Der Nährstoffgehalt einer Maus

Diskutiere Der Nährstoffgehalt einer Maus im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; So, ihr Lieben! Da es ja immer wieder Diskussionen über das Futter gibt, gebe ich euch mal die Nährstoffzusammensetzung einer firstMaus. Ich...

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
So, ihr Lieben!
Da es ja immer wieder Diskussionen über das Futter gibt, gebe ich euch mal die Nährstoffzusammensetzung einer
Maus. Ich denke, als Premium-und Nichtpremiumfütterer hat man eine Anleitung wonach man sein Futter aussuchen kann.
Wassergehalt:70-80%
Eiweiß (Proteine): 12-15%
Fette: 7-12%
Kohlenhydrate: 2%
Mineralasche: 1%
Was noch zu beachten ist, ist daß der Kohlenhydrate-Bedarf höher ist als eine Maus ihn bieten kann. Das ist einfach eine Entwicklung, die von den Bedürfnissen einer Wildkatze weggeht.
Quelle ist Knauers Katzenbuch von Walter Schneider
 
28.12.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Der Nährstoffgehalt einer Maus . Dort wird jeder fündig!

Tiger

Registriert seit
03.06.2002
Beiträge
521
Gefällt mir
0
Hallo Kathy,

eigentlich schade, daß es kein Katzenfutter mit Geschmacksrichtung "Maus" gibt. Das würde ich doch glatt mal ausprobieren. Ist bestimmt auch besser als "Rind". Unser Tiger hat damals nämlich wesentlich mehr Mäuse als Rinder nach Hause geschleppt.

Cerstin
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Cerstin, daß stelle ich mir echt lustig vor... ob er auf dem Rindfvieh dan geritten wäre???
Nun ja, vielleicht sollten wir hier anfangen, Premiumfutter mit Maus zu entwickeln. Da wäre dann alles drin, ein paar gute Zusätze vielleicht noch dazu und unsere Katzen werden alle 25 Jahre alt!!!
Nur hätten wir dann wahrscheinlich Krieg mit dem Mäuseforum... :wink:
 

tigercats

Gast
Damit es wirklich "Premium" wäre, müßte man die Mäuse allerdings roh und komplett eindosen. Guten Appetit! Der menschliche und der kätzische Geschmack geht manchmal weit auseinander...

Gruß, Caro
 

lütten

Gast
hmmm, also ich denke, es liegt nicht am inhalt bezüglich maus oder rind, dass das futter heutzutage mehr kohlehydrate enthält. es liegt an den zusätzen, die da mit reingemengt werden. denn eigentlich ist pures fleisch -egal, ob rind, huhn, maus- ein proteinlieferant erster klasse. es muss natürlich mageres, reines fleisch sein und da liegt wohl der hase (oder die maus?) im pfeffer...!
also dosenfutter geschmacksrichtung maus würde auch nichts bringen, wenn die hersteller da alles mögliche mit reinpacken!
vielleicht hin und wieder mal ein mageres stück putenbrust mit mieze teilen - das wäre auch schon eine suuuuper proteinzufuhr für katze und mensch :P

viele grüsse
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
@ Claudia...Der Bedarf unserer Hauskatzen an Kohlenhydraten hat sich laut diesem Buch geändert und ist höher als der Anteil, den eine Maus bieten kann. Was die Futtermittelindustrie letztendlich reinmengt oder manchmal auch panscht ist eine andere Sache. Leider Gottes sind viele Futter mit zu wenig Protein, mit zu viel Phosphor und leider auch mit dem billigen Kohlenhydrate-Lieferant Zucker versehen. Ich denke wenn wir unsere Katzen wirklich Premium ernähren wollen, müßen wir eh jeden Tag ein paar Feldmäuse fangen, vielleicht in einer leckeren Soße mit Wildreis (wg.d. Kohlenhydrate) angerichtet, und natürlich darf das Blättchen Petersilie auch nicht fehlen :wink: !!!
 

Tiger

Registriert seit
03.06.2002
Beiträge
521
Gefällt mir
0
Oh Kathy, klasse. Wäre bestimmt lecker. Allerdings stelle ich mich bestimmt etwas ungeschickt an, wenn ich auf dem Bauch über Felder und Wiesen kriechen sollte......... :wink: :wink: :wink: Aber den Wildreis, den krieg ich bestimmt hin......
 

sabhel

Gast
ein hoch auf Tiger.. ich hab mich zerwutzelt über deinen beitrag.. stelle mir lebhaft vor wie die katze eine ganze kuh nach hause bringt und durchs fenster ins haus hüpft. bekomme jetzt schon fast einen schreikrampf wenn die katze meines vaters lebendige mäuse mitbringt.. ganz zu schweigen von einer kuh ...
:P
Lg
Sabine
 

Anonymous

Gast
Hallo Kathy,

geschmacklich müssen Mäuse ja außergewöhnlich sein !!! Und Vögel auch. Beide frisst meine Katze.
Das ist aber auch das einzige Nassfutter, das sie frisst !

Deshalb versteh ich auch nicht, warum keiner den Mäuse- bzw. Vogelgeschmack reinbringt !!! Ist es das Blut? iiiiiiiiiiigitttttttt 8O

Gruß, Stefanie
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hallo, Stefanie!
Eigendlich geht es ja mehr um einen kleinen Fingerzeig, worauf man bei der Zusammensetzung des Futters achten sollte, vor allem wenn man nicht bereit ist, hochwertig zu füttern. Teilweise liegen günstige Dosenfutter z.B. Beispiel vom Proteingehalt her einiges unter dem einer Maus.
Diese Werte sind für mich einfach greifbarer als irgendwelche Forschungsergebnisse.
Aber am genialsten wäre wirklich Futter, Inhaltstoff Maus :wink:
Aber warum sollte es am Blut liegen????
Bei dem Müll wie Urin, Klauen,(ungereinigte?) Därme, Federn in unproportional hoher Menge usw. dürfte ein wenig Mäuseblut den Herstellern doch wirklich nichts ausmachen, oder?!?
 

Anonymous

Gast
Warum nicht gleich Mäuse füttern? Tiefgefrorene? Wer von euch hat schon mal drüber nachgedacht?

Simone, die das ausprobiert hat mich neulich auf den Gedanken gebracht, und ich überlege jetzt auch, das mal auszuprobieren. Vor allem da es bei uns ja in Zukunft nur noch eingeschränkten Freigang geben wird und die Mäuse möglicherweise ausgehen, mit denen unsere sich bisher selbst versorgen....

Gruß Judith
 

Babs

Gast
Ich würde mir sehr wünschen, dass meine beiden mal eine der zahlreichen Mäuse fressen würden, die sie so über das ganze Jahr verteilt anschleppen. Aber Spitzmäuse werden ja sowieso nicht verspeist und sollte man doch einmal an den normalen Mäusen genascht haben, wird sich anschließend heftigst übergeben :?

Die Tiefkühlmäuse hätten zudem den Vorteil, dass man wohl relativ sicher sein kann, dass sie frei von gefährlichen Krankheitserregern oder Bandwürmern etc. sind, oder?

Viele Grüße
Barbara
 

Anonymous

Gast
Hallo Babs,

I... und sollte man doch einmal an den normalen Mäusen genascht haben, wird sich anschließend heftigst übergeben :?
:?: :?: :?: Fasszinierend.. das hab ich noch nicht gehört. Nee, unsere fressen sie schon, zumindest die leckeren Teile, manchmal nur den Kopf.

Die Tiefkühlmäuse hätten zudem den Vorteil, dass man wohl relativ sicher sein kann, dass sie frei von gefährlichen Krankheitserregern oder Bandwürmern etc. sind, oder?
Dazu kann ich gar nichts sagen mangels Information. Müssen wir mal Simone fragen :wink:

Gruß Judith
 

Anonymous

Gast
Hallo,

also wenn ich meine Kleine richtig einschätze, frisst sie keine Tiefkühlmäuse, obwohl ich sagen muss: die Idee ist schon deshalb genial, weil die Würmer abgestorben sein müssen......

Mein Feger will sie selbst fangen, rumjagen, spielen, tatzen und dann fressen.......
Ich glaube ohne Mäusejagd sind sie ihr langweilig!?
Das gleiche denke ich, gilt für die Vögel.

Jagen ist ja sooooooooooooo schöööööööööööööööööööööön :D
Gruß, Stefanie
 
Thema:

Der Nährstoffgehalt einer Maus

Schlagworte

nährstoffbedarf maus

,

enthalten mäuse kohlenhydrate?

,

nährstoffgehalt maus

,
proteingehalt einer maus
, Nährwerte maus katze, proteinlieferant für mäuse, maus nährwert, ^nährstoffbedarf einer maus homoiotherme
Top Unten