Darf meine Katze mit ins Bett?

Diskutiere Darf meine Katze mit ins Bett? im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallihallo Jetzt habe ich noch eine Frage. Bald ist es soweit und meine kleine Katze ist vollständig entfloht. Jetzt wollte ich fragen, ob ich...

Nanuka

Gast
Hallihallo
Jetzt habe ich noch eine Frage. Bald ist es soweit und meine kleine Katze ist vollständig entfloht. Jetzt wollte ich fragen, ob ich sie denn ins Bett mitnehmen darf, denn
ich habe viele Sachen zu dem Thema gehört.Die grossen Katzen gehen nicht ins Bett, sie schlafen lieber bei den Hundenin der Küche udn ich will sie schliesslich nicht zwingen. Aber die katze schläft gerne bei mir und ich muss sie immer wegtragen ins Badezimmer und dann manzt sie immer so fürchterlich, ich hab irgendwie dasGefühl sie ist ziemlich anhänlich und möchte das gerne. Gibt es da irgendwas was dagegen spricht? Würde genre eure Erfahrungen wissen, ist bei euch das Bett für eure Katzen streng verboten oder nicht?
Liebe Grüsse Nanuka
 
13.09.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Darf meine Katze mit ins Bett? . Dort wird jeder fündig!

raggycat

Registriert seit
07.09.2002
Beiträge
956
Gefällt mir
0
Also unsere Katzen dürfen mit ins Bett. Als sie klein waren haben sie öfters bei uns geschlafen, nun ziehen sie ander Plätze vor (wir sind wohl zu unruhig :) ). Der Hund schläft an meiner Seite vom Bett (auf den Boden). Dusty auf dem Kratzbaum ebenfalls an meiner Seite vom Bett und Grobi auf der Fensterbank oder auf dem Stuhl. Wobei Grobi so ab und an neben mir liegt seine Pfote auf meiner Schulter, so als wolle er mich bewachen.
Im Grunde liegt es an dir was du möchtest oder was du haben kannst...ich sehe da nix schlimmes wenn sie im Bett liegen. Flohlos sollten sie aber sein :lol:
 

Dobby & Co

Registriert seit
19.03.2002
Beiträge
388
Gefällt mir
0
Warum sollte das schaden? Klar, alle unsere drei liegen mit uns im Bett, suchen jedoch im Laufe der Nacht andere Plätze zum Schlafen auf.

Gruß
Alex
 

weissfuss

Registriert seit
25.06.2002
Beiträge
63
Gefällt mir
0
Also unsere Schlafzimmertür steht Tag und Nacht offen. Aber meistens schläft nur unser Garfield bei uns. Egal ob er in der Wohnung oder draußen im Gehege ist, er merkt sofort, wenn ich ins Bett gehe und ist dann auch da. Er legt sich bei mir auf den Bauch und dann wird ausgiebig geschmust. Wenn er, so nach 15 - 30 Min. genug hat, legt er sich bei meinem Mann an die Füße. Das heißt "Laß´mich in Ruhe, ich will jetzt schlafen". Wenn dann nachts einer von uns die Rücksichtslosigkeit begeht, sich im Bett unzudrehen, wechselt Garfield in das Bett des anderen. Aber mitten rein, damit ja nur kein Platz für unsere Füße mehr bleibt.
Ich finde Katze im Bett toll !
LG Hanne :o
 

Jessi

Gast
Wenn wir ins Bett gehen gibt es für meine beiden Fellbeutel nichts schöneres als nochmal kurz Füße fangen, schnurren, schmusen und dann zu schlafen. Tommy bleibt meist fast die ganze Nacht, Nelly geht aber auf den Kratzbaum und kommt morgens dann zum wecken. Ich wache dann oft neben meinem Kopfkissen auf, mein Nacken tut weh, ich guck zum Kissen, wer liegt da, rollt sich und blickt mich voller Liebe an?!? NELLY. 8O
Wenn mein Freund dann noch brummelt und nicht auf sie reagiert, dann wird ihm kurzerhand der Kopf abgeleckt. Manchmal mach sie das auch mit mir.
Liebe Grüße
Jessi
 

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

Also ich schlafe auch seit 23 Jahren mit Katze im Bett.

D. h., wenn sie mich schlafen lassen, sonst gibt es schnell mal einen Rauswurf. Nur leider hab ich dann nachher eine Türsteherin, die laut ihre Meinung vertritt, sodass ich schnell wieder eine Katze im Bett habe. *gg*

Wenn keine Flöhe vorhanden sind und sie entwurmt ist, kein Problem.
Immerhin ist ein Bad schon eine kahle und ungemütlicher Raum.

LG Alex
 

Angeline

Gast
Also unsere Schlafzimmertür steht auch immer offen,aber meistens bevorzugen die Miezen einen anderen Schlafplatz,es kann aber schon mal vorkommen das sie es sich im Bett gemütlich machen.
Als Merlin noch allein war hat er immer im Bett geschlafen und Tinka anfangs auch,aber wahrscheinlich sind wir wircklich zu unruhig.
Auf jeden Fall kommt pünktlich um sieben Uhr morgens das grosse Weckkommando das niemand schlafend übersteht.
Es spricht also wircklich nichts dagegen dass deine Katze im Bett schläft anstatt im Badezimmer.
 

kessie3

Gast
Hallo zusammen,
seit ich denken kann = seit ich Katzen habe schlafen diese, wenn sie wollen mit bei uns im Bett.
Das einzige Problem was daraus entsteht ist, das ich, wenn ich woanders
übernachte, nicht schlafen kann, weil mir das Schnurren am Hals und der Druck auf Bauch und Füssen fehlt.

Von daher Schlafzimmertür auf , Decke hoch und Schnurrrrrrrr...

Gruß
Kessie3
 

JayJay

Gast
Also unser 12 Wochen alter Kater kommt Nachts von sich aus zu meiner Mutter ins Bett und kuschelt sich so dicht an sie, daß sie sich kaum noch drehen kann.
Er will einfach nicht alleine sein und das merkt man. Ich schätze er wird sich irgendwann von sich aus einen anderen Platz zum Schlafen suchen.
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Also als Jules ein Baby war, lag er auch immer bei uns im Bett.....im Laufe der Nacht hat er sich dann in die Bettschubladen verdrückt...dort hatte ich ne Kuscheldecke deponiert...Heute ist es so, das er eher selten ins Bett kommt, ist ihm einfach zu warm....aber...das Bügelbrett muß in Bettnähe stehen...dort legt er sich drauf so das er mich die ganze Nacht sehen kann......wehe ich stell das Teil weg.....dann mach ich kein Auge zu Nachts weil er nur rumweinert.


Das heisst, fester bestandteil des Schlafzimmers ist das Bügelbrett geworden :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
 

Fischkopf

Gast
Das mit dem Bügelbrett finde ich klasse, jetzt weiß ich endlich, wozu das gut ist :P
Meine schlafen nicht im Bett (hatte das schon mal woanders hier im Forum geschrieben). Aber das ist nicht etwa so, weil ich denke, es würe mir schaden! Bei meinem Mann bin ich da allerdings nicht so sicher. Als wir vor Jahren entschieden haben, daß der eifersüchtige Louis das Feld nachts räumen muß, war mein Mann der festen Ansicht, daß die Abdrücke eines kompletten Katergebisses und die nächtliche unfreiwillige Blutspende aus verschiedenen mehr oder weniger geeigneten Körperstellen doch Anzeichen für Schäden seien. Je nach Temperament der Katze und nach Familienplanungskonzept kann eine Katze im Bett sehr nützlich sein, wenn ihr versteht, was ich meine :wink:
Unser Kater im Bett war auf jeden Fall NOCH unromantischer als mein Exfreund!! (Jetzt wo ich darüber nachdenke, könnte das auch der Grund dafür sein, daß er besonders gerne jegliche romantische Tischdekoration in den Dutt gehauen hat...)
Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren.

Viele Grüße
Martina, Batman und Miss Sophie
 

Monella

Registriert seit
13.09.2002
Beiträge
3.305
Gefällt mir
0
Liebe Nanuka,

bei uns in der Wohnung sind alle Türen immer geöffnet, außer die Toilettentür.
Die beiden dürfen also immer dahin, wohin sie gerne möchten.
Somit gehen die zwei Jungs auch in Schlafzimmer. Dort haben sie auch ihre Lieblingsplätze.
Aber am liebsten sind sie immer dort, wo wir uns auch aufhalten.
Liege ich zum Beispiel im Wohnzimmer auf der Couch, so dauert es nicht lange und beide liegen auf meinem Bauch.
Wenn wir abends ins Bett gehen, kommen die beiden auch immer und machen es sich bequem.
Genio bevorzugt dann lieber die Füße von meinem Freund und Stella schläft immer unter der Decke.
Also, ich finde, das nichts dagegen spricht, Deine Katzen mit ins Bett zu nehmen.
Viele liebe Grüße von Monella
 

Sorceress

Registriert seit
10.07.2002
Beiträge
314
Gefällt mir
0
Unsere "Mäuse" schlafen auch im Bett. Schon in der ersten Woche ging die Hälfte meines Kopfkissens in den Besitz von Merlin über. Da war er ja noch klein, aber nun mit seinen 3.5 Kilo (der Kerl ist grade mal 4 Monate alt, wo soll das noch enden :wink: ) wird mein Platz auf dem Kissen immer weniger. Nu ja was solls, ich liebe es wenn ich nachts aufwache, mal kurz taste ob mein Kopfkissen evtl. frei ist, und es ertönt ein lautes Schnurren. So kann ich prima wieder einschlafen. In den frühen Morgenstunden kanns mal vorkommen, dass beide Miezen dann rausfliegen, wenn sie es allzu sehr übertreiben "Füsse jagen" zu spielen.
Ich hab mal geträumt dass in nem Zoo Löwen und Tiger ausgebrochen sind, und mich anfallen (jaja so irres Zeug träum ich), und als ich aufwachte, waren Merlin und Mim fleissig damit beschäftigt ihre Pfoten mit ausgefahrenen Krallen unter die Bettdecke zu schieben. Da wunderts noch einen dass ich son Müll träum :D

Sorceress :)
 

Rocky&Lucky

Gast
Hallo!

Meine beiden schlafen auch immer bei uns im Bett. Ueber die Beine haben wir so ne kuschelige Wolldecke und da legen sie sich immer drauf. Während der Nacht gibts dann mal ein paar Wanderungen, der ein holt sein Spielzeug (mit Glöckchen :? ) der andere schnurrt, als wolle er nen Wald holzen, aber sonst sind sie super warm..... Die beiden sind so gerne auf der Decke, dass sobald die Schlafzimmertüre auf ist, beide schwupps, auf der Decke sitzen.

Ich find auch, es spricht nichts dagegen, in der Nacht gratis Fusswärmer zu haben :D .

Gruss Frances
 

Frauchen

Gast
Nachts ohne Daisy ins Bett :?: :?: :?:
UNVORSTELLBAR :D
Es gibt doch nichts enspannenderes als einen kleinen schnurrenden Traktor unter der Decke im Bett zu haben.
Ich muss sagen wenns bei uns 23,30h wird, werd ich schon angeschiellt...so nach dem Motto: Koennen wir nun endlich schlafen gehen, bitte?

War gestern das erste mal Nachts weg bis ca 0.30h. Zur Belohnung bin ich angefallen worden als ich nach Hause kam :D und dann aber Husch, Husch ab ins Koerbchen. :? (irgendwas laeuft hier verkehrt :wink: )
Lass deine Mietze auf jedenfall Nachts bei dir, das staerkt Eure Bindung......
 

Laurin

Registriert seit
09.11.2002
Beiträge
77
Gefällt mir
0
Oje, bin ich denn die Einzige hier, die so herzlos ist und die Tiere über Nacht aussperrt. Tagsüber können sie sich lümmeln, wo sie wollen und hängen dann meist sowieso bei mir, auch im Bett oder auf der Couch usw. Aber meine Nachtruhe ist mir echt heilig, von daher ab abends, Tür zu! Und morgens dürfen sie dann wieder ein und dann wird ausgiebig geschmust, bevor es Fressen gibt!
 

gismosue

Registriert seit
05.10.2002
Beiträge
246
Gefällt mir
0
Hallo,

was sprich dagegen die Katze in´s Bett zu nehmen :?: - Nix!

Meine drei "Babies" belagern mein Kopfkissen :lol: ...Johnny an meinen Füssen, Jim an Männes Füssen, Jacky auf dem Kratzbaum, oder unter Männes Decke. Ja, wir haben sogar im Schlafzimmer einen Kratzbaum :P und Baby?? Die war noch nie besonders anhänglich. Ihr war Gismos Nähe wichtiger als mein Bett - und ohne Gismo, da ist sie lieber alleine :cry:

Und ein katzenleeres Bett? Unvorstellbar :lol:

Grüßle
 

Anonymous

Gast
:D Unsere zwei Rabauken schlafen auch immer bei uns im Bett. Das liesse sich auch kaum vermeiden, immer wenn wir uns Bett fertig machen, springen sie auch ins BEtt. Seit neuesten haben die beiden entdeckt, wie gemütlich und warm es doch unter der Bettdecke ist. also kriechen sie erstmal unter die Decke, laut am schnurren und legen sich ganz nah an mich (komischerweise nie bei meinem Freund!)
Wenn dann genug gekuschelt wurde, legen sie scih mitten aufs Bett, so das unsereins seine Beine gar nicht mehr bewegen kann *lol:

So um fünf uhr morgens werden sie dann wieder aktiv, da werden Füsse gefangen, da wird auf dem Bett gerangelt und gehüpft *nerv*
Dann muss ich sie auch leider immer aussperren.... :(

Auch wenn ich mir eine Nacht ohne Katzen ruhiger vorstellen könnte, tun mir die beiden einfach immer nur leid, wenn ich sie aussperre. Deswegen dürfen sie ins Bett, sie sind es auch von Anfang an so gewöhnt, und würden es gar nicht mehr verstehen, wenn sie jetzt einfach nicht mehr dürften.

Unser Kater hat schon die erste Nacht, die er bei uns war, bei uns im Bett verbracht, er liebt das einfach!!
 

Lusi

Registriert seit
25.12.2002
Beiträge
791
Gefällt mir
0
Mein mäuschen schläft auch immer im Bett neben meinem Kopfkissen liegt ihre decke und wenn sie abends irgendwann auf dem kratzbaum eingeschlafen ist irgendwann wandert sie immer ins bett so um sieben wird sie dann wach. da wird sie dann rausgesperrt auch wenn sie mir leid tut :cry:
Wenn ich nachts mal aufwache und zum lichtschalter lange fängt auch hundert protzentig jemand meine hand
früher hab ich mir immer zum einschlafen die füße gerieben das hab ich mir ganz schnell abgewöhn :lol: denn mäuschen hat dann immer ihre krallen und zähne dran aus probiert
 

Anonymous

Gast
Ich hab es in den ersten Nächten ja auch versucht, sie durften mit im Bett schlafen, ich kannte das ja schon von meinem Ex-Freund, dass die Katzen zwischen den Beinen schlafen oder mitten auf der Brust. Aber meine Katze ist besonders hinterlistig, habs schon so oft versucht, ich lass sie unter meine Bettdecke und sie hat nix besseres zu tun als mich zu beißen. Nee, so nicht, daher rigoros während der Nacht Beide draußen, so leid mir das auch tut, aber ich bin kein Stück Fleisch! Vielleicht werd ich es nochmal versuchen, wenn sie was größer sind!
 
Thema:

Darf meine Katze mit ins Bett?

Darf meine Katze mit ins Bett? - Ähnliche Themen

  • ab wann darf man kleine katzen anfassen, weggeben...

    ab wann darf man kleine katzen anfassen, weggeben...: hi, ::w ich habe kleine katzen(wir wohnen auf einem bauernhof). die katzen sind auf dem heuboden. ich habe gehört, das man katzenbanys erst ab...
  • Wie lernt ein Katzenbaby bei, dass es Möbel nicht zerkratzen darf?

    Wie lernt ein Katzenbaby bei, dass es Möbel nicht zerkratzen darf?: Liebe Katzenfreunde Ich habe schon die zweite Katze, jedoch habe ich noch nie ein Jungtier gehabt. Es war einmal eine ganz junge Katze ungewollt...
  • Kater darf nicht mehr ins Schlafzimmer und macht Terror

    Kater darf nicht mehr ins Schlafzimmer und macht Terror: Hallo Katzenfreunde, wir habe ein großes Problem mit unserem (kastrierten, 7-jährigen) Kater. Wir haben ihn und einen weiteren Kater (BJ 1997)...
  • Hier darf ich nicht hin!

    Hier darf ich nicht hin!: Hallihallo! Ich habe jetzt zwar schon die Suchfunktion maltretiert, aber nichts passendes gefunden, weil mir einfach nicht die richtigen Begriffe...
  • Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch

    Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch: Hallo Ich habe ein Problem mit meinen beiden fast Jährigen Katzendamen Luli und Wendy. Sie sind seit fast zwei Monaten bei mir und haben sich...
  • Ähnliche Themen
  • ab wann darf man kleine katzen anfassen, weggeben...

    ab wann darf man kleine katzen anfassen, weggeben...: hi, ::w ich habe kleine katzen(wir wohnen auf einem bauernhof). die katzen sind auf dem heuboden. ich habe gehört, das man katzenbanys erst ab...
  • Wie lernt ein Katzenbaby bei, dass es Möbel nicht zerkratzen darf?

    Wie lernt ein Katzenbaby bei, dass es Möbel nicht zerkratzen darf?: Liebe Katzenfreunde Ich habe schon die zweite Katze, jedoch habe ich noch nie ein Jungtier gehabt. Es war einmal eine ganz junge Katze ungewollt...
  • Kater darf nicht mehr ins Schlafzimmer und macht Terror

    Kater darf nicht mehr ins Schlafzimmer und macht Terror: Hallo Katzenfreunde, wir habe ein großes Problem mit unserem (kastrierten, 7-jährigen) Kater. Wir haben ihn und einen weiteren Kater (BJ 1997)...
  • Hier darf ich nicht hin!

    Hier darf ich nicht hin!: Hallihallo! Ich habe jetzt zwar schon die Suchfunktion maltretiert, aber nichts passendes gefunden, weil mir einfach nicht die richtigen Begriffe...
  • Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch

    Katze pfötelt mit Krallen nach Mensch: Hallo Ich habe ein Problem mit meinen beiden fast Jährigen Katzendamen Luli und Wendy. Sie sind seit fast zwei Monaten bei mir und haben sich...
  • Schlagworte

    darf man katzen ins bett mitnehmen

    ,

    wenn katze immer mit im bett schlafen möchte

    Top Unten