CNI Anfänger ziemlich verwirrt

Diskutiere CNI Anfänger ziemlich verwirrt im CNI Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Ihr Lieben , Bin seit gestern neu im Forum, lese mich aber seit vorigen Montag (04.01) wie verrückt in die Thema hinein. Mein Bub Charlie...
blackcat75

blackcat75

Registriert seit
10.01.2021
Beiträge
29
Gefällt mir
1
Hallo Ihr Lieben ,
Bin seit gestern neu im Forum, lese mich aber seit vorigen Montag (04.01) wie verrückt in die Thema hinein. Mein Bub Charlie (7,5 Jahre ) bekam vor Weihnachten auf einmal beinahe täglich in der Früh das kotzerei ( meistens nur Wasser und Schaum ) ich dachte zuerst an übersäuerung oder verdorbenen Magen, da wir Futterproben von Purina beyond bekommen haben und diese er sich in Unmengen aus dem futterautomat hineinschaufelte ( Charlie verträgt keine Getreide - und da stand weizenfrei). Aber als er immer matter und lustloser wurde, sich zurückzog und nicht mehr fressen wollte, nur trank und Unmengen pieselte wurde ich richtig nervös. Da mein Mann Diabetiker ist ( seit 5 Jahren ) kamen mir die Symptome irgendwie bekannt vor. Also vereinbarte ich einen Termin beim Tierarzt am 4.1.2021. Bis dahin erbrach sich Charlie immer häufiger , mittlerweile Futter auch. Als wir ankamen, gleich mit zweitkatze Nina im Schlepptau, wenn schon Check dann beide, meinte der Tierarzt er
wirke sehr müüüüde. Als ich die Symptome schilderte machte er ein Blutbild ( kleines - von den wichtigsten Werten - Leber , Bauchspeicheldrüsen , Zucker und Niere) alle Werte bis auf Kreatin (2,2) waren ok, hat aber kein harnstoff oder Harn angeschaut. Er bekam 2 Infusionen und Schonkost vom rc- wie ich diese Marke hasse😖. Der Arzt meinte er hätte vl was mit den Nieren, aber irgendwie untypisch da er so gut ausschaut. Beobachten. Charlie hat das Futter sehr mäkelig gefressen und in der Nacht im Vorzimmer wieder rausgekotzt. Dienstag wieder zum TA, diesmal anderer Arzt da( praxisgemeinschaft), wieder Infusion plus omeprazol gegen brechen. Er meinte er hätte sicher was mit der Niere , Schonkost retour, rc renal mit Getreide . Am Nachmittag hab ich dann renal vom animonda integral ( Animonda füttere ich seit zig Jahren ) geholt und Charlie hat gefressen. In der Früh mächtig Durchfall oder zum ersten Mal in seinem Leben ins Katzenklo gekotzt , war nicht zum eruieren , dann nochmal gespuckt. Danach war er so ko, wollte weder trinken noch aufstehen . Ich dachte er stirbt 😭 war ein schlimmer Feiertag (6.1) wir haben alle geweint. Ich dachte echt ich muss ihn einschläfern lassen. Hab ihn dann am Abend Hähnchen gekocht , den hat er lauwarm gegessen und es blieb drin. Donnerstag zum TA, Kollege nr1 da, omeprazol zu niedrig dosiert vom Kollegen nr2. Paspertin bekommen, 2 Infusionen, Einlauf falls es doch kotze im Klo war, diazepam fürs Appetit . Animonda wird verweigert, nächste Futter vom petbalance medica, mit kattovit Drink . Yummi wird gefressen, kacken am klo, verkehrte Peristaltik, gleich danach gekotzt. Petbalance bäääh. Hab dann gelesen bei Tanya, dass Seniorfutter auch ok wäre, besser als nichts. Abend Hähnchen oder Lachs gedünstet . Und reaktiv renal als Phosphorbinder plus reaktiv Tonikum als Appetiterreger. Heute Ultraschall , alle Organe in Ordnung , nur die Nieren sind zu gross ,4,5cm und sulzig. Eher unüblich , schaut nach Entzündung aus, ja Charlie hat Cni . Infusionen bekommen, analdrüse ausgedrückt da er heute Schlitten gefahren ist nach kacken (hat gestern lactulose bekommen, heute endlich Erfolg)
Semitra 1/4 Tablette und für 7 Tage Loxicom ( heute erste im Infusion) bekommen. Falls er zuviel kotzen sollte , loxicom absetzen( haha Nebenwirkung von semitra ist zufällig auch kotzen🤦‍♀️🤦‍♀️- auf loxicom steht nicht für Katzen mit nierenleiden- confused) unbedingt Nierenfutter, Senioren Futter böse ( nr 1 sagt, Hauptsache er frisst) wegen Proteine. Animonda Senior ff hat 10% Proteine, vet Concept vom TA 7,8%. Futter mit niedrigen Protein suchen, mit wenig fleischanteil. Ist das jetzt so ein große Unterschied ? Hab so viel fragen und Unsicherheiten , liebe den scheisser so sehr, er schläft seit vorigen Montag auf meinem nachtkasterl damit ich ihn immer höre(Einbauschrank- war immer sein Lieblingsplatz, hat immer alles umgeworfen damit er genug Platz hat). Hoffe ihr könnt mich mit euren Erfahrung unterstützen. Sorry Text ist soo lang geworden . Lieben Gruß aus Wien ☺
 
12.01.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: CNI Anfänger ziemlich verwirrt . Dort wird jeder fündig!
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
7.826
Gefällt mir
1.701
Hallo und Willkommen bei den Netzkatzen,

auch wenn dich Sorgen um dein Katerle hier her führen.

Was bekommt denn Charlie aktuell an Medikamenten.

Was fütterst du.

Was zeigt dein Katerle für Symptome (aktuell)

Hast du das letzte Blutbild und kannst es hier rein stellen?

Ruhig Blut,
erst mal alles ein wenig sortieren.


.
 
blackcat75

blackcat75

Registriert seit
10.01.2021
Beiträge
29
Gefällt mir
1
Guten Morgen
Charlie bekommt momentan 1/3 omeprazol ( Teile es auf „tanyas Empfehlung“ auf in der Früh und am Abend ), 1/4 semintra - diese wurde gestern verordnet- ohne Harnuntersuchung . 3 ml lactulose Sirup . TA nr 2 hat ihm gestern dieses loxicom verordnet, den geb ich ihn aber nicht , da laut Beipackzettel Kontraindikation bei Katzen mit Nierenerkrankung und kann zu Nierenversagen führen. Beim TA soll er 1-2 in der Woche Infusion subkutan bekommen, vorige Woche 3, diese Woche gestern und am Freitag, ab nächste Woche einen bis zur nächsten Blutabnahme.
Charlie kriegt momentan nur ff Animonda Senior, mischen ihn kleinstweise Animonda integra dazu, um ihn vorsichtig umzustellen. Er bekommt reaktiv renal dazu als Phosphatbinder ( calciumcarbonat) und reaktiv flüssig als Mineralstoff und Vitamin Ergänzung.
Symptome sind momentan : in der Früh auf leeren Magen an manchen Tagen etwas Magensäure kotzen, er frisst schlechter als früher - er was wie ein Staubsauger noch vor ein Monat , er trinkt mehr ( aber weniger als vor einer Woche), geht häufiger pipi ( auch seltener als in der Vorwoche ) er hat zwischendurch Verstopfung. Er kann auch nicht so gut springen momentan , TA meint weil in der Rücken zwickt , ich meine weil er einfach kein Kraft hat.Er ist noch ruhiger als er schon immer war und manchmal echt grantig.
Blutbild hab ich leider keinen bekommen, kreatin ist die einzige mit 2,2 das uns gesagt wurde. Weiß nicht was er alles kontrolliert hat, von denen war nur krea auffällig.
Hoffe das diese Beitrag jetzt übersichtlicher ist
Lg Eszter
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
828
Gefällt mir
583
Hallo Eszter,

ich bin leider kurz angebunden. Das Thema Nieren ist arg komplex und es braucht viel Zeit, um sich da einzulesen.

Semintra sollte nur gegeben werden, wenn eine Proteinurie besteht. Das Mittel macht auch extrem müde und matt. Mein Zwieback bekam es mal für ein paar Wochen.

Es gibt dann noch die Bibel für CNIchen: Tanyas umfassendes Handbuch über chronische Niereninsuffizienz bei Katzen

Die Seite ist sehr umfangreich und voll mit Informationen. Es braucht viel Zeit, um sich da durchzuwurschteln, aber es lohnt sich.

Auch gibt es eine versierte Facebook-Gruppe. Dort wird man super rund um das Thema beraten und betreut. Ich mag FB nicht so, ist nicht meine Plattform. Daher lese ich da nur ganz selten.

Wichtig ist, dass Charlie überhaupt frisst. Lieber hochwertige Proteine, also hochwertiges Futter ( mit Phosphatbinder ) ohne viel Füllmüll, ohne Zucker, ohne Getreide und ohne pflanzliche Öle. Barfen geht auch, aber da sollte man sich vorher von Experten beraten lassen und ordentlich einlesen. TroFu wenn es geht, gar nicht mehr.

Alles Gute für deinen Schatz.
 
blackcat75

blackcat75

Registriert seit
10.01.2021
Beiträge
29
Gefällt mir
1
Tanyas Seite habe ich schon entdeckt, da habe ich eben das mit dem omeprazol, dass man dieses auf zweimal geben sollte. Wegen semintra rede ich noch mit TA nr1. Ich versuche ihn zu füttern was er mag, ich hab gelesen dass Animonda nicht so gut wäre,aber es sind weder füllstoffe noch Zucker noch Getreide drin. Hab jetzt probepakete bestellt und füttere alle durch. Gebe ihn immer Mini Portionen, die Reste verputzt immer unsere Nina. Sie ist wohl keine Cni Katze aber sie erwischt immer nur restl. Trockenfutter hab ich ganz weggelassen . Danke für deine guten Wünsche
 
Krümelmonster

Krümelmonster

Registriert seit
21.08.2018
Beiträge
1.667
Gefällt mir
1.742
Hallo, ich melde mich nur kurz, denn es gibt sicher einige, die mehr Ahnung vom Thema haben... Meine alte Katze hatte auch CNI, und sie hatte auch dieses schaumige Erbrechen von Spucke. Für CNI chen ist diese Übelkeit typisch, sie führt oft zu Fressunlust und in der Folge zu Gewichtsverlust.
Dagegen haben wir Omep (glaube so hieß das) in einer gelben Kapsel (wie die Minions) bekommen mit Kügelchen drin. Das hat ganz gut geholfen. Ich habe auch von Ulmenrinde gehört...

Semintra sollte nur gegeben werden, wenn eine Proteinurie besteht. Das Mittel macht auch extrem müde und matt.
Vielleicht macht Semintra viele Katzen müde, weil es auch Blutdrucksenkend wirkt? Bei Krümel habe ich das nicht feststellen können, allerdings war sie bei Diagnosestellung auch schon 14, also sowieso nicht mehr soooo aktiv.
Proteinurie bedeutet, das über den Urin Proteine ausgeschieden werden. Dies kann die Niere weiter schädigen.

Ich wundere mich, das der Tierarzt von einer vergrößerten Niere spricht? Für CNI ist meines Wissens eher typisch das Niere schrumpft. Bei Krümels Voruntersuchung zur Op sprach mein TA davon, das eine Niere auf dem Ultraschall gar nicht mehr zu sehen sei...

Du kannst deinen Tierarzt bitten, dir die Ergebnisse der Blutuntersuchung auszudrucken. Neben Kreatinin ist auch der SDMA Wert interessant, meine Tierärztin meinte (Ich meine mich so daran zu erinnern), das der genauer ist und besser zeigt, wo man steht. Bei unserer letzten Untersuchung war der Krea- Wert z.B im Ref- Bereich, SDMa dagegen erhöht.

Gerade noch mal den Bluttest rausgekramt, da steht:
"SDMA ist ein zuverlässigerer Indikator der Nierenfunktion als Kreatinin, da SDMA eine nachlassende Nierenfunktion früher erkennt und nicht von der Muskelmassebeeinflusst wird. Kreatinin kann bei frühem Funktionsverlust noch im Referenzintervall liegen und bei reduzierter Muskelmasse falsch erniedrigt sein." (ergibt ja dann für uns auch Sinn- aufgrund von Krümels Alter- 19- hatte sie ja viel weniger Muskeln als ein junges Tier...)

Es wäre vielleicht auch sinnvoll, den Blutdruck überprüfen zu lassen, da dieser bei CNI oft erhöht ist...

Muss mal die Profis fragen: Gibt es verschiedene Referenzwerte? Oder Testarten? Bei dem Test, den ich rausgekramt habe, war der Krea 2,1, und die Ref ging bis 2,3. War also noch im Ref Bereich? Das war der Test, wo auch der SDMA bestimmt wurde....(easyLab)


Zu guter Letzt: Ich weiß ganz genau, wie es mir damals ging, als ich die Diagnose erhielt. Ich fing an zu lesen, Tanyas Seite und Internetforen, etc. pp.
Ich war total erschlagen und nur noch am heulen. In meiner Phantasie war Krümel schon tot. Im Nachhinein wünschte ich mir ich hätte das nicht getan- so hatte ich alle Möglichkeiten und Horroszenarien im Kopf. Und es hat lange gedauert, bis ich mich da entspannen konnte. Monatelang sah ich nur eine tote Katze auf Latschen und konnte mich nicht mehr an ihr freuen. Wahrscheinlich tickt da jeder Mensch anders, der eine möchte alles ganz genau wissen, dem anderen tut das gar nicht gut.
Am Ende haben wir dann noch ein paar Jahre und eine Op geschafft, annähernd 20 Jahre.
Sicher ist das nicht immer so. Es kommt auf das Tier an, und darauf, wie frühzeitig man es erkennt und gegensteuert. Ich möchte dir nur Mut machen, nicht zu verzweifeln...

Kläre erst mal in Ruhe ab, ob tatsächlich eine CNI vorliegt..

Oh, gerade gelesen: Omep hast du schon- sorry!
 
Zuletzt bearbeitet:
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
7.826
Gefällt mir
1.701
Servus,

ich hatte letztens beim Suchen diese Seite gefunden,
scheint mir logisch zu sein,
und gerade die urämischen Toxine führen oft zur Übelkeit.

sprich doch mal deinen TA darauf an (ist wohl relativ neu auf dem Markt)

Da viele Katzen Nierendiät nicht mögen,
kann ersatzweise das normale Futter mit Phosphatbinder gegfüttert werden.
Du reicherst das Futter doch mit Phosphatbinder an,
wenn ich das richtig im Kopf habe, ist Phosphatbinder u Nierendiät zu viel des Guten.

Ich würde auf jeden Fall den Urin untersuchen lassen
und bei der nächsten Blutentnahme Schilddrüse mitbestimmen lassen und wie schaut es mit den Zähnen (FORL) aus?

Beides Erkrankungen, die die Werte verändern können, sowohl in die Eine, wie auch in die andere Richtung.

Lass dir auch bitte die Laborwerte aushändigen,
es kann gut sein, du must mal zu einem anderen Doc und da ist es immer gut, wenn man Vergleichswerte hat.

Gute Besserung und alles Liebe


.
 
blackcat75

blackcat75

Registriert seit
10.01.2021
Beiträge
29
Gefällt mir
1
Zur Zeit füttere ich noch hauptsächlich normalfutter da er nierendiät verweigert . Bin gerade beim einschleichen( ein Teelöffel pro Mahlzeit), mäkelkatze mag es garnicht 🤷‍♀️ Wegen porus One frag ich nach am Freitag . Blutbefund lasse ich ausdrucken und werde in 3 Wochen bei der Kontrolle um ein großes Blutbild bitten.
Zweiten Arzt hab ich direkt in der ordi, der hat us gemacht . Der meint auch cni aber atypisch 🤷‍♀️
danke für die guten Wünsche
 
blackcat75

blackcat75

Registriert seit
10.01.2021
Beiträge
29
Gefällt mir
1
Hallo, ich melde mich nur kurz, denn es gibt sicher einige, die mehr Ahnung vom Thema haben... Meine alte Katze hatte auch CNI, und sie hatte auch dieses schaumige Erbrechen von Spucke. Für CNI chen ist diese Übelkeit typisch, sie führt oft zu Fressunlust und in der Folge zu Gewichtsverlust.
Dagegen haben wir Omep (glaube so hieß das) in einer gelben Kapsel (wie die Minions) bekommen mit Kügelchen drin. Das hat ganz gut geholfen. Ich habe auch von Ulmenrinde gehört...



Vielleicht macht Semintra viele Katzen müde, weil es auch Blutdrucksenkend wirkt? Bei Krümel habe ich das nicht feststellen können, allerdings war sie bei Diagnosestellung auch schon 14, also sowieso nicht mehr soooo aktiv.
Proteinurie bedeutet, das über den Urin Proteine ausgeschieden werden. Dies kann die Niere weiter schädigen.

Ich wundere mich, das der Tierarzt von einer vergrößerten Niere spricht? Für CNI ist meines Wissens eher typisch das Niere schrumpft. Bei Krümels Voruntersuchung zur Op sprach mein TA davon, das eine Niere auf dem Ultraschall gar nicht mehr zu sehen sei...

Du kannst deinen Tierarzt bitten, dir die Ergebnisse der Blutuntersuchung auszudrucken. Neben Kreatinin ist auch der SDMA Wert interessant, meine Tierärztin meinte (Ich meine mich so daran zu erinnern), das der genauer ist und besser zeigt, wo man steht. Bei unserer letzten Untersuchung war der Krea- Wert z.B im Ref- Bereich, SDMa dagegen erhöht.

Gerade noch mal den Bluttest rausgekramt, da steht:
"SDMA ist ein zuverlässigerer Indikator der Nierenfunktion als Kreatinin, da SDMA eine nachlassende Nierenfunktion früher erkennt und nicht von der Muskelmassebeeinflusst wird. Kreatinin kann bei frühem Funktionsverlust noch im Referenzintervall liegen und bei reduzierter Muskelmasse falsch erniedrigt sein." (ergibt ja dann für uns auch Sinn- aufgrund von Krümels Alter- 19- hatte sie ja viel weniger Muskeln als ein junges Tier...)

Es wäre vielleicht auch sinnvoll, den Blutdruck überprüfen zu lassen, da dieser bei CNI oft erhöht ist...

Muss mal die Profis fragen: Gibt es verschiedene Referenzwerte? Oder Testarten? Bei dem Test, den ich rausgekramt habe, war der Krea 2,1, und die Ref ging bis 2,3. War also noch im Ref Bereich? Das war der Test, wo auch der SDMA bestimmt wurde....(easyLab)


Zu guter Letzt: Ich weiß ganz genau, wie es mir damals ging, als ich die Diagnose erhielt. Ich fing an zu lesen, Tanyas Seite und Internetforen, etc. pp.
Ich war total erschlagen und nur noch am heulen. In meiner Phantasie war Krümel schon tot. Im Nachhinein wünschte ich mir ich hätte das nicht getan- so hatte ich alle Möglichkeiten und Horroszenarien im Kopf. Und es hat lange gedauert, bis ich mich da entspannen konnte. Monatelang sah ich nur eine tote Katze auf Latschen und konnte mich nicht mehr an ihr freuen. Wahrscheinlich tickt da jeder Mensch anders, der eine möchte alles ganz genau wissen, dem anderen tut das gar nicht gut.
Am Ende haben wir dann noch ein paar Jahre und eine Op geschafft, annähernd 20 Jahre.
Sicher ist das nicht immer so. Es kommt auf das Tier an, und darauf, wie frühzeitig man es erkennt und gegensteuert. Ich möchte dir nur Mut machen, nicht zu verzweifeln...

Kläre erst mal in Ruhe ab, ob tatsächlich eine CNI vorliegt..

Oh, gerade gelesen: Omep hast du schon- sorry!
Hallo danke fürs mutmachen. Schön langsam geht es wieder ein bisschen seelisch . Es kam bei ihm so plötzlich , er ist ja noch ziemlich jung.
laut Ultraschall sind die Nieren mit 4,5 cm zu gross und sulzig, die arbeiten nicht ordentlich. Der Arzt meint irgendeine Entzündung und wollte mir eben diesen loxicom geben ( die man bei Katzen mit Nierenprobleme nicht verwenden sollte lt Beipackzettel 🤷‍♀️). Werde am Freitag mit TA nr1 darüber reden 🤔 und um die blutbefund bitten
glg
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.296
Gefällt mir
1.927
Wie chili1 schon schrieb..bitte den Urin untersuchen lassen..wenn eine Entzündu g vorliegt müsste man das erkennen...und dann müsste man AB geben...aber kein loxicom....auch kann man im Urin erkennen ob eine Proteinurie vorliegt ..und dann gibt man Semintra..manche Katzen bröseln davon oder werden ruhiger..
Es gibt auch Nierendiät von Macs ..bestimmt gesünder und schmackhafter als das Futter von RC..
Wir haben hier einen Trööt mit Senioremgerechtem Futter...mit weniger Phosphst..ich suche mal raus..

Seniorengerechte Futter, nass und trocken
 
Krümelmonster

Krümelmonster

Registriert seit
21.08.2018
Beiträge
1.667
Gefällt mir
1.742
Ja, das ist sehr wichtig, um Proteinurie abzuklären. Außerdem kann man an der Dichte des Urins auch sehen, wie die Niere arbeitet.

Ich habe Semintra nicht direkt nach dem füttern gegeben, sondern ein paar Stunden gewartet. Das ging ziemlich gut. Zu früh hat sie sonst gekötzelt.

Vielleicht habt ihr ja Glück und es ist "nur" eine Entzündung und geht wieder vorbei. Das würde ich euch wirklich sehr wünschen.

Sonst würde ich auf jeden Fall etwas tun, um die Übelkeit zu reduzieren. Dieser Ulmenrindensirup soll wohl gut sein (wir haben den zum Glück nicht gebraucht). Ich glaube Pc Katze hat den und weiß wo man das bekomt und wie man es benutzt.
 
blackcat75

blackcat75

Registriert seit
10.01.2021
Beiträge
29
Gefällt mir
1
Werde am Freitag den harntest ansprechen. Kann man das in der ordi machen , Harn zu entnehmen ? Sir ist sehr heikel was Klo betrifft und man darf ihn nicht mal zuschauen dabei 🤦‍♀️
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
404
Gefällt mir
357
Werde am Freitag den harntest ansprechen. Kann man das in der ordi machen , Harn zu entnehmen ? Sir ist sehr heikel was Klo betrifft und man darf ihn nicht mal zuschauen dabei 🤦‍♀️
Hallo,
bespricht das am besten mit dem TA wie das mit dem Urin am günstigsten ist. Es gibt so ein Perlstreu, das nichts aufsaugt. Da kann man dann nach dem Toilettengang den Urin mit einer Spritze aufziehen. Kommt jetzt drauf an wie heikel deine Katze mit Streu ist.
Aber für die Katze ist das dann viel weniger belastend. Man sollte die Probe aber umgehend zum Tierarzt bringen. Ich habe das Glück, dass ich den Tierarzt im Ort habe, da ist das kein Problem. Ich glaube bis maximal 1 Stunde ist ideal
Die Dichte im Urin gibt genaueren Aufschluss wie gut die Nieren den Urin noch konzentrieren können. Das ist oft aufschlussreicher als die Blutwerte. Du findest dazu auch ein Kapitel auf Tanyas Seite.
Alles Gute und liebe Grüße
 
blackcat75

blackcat75

Registriert seit
10.01.2021
Beiträge
29
Gefällt mir
1
Hallo,
bespricht das am besten mit dem TA wie das mit dem Urin am günstigsten ist. Es gibt so ein Perlstreu, das nichts aufsaugt. Da kann man dann nach dem Toilettengang den Urin mit einer Spritze aufziehen. Kommt jetzt drauf an wie heikel deine Katze mit Streu ist.
Aber für die Katze ist das dann viel weniger belastend. Man sollte die Probe aber umgehend zum Tierarzt bringen. Ich habe das Glück, dass ich den Tierarzt im Ort habe, da ist das kein Problem. Ich glaube bis maximal 1 Stunde ist ideal
Die Dichte im Urin gibt genaueren Aufschluss wie gut die Nieren den Urin noch konzentrieren können. Das ist oft aufschlussreicher als die Blutwerte. Du findest dazu auch ein Kapitel auf Tanyas Seite.
Alles Gute und liebe Grüße
😱 na servas😱 das wird mit Charlie nicht funktionieren 🤦‍♀️🤦‍♀️ er kann es nicht mal leiden wenn ich sein gewohnten Katzenstreu in einer anderen duftrichtung kaufe 🤷‍♀️ der wird das nicht annehmen und pinkelt womöglich ins Bett oder auf die Wäsche ( hat er gemacht als wir Nina vor 4 Jahren bei uns aufgenommen haben und sie beide Katzenklo benutzte)🤷‍♀️ mäkelkater. Muss diese Thema mit TA nr1 besprechen. Einzig gutes was vom TA nr2 bis jetzt kam war diese felygum, das erleichtert omeprazol Gabe ungemein. Wurden eure Katzen/ Kater auch mürrischer durch die Erkrankung ? Charlie war immer schon grumpy cat, aber jetzt zeitweise voll der Brutalo 🤭 glg
 
blackcat75

blackcat75

Registriert seit
10.01.2021
Beiträge
29
Gefällt mir
1
Ja, das ist sehr wichtig, um Proteinurie abzuklären. Außerdem kann man an der Dichte des Urins auch sehen, wie die Niere arbeitet.


Ich habe Semintra nicht direkt nach dem füttern gegeben, sondern ein paar Stunden gewartet. Das ging ziemlich gut. Zu früh hat sie sonst gekötzelt.

Vielleicht habt ihr ja Glück und es ist "nur" eine Entzündung und geht wieder vorbei. Das würde ich euch wirklich sehr wünschen.

Sonst würde ich auf jeden Fall etwas tun, um die Übelkeit zu reduzieren. Dieser Ulmenrindensirup soll wohl gut sein (wir haben den zum Glück nicht gebraucht). Ich glaube Pc Katze hat den und weiß wo man das bekomt und wie man es benutzt.
Traten bei euch die Nebenwirkungen vom semintra sofort auf oder nach mehreren Tagen ? Ich hoff dass er nicht wieder großartig kotzen muss, sonst wird das nächste Futter das er rausfördert verweigert..🤦‍♀️
 
kalli383

kalli383

Registriert seit
29.02.2020
Beiträge
1.204
Gefällt mir
563
Hallo ::wgelb zu CNI kann ich nichts sagen. Semintra wurde hier gut vertragen, habe ihr aber auch sehr wenig gegeben. Zu viel macht den Blutdruck zu niedrieg aber das weißt du bestimmt.

Zum Urin kann ich sagen das mein TA sowie die TK durch einen druck (ich weiß nicht wie genau das gemacht wurde mit der Hand) meine Maus Urin abgelassen hatte auf dem Tisch also viele TÄ machen das mit dieser Handtechnik weiß nicht genau wie man es nennt.
 
Strexe

Strexe

Registriert seit
05.01.2010
Beiträge
828
Gefällt mir
583
Vielleicht macht Semintra viele Katzen müde, weil es auch Blutdrucksenkend wirkt? Bei Krümel habe ich das nicht feststellen können, allerdings war sie bei Diagnosestellung auch schon 14, also sowieso nicht mehr soooo aktiv.
Ob das nur am Herabsenken des Blutdrucks liegt, weiß ich nicht, aber Zwieback hat als Orientale dann nur noch geschlafen und für mindestens 8 - 10 Stunden sämtliche Nahrungsaufnahme verweigert. Da er eh schon viel zu wenig fraß, hat Zwieback in den wenigen Wochen enorm an Gewicht verloren. Als wir Zwieback auf Fortekor umgestellt haben, fraß er wieder besser.


Ich habe Semintra nicht direkt nach dem füttern gegeben, sondern ein paar Stunden gewartet. Das ging ziemlich gut. Zu früh hat sie sonst gekötzelt.
Wenn man mit der Gabe ein paar Stunden nach der Fütterung abwartet, erscheint mir das zu lang, denn wenn Katz danach träge und/oder appetitlos wird, ist die Fresspause für ein CNIchen zu lange. Viele nierenkranke Katzen fressen eh schon sehr wenig.



@blackcat75

Bluthochdruck und CNI gehen leider miteinander einher. Das ist eine blöde Kombi. Es gibt aber noch andere, gut verträgliche Präparate, die den Blutdruck senken. Fortekor z.B. hilft auch zusätzlich bei Proteinurie, wirkt aber nur leicht blutdrucksenkend. Amodip ist ein reiner Blutdrucksenker, soweit ich weiß. Amodip funktioniert hier ganz gut.

Bitte lass auch gleich den Blutdruck messen.


Bei Zwieback wurde während der Ultraschalluntersuchung gleich die Blase punktiert und Urin entnommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
blackcat75

blackcat75

Registriert seit
10.01.2021
Beiträge
29
Gefällt mir
1
Ob das nur am Herabsenken des Blutdrucks liegt, weiß ich nicht, aber Zwieback hat als Orientale dann nur noch geschlafen und für mindestens 8 - 10 Stunden sämtliche Nahrungsaufnahme verweigert. Da er eh schon viel zu wenig fraß, hat Zwieback in den wenigen Wochen enorm an Gewicht verloren. Als wir Zwieback auf Fortekor umgestellt haben, fraß er wieder besser.




Wenn man mit der Gabe ein paar Stunden nach der Fütterung abwartet, erscheint mir das zu lang, denn wenn Katz danach träge und/oder appetitlos wird, ist die Fresspause für ein CNIchen zu lange. Viele nierenkranke Katzen fressen eh schon sehr wenig.



@blackcat75

Bluthochdruck und CNI gehen leider miteinander gemein. Das ist eine blöde Kombi. Es gibt aber noch andere, gut verträgliche Präparate, die den Blutdruck senken. Fortekor z.B. hilft auch zusätzlich bei Proteinurie, wirkt aber nur leicht blutdrucksenkend. Amodip ist ein reiner Blutdrucksenker, soweit ich weiß. Amodip funktioniert hier ganz gut.

Bitte lass auch gleich den Blutdruck messen.


Bei Zwieback wurde während der Ultraschalluntersuchung gleich die Blase punktiert und Urin entnommen.
 
blackcat75

blackcat75

Registriert seit
10.01.2021
Beiträge
29
Gefällt mir
1
Muss man eigentlich bei einem 0,28% Phosphatgehalt im Futter - Smilla Häppchen in Gelee 7,6% Proteine Phosphatbinder geben? Ich weiß gute Nierennahrung ist unter 0,1% aber er verweigert es. Er vergräbt es sofort . Hab jetzt verschiedene Futtersorten gekauft und probiere sie durch🤷‍♀️
 
Krümelmonster

Krümelmonster

Registriert seit
21.08.2018
Beiträge
1.667
Gefällt mir
1.742
Viele nierenkranke Katzen fressen eh schon sehr wenig.
Das stimmt wohl in den meisten Fällen. Bei Krümel war das Fressen allerdings zum Glück kein Problem. Sie hat einfach über den Tag hinweg ihr Trofu gemümmelt und gut wars. Gerne auch Nachts mal gesnackt....
Daher sind wir wohl die Ausnahme, da sie Semintra im großen und ganzen gut vertragen und andererseits den Appetit nicht verloren hat.

Ja, Blutdruck messen lassen hatte ich auch oben geschrieben. Amodip hatten wir auch, weil Semintra nicht ausgereicht hat für den Blutdruck. Amodip scheint ganz toll zu schmecken, sie hat es mir wie Leckerli aus der Hand gefressen. Super, weil es da keinen Streß mit der Verabreichung gibt.
 
Thema:

CNI Anfänger ziemlich verwirrt

CNI Anfänger ziemlich verwirrt - Ähnliche Themen

  • SDÜ-Kater Anfang CNI? Frage zu Blutwerten

    SDÜ-Kater Anfang CNI? Frage zu Blutwerten: Einen schönen Samstag wünsche ich euch. Mein Kater Shippou, (kastriert 17 Jahre, SDÜ, wird behandelt mit Thyronorm) hat am Dienstag die neuen...
  • Empfehlung für CNI-"Anfänger"

    Empfehlung für CNI-"Anfänger": Hallo Ihr Lieben, man liest hier häufiger, daß Katzenbesitzer, die plötzlich mit der Diagnose CNI konfrontiert werden, sich in kürzester Zeit in...
  • Unser Futtermittelallergiker Mischka hat CNI

    Unser Futtermittelallergiker Mischka hat CNI: Liebe Foris Ich lese schon länger mit und informiere mich auch häufig bei euch. Danke dafür! Schon bei unserem Kater Gizmo habe ich hier wertvolle...
  • CNI? Verdachtsdiagnose? Kater frisst das Futter nicht.

    CNI? Verdachtsdiagnose? Kater frisst das Futter nicht.: Hallo! Ich bin ganz neu hier. Bin grad etwas ratlos und verzweifelt und bräuchte ein paar Tipps. Mogli ist fast 7 Jahre, ein BKH-Kater und im Raum...
  • Diagnose CNI , SDMA zu hoch...brauche Rat !

    Diagnose CNI , SDMA zu hoch...brauche Rat !: Guten Abend , ich habe heute die Diagnose CNI beim Tierarzt erhalten und bin jetzt total verunsichert wegen der SDMA Werte vor allem. Bei...
  • Ähnliche Themen
  • SDÜ-Kater Anfang CNI? Frage zu Blutwerten

    SDÜ-Kater Anfang CNI? Frage zu Blutwerten: Einen schönen Samstag wünsche ich euch. Mein Kater Shippou, (kastriert 17 Jahre, SDÜ, wird behandelt mit Thyronorm) hat am Dienstag die neuen...
  • Empfehlung für CNI-"Anfänger"

    Empfehlung für CNI-"Anfänger": Hallo Ihr Lieben, man liest hier häufiger, daß Katzenbesitzer, die plötzlich mit der Diagnose CNI konfrontiert werden, sich in kürzester Zeit in...
  • Unser Futtermittelallergiker Mischka hat CNI

    Unser Futtermittelallergiker Mischka hat CNI: Liebe Foris Ich lese schon länger mit und informiere mich auch häufig bei euch. Danke dafür! Schon bei unserem Kater Gizmo habe ich hier wertvolle...
  • CNI? Verdachtsdiagnose? Kater frisst das Futter nicht.

    CNI? Verdachtsdiagnose? Kater frisst das Futter nicht.: Hallo! Ich bin ganz neu hier. Bin grad etwas ratlos und verzweifelt und bräuchte ein paar Tipps. Mogli ist fast 7 Jahre, ein BKH-Kater und im Raum...
  • Diagnose CNI , SDMA zu hoch...brauche Rat !

    Diagnose CNI , SDMA zu hoch...brauche Rat !: Guten Abend , ich habe heute die Diagnose CNI beim Tierarzt erhalten und bin jetzt total verunsichert wegen der SDMA Werte vor allem. Bei...
  • Top Unten