CBD-Öl für Katzen?Natürliches Schmerzmittel?

Diskutiere CBD-Öl für Katzen?Natürliches Schmerzmittel? im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Eine Info übrigens an alle Zweibeiner und Dosis, die CBD Öl firstim Selbstversuch testen: dies kann durchaus dazu führen, dass ihr positiv auf THC...
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
552
Gefällt mir
301
Eine Info übrigens an alle Zweibeiner und Dosis, die CBD Öl
im Selbstversuch testen: dies kann durchaus dazu führen, dass ihr positiv auf THC getestet werdet bei z.B. einer Verkehrskontrolle. Die heutigen Tests sind da nicht differenziert genug. Also lieber Finger weg. 🤫
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.936
Gefällt mir
117
Das liest sich anders, wenn man das googelt.

  • Bei Drogentests wird routinemäßig nach THC und anderen illegalen Substanzen getestet. CBD gehört nicht dazu und wird somit nicht geahndet.
  • Zwar wäre CBD theoretisch nachweisbar, aber ein Test wird darauf nicht durchgeführt.
  • Aufgrund des sehr geringen THC-Gehalts in gängigen CBD Ölen (max.: 0,2% THC), sind unnatürlich hohe Mengen erforderlich, um dem gesetzlichen THC-Grenzwert (1,0 mg/ml) überhaupt nahe zu kommen. Das Risiko eines positiven THC-Tests durch CBD ist also nahezu unmöglich.

Ist CBD beim Drogentest nachweisbar?

Ich habe CBD bei Kater Kimi versuchsweise eingesetzt (chronische IBD und Pankreatitis), weil es derzeit Untersuchungen gibt, CBD bei chronischen Darmerkrankungen einzusetzen. Leider hatte es keinen Erfolg. Wirkte bei ihm weder schmerzlindernd noch half es gegen seine Probleme.
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
552
Gefällt mir
301
Das liest sich anders, wenn man das googelt.

  • Bei Drogentests wird routinemäßig nach THC und anderen illegalen Substanzen getestet. CBD gehört nicht dazu und wird somit nicht geahndet.
  • Zwar wäre CBD theoretisch nachweisbar, aber ein Test wird darauf nicht durchgeführt.
  • Aufgrund des sehr geringen THC-Gehalts in gängigen CBD Ölen (max.: 0,2% THC), sind unnatürlich hohe Mengen erforderlich, um dem gesetzlichen THC-Grenzwert (1,0 mg/ml) überhaupt nahe zu kommen. Das Risiko eines positiven THC-Tests durch CBD ist also nahezu unmöglich.

Ist CBD beim Drogentest nachweisbar?

Ich habe CBD bei Kater Kimi versuchsweise eingesetzt (chronische IBD und Pankreatitis), weil es derzeit Untersuchungen gibt, CBD bei chronischen Darmerkrankungen einzusetzen. Leider hatte es keinen Erfolg. Wirkte bei ihm weder schmerzlindernd noch half es gegen seine Probleme.
Das mag sein, ich sitze jedoch "an der Quelle" was diverse Alkohol- und Drogentests angeht und kann daher aus der Praxis berichten. Theorie ist das eine, in der Realität hast du trotzdem die Konsequenzen zu tragen wenn du z.B. im Rahmen einer MPU positiv getestet wirst obwohl du nichts konsumiert hast. Ich würde es nicht riskieren - die Realität ist oft eine andere.
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.936
Gefällt mir
117
Okay, ich sitze nicht an der Quelle, es hat mich nur gewundert, weil es ja der nicht psycho-aktive Bestandteil ist. Aber ich nehme es auch nicht.
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
552
Gefällt mir
301
Okay, ich sitze nicht an der Quelle, es hat mich nur gewundert, weil es ja der nicht psycho-aktive Bestandteil ist. Aber ich nehme es auch nicht.
Es ist halt leider so, dass in der Wirklichkeit diese Schnelltests meistens recht wenig taugen und niemand nach der Ursache eines positiven Ergebnisses fragt. Im Zweifelsfalle hast du immer das Nachsehen, deshalb würde ich da kein Risiko eingehen falls man aus irgend einem Grund Angst vor Testungen haben muss. Es gibt ja auch zum Beispiel viele Berufsgruppen, für die ein positiver Test Folgen haben könnte. Wie gesagt, diese Tests sind Schrott und mit Vorsicht zu genießen.
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.936
Gefällt mir
117
Ich gehöre zu einer Altersgruppe, die ungläubig die Augen aufreißt, wenn man in einer Verkehrskontrolle gefragt wird: "Haben Sie Alkohol oder bewusstseinserweiternde Drogen genommen?" :lol: Der freundliche Helfer sagte dann auch: "Entschuldigen Sie, aber wir müssen das fragen."
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
552
Gefällt mir
301
Ich musste leider lernen, dass ein sehr, sehr großer Teil der Autofahrer entweder besoffen, auf Drogen, ohne Führerschein oder alles zusammen herumfährt. Man denkt da gar nicht drüber nach und glaubt, dass Menschen sich an Regeln halten. Nun bin ich wie gesagt zufällig an der Quelle gelandet und habe tagtäglich mit Menschen zu tun, die mir voll Stolz und ohne jede Reue berichten, wie sie "die Bullen" mal wieder ausgetrickst haben und ohne Führerschein zugedröhnt einen Umweg gefahren sind. Da fällt man echt vom Glauben ab.
Aber das ist Off Topic, ich wollte eigentlich nur berichten, dass diese Drogentests gerne mal CBD-Produkte als THC positiv anzeigen.
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.936
Gefällt mir
117
Das finde ich auch absolut nicht lustig, da sind wir uns völlig einig.
 

Sago

Registriert seit
12.11.2019
Beiträge
2
Gefällt mir
1
Das liest sich anders, wenn man das googelt.

  • Bei Drogentests wird routinemäßig nach THC und anderen illegalen Substanzen getestet. CBD gehört nicht dazu und wird somit nicht geahndet.
  • Zwar wäre CBD theoretisch nachweisbar, aber ein Test wird darauf nicht durchgeführt.
  • Aufgrund des sehr geringen THC-Gehalts in gängigen CBD Ölen (max.: 0,2% THC), sind unnatürlich hohe Mengen erforderlich, um dem gesetzlichen THC-Grenzwert (1,0 mg/ml) überhaupt nahe zu kommen. Das Risiko eines positiven THC-Tests durch CBD ist also nahezu unmöglich.

Ist CBD beim Drogentest nachweisbar?

Ich habe CBD bei Kater Kimi versuchsweise eingesetzt (chronische IBD und Pankreatitis), weil es derzeit Untersuchungen gibt, CBD bei chronischen Darmerkrankungen einzusetzen. Leider hatte es keinen Erfolg. Wirkte bei ihm weder schmerzlindernd noch half es gegen seine Probleme.
Es tut mir sehr leid, dass du mit dem CBD bei deinem Kater keinen Erfolg hattest.

Mein Lucius bekommt es jetzt seit 10 Tagen und bisher bin ich absolut begeistert. Ich möchte daher auf meine Frage von gestern zurückkommen. Vielleicht gibt es hier doch jemanden, der sich derzeit wie ich mit dem Thema Katzen und Verträglichkeit derTerpene in CBD beschäftigt und dazu etwas sagen kann.

Auch alle Berichte, ob CBD geholfen hat, sind natürlich hochspannend.

Lucius kann aber als Kater nicht selbst zum Tierarzt fahren.
Führerschein, Drogentest wie in der jetzt nach meiner Frage entstandenen Diskussion usw. drohen ihm wenigstens nicht;-)

Bei ihm geht es darum, nach zwei fürchterlichen Mittelohr OPs wegen Polypen die chronische Mittelohrentzündung in den Griff zu bekommen und ihn schmerzfrei zu halten.
Ich beziehe mich daher nochmal auf meine gestrige Frage zur Verträglichkeit der Terpene in CBD und hoffe auf Auskünfte und Erfahrungen.
 
$@b!
Registriert seit
12.10.2007
Beiträge
1.500
Gefällt mir
34
Eine Info übrigens an alle Zweibeiner und Dosis, die CBD Öl im Selbstversuch testen: dies kann durchaus dazu führen, dass ihr positiv auf THC getestet werdet bei z.B. einer Verkehrskontrolle. Die heutigen Tests sind da nicht differenziert genug. Also lieber Finger weg. 🤫
Das liest sich anders, wenn man das googelt.

  • Bei Drogentests wird routinemäßig nach THC und anderen illegalen Substanzen getestet. CBD gehört nicht dazu und wird somit nicht geahndet.
  • Zwar wäre CBD theoretisch nachweisbar, aber ein Test wird darauf nicht durchgeführt.
  • Aufgrund des sehr geringen THC-Gehalts in gängigen CBD Ölen (max.: 0,2% THC), sind unnatürlich hohe Mengen erforderlich, um dem gesetzlichen THC-Grenzwert (1,0 mg/ml) überhaupt nahe zu kommen. Das Risiko eines positiven THC-Tests durch CBD ist also nahezu unmöglich
Sorry wenn ich meinen Senf jetzt auch noch zum OT dazu gebe aber ich muss ehrlich sagen, dass ich da auch eher Mortikater zustimmen würde. CBD steht ja nunmal für Cannabidiol und ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid der weiblichen Hanfpflanze. Die Hanfpflanze selbst besteht aus einigen vielen Cannabinoiden aber es sind nun mal nicht alle gleich. Bei THC (Tetrahydrocannabinol) handelt es sich um ein psychoaktives Cannabinoid, welches sich durch wärme oder UV-Strahlung bildet. Daher auch immer die "besonderen" Anbaustätten der Cannabisplantagen.

Aber bzgl.der Reaktionen auf die Schnelltests werde ich mich bei Gelegenheit mal umhören und schauen was unsre Leute dazu sagen. Vielleicht bekomm ich ja die Möglichkeit es selbst zu testen, da ich ebenfalls schon überlegt habe das CBD-Öl zu kaufen.

Ich will dich damit nicht angreifen, kann ja sein das du an der Quelle der Schnelltests sitzt aber wenn jemand im Straßenverkehr positiv getestet wird jedoch angibt nichts genommen zu haben, gibt es immer die Möglichkeit auf genauere (Blut-) Untersuchungen. Niemand wird von Anfang an "schuldig" gesprochen (zu mind.bei uns nicht), es gibt immer die Möglichkeit die "Unschuld" zu klären. Vor allem wenn man weiß das CBD ggfs. bei Schnelltests positiv anzeigen kann und man es nimmt.
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
552
Gefällt mir
301
Nö, ist doch super, wenn du da Feldforschung betreibst! Es gibt ja auch durchaus mehr als einen Hersteller. Mich würde es auch interessieren. "Unser" Leiter der Suchtmedizinischen rät allerdings explizit davon ab, irgendwelche Experimente zu machen wenn es z.B. um MPU geht. Der erlebt das ja täglich.
Berichte bitte weiter!
 
Smee

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
552
Gefällt mir
301
:haha: Da darfst du dich auch wirklich glücklich schätzen. Wie gesagt, war für mich ein Kulturschock wie lässig die meisten Menschen mit Betäubungsmitteln im Straßenverkehr umgehen, und wie wenig da ein Unrechtsbewusstsein vorhanden ist.
 
$@b!
Registriert seit
12.10.2007
Beiträge
1.500
Gefällt mir
34
Wie gesagt, war für mich ein Kulturschock wie lässig die meisten Menschen mit Betäubungsmitteln im Straßenverkehr umgehen, und wie wenig da ein Unrechtsbewusstsein vorhanden ist.
Ja ich kann da auch durchaus aus Erfahrung sprechen und ich bin nach wie vor der Meinung das solche Menschen noch nicht hart genug bestraft werden ::?
 
Thema:

CBD-Öl für Katzen?Natürliches Schmerzmittel?

CBD-Öl für Katzen?Natürliches Schmerzmittel? - Ähnliche Themen

  • suche Katzentransportbox für Freundin

    suche Katzentransportbox für Freundin: Hallo liebe Foris, ich suche für meine Freundin eine Transportbox für den TA. Sie hätte am liebsten einen in rosa mit Grau :roll: Aber wichtiger...
  • Krankenversichrung für Tiere

    Krankenversichrung für Tiere: Hallo Leute, ich hätte da mal eine Frage. Ich habe zwei Katzen (1 Jahr) (4 Monate). Die eine Katze ist Freigänger und ist oft krank. Lohnt es...
  • Tierarzt für nierenkranke Katze im Nordosten von Berlin gesucht

    Tierarzt für nierenkranke Katze im Nordosten von Berlin gesucht: Liebe Foris, ich habe in diesem Forum sehr viel Unterstützung erhalten. Dafür möchte ich mich erst einmal bedanken. Wir wohnen in Berlin...
  • Nach Op ist Katzenfell voller (Baby?)-Öl: Schädlich? Wie entfernen?

    Nach Op ist Katzenfell voller (Baby?)-Öl: Schädlich? Wie entfernen?: Hallo zusammen, mein Kater hatte am Dienstag Abend eine operative Entfernung eines eitrigen Abszesses (unter Narkose) seitlich am Nacken. Die...
  • Meinungen zu Klinik OL

    Meinungen zu Klinik OL: Hallo war lange nicht mehr da::w
  • Meinungen zu Klinik OL - Ähnliche Themen

  • suche Katzentransportbox für Freundin

    suche Katzentransportbox für Freundin: Hallo liebe Foris, ich suche für meine Freundin eine Transportbox für den TA. Sie hätte am liebsten einen in rosa mit Grau :roll: Aber wichtiger...
  • Krankenversichrung für Tiere

    Krankenversichrung für Tiere: Hallo Leute, ich hätte da mal eine Frage. Ich habe zwei Katzen (1 Jahr) (4 Monate). Die eine Katze ist Freigänger und ist oft krank. Lohnt es...
  • Tierarzt für nierenkranke Katze im Nordosten von Berlin gesucht

    Tierarzt für nierenkranke Katze im Nordosten von Berlin gesucht: Liebe Foris, ich habe in diesem Forum sehr viel Unterstützung erhalten. Dafür möchte ich mich erst einmal bedanken. Wir wohnen in Berlin...
  • Nach Op ist Katzenfell voller (Baby?)-Öl: Schädlich? Wie entfernen?

    Nach Op ist Katzenfell voller (Baby?)-Öl: Schädlich? Wie entfernen?: Hallo zusammen, mein Kater hatte am Dienstag Abend eine operative Entfernung eines eitrigen Abszesses (unter Narkose) seitlich am Nacken. Die...
  • Meinungen zu Klinik OL

    Meinungen zu Klinik OL: Hallo war lange nicht mehr da::w
  • Schlagworte

    ,

    cbd öl katze erfahrungen

    ,

    cbd katze

    ,
    cbd öl und metacam
    , cbd öl katze schlecht, CBD für Katzen Arthrose, cbd öl bei katzen, cpd für katzen?, buprenovet katze, cbd für nierenkranke katze
    Top Unten