im Garten mit etwas Futter drin und zwar seit heute früh halb sieben.
Da ich heute nochmal arbeiten musste (ab morgen habe ich frei ::w ) konnte ich erst heute Mittag wieder nachsehen. Leider war das Futter unangerührt, echt Mist. Ich denke mal er war und hatte nur Angst vor der Gitterbox. Da das Futter mittlerweile mit Fliegeneiern übersät war, habe ich alles gesäubert und vor 2 Stunden wieder etwas hinein gestellt (er kommt sonst 3-4 mal am Tag durch unseren Garten). Leider ist bis jetzt wieder nichts angerührt worden. Da ich von der Aktion ab morgen keine Fotos machen kann (Digicam ist mit Mann und Kind an der Nordsee) stelle ich von Henry mal ein Foto von letzter Woche ein, wo er mir vom Nachbar Grundstück aus den Rücken zeigt (von vorne habe ich ihn leider noch nie so aus der Nähe gesehen, da er sehr sehr scheu ist) Bitte drückt mir die Daumen und Pfoten. Bin für jeden Tip dankbar, da ich ab morgen früh den Kater zum TA bringen kann, wenn er in die Falle geht. Gruss Susanne http://www.bilder-hochladen.net/files/1ku5-7-jpg.html
 
24.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
Das Foto von Henry von hinten lässt sich nicht öffnen, hier Versuch Nummer 2. Sehe meine Fangaktion für morgen schon den Bach runter gehen. Erstens weil das Wetter so schlecht ist und es schüttet hier wie aus Kübeln, zum anderen war er heute nicht da, zumindest nicht in der entspannten Box um an das Futter zu kommen. Er hat wohl doch Angst davor. Es kann auch sein, dass er schon einmal mitbekommen hat, wie eine Katze mit einer Falle gefangen wurde. Vor einigen Monaten wurden nämlich auch vom Tierschutz einige unkastrierte Katzen und Kater hier in der Nähe in einer großangelegten Aktion eingefangen, weil ein Kindergarten sich über Kot im Sandkasten beschwert hat. Laut Tierschutz wurden mindestens 6-7 Kater und Kätzinnen, darunter ein Muttertier mit Jungen eingefangen und kastriert. Ich vermute, dass dieses recht junge Kerlchen ein "Überbleibsel" von dieser Aktion ist und einiges gesehen hat und deshalb sich ein paar Ecken weiter sein neues Revier gesucht hat. Verflixt, nur noch weniger als 12 Stunden bis ich los lege mit der Falle. Gruss Susanne
 

Luckyswelt

Registriert seit
16.08.2007
Beiträge
488
Gefällt mir
0
Hallo Susanne,
wir haben meine Streuner mit einer Holzfalle gefangen, der einzige Nachteil ist das man, um die Klappe auszulösen, dabei bleiben muss. Die Babys an meiner anderen Futterstelle fangen wir mit einem Kennel, aber das ist nix für eine erwachsene Katze.
Versuche mal die Falle mit Tunfisch oder geräucherte Markrele zu bestücken und vor allen Dingen braucht ihr beim Fangen Geduld.
Viiiiiel Glück!!!!!
 

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
Hallo, also ich könnte nicht in der Nähe stehen bleiben, muss schon zum Haus zurück, damit der Kater mich nicht sieht, der ist so etwas von wild, mit 99 % iger Sicherheit auch draußen wild geboren und noch nie von Menschenhand angefasst worden. Beim leisesten Geräusch zuckt er zusammen und ergreift die Flucht. Sollte er in die Falle gehen, wird er darin randalieren bis zum geht nicht mehr. Decke zum Abdunkeln liegt schon bereit...... Hoffe ich habe Glück... Gruss Susanne
 
momerix

momerix

Registriert seit
11.03.2005
Beiträge
1.899
Gefällt mir
0
hallo Susanne,

ich drücke dir ganz dolle die Daumen!

Ich habe auch mal einen Streunerkater (Hannes) mit der Falle eingefangen und kastrieren lassen, allerdings hatten wir ein Holzfalle vom Tierheim.

Es dauerte 3 Tage, dann war Hannes eingefangen.
Am 1.Tag ist er nicht hineingegangen
Am 2.Tag ging er hinein, die Falle war nicht "geschärft"
Am 3.Tag ging er in die geschärfte Falle

Aber er hat dermaßen getobt, hätte es fast geschafft, die Klappe wieder aufzuschieben8O

Ganz viel Glück für deine Aktion::w
 

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
hallo Susanne,

ich drücke dir ganz dolle die Daumen!

Ich habe auch mal einen Streunerkater (Hannes) mit der Falle eingefangen und kastrieren lassen, allerdings hatten wir ein Holzfalle vom Tierheim.

Es dauerte 3 Tage, dann war Hannes eingefangen.
Am 1.Tag ist er nicht hineingegangen
Am 2.Tag ging er hinein, die Falle war nicht "geschärft"
Am 3.Tag ging er in die geschärfte Falle

Aber er hat dermaßen getobt, hätte es fast geschafft, die Klappe wieder aufzuschieben8O

Ganz viel Glück für deine Aktion::w
Hallo, danke für die gedrückten Daumen. Na, dann besteht ja auf jeden Fall Hoffnung. Dann würde er Mittwoch oder Donnerstag in die Falle gehen. Es wird dann auch höchste Zeit, da die Falle sofort wieder weiter eingesetzt wird. Oh Mann, hoffe ich kann nachher schlafen vor Aufregung.. Gruss Susanne
 

Sinamausi

Gast
Hallo Susanne,

ich drück dir auch die Daumen.

Du hast geschrieben, dass du die Falle morgens aufstellst. Ist das nicht zu spät? Ich würde sie schon nachts aufstellen, so hatten wir es bei unserem Streuner gemacht.

LG Monika
 

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
Hallo Susanne,

ich drück dir auch die Daumen.

Du hast geschrieben, dass du die Falle morgens aufstellst. Ist das nicht zu spät? Ich würde sie schon nachts aufstellen, so hatten wir es bei unserem Streuner gemacht.

LG Monika
Hallo Monika, die Chance wäre natürlich größer, aber die Frau vom Tierschutz meint, das es nicht so toll für das Tier ist, stundenlang in der Falle zu sitzen (bis der TA aufmacht). Es könnte die Gefahr bestehen, dass er sich verletzt. Ich bin auch ziemlich unsicher, aber eigentlich kommt er früh morgens auch zum Fressen. Gruss Susanne
 

Sinamausi

Gast
Hallo Susanne,

unser Streuner ist nachts gegen drei Uhr in die Falle getappt. Unsere Nachtruhe war natürlich dahin. Aber mit Decke über dem Käfig geht es wirklich ganz gut.

Du solltest den Streuner ja auch nach der Kastration noch eine Nacht behalten. Hatte unser Tierarzt uns zumindest geraten. Und selbst das hatte damals wesentlich besser geklappt, als wir vermutet hatten.

Also nochmals viel Glück !!

LG Monika
 

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
Hallo Susanne,

unser Streuner ist nachts gegen drei Uhr in die Falle getappt. Unsere Nachtruhe war natürlich dahin. Aber mit Decke über dem Käfig geht es wirklich ganz gut.

Du solltest den Streuner ja auch nach der Kastration noch eine Nacht behalten. Hatte unser Tierarzt uns zumindest geraten. Und selbst das hatte damals wesentlich besser geklappt, als wir vermutet hatten.

Also nochmals viel Glück !!

LG Monika
Also, wenn es morgen früh nicht klappt, dann werde ich dann die Nacht, die Falle scharf aufstellen, da muss er dann durch.. Gruss Susanne
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.832
Gefällt mir
10
Hallo Susanne,

du weisst, ich drücke dir die Daumen für dein Vorhaben und finde es richtig toll, wie du dich kümmerst :wink:. Aber sag mal, der sieht ja eigentlich wohlgenährt und gut gestreichelt aus. Sein Fellchen glänzt auch. Oder täusche ich mich? Nicht dass er irgendwo in der Nachbarschaft wohnt und die nur zu faul oder zu geizig sind, ihn zu kastrieren? Solche Leute gibt es ja leider auch :?.

Ich hoffe, du bekommst ihn schnell, denn unkastrierte Freigänger haben ein ruheloses Leben und werden leider meist nicht alt.
 

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
Hallo Susanne,

du weisst, ich drücke dir die Daumen für dein Vorhaben und finde es richtig toll, wie du dich kümmerst :wink:. Aber sag mal, der sieht ja eigentlich wohlgenährt und gut gestreichelt aus. Sein Fellchen glänzt auch. Oder täusche ich mich? Nicht dass er irgendwo in der Nachbarschaft wohnt und die nur zu faul oder zu geizig sind, ihn zu kastrieren? Solche Leute gibt es ja leider auch :?.

Ich hoffe, du bekommst ihn schnell, denn unkastrierte Freigänger haben ein ruheloses Leben und werden leider meist nicht alt.
Hallo, du hättest ihn mal vor dem Sommer sehen sollen, als er hier aufgetaucht ist. Da war er wirklich spindeldürr und hatte struppiges Fell. Er bekommt ja seitdem regelmäßig reichlich Futter von mir. Das er ein zu Hause hat und sich dort streicheln läßt, glaube ich nicht, da er sehr sehr scheu ist und sich auch so bewegt. Er hat auch immer Hunger. Bis auf gestern (da kam er ja nicht wie berichtet) war der Napf immer wenn ich etwas später im Garten war leer gefressen, manchmal habe ich ihn auch noch über den Zaun springen sehen. Meine lassen sich ja auch nicht von Fremden anfassen, aber sie rennen nicht so panisch davon. Und mal ehrlich, selbst wenn er ein zu Hause hätte, was wäre das für eins? Er ist er erst so genährt seit ich ihn fütter und wenn jemand sich so wenig kümmert, dann merkt er es noch nicht mal, wenn er kastriert wurde. Ich habe um halb sechs die Falle mit Thunfisch Futter aufgestellt und mit Bröckchen den Weg dahin bestückt. Leider sind meine auch direkt raus (nach dem Fressen drinnen) und ich hoffe, dass sie nicht an die Falle gehen. Einen kleinen Erfolg (hoffe dass es Henry war) hatte ich doch noch. Habe gestern Abend zwei Bröckchen Thunfisch als Lockmittel in die ungespannte Falle gestreut, die waren heute morgen weg (kann aber auch jedes andere Tier gewesen sein). Leider ist es noch dunkel, so dass ich mich immer wieder in die Nähe der Falle begeben muss um zu sehen, ob schon was passiert. Wenn es hell wird, kann ich es auch von der Terrasse aus sehen. Bis 9.00 Uhr habe ich Zeit das Kerlchen zu fangen, weil der TA vor der Sprechstunde operiert. Gruss Susanne
 

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
::w ::w ::w Der Henry ist um 6.40 Uhr in die Falle getappt und randaliert wie wild. Kann aber erst um kurz nach 8.00 Uhr zum TA. Hat jemand Tipps. Decke ist drüber, trotzdem Randale. Kann so das Gehege nicht tragen. Bin froh, dass es geklappt hat. Gruss Susanne
 

Sinamausi

Gast
Hallo Susanne,

Glückwunsch zum erfolgreichen Fang.

Bis 8 Uhr ist ja nicht so lange. Hast du niemanden, der dir jetzt helfen kann ?

Beim Tragen wird der Streuner sich sicher ruhiger verhalten. Er muss sich jetzt mit der Situation erst abfinden.

LG Monika
 

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
Hallo Susanne,

Glückwunsch zum erfolgreichen Fang.

Bis 8 Uhr ist ja nicht so lange. Hast du niemanden, der dir jetzt helfen kann ?

Beim Tragen wird der Streuner sich sicher ruhiger verhalten. Er muss sich jetzt mit der Situation erst abfinden.

LG Monika
Hallo, nein, ist keiner da. Mann und Kind sind an der See (nur deshalb konnte ich diese Aktion ganz in Ruhe durchführen). Muss da gleich durch. Weiss nur nicht ob ich zu Fuß ca. 8 Minuten oder mit dem Auto fahren soll. Stelle mir gerade vor der kommt da aus der Falle raus, ich mache den Kofferraum auf und er springt mir ins Gesicht. Sollten gerade noch Nachbarn geschlafen haben - jetzt nicht mehr. Da draußen ist ein Geplärre und eine Randale in der Falle trotz dunkler Decke. Hoffe ich werde gleich nicht zerfleischt. Muss mir dringend Arbeitshandschuhe aus der Garage holen, bevor mich die Krallen irgendwie erwischen. Der TA wird sich freuen.... Gruss Susanne
 

Sinamausi

Gast
Ich würde lieber das Auto nehmen. Versuch doch jetzt schon mal, ihn einzuladen.

Die Fallen sind recht stabil.

Wenn die Nachbarn schonmal wach sind, vielleicht siehst du einen, der dir helfen kann.

LG Monika
 
Barbarossa

Barbarossa

Registriert seit
21.01.2006
Beiträge
4.832
Gefällt mir
10
Hallo, du hättest ihn mal vor dem Sommer sehen sollen, als er hier aufgetaucht ist. Da war er wirklich spindeldürr und hatte struppiges Fell. Er bekommt ja seitdem regelmäßig reichlich Futter von mir.
Ach, so lange lässt er sich schon von dir verwöhnen, da ist es allerdings kein Wunder, dass er wohlgenährt aussieht :wink:!

::w ::w ::w Der Henry ist um 6.40 Uhr in die Falle getappt und randaliert wie wild.
Hurra!!!!!!!!!!!

Stelle mir gerade vor der kommt da aus der Falle raus, ich mache den Kofferraum auf und er springt mir ins Gesicht.
Keine Angst, die Fallen sind ausbruchssicher. Da kommt er nicht heraus. Ich habe auch schon einen wirklich kräftigen, völlig wilden Kater so gefangen. Ich würde daher das Auto nehmen.

Ich freue mich ehrlich, dass du es geschafft hast. Den Rest bekommst du auch noch hin. Toll!!!!
 

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
Ich würde lieber das Auto nehmen. Versuch doch jetzt schon mal, ihn einzuladen.

Die Fallen sind recht stabil.

Wenn die Nachbarn schonmal wach sind, vielleicht siehst du einen, der dir helfen kann.

LG Monika
Hallo, von denen ist in Sachen Streuner Kater keine Hilfe zu erwarten, denn die verjagen alle Katzen (auch unsere aus ihrem Garten). Das ziehe ich jetzt alleine durch und wenn jemand meint zu sagen, warum ich mein Geld für so ein Tier ausgebe (das kommt garantiert wenn die das mitkriegen) dann werde ich sagen: Damit demnächst nicht noch mehr Katzen durch euren Garten laufen!
Mann hat der eine Ausdauer, traue mich gleich gar nicht, den Käfig anzuheben... Gruss Susanne
 

Hummelkatze

Gast
guten Morgen Susanne

toll, daß das so schnell geklappt hat - ist ja jetzt nicht mehr so lange, bis du mit ihm zum TA düsen kannst. Ich würde ihn auch mit dem Auto transportieren - da bist du schneller - und die Fallen sind normalerweise ausbruchssicher. Zur Sicherheit kannst du ja sonst noch ein Bändsel rumtüddeln *g*

Hast du fein gemacht ::bg
 

Susanne1011

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
424
Gefällt mir
0
guten Morgen Susanne

toll, daß das so schnell geklappt hat - ist ja jetzt nicht mehr so lange, bis du mit ihm zum TA düsen kannst. Ich würde ihn auch mit dem Auto transportieren - da bist du schneller - und die Fallen sind normalerweise ausbruchssicher. Zur Sicherheit kannst du ja sonst noch ein Bändsel rumtüddeln *g*

Hast du fein gemacht ::bg
Danke dir! Ja noch vierzig Minuten, dann geht es los. Gehe jetzt zum Auto und mache den Kofferraum frei. Muss noch 2 x 40 l Blumenerde rauswuchten (Frühsport), dann eine Plane reinlegen, hoffe es passiert auf dem kurzen Stück nichts von wegen ins Auto ka...... Der Geruch heftet dann bestimmt ewig darin :lol: Gruss Susanne
 
Thema:

Der Streuner-Kater-Henry-Einfang-Kastration-Fred: Bitte Daumen und Pfoten drücken!!

Der Streuner-Kater-Henry-Einfang-Kastration-Fred: Bitte Daumen und Pfoten drücken!! - Ähnliche Themen

  • Beissen Streuner die Kitten anderer Streuner tot?

    Beissen Streuner die Kitten anderer Streuner tot?: Hallo Leute, ich muss euch mal was fragen... In meiner Nachbarschaft gibt es ja eine Streunerkolonie, welche am Wald angrenzt. Dort gibt es...
  • Kastrat aber trotzdem Streuner?

    Kastrat aber trotzdem Streuner?: Hallo, mein kleiner nero ist mittlerweile 9 Monate alt und wurde mit 6 Monaten kastriert. Fortan durfte die kleine maus fleissig raus und die...
  • Kastrierter Kater dreht im Frühjahr total durch

    Kastrierter Kater dreht im Frühjahr total durch: Hallo Experten :) wir bräuchten mal wieder Euer Wissen! einer meiner 3 Kater (alle kastriert) dreht im Frühjahr total durch. letztes Jahr fiel...
  • Kastrationswunde offen und entzündet?

    Kastrationswunde offen und entzündet?: Hallo, Mein kater wurde letzte woche dinenrstag kastriert und hatte am Tag die Halskrause an, außer manchmal um sich sauber zu machen. Heute habe...
  • Deckakt klappt nicht, Katze mit Problem?

    Deckakt klappt nicht, Katze mit Problem?: Hallo ihr lieben, bin frisches Forum Mitglied. Es ist das erste Mal das ich nicht selber weiter weiß und ihr vielleicht noch eine Idee habt die...
  • Ähnliche Themen
  • Beissen Streuner die Kitten anderer Streuner tot?

    Beissen Streuner die Kitten anderer Streuner tot?: Hallo Leute, ich muss euch mal was fragen... In meiner Nachbarschaft gibt es ja eine Streunerkolonie, welche am Wald angrenzt. Dort gibt es...
  • Kastrat aber trotzdem Streuner?

    Kastrat aber trotzdem Streuner?: Hallo, mein kleiner nero ist mittlerweile 9 Monate alt und wurde mit 6 Monaten kastriert. Fortan durfte die kleine maus fleissig raus und die...
  • Kastrierter Kater dreht im Frühjahr total durch

    Kastrierter Kater dreht im Frühjahr total durch: Hallo Experten :) wir bräuchten mal wieder Euer Wissen! einer meiner 3 Kater (alle kastriert) dreht im Frühjahr total durch. letztes Jahr fiel...
  • Kastrationswunde offen und entzündet?

    Kastrationswunde offen und entzündet?: Hallo, Mein kater wurde letzte woche dinenrstag kastriert und hatte am Tag die Halskrause an, außer manchmal um sich sauber zu machen. Heute habe...
  • Deckakt klappt nicht, Katze mit Problem?

    Deckakt klappt nicht, Katze mit Problem?: Hallo ihr lieben, bin frisches Forum Mitglied. Es ist das erste Mal das ich nicht selber weiter weiß und ihr vielleicht noch eine Idee habt die...
  • Schlagworte

    kommt streuner nach kastratio wieder

    Top Unten