Chronischer Schnupfen

Diskutiere Chronischer Schnupfen im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Zusammen Es sieht ganz so aus, dass unsere Findelkatze (ganzer Bericht lesen) an chronischem Schnupfen leidet, da er nicht schon frühzeitig...

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo Zusammen

Es sieht ganz so aus, dass unsere Findelkatze (ganzer Bericht lesen) an chronischem Schnupfen leidet, da er nicht schon frühzeitig bei Geburt behandelt wurde.

Vor einer Woche, beim letzten Besuch beim TA, haben wir
in gemeinsamer Absprache das Medikament (ein Sirup mit Antibiotika) abgesetzt. Seit dann inhaliert sie regelmässig.

Nun hat mich die Besitzerin angerufen, dass die Symptome wieder schlimmer geworden sind (laufende Nase, viel Niessen...), und dass sie wahrscheinlich wieder etwas Gewicht verloren hat. Wahrscheinlich hat sie wieder leicht Temperatur.

Kennt jemand von Euch ein Medikament auf Homöopatischer Basis, welche keine Nieren oder Leberschäden bei langer Verabreichung geben können? Antibiotika wird wohl auf dauer nicht nur abhängig machen, sondern schätzungsweise auch die Nieren und/oder Leber schädigen.

Wir gehen natürlich heute oder morgen wieder zum TA, aber als Vorbereitung resp. als Diskussionsbasis möchte ich mich schon jetzt informieren.

Vielen Dank!

Gruzz
Chrigu
 
21.11.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Chronischer Schnupfen . Dort wird jeder fündig!

Squaps

Registriert seit
22.03.2002
Beiträge
392
Gefällt mir
0
Hi Chrigu,

einiges was ich hier schreibe wirst du vielleicht selbst wissen, ich hab es aus verschiedenen Büchern, also selbst nie ausprobiert, aber vielleicht kannst du es ja mit deinem TA besprechen.
Es ist wichtig das Immunsystem zu stärken, dies kann bei Katzenschnupfen mit Vitamin C Pulver erfolgen, tägl. 1/4 Teelöffel mit Wasser aufgelöst mit Spritze in den Mund, um den saueren Geschmack zu neutralisieren kann zur gleichen Menge Traubenzucker beigefügt werden.
Im akuten Stadium sollten stündlich 1-2 Echinacea Tropfen dem Tier verabreicht werden,ab dem 3. Tag bis zur Genesung 3-4 Tropfen dreimal täglich.
Es gibt auch Pasten die verabreicht werden können z.B.Nutrical (Albrecht).

Zweimal täglich 10 min. Rotlichtbestrahlung, sind auch zu empfehlen, allerdings nur wenn die Katze kein Fieber hat.

Wie in deinem Bericht geschrieben, maile ich die anderen Sachen, da zu umfangreich.

Viel Erfolg!!!

Gruß Squaps
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hi!
Mensch, das arme Kätzchen! Chrigu, was ich dir empfehlen könnte, ist vorab eine Immun-Aufbaukur mit Baypamune. Es ist nicht jeder überzeugt davon, bei meinem Katerchen hat es eigendlich ganz ordentlich angeschlagen. Anschließend mit Ecchinacin weiterbehandeln, immer zwischendurch eine Pause einlegen. Die tränenden Augen sind ein weiteres Problem. Mein TA meinte damals, daß einige Katzen teilweise ihr Leben lang am Tag jeweils einen Tropfen benötigen, um die ganze Sache im Griff zu haben. Es gibt auch unterstützende pflanzl. Tropfen, Euphrasia.
Hoffe, ich konnte wenigstens ein wenig helfen...
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo Zusammen

Vielen lieben Dank für Eure Tips (und Dein ausführliches Mail, Squaps :D ).

Ich werde heute 'mal mit dem TA telefonieren und gucken, was er so dazu meint.

Ich halt Euch auf jeden Fall auf dem laufenden...

Gruzz
Chrigu
 

Bousbous

Registriert seit
27.09.2002
Beiträge
7
Gefällt mir
0
Hallo Romeo

Hoffentlich geht's dem armen Wesen bald besser!

Ich bin auf einen interessanten link gestossen, vielleicht findest Du da auch ein paar brauchbare Antworten betr. Homöopathie:

http://www.babieswelt.de/katzen/htm/003_03.htm

Gruss Bousbous
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Hallo Bousbous

Vielen Dank für den Link. Hab' in 'mal angeguckt und ausgedruckt.

Gruzz
Chrigu
 

Romeo

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
380
Gefällt mir
0
Soooooooooooooo,

Habe heute wieder mit der Pflegerin gesprochen, und ein anderer TA hat eine neue Therapie begonnen.

Habe einen kompletten Bericht in mein Ursprungstopic in "Aktionen und Hintergründe" - "Eine Geschichte mit Happy End" geschrieben.

Ich bedanke mich hier nochmals für alle Eure Tips und das Daumendrücken, und ich werde Euch garantiert auf dem Laufenden halten, wie es mit der Heilung vorwärts geht.

Lieber Gruss
Chrigu
 

freya

Gast
Hallo Chrigu,

Ich habe eben die ganze Geschichte gelesen.
Habe mich gestern erst registrieren lassen und komme seit dem nicht mehr vom PC weg.
Es gibt noch ein gutes Mittel:
Umckaloabo von ISO
Das ist das homöopathische Antibiotika

Alles Gute freya
 
Thema:

Chronischer Schnupfen

Chronischer Schnupfen - Ähnliche Themen

  • chronische Erkältung mit Schnupfen, röcheln, husten?

    chronische Erkältung mit Schnupfen, röcheln, husten?: Hallo alle zusammen! Ich bin zum ersten Mal hier und hoffe, dass jemand einen guten Tip für mich hat. Mein kleiner Kater Gizmo (9 Monate) ist...
  • Flausche - chronische vesikuläre Stomatitis, Tonsillitis, Laryngitis

    Flausche - chronische vesikuläre Stomatitis, Tonsillitis, Laryngitis: hey, Nachdem mein flausche dieses Jahr im Juni operiert worden ist, um eigentlich FORL auszuschließen, stellte der Arzt die o.a. Diagnosen ...
  • Chronischer Katzenschnupfen und Kratzer in der Nase

    Chronischer Katzenschnupfen und Kratzer in der Nase: Guten Morgen, ich weiss nicht mehr weiter... Wir haben uns vor 6Jahren nen Kater ausn Tierheim geholt (er hat nen chronischen...
  • Magenschleimhaut-Chronische Gastritis

    Magenschleimhaut-Chronische Gastritis: Hallo ihr Lieben, nachdem unser Kater nicht mehr gefressen hat und auch ständig erbrach, haben wir nun durch röntgen vom Tierarzt erfahren, dass...
  • ori chronisch krank?

    ori chronisch krank?: hallo in die runde, vor wenigen wochen hatte ich hier im teil innere katzenkarnkheiten schonmal von meinem noch neuem kater ori berichtet, der am...
  • Ähnliche Themen
  • chronische Erkältung mit Schnupfen, röcheln, husten?

    chronische Erkältung mit Schnupfen, röcheln, husten?: Hallo alle zusammen! Ich bin zum ersten Mal hier und hoffe, dass jemand einen guten Tip für mich hat. Mein kleiner Kater Gizmo (9 Monate) ist...
  • Flausche - chronische vesikuläre Stomatitis, Tonsillitis, Laryngitis

    Flausche - chronische vesikuläre Stomatitis, Tonsillitis, Laryngitis: hey, Nachdem mein flausche dieses Jahr im Juni operiert worden ist, um eigentlich FORL auszuschließen, stellte der Arzt die o.a. Diagnosen ...
  • Chronischer Katzenschnupfen und Kratzer in der Nase

    Chronischer Katzenschnupfen und Kratzer in der Nase: Guten Morgen, ich weiss nicht mehr weiter... Wir haben uns vor 6Jahren nen Kater ausn Tierheim geholt (er hat nen chronischen...
  • Magenschleimhaut-Chronische Gastritis

    Magenschleimhaut-Chronische Gastritis: Hallo ihr Lieben, nachdem unser Kater nicht mehr gefressen hat und auch ständig erbrach, haben wir nun durch röntgen vom Tierarzt erfahren, dass...
  • ori chronisch krank?

    ori chronisch krank?: hallo in die runde, vor wenigen wochen hatte ich hier im teil innere katzenkarnkheiten schonmal von meinem noch neuem kater ori berichtet, der am...
  • Top Unten