Deckkater - Bedingungen ?

Diskutiere Deckkater - Bedingungen ? im Katzenzucht Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Hallo ihr Forumler ich hätte da auch wieder einmal eine Frage zu den üblichen Deckbedingungen. Es ist so, dass meine Balinesin bei der ersten...

Bridget

Gast
Hallo ihr Forumler

ich hätte da auch wieder einmal eine Frage zu den üblichen Deckbedingungen.

Es ist so, dass meine Balinesin bei der ersten Bedeckung im April eine Scheinträchtigkeit entwickelt hat. Nun war sie letztens wieder beim Kater, da sagt mir die Katerhalterin, wenn es das nächste Mal
wieder nicht klappt, dann müsse ich ein tierärztliches Attest bringen, dass mit der Katze alles i.O. ist ?

Ich frag mich bloss, was das bringen soll. Was kann der Tierarzt bei einer nichtträchtigen Katze feststellen - ausserdem frage ich mich, ob das üblich ist. Eine Katze ist auch keine Maschine, muss bei Rolligkeit die weite Autofahrt, die andere Umgebung etc. wegstecken - da ist es doch normal, dass vielleicht nicht gerade alles beim ersten Mal klappt, oder ?

Auch finde ich, dass wenn man 500 Euro kassiert, dann muss man auch damit rechnen, dass eine Kätzin vielleicht 2 - 3 Mal kommen kann, oder?

Uebrigens hatte meine Katze schon einen Wurf, das es geht, wissen wir also, das war allerdings letzten Frühling.

Vielleicht können die erfahrenen Züchterinnen hier mal etwas von ihren Erfahrungen mit Fremddeckungen berichten.

Vielen Dank und Grüsse
Bridget
 
27.10.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Deckkater - Bedingungen ? . Dort wird jeder fündig!

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
Hallo Bridget,

ich bin zwar keine Züchterin, das Thema Zucht interessiert mich jedoch seit einiger Zeit.

Grundsätzlich würde ich sowieso immer ein TÄ-Gesundheitszeugnis sowohl vom Kater als auch von der Katze erwarten, das nicht älter als 4 Wochen ist. Du hast Recht, dort werden nur die "offensichtlichen" Erkrankungen wie Haut, Ungezieferbefall, Körpertemperatur, Dinge wie Knickschwanz, Zahnstellung usw. festgestellt, aber das würde ich, wenn ich meine Katze zum Decken bringe, auch vom Katerhalter erwarten. Wir haben unsere Katze neulich mal so checken lassen.

Hier mal ein Auszug aus den Vereinsbedingungen des Vereins, in dem wir Mitglied sind:

Zuchtkaterverzeichnis-Bedingungen:
Für die Aufnahme in das Deckkaterverzeichnis gelten folgende Bedingungen:

Mit dem Antrag zur Aufnahme sind die Nachweise einer gültigen Schutzimfung gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen, ein Leukämietest (IF oder Elisa), der nicht älter als 6 Monate sein darf und ein tierärztliches Gesundheitszeugnis, das nicht älter als 4 Wochen sein darf, vorzulegen.

Empfohlen wird, einen Blutgruppentest mit Angabe der Blutgruppe ( A, B, AB ) beizufügen.

Für Kater ohne Titel ist einmal jährlich eine Ausstellungsbewertung mit dem Resultat "vorzüglich" beizubringen.

Es muss nachgewiesen werden, dass der Kater lebenden Nachwuchs gezeugt hat.

Alle zur Zucht eingesetzten Katzen und Kater benötigen die Leukose-Impfung, nicht älter als 1 Jahr

aus: http://www.dekzv.de/

Habe ich das richtig verstanden, daß Du in diesem Jahr 2 Mal mit Deiner Katze bei diesem Deckkater warst und keine Deckung erfolgt ist? Darüber habe ich schon öfter gelesen, manchmal stimmt bei manchen Katzen die Chemie einfach nicht oder der Kater ist noch zu unerfahren. Wie Du schon schreibst, ist der Besuch einer Katze für mehrere Tage in einem fremden Haushalt auch mit sehr viel Streß verbunden, manche Katzen sind dann auch von jetzt auf sofort nicht mehr rollig, darum ist es wohl wichtig, sofort nach Beginn der Rolligkeit mit der Katze zum Kater zu fahren.

Ich habe auch gelesen, daß, wenn der Besuch der Kätzin beim Deckkater erfolglos bleibt, es durchaus im Ermessen des Katerhalters liegen kann, ob er eine nochmalige Deckung zulassen möchte oder nicht (Thies, Rassekatzen züchten). Für einen Deckkaterbesitzer ist so ein Besuch ja auch mit Streß verbunden.

Muß es denn unbedingt dieser Kater sein? Darüber würde ich mir an Deiner Stelle Gedanken machen. Was die Züchterin jetzt genau damit meint, ob bei Deiner Katze alles ok ist, weiß ich nicht, aber sie hat wohl die Möglichkeit, Dir den Kater als Deckkater zu verweigern, siehe oben.
Da hilft wohl nur ein klärendes Gespräch.

Aber wie schon geschrieben, ich bin Laiin, bestimmt melden sich auch noch die Profis :)

Liebe Grüße,
Iris
 

Teufeline

Registriert seit
17.06.2003
Beiträge
3.690
Gefällt mir
0
Hallo Bridget!!!



Es ist so, dass meine Balinesin bei der ersten Bedeckung im April eine Scheinträchtigkeit entwickelt hat. Nun war sie letztens wieder beim Kater, da sagt mir die Katerhalterin, wenn es das nächste Mal wieder nicht klappt, dann müsse ich ein tierärztliches Attest bringen, dass mit der Katze alles i.O. ist ?

Ich bin im gleichen Verein wie Iris :wink: . In den Deckrichtlinien steht, dass bei Nichtaufnahme der Kätzin zwei Nachdeckungen eingeräumt werden müssen. Erfolgt dann keine Aufnahme oder die Katzenhalter verzichten auf die Nachdeckungen, sind 50% der Deckgebühr zurückzuzahlen. So würde ich das auch handhaben. Auch ein Einerwurf wäre für mich ein Grund, eine Nachdeckung anzubieten.Ein Baby ist kein Baby :( So handhabe ich das, und so bleibt es auch.
Was soll denn das für ein Attest sein? Ultraschall der Fortpflanzungsorgane??? Hat der Kater denn schon einmal lebenden Nachwuchs gezeugt? Ein anderes Gesundheitszeugnis ist für mich Quatsch. Da steht ja immer nur drin, das die Katze zum Zeitpunkt der Untersuchung frei von Krankheiten war. Ist wie mit dem Auto beim TÜV: Wenn du mit neuer TÜV- Plakette vom Hof fährst und verlierst dabei den Auspuff, hat das Auto trotzdem TÜV.
Annahme Bedingungen für meinen Kater sind: negativer Leukose- und Aidstest, Stammbaumkopie und eine richtig rollige Katze :) Blutprobe kann sein, muss aber nicht, bei der Rasse gibt es nur A; hat der Kater.

Auch finde ich, dass wenn man 500 Euro kassiert, dann muss man auch damit rechnen, dass eine Kätzin vielleicht 2 - 3 Mal kommen kann, oder?
500 Euro sind eine Menge Geld 8O . zwei Nachdeckungen sollten da wirklich drin sein. Aber vielleicht passt der Kater ja nicht zu ihr? Versuch dich mit ihr auf die Nachdeckungen zu einigen. Viel Erfolg.


@Iris: Das mit dem V für Deckkater gilt nur, wenn das Tier im offiziellen Deckkaterverzeichnis geführt werden soll und keinen Titel hat.



Liebe Grüsse, Kordula
 

Bridget

Gast
Hallo

danke erstmal für eure Beiträge. Das aktuelle Gesundheitszeugnisse und Test vorliegen müssen, das ist klar. Aber ich fragte mich bloss, was der Tierarzt bei nichtaufnahme bescheinigen soll. Der kann ja auch nur den allgemeinen Gesundheitszustand feststellen.

Der Kater ist relativ unerfahren, hat aber 1x Nachwuchs gezeugt. Einen Titel hat er auch, nämlich Int. Ch.

Im Deckvertrag steht, dass es gilt, bis die Katze aufgenommen hat, aber die Passage aus eurem Verein finde ich hilfreich. Wenn es notwendig wird, werde ich dies bei der Katerhalterin anbringen. Das finde ich eine faire Regelung.

Einen anderen Kater zu nehmen wäre eine Variante, ist aber nicht einfach. In der Schweiz gibt es etwa 3 Kater dieser Rasse, die auch für Fremddeckungen freigegeben werden, dann muss ja aber auch noch Abstammung etc. passen. Da könnte es dann schon schwieriger werden.


Ich hoffe jetzt einfach mal, dass es geklappt hat, dann sind meine Grübeleien hinfällig :D


Ich werde euch auf dem laufenden Halten.

Danke und viele Grüsse
Bridget
 
Thema:

Deckkater - Bedingungen ?

Deckkater - Bedingungen ? - Ähnliche Themen

  • Deckkater Besitzer ist unverschämt

    Deckkater Besitzer ist unverschämt: Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen , ich war bei einem Deckkater zum decken allerdings wollten die kein Geld sondern ein...
  • Russisch Blau Deckkater Voraussetzungen

    Russisch Blau Deckkater Voraussetzungen: Hallöchen an alle, ich bin schon seid längerem am überlegen einen Russisch Blauhaar Deckkater zu kaufen. Jedoch kenne ich mich damit nicht...
  • Rollige Katze weist Deckkater ab

    Rollige Katze weist Deckkater ab: Hallo an Alle, habe eine Frage an alle erfahrenen Züchter. Dieses WE sollte unsere Bengalmaus (16 Monate) am 3ten Tag der Rolligkeit erstmals von...
  • Deckkater / Ja o. Nein?

    Deckkater / Ja o. Nein?: Grüße, Ich bin neu hier im Forum und wollte mich gern über das Prinzip des Deckkaters informieren. Besonders, ob es überhaupt ratsam wäre...
  • Deckkater.. wie läuft das ab ?

    Deckkater.. wie läuft das ab ?: Hallo! Sagt mal, wer kennt sich denn aus, mit Deckkatern? Also ich meine, wie läuft das ganze denn ab, wenn ich jetzt nen Kater habe und ihn...
  • Ähnliche Themen
  • Deckkater Besitzer ist unverschämt

    Deckkater Besitzer ist unverschämt: Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen , ich war bei einem Deckkater zum decken allerdings wollten die kein Geld sondern ein...
  • Russisch Blau Deckkater Voraussetzungen

    Russisch Blau Deckkater Voraussetzungen: Hallöchen an alle, ich bin schon seid längerem am überlegen einen Russisch Blauhaar Deckkater zu kaufen. Jedoch kenne ich mich damit nicht...
  • Rollige Katze weist Deckkater ab

    Rollige Katze weist Deckkater ab: Hallo an Alle, habe eine Frage an alle erfahrenen Züchter. Dieses WE sollte unsere Bengalmaus (16 Monate) am 3ten Tag der Rolligkeit erstmals von...
  • Deckkater / Ja o. Nein?

    Deckkater / Ja o. Nein?: Grüße, Ich bin neu hier im Forum und wollte mich gern über das Prinzip des Deckkaters informieren. Besonders, ob es überhaupt ratsam wäre...
  • Deckkater.. wie läuft das ab ?

    Deckkater.. wie läuft das ab ?: Hallo! Sagt mal, wer kennt sich denn aus, mit Deckkatern? Also ich meine, wie läuft das ganze denn ab, wenn ich jetzt nen Kater habe und ihn...
  • Schlagworte

    maine coon birma mix

    Top Unten