CNI subkutane Infusionen - Bitte um Hilfe!

  • Ersteller des Themas Sternchen75
  • Erstellungsdatum

Sternchen75

Registriert seit
16.04.2018
Beiträge
51
Gefällt mir
0
Danke für Eure Anteilnahme!

Es ist am Anfang immer sehr schwer, aber ich
weiß ja, dass es ihm jetzt gut geht und er ja ein schönes langes Leben hatte. Die letzte Zeit mit ihm war sehr intensiv und hat mir gut getan. Trotzdem vermisse ich ihn sehr!

:cry::cry::cry:
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.338
Gefällt mir
26
Hallo Claudia,

da kommen mir auch gleich schon die Tränen. Fühl dich mal in den Arm genommen ::knuddel. Ich wünsche dir ganz viel Kraft.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
Es dauert lange bis der Schmerz nachlässt...
Nun ist er wieder bei Dir...::knuddel
 

Sternchen75

Registriert seit
16.04.2018
Beiträge
51
Gefällt mir
0
Danke! Ja ich weiß es dauert eine Weile!

Aber es ist halt so leer in der Wohnung und keiner zum kuscheln auf der Couch und im Bett :cry: Aber es wird besser werden! Ich lenke mich im Moment viel ab!
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.414
Gefällt mir
8
Wenn die Zeit dafür da ist wird jemand neues kommen - da bin ich mir ziemlich sicher. Die kommen ganz von selbst...
 

Sternchen75

Registriert seit
16.04.2018
Beiträge
51
Gefällt mir
0
Katzen möchte ich ehrlich gesagt nicht mehr.

Alles was ich habe, werde ich an den Tierschutz geben, wo ehrenamtlich die Menschen helfen. Die können alles sehr gut gebrauchen und freuen sich darüber.

Ich werde mir irgendwann wohl mal, einem kleinen Hund ein Zuhause geben.

Aber damit lasse ich mir genügend Zeit!
 

Julcadema

Registriert seit
24.08.2018
Beiträge
17
Gefällt mir
0
Es tut mir sehr leid. Ich habe meinen Herzenskater Dickie am 21.09. zuhause erlösen lassen. Er konnte durch die Harnvergiftung seinen Kopf nicht mehr bewegen, seine Arme und Beine waren gelähmt...Er wurde erlöst. Ich und nein Mann weinen jeden Tag und sind fix und fertig. Dickie ist bei uns in seinem Blumen Hochbeet . Er war ganz besonders. Ein tolles Tier. Ich kann mich mit seinem schnellen Tod nicht abfinden. Von der Diagnose bis zu seinem Tod waren es genau 4 Wochen in denen es ihm auch sehr gut ging. Ich kann und konnte es nicht fassen das er innerhalb einer kurzen Zeit eine Schrumpfniere bekam...
Zwei Tierkliniken und eine Fachtierpraxis bestätigten das es chronisch war.
Wieso habe ich gar nichts gemerkt? Er war kräftig und hatte ein schönes Fell bis zum Schluss. Er war 12 Jahre alt....ABER ich kann nicht ohne Tiere bzw. Katzen. Ich kann Dickie niemals ersetzen aber wenn ich nicht verrückt vor Trauer werden will musste ich etwas tun.
Ende Oktober zieht ein neues Katerchen ein und ich freue mich sehr.
Auch meine Katzen Damen die furchtbar trauern werden das zu schätzen wissen.
Ich wünsche dir viel viel Kraft ::l
 

Sternchen75

Registriert seit
16.04.2018
Beiträge
51
Gefällt mir
0
Das tut mir für Dich auch sehr leid @Julcadema, ich drück Dich ganz dolle und wünsche Dir viel Kraft!

LG
 

Julcadema

Registriert seit
24.08.2018
Beiträge
17
Gefällt mir
0
Danke ::l::bussi::knuddel
 

Ähnliche Themen


Stichworte

,

l-lysin katze

,

suc ausschleichen

,
katzenforum
, katzenlinks, katzen-links, katzenlins
Seitenanfang Unten