Dauerbesucher beim TA

Diskutiere Dauerbesucher beim TA im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; wie schon in einem anderen Bericht, habe ich u.a. meine kleinen vorgestellt. Nunja, mein Yoshi ist mitlerweile fast 4 Monate und die kleine Lucy...

yoshioshi

Registriert seit
06.11.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
wie schon in einem anderen Bericht, habe ich u.a. meine kleinen vorgestellt.

Nunja,

mein Yoshi ist mitlerweile fast 4 Monate und die kleine Lucy knapp 10 Wochen

ich habe sie seit fast drei wochen bei mir und da fingen meine Dauerbesuche beim TA an.
Die kleine hatte Schnupfen als ich sie zu mir geholt hatte
und bin sofort zum TA, Ihr ging es schnell wieder besser(nach ca 1 Woche)ein zwei Tage nachdem es der kleinen wieder prächtig ging hatte yoshi eine wunde Nase und wieder ab zum TA(mit lucy war ich zweimal zuvor)die stellte einen Herpes fest und gab zunächst nur eine Spritze, zwei tage später bekam er dann noch tabletten. seine zunge war richtig rot und ich habe das alles nur an seinem Verhalten gemerkt. naja der Herpes ist nun fast verheilt, aber die kleine hat seit gestern tränende augen! Also morgen wieder zum TA.

Kann esmit den Augen eventuell an der Trockenen Luft über der Heizung liegen, da liegen die beiden gerene, oder hat sie sich eventuell doch noch nicht von dem Schnupfen erholt? Werde morgen ja mehr erfahren, aber das stresst ganz schön:cry:. sie sollte eigentlich diese woche Ihre impfung bekommen, da sie ja eigentlich gesund sein sollte.


Hm Erfahrungsberichte bekomme ich ja gerne:-)

grüße
 
20.11.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Dauerbesucher beim TA . Dort wird jeder fündig!

Schnurrie

Registriert seit
25.09.2006
Beiträge
629
Gefällt mir
0
Hallo::w ,

da kann ich nichts zu sagen. Aber Deine beiden Mäuse sind zuckersüß!

Es kommen sicherlich noch Antworten.
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Hallo ::w

Rede doch mal mit deinem TA,ob es nicht Sinn machen würde,das Immun-und Abwehrsystem homöopathisch zu unterstützen.
Schaden kann es nicht,sondern nur stärken :wink:
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Ich trau es fast nicht zu schreiben, aber es deucht mir, als sei mit harter Chemie das Abwehrsystem incl. Immunsystem sehr in den Keller gegangen.

Ich bin ganz traurig deswegen.

Zugvogel
 

Ulrich

Gast
Ich meine auch das es nun wichtig ist das Immunsystem vorsichtig aufzubauen und zu stärken. Das kann sich sonst schnell zu einem Teufelskreislauf entwickeln. Vitamin- und nährstoffreiche Nahrung ist jetzt wichtig, ich würde es mit abgetrennten, verrührten Eigelb (1 x pro Woche), Katzenaufzuchtmilch (Pulver zum anrühren) und Quark versuchen. Ausgekochtes Hühnerfett ist auch sehr nahrhaft, aber vorsichtig füttern, das kann schnell zu Durchfall führen. Natürlich das normale Futter weiterhin anbieten, die zuvor genannten Dinge zusätzlich füttern.
 

yoshioshi

Registriert seit
06.11.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Ich war da

Hallo, ich war nun mit Lucy beim Tierarzt.
Er vermutet chlamydien, welche auch auf Menschen übertragbar sind.
Zu meinem Glück und Leid ist sie nicht so anhänglich wie mein Kater.
Nun ja, es ist erstmal absolute Hygiene angesagt.Eine Augensalbe habe ich mitbekommen und er hat einen Abstrich gemacht, der bis Montag wohl ausgewertet sein soll(78,00 Euro).

Da sie noch so Jung ist und ich so einige Berichte gelesehen habe, habe ich natürlich ohne nach zu denken der untersuchung zugestimmt.

Die kleine muss ja auch mal gesund werden, damit ich sie endlich Impfen lassen kann und sie mal etwas entspannter lebt.

Ihre Augen sind schon besser geworden, aber das hat ja nichts zu sagen.

Der TA meinte, dass es besser sei, als verschiedene Salben aus zu probieren.

Ich gebe dann mal bescheid, wenn ich mehr weiss.

Grüße
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Wie heißt die Augensalbe?

Laß erst dann impfen (wenn überhaupt), wenn die goldigen Mäuschen wirklich wieder ganz gesund sind, topfit müssen sie sein!

Zugvogel
 

yoshioshi

Registriert seit
06.11.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
die Salbe..

Wie heißt die Augensalbe?

Laß erst dann impfen (wenn überhaupt), wenn die goldigen Mäuschen wirklich wieder ganz gesund sind, topfit müssen sie sein!

Zugvogel


Die Salbe heisst Corti Biciron N

warum wenn überhaupt Impfen?
Also raus gehen sie zwar nicht, aber ich habe es so verstanden, dass ich sie Impfen lassen muss!?
 

Ulrich

Gast
Klar solltest Du sie Impfen lassen. Die Seuchenviren kannst Du jederzeit nach Hause tragen, Du brauchst nur in Kontakt mit einem infizierten Tier zu kommen. Da reicht es schon wenn Du nur in Katzenkot trittst und oder eine fremde Katze streichelst, so kommen dann die Viren in Deine Wohnung und können Deine Katze anstecken.

Gegen Tollwut brauchst Du nicht impfen lassen, die Ansteckungsgefahr ist bei reinen Wohnungskatzen so gut wie ausgeschlossen.

Der TA kann allerdings nur eine gesunde Katze impfen weil die Impfung schon recht anstrengend für den kleinen Körper ist.
 

Danny67

Registriert seit
24.11.2004
Beiträge
7.577
Gefällt mir
1
die stellte einen Herpes fest und gab zunächst nur eine Spritze, zwei tage später bekam er dann noch tabletten. seine zunge war richtig rot und ich habe das alles nur an seinem Verhalten gemerkt. naja der Herpes ist nun fast verheilt, aber die kleine hat seit gestern tränende augen! Also morgen wieder zum TA


Von Caliciviren verursachte Schleimhautschäden auf der Zungenspitze einer Katze


Caliciviren sind ebenfalls sehr häufiger Auslöser eines Katzenschnupfens. Die Übertragung von Caliciviren erfolgt durch direkten Kontakt einer Katze mit einem vom Erreger befallenen Tier. Die Verbreitung mittels Aerosolen spielt bei dieser Form des Katzenschnupfens keine Rolle. Ausgeschieden wird das Virus hauptsächlich durch Sekrete der oberen Atemwege und gelegentlich auch über den Kot. Nach überstandener Krankheit bleibt ein Teil der Tiere lebenslang latent mit dem Virus infiziert.
Die Infektion verläuft in zwei Phasen (biphasisch). Nach erfolgter Ansteckung vermehrt sich der Erreger in den Rachenmandeln, der Maulschleimhaut und den Bindehäuten der Augen. Zwischen viertem und siebenten Tag verbreitet sich das Virus über den Blutkreislauf (Virämie) im gesamten Körper. Besonders stark befallen werden hierbei die Lunge und die Zungenschleimhaut. Die Phase der Virämie ist durch Abgeschlagenheit und die Ausprägung einer respiratorischen Symptomatik gekennzeichnet: Fieber, Rhinitis, Konjunktivitis und Nasenausfluss.
Der Befall der Lunge kann bakterielle Sekundärinfektionen und damit eine Bronchopneumonie nach sich ziehen, dann kann die Sterblichkeitsrate auf 30 % ansteigen. Im Allgemeinen dominiert das vom Befall der Maulschleimhäute hervorgerufene Bild: Es kommt zu ausgedehnten schmerzhaften Schleimhautulzerationen der Zunge oder des Gaumens.
Bei Kätzinnen kann es zu Aborten kommen. Einige Calicivirenstämme können auch Lahmheiten verursachen.

Feline Chlamydiose (Feline Pneumonitis) [Bearbeiten]

Die Chlamydien-Infektion wird durch das Bakterium Chlamydophila felis (Chlamydophila psittaci) hervorgerufen. Sie ist häufig und kommt ebenfalls weltweit vor. Es ruft vor allem eine chronische follikuläre Konjunktivitis mit Augenausfluss hervor, der auch eitrig sein kann. Diese „Augenform“ tritt vor allem bei fünf bis zwölf Wochen alten Kätzchen auf. Eine Lungenentzündung ist eher selten.


Sorry. Bin grad etwas verwirrt. Einmal schreibst Du, dass ihr Herpes habt, dann wieder Chlamydien-Verdacht und dann noch die rote Zunge, was eigentlich auf den Calici-Virus schließen lässt ::?. Ich blick grad nicht ganz durch.

Ich hab zur Zeit auch zwei Herpes-Katerchen zu versorgen (der Katzenschnupfen trat nach der 2. Impfung auf :?) - ich doktere jetzt schon fast 2 Wochen an ihnen rum mit 2 verschiedenen Augensalben, Interferon-Tropfen, Antibiotika und Cortison.

Nach der Erfahrung die ich gemacht habe, würde ich nur JEDEM empfehlen bei Augenkrankheiten einen Spezialisten aufzusuchen. Ich hab einiges an Lehrgeld bezahlen müssen :?.

Die trockene Heizungsluft ist natürlich ganz schlecht - Du kannst z.B. über Nacht nasse Handtücher auf die Heizung legen.

Und lass sie bitte erst impfen wenn sie wieder topfit sind.
 

yoshioshi

Registriert seit
06.11.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
der weisse Kater Yoshi hatte herpes und....

... die kleine hat nun entzündete augen.

Ich habe sie krank bekommen, aber das habe ich in einem anderen Beitrag schon erzählt.

Bei Ihm ist der Herpes so gut wie weg. nur noch ein ganz kleiner fleck auf der zunge, welche vorher rot angeschwollen war.

Es geht nun um die kleine, bei der am montag ja festgestellt wird, was es denn für ein virus ist.

Der arzt hatte den verdacht, da beide Augen angewschwollen und entzündet waren/sind. Hat sich zwar mit der Salbe gebessert, aber wir warten die laborergebnisse ab.

Ich habe ja montag wieder einen termin!

Die Zunge bei meinem yoshi sah aber so aus wie bei deiner katze/foto.

Grüße
 

Margarete

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
1.418
Gefällt mir
0
Hallo Yoshi,

Eure Augensalbe Corti Biciron N ist ein Cortison-Antibiotikum-Gemisch. Falls die Herpesviren die Augenentzündung ausgelöst haben, darf keine cortisonhaltige Salbe gegeben werden! Das kann eine Hornhautentzündung auslösen und die Hornhaut verletzen. Das tut der Katze nicht nur sehr, sehr weh, sondern kann sie das Auge kosten.

Es ist auch möglich, dass Chlamydien für die Augeninfektion verantwortlich sind.

Sowohl bei Herpes als auch bei Chlamydien ist typisch, dass zunächst nur EIN Auge betroffen ist. Es gibt aber auch hier Ausnahmen.

Ich habe eine einjährige Katze, die von Geburt an Herpes und Chlamydien hat. Herpes ist nicht heilbar (nur die Symptome können verschwinden, aber das Virus ist IMMER im Körper). Chlamydien können evtl. mit entsprechenden Medikamenten abgetötet werden (ist aber schwierig). Bei uns scheinen die Chlamydien erst seit fünf Wochen weg zu sein ...

Mein Rat: Sprich Deinen Tierarzt darauf an, dass Du kein Cortison geben willst, solange nicht eindeutig klar ist, was die Augenentzündung ausgelöst hat. Geh doch am besten wegen der Augen zu einem spezialisierten Augen-Tierarzt. Das ist Gold wert! Wir haben es auch erst mit unserer (ansonsten sehr guten) Tierärztin versucht. Aber die Augeninfekte kamen immer wieder und der Katze ging es von Woche zu Woche schlechter.
Erst der Augenarzt konnte unserer Katze wirklich helfen.

Ich wünsche Euch alles Gute!
 
Zuletzt bearbeitet:

yoshioshi

Registriert seit
06.11.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Hi

Also ich habe ja zwei katzen(Kater und Katze)

der kater hatte den Herpes und die kleine hat die tränenden augen.

Wir haben ja einen Abstrich machen lassen und Montag erwarte ich die ergebnisse.

Der arzt vermutet chlamydien,ist aber nicht zu 100% sicher.

Und bevor er mit salben und medikamenten herum experementiert, haben wir uns auf einen abstrich und anschliessender untersuchung im Labor entschieden. So findet man genau und am schnellsten herraus was es für ein Virus ist.

Ich habe die kleine ja auch krank bekommen.
der Kater hat sich wohl bei der kleinen angesteckt, ist aber nicht sicher.
Wobei der Herpes weg ist und es Ihm deutlich wieder besser geht!
Der arme hat mir echt leid getan.

Nunja, ich kann erst am Montag mehr schreiben!

Vielen Dank für die Antworten!!!:p
 

Margarete

Registriert seit
12.04.2007
Beiträge
1.418
Gefällt mir
0
Alle Daumen sind für Euch gedrückt!

Viele Grüße
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Hier ist kurz und knapp das geschrieben, was auch ich zu Impfen denke.

Zugvogel
 

yoshioshi

Registriert seit
06.11.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Das Ergebnis

Hallo,

also heute war ich beim TA.

Die Ergebnisse aus dem Labor lagen bereits am Montag vor.

Sie hat,wie befürchtet, Chlamydien.

Ich habe nun Augentropfen und Antibiotika bekommen.

Die muss ich verdünnen und ihr mit einer Spritze in Ihren Mund verabreichen.
Nächste woche Montag bin ich wieder da und wir werden mal sehen, was so gesagt wird.


Dann habe ich gestern noch was entdeckt.

Es lag Kot bei mir im Wohnzimmer auf einem Tischläufer den die kleinen runterholen wenn ich nicht da bin.

Der Große(Yoshi) hat sein Geschäft darauf verrichtet.

Nunja, da die Tür zugefallen ist und ich ca drei Std. weg war habe ich es Ihm nicht überlgenommen.

Dann aber kam noch einiges dazu.

Als ich im Arbeitszimmer am PC saß und gearbeitet habe, sah ich ihn in meiner papkiste für mein altpapier wie er da, wie im klo, seine Pfoten nutze als wenn er sein Geschäft gemacht hat.

Nunja, hab mir erst nichts dabei gedacht, aber später habe ich einen Geruch wargenommen, wie aus dem Klo(einige std. später als ich wieder im Zimmer war).

hat er doch tatsächlich in den leeren Blumenkübel gemacht(großes Geschäft) auch da war ein tuch drin, da die kleine da gerne reingeht, bis gestern zumindest.

Zudem hat er angefangen die kleine zu lecken und in den Nacken zu beißen(nicht doll)

Der TA meinte, das es nun an dem Sexualverhalten liegen kann und auch seine Bommels angesehen(hab ihn heute mitgenommen) und meinte nur ganz schön dicke Klöten::bg

Er ist für sein alter (ca 5Monate) recht groß, so der TA.

Noch vor Weihnachten wird er wohl einen Teil seiner Männlichkeit verlieren.

ich habe Ihn heute die ganze Zeit über in Beobachtung gehabt, ob er wohl wieder irgenwo hinmacht, aber war nicht der Fall.

Er war im Klo:-)

Aber das zu meinen Dauerbesuchen beim TA.


Wollen wir nur hoffen, dass die kleine bald wieder gesund wird und er die Operation übersteht.



Grüße
 

flying-rookie

Registriert seit
03.11.2007
Beiträge
63
Gefällt mir
0
@Zugvogel

ja, genau!

Nur Tollwut und .... Eine gewisse vorsorgliche Grundversorgung? Das akzeptiere ich schon und tue es auch für mich und auch meine Dicken.

Die (Veterinär)Medizin hat auch eine Berechtigung.

Lutz
 

flying-rookie

Registriert seit
03.11.2007
Beiträge
63
Gefällt mir
0
@yosioshi

HHHHHHMMMMMMM.

erst mat Daumen drück, alle sollen bitte gesund sein.

Zum 2. Teil:
Katzie und Kater und im gleichen Alter? Der Rautzie will sicher mer, als nur kuscheln. Aber klar, schlimm einen offensichtlichen frühreifen Supikater zum TA zu geben.

Ich habe hier nur eine dominante Omi (kastriert) und 4 Rautzies, nicht kastriert und ab 1,5 Jahre abwärts. Ist also nicht wirklich ganz das nämliche. Deine junge Katzie ist schon was anderes.

Meine versuchen der Omi auch mal in den Nacken zu beissen, aber da gibt es Zunder! Anschauen und auch mal Nase ins Fell, ok, aber nicht anfassen!
Aber das wird Deine kleine Nase so nicht stemmen können?

Häufchen in der Ecke oder in der Grünpflanze, Pfützchen unterm Tisch oder in der Dusche, ja auch schon bei mir vorgekommen. Sofort Panik, oh Gott, jetzt und schnell TA.
Ich war der Dummi, habe kein Weg zum KaKlo gelessen oder es nicht ordentlich gesäubert oder zu wenig Streicheleinheiten oder weiss der Geier.
Beobachte es noch etwas, die dürfen sich nur nicht ernsthaft angehen oder Deine Wohnung verstänkern.

Ich hab die Tasche für meine Dicken nun auch gepackt, aber erst wenn muss.

Ach ja. Tischläufer, Deckchen, Nippes und Neppes? Geht mit Katzies doch gar nicht, die finden alles toll und spielbar, manches beschmutzen sie auch, warum auch immer. Das alles gibt es bei mir prinzipiell nicht mehr. Spart Nerven und ist nicht schlimm.

Lutz
 
Thema:

Dauerbesucher beim TA

Dauerbesucher beim TA - Ähnliche Themen

  • Minka kratzt beim verlassen der Wohnung!

    Minka kratzt beim verlassen der Wohnung!: Hallo, zuerst möchte ich mich kurz vorstellen. Meine Frau, unsere Minka (ca.1,5 Jahre alt, aus den Tierheim im November 2012 geholt) und ich...
  • 8 wochen alte mitze hat durchfall und erbrechen trotz besuch beim TA hallo ihr lieben

    8 wochen alte mitze hat durchfall und erbrechen trotz besuch beim TA hallo ihr lieben: hallo ihr lieben, Erst mal zu der geschichte.  Habe seit letzte woche donnerstag eine 8 wochen alte katze auf genommen die se umbringen wollte...
  • Katze, Katze und Hund,Hilfe beim Eingewöhnen

    Katze, Katze und Hund,Hilfe beim Eingewöhnen: Hallo liebe Katzenfreunde ich habe ein grosses Problem. Vor sieben Wochen habe ich mir zu meinem 4 Jahre alten Schäferhund ein 9 Wochen altes Main...
  • ab wann darf ich beim katzenwelpen dazufüttern???

    ab wann darf ich beim katzenwelpen dazufüttern???: hallo liebe katzenfreunde. habe ein katzenbaby der junge herr hat nun schon die augen offen und beginnt sich so langsam aber allmählich fortzu...
  • wie richtig abwechseln beim Futter?

    wie richtig abwechseln beim Futter?: Hallo zusammen! Überlege mir schon seit längerem Kätzchen herzutun. Habe mich auch schon in sehr vielen Dingen informiert und im Moment folgende...
  • Ähnliche Themen
  • Minka kratzt beim verlassen der Wohnung!

    Minka kratzt beim verlassen der Wohnung!: Hallo, zuerst möchte ich mich kurz vorstellen. Meine Frau, unsere Minka (ca.1,5 Jahre alt, aus den Tierheim im November 2012 geholt) und ich...
  • 8 wochen alte mitze hat durchfall und erbrechen trotz besuch beim TA hallo ihr lieben

    8 wochen alte mitze hat durchfall und erbrechen trotz besuch beim TA hallo ihr lieben: hallo ihr lieben, Erst mal zu der geschichte.  Habe seit letzte woche donnerstag eine 8 wochen alte katze auf genommen die se umbringen wollte...
  • Katze, Katze und Hund,Hilfe beim Eingewöhnen

    Katze, Katze und Hund,Hilfe beim Eingewöhnen: Hallo liebe Katzenfreunde ich habe ein grosses Problem. Vor sieben Wochen habe ich mir zu meinem 4 Jahre alten Schäferhund ein 9 Wochen altes Main...
  • ab wann darf ich beim katzenwelpen dazufüttern???

    ab wann darf ich beim katzenwelpen dazufüttern???: hallo liebe katzenfreunde. habe ein katzenbaby der junge herr hat nun schon die augen offen und beginnt sich so langsam aber allmählich fortzu...
  • wie richtig abwechseln beim Futter?

    wie richtig abwechseln beim Futter?: Hallo zusammen! Überlege mir schon seit längerem Kätzchen herzutun. Habe mich auch schon in sehr vielen Dingen informiert und im Moment folgende...
  • Schlagworte

    katze gehen ulzerationen auf zunge ganz weg

    Top Unten