CNI subkutane Infusionen - Bitte um Hilfe!

  • Ersteller des Themas Sternchen75
  • Erstellungsdatum
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Das sind wirklich gute Nachrichten ich musste oft
an euch denken nach deinem letzten Post. Es freut mich sehr und ich drücke die Daumen dass es so gut bleibt ::knuddel
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim

Sternchen75

Registriert seit
16.04.2018
Beiträge
51
Gefällt mir
0
Ja es zerrt wirklich an den Nerven, jetzt frisst er wieder nicht... :-( Es ist so anstrengend. Werde wohl nachher mal Calopet Paste besorgen und die geben. Ist jetzt auch wieder so heiß, dass er tagsüber nur schläft und nur nachts ein wenig zu sich nimmt. Aber nicht viel. Hatte jetzt zwei Tage auch kein Kotabsatz. Ich sage ja, immer ein Auf und Ab... aber das gehört wohl dazu und ich muss lernen das zu akzeptieren und ruhiger zu werden :-(

Dann wollte ich jetzt mal Echinacea holen. Habe mir das mal angesehen, da gibt es drei verschiedene: Echinacea compositum, Echinacea compositum vet und Echinacea Injeel. Ich habe die Packungsbeilagen gelesen und bei der ersten Version compositum für den Mensch, ist sogar pulsatilla pratensis drin was mir die Bekannte ja empfohlen hatte. Das ist aber für den Mensch eigentlich. Da ich das andere auch für den Menschen gebe, gehe ich davon aus es ist egal oder?

Danke & Gruß
Claudia
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Vielleicht solltest Du langsam darüber nachdenken, ihn gehen zu lassen.

Mit Lebensqualität hat das in meinen Augen nicht mehr viel zu tun.
Das geht jetzt schon so lange. Ihm wird übel sein, darum mag er nicht essen.

Als Calvin damals der CNI zum Opfer fiel hat er in den letzten zwei Wochen vielleicht noch 3 Teelöffel am Tag gefressen. Ihm war mit Sicherheit auch übel. Ich habe ihn gelassen - ich wäre auch nicht auf die Idee gekommen, ihm noch Vitaminpaste, Reconvales oder ähnliches einzugeben. Es wäre Quälerei gewesen.

Loslassen ist total schwer, aber irgendwann können sie einfach nicht mehr.
 

Bejo

Guest
Ich habe nicht den Mut so zu schreiben wie Julchen und es geht hier nicht darum dich zu bedrängen... aber ich fühle wie Julchen.

Bitte schau doch nochmals in den Link welchen ich eigestellt habe... und vielleicht kannst du die darin enthaltenen Fragen mit jemandem welcher deinen Süssen auch kennt zusammen durchgehen / beantworten... bitte.

Ich wünsche dir viel Kraft.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Vielleicht kann ich so schreiben weil ich schon ca. 12 Katzen habe gehen lassen - ohne die, die ich im Tierschutz jedes Jahr habe einschläfern lassen. Es war jedes Mal sehr schwer. Aber mir war immer wichtig, dass sie alle in Frieden und mit Würde gehen können ohne sich zu quälen.
 

Sternchen75

Registriert seit
16.04.2018
Beiträge
51
Gefällt mir
0
Vielen Dank für Eure Meinungen.

Jedoch quält Robbie sich in keinster Weise ;-) Da achte ich schon sehr drauf und merke es auch wenn er von sich auch nicht mehr möchte. Nur weil er alt ist, ist es kein Grund ihn einzuschläfern ;-)

Wäre trotzdem dankbar, wenn mir jemand noch was zu dem Echinacea sagen kann. Vielen Dank & Gruß

Claudia
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
Hallo Claudia,

du kennst deinen Schatz am allerbesten und kannst es auch einschätzen wie es ihm geht.

Mit dem Echinacea kenne ich mich leider nicht aus ::?

Ist der Unterschied nur das Pulsatilla ? Dann denke ich wäre es kein Problem. Die Dosierung müsste noch angepasst werden.

Hoffentlich meldet sich noch jemand der sich auskennt.
 

Sternchen75

Registriert seit
16.04.2018
Beiträge
51
Gefällt mir
0
@Flosi
Danke für Deine Worte ;-)
Nein, da sind wohl noch mehr Unterschiede. Aber beim SUC ist es ja auch egal ob man das für Mensch oder Tier gibt ::?

@Flori-Cat
Welches Echinacea hast Du denn immer gegeben? Das für Mensch oder für Tier (vet)?

Danke & Gruß
Claudia
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.245
Gefällt mir
17
Ort
NRW
@Flosi
Danke für Deine Worte ;-)
Nein, da sind wohl noch mehr Unterschiede. Aber beim SUC ist es ja auch egal ob man das für Mensch oder Tier gibt ::?

@Flori-Cat
Welches Echinacea hast Du denn immer gegeben? Das für Mensch oder für Tier (vet)?

Danke & Gruß
Claudia
Den Link von Bejo solltest du dir mal in Ruhe anschauen und auch in Bezug auf deinen süßen hinterfragen ich finde ihn sehr hilfreich denn wir wollen doch alle nicht dass unsere Schätze leiden.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
0
Ort
Daheim
du kennst deinen Schatz am allerbesten und kannst es auch einschätzen wie es ihm geht.
Das denke ich auch.
Wir von außen lesen nur die Worte, die Beschreibung.
Sehen aber nicht, wie es direkt vor Ort ist.

@Flori-Cat
Welches Echinacea hast Du denn immer gegeben? Das für Mensch oder für Tier (vet)?
Ich habe immer das vet genommen.

Alles Liebe für Deinen Robbie ::bussi
 

Sternchen75

Registriert seit
16.04.2018
Beiträge
51
Gefällt mir
0
@Flosi
Ja danke, den Link habe ich mir angesehen ;-)

@Flori-Cat
Vielen Dank, ich habe jetzt das Echinacea für Tiere geholt ;-)

Eben, es ist so, dass Ihr hier ja nur die "schlechten" Tage mitbekommt, weil man sich in diesem Fall an das Forum wendet. All die guten Tage und guten Dinge, seht Ihr gar nicht und schreibe ich hier ja gar nicht rein ;-)

Macht Euch keine Sorgen, ich achte sehr gut auf meine Tiere und würde niemals eines leiden lassen.

Viele Grüße
Claudia
 

Bejo

Guest
Hallo Claudia,

Eben, es ist so, dass Ihr hier ja nur die "schlechten" Tage mitbekommt, weil man sich in diesem Fall an das Forum wendet. All die guten Tage und guten Dinge, seht Ihr gar nicht und schreibe ich hier ja gar nicht rein ;-)

Wenn hier nur über die "schlechten" Tage berichtet wird, verfälscht dies das Gesamtbild. Ich persönlich finde dies sehr schade, auch weil uns dadurch die Möglichkeit genommen wird sich an den "guten" Tagen mitzufreuen.

Nur weil er alt ist, ist es kein Grund ihn einzuschläfern ;-)

Was mir noch auf dem Herzen liegt, die obige Aussage finde ich persönlich nicht angebracht. Jeder hier würde dies mit Sicherheit nie tun und so empfehlen.

Alles Gute weiterhin für Robbie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sternchen75

Registriert seit
16.04.2018
Beiträge
51
Gefällt mir
0
Hallo Zusammen!

Naja, ich mag halt auch nicht mehr so gerne schreiben, wenn ich das Gefühl habe, Ihr denkt ich mache das nicht richtig mit Robbie :-(

Aber danke, für Euer Interesse ;-)

Ihm geht es unverändert, er ist stabil. Das Pulsatilla hat nicht geholfen, ich gebe jetzt wieder Engystol, das wirkt komischerweise immer direkt bei seinem Halsproblem. Einen Teil frisst er selber (vorallem nachts wenn es nicht so warm ist), und einen Teil füttere ich zu. Er versteckt sich nicht mehr in seiner Höhle, sondern liegt immer draußen auf dem kühlen Boden. Er kommt wenn ich ihn rufe und schnurrt und fordert manchmal seine Milch ein. Er bekommt weiter seine Mittel und Infusionen. Er geht von selbst auf sein Klo für alles.

Ich tue alles für ihn was ich kann, damit es für ihn so angenehm wie möglich ist auf seine alten Tage!

Viele Grüße
Claudia
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Na das klingt doch alles ganz gut. Das freut mich. ::w

Wir klnnen nur das lesen, was Du schreibst.
Und meistens schreibt man wenn es schlecht geht.
Ich wünsche Dir, dass er erstmal stabil bleibt. ::w
 

Bejo

Guest
Schön, dass es Ronnie soweit ordentlich geht. Und es ist halt so... wir können nur auf das eingehen was wir lesen. Danke für deine Nachricht ::w
 

Ähnliche Themen


Stichworte

,

l-lysin katze

,

katzenforum

,
katzenlinks
, katzen-links, katzenlins
Seitenanfang Unten