Chronischer Kaliummangel

  • Ersteller des Themas Waldtante
  • Erstellungsdatum

Waldtante

Registriert seit
02.03.2017
Beiträge
82
Gefällt mir
0
Ort
S-H
Hallo,

da bin ich mal wieder und natürlich geht es um unseren Luther.
Luther bleibt ein Rätsel.
Für alle nochmal eine kurze Zusammenfassung:
Luther ist mind. 10 Jahre, wiegt aktuell 5,6 kg und ist damit gut 600g zu schwer, er hat ne chronische Herzinsuffizienz (eine Herzklappe ist zu klein) - vermutlich angeboren und er leidet
(jedenfalls auf dem Papier - denn er hat keine klinischen Symptome) an Kaliummangel (Wert liegt immer bei um und bei 3). Alle anderen Werte sind top, er scheint fit, nimmt seine Medis vorbildhaft.

Nun ist Kalium ja nicht der unwichtigste Mineralstoff. Er bekommt Kaliumgluconat täglich mehrere Dosierlöffel und hat auch schon Infusionen bekommen. Aber egal was man macht, der Wert bleibt gleich.
Er scheint es also nicht richtig aufnehmen zu können.

Kennt das jemand? Hat jemand sowas schon erlebt? Hat jemand Tipps, wie er das besser aufnehmen kann (wie bei Eisen Multivitaminsaft dazu trinken)?
TÄ ist ratlos, sie quälen uns aber nicht mehr mit ständiger Blutabnahme, weil sich eh nichts ändert und er unendlichen Stress beim Autofahren hat. Müssen jetzt in 3 - 4 Monaten wieder hin. Also, so lange haben wir Zeit rumzudoktern ::bg::bg::bg

Erst hat er das Pulver bekommen: https://www.amazon.de/Albrecht-Kali...coding=UTF8&psc=1&refRID=75PED2S9ZFP1TVS5QAAF - da hatten sie aber zeitweise den Preis um 5 Euro angehoben.
Jetzt bekommt er das: https://www.amazon.de/Health-Leads-...sr=8-1-fkmr0&keywords=kaliumgluconat+albrecht
 
würmchen

würmchen

Registriert seit
14.12.2012
Beiträge
1.505
Gefällt mir
0
Ort
Langenfeld NRW
guck mal im Netz nach Felini
ich bestell es bei Zooplus
da gibt es von Felini verschiedene Sorten
 
vilma

vilma

Registriert seit
19.06.2006
Beiträge
16.846
Gefällt mir
5
Ort
Nordharz
Das Kaliumgluconat von Albrecht ist eigentlich sehr gut. Blöd ist, wenn er trotz oraler Aufnahme eine Resorptionsstörung hat, denn Kalium kann man nicht spritzen wegen der Gefahr eines Herzstillstandes.

Kann es sonst sein, dass das einfach eine angeborene Anomalie ist und er problemlos damit leben kann? Dafür spräche ja auch, dass er keine klinischen Symptome hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.740
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
Kann es sonst sein, dass das einfach eine angeborene Anomalie ist und er problemlos damit leben kann? Dafür spräche ja auch, dass er keine klinischen Symptome hat.
das war auch mein Gedanke. Sowas gibt es sicher, nicht nur bei Kalium, sondern bei meiner Lisa z.B. war es so mit dem Schilddrüsenwert - der war immer an der oberen Referenz, hat sich nie verändert. Blöd ist dann nur daß man ständig auf hab Acht Stellung ist, weil man denkt, da kann doch was nicht stimmen und deshalb immer mal wieder Kontrollen macht, die vl. gar nicht nötig sind.
Oder bei einem Kumpel von mir - der hat Leberwerte, der müsste schon längst tot sein. Keine Untersuchung hat irgendwas ergeben, es scheint einfach normal zu sein bei ihm, ihm geht es seit Jahren gut.

Hat sich denn durch die zusätzliche Zugabe gar nichts verändert am Wert? Dann braucht sie diese Zugabe doch gar nicht::?

LG
Waldi
 

Waldtante

Registriert seit
02.03.2017
Beiträge
82
Gefällt mir
0
Ort
S-H
guck mal im Netz nach Felini
ich bestell es bei Zooplus
da gibt es von Felini verschiedene Sorten

Danke für den Hinweis.
Ich ahbe es mir angeschaut. Aber welchen Nutzen soll Luther davon haben? In keinem Pulver ist Kalium überhaupt drin. Warum auch? Es wird für normal durchs Fleisch aufgenommen. Luther wird auch nicht gebarft.
Wäre schön, wenn du nochmal 3 Zeilen schreiben könntest, vielleicht hab ich was überlesen? ::?
 

Waldtante

Registriert seit
02.03.2017
Beiträge
82
Gefällt mir
0
Ort
S-H
@ Vilma und Waldi

Er gehört so - sagt eine der Tierärztinnen auch, auch das mit dem Übergewicht, deswegen müssen wir auch nicht mehr alle 4 Wochen hin, sondern nur noch alle 3 bis 4 Monate.
Ich denke, sie wären entspannter, wenn er nicht noch diese Herzinsuffizienz hätte. Kalium ist ja kein unerheblicher Stoff für die Reizweiterleitung. https://de.wikipedia.org/wiki/Natrium-Kalium-Pumpe u.a.

Die Infusionen haben nichts gebracht und er bekommt so viel Pulver, damit würde man andere wohl vergiften:lol::lol::lol:
Also wir geben das Pulver nun seit Spätsommer (würde ich schätzen) und seitdem hat sicher der Wert um 0,4 verbessert. Von 2,6 auf 3,0. Aber dabei bleibt es.

Aber man will ja nichts unversucht gelassen.
Aber nicht, dass er dann noch fitter wird ::bg::bg::bg
 

Stichworte

youtube ängstliche katze augentropfen

,

katzen

Seitenanfang Unten