Brauche Rat!! dringend Vorsicht lang!

Diskutiere Brauche Rat!! dringend Vorsicht lang! im Immunkrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, nun muss ich mich hier mal schlau machen,was ihr zu folgendem sagt und mir evt Rat geben könnt. Unser Kater(MC) ist vor einiger Zeit an...

donynez

Registriert seit
03.06.2004
Beiträge
77
Gefällt mir
0
Hallo,
nun muss ich mich hier mal schlau machen,was ihr zu folgendem sagt und mir evt Rat geben könnt.
Unser Kater(MC) ist vor einiger Zeit an einer Zahnfleischentzündung erkrankt.Ich weis,daß diese Rasse das"öfter" hat.TA Nr1 gab ihm Antibiotika(AB) und nahm eine Gewebeprobeentnahme,um einen Tumor aus zu schließen,da das Zahnfleisch über die Zähne wucherte.Das Ergebnis konnte keinen Tumor finden.
Also gab es weiterhin Antibiotika und man sagte mir:Er leidet unter eine chronischen Zahnfleischentzündung(ZE),die er nie los werden wird und er müsste ein Leben lang Medikamente nehmen,wenn es mal wieder schlechter wird."
Also gut,das wäre nicht das Problem,aber ein junges Tier (2Jahre)dauernd AB zu geben,gegen das er mit der Zeit resistent wird,ist nicht gerade Sinnvoll.
Dann ging es eine Zeitlang gut und das Zahnfleisch war erneut gerötet.Ich ging mit ihm zum TA Nr2,der fest stellte,daß sein ganzer Rachen knallrot
entzündet ist.Nun wurde er erstmal mit Cortison behandelt.Das half,doch er machte wieder eine Blutprobe,um fest zu stellen,woran es genau liegt.
Vor der Blutentnahme musste ich warten,da der Körper erstmal das Cortison ausgeschieden haben musste.
Bis dahin redete ich mit einer Züchterin,die mir sagte,es gebe ein Medikament,was Frauen nach Brustkrebs nehmen.Das würde helfen...aber Dosierung ein Leben lang.
Dann kam die Blutabnahme und wir fuhren am WE auf eine Katzenausstellung,wo man mir genau das Selbe sagte.Bzw. war dort eine Katzenzüchterin,die zugleich TÄ ist,die bei ihrem Karter(aufgrund einer Allergie gegen seine eigenen Zähne)dem Tier alle Zähne zog.
Das Präparat,was sie mir nannte hieß:Megastat.
Bei dem Thema mit dem Zähne ziehen,wurde mir schon ganz schlecht.
Heute war ich dann beim TA,der den Bluttest gemacht hat.
Unser Kater hat eine Allergie gegen folgende Sachen:
-Schweinefleisch
-Weizen
-Soja
-Hühnerfleisch
-Milch
Angegriffen sind
-Magen
-Dickdarm
-Bindegewebe
-Leber
-Dünndarm
Alle Organe,die mit fressen und ausscheiden zu tun haben.
Des weiteren hat er eine Blockade des Stoffwechsels,Immunschwäche und musste wohl mal an einem Lungenwurm oder so was ähnliches erkrankt gewesen sein(Habe ihn mit ca 6-8 Monaten bekommen und als 1 entwurmt) Es steht dort:Toxocara canis/Toxocara leonida

Jetzt will der TA mit ihm eine biothermische... machen..Irgendwas mit Strahlen.Ich kann das so schlecht wieder geben,aber evt weis jemand von euch,wovon ich rede.
Der Kater soll erstmal durch Futter,Medikamente stabilisiert werden.Danach soll eine "Ausleitung"statt finden.

So,ganz ehrlich,weis ich nicht was ich machen soll.3 TA sagten mir,diese Immunschwäche wäre "höchstwahrscheinlich"durch eine Massenzucht ausgelöst worden.Er soll als Kitten zu wenig Abwehrstoffe aus der Muttermilch bekommen haben,da sie wohl zu oft hintereinander Junge hatte und sich selber nicht mehr langsam aufbauen konnte.
Ausserdem war er damals nicht geimpft(was mir vorerst am Telefon gesagt wurde)und wahrscheinlich auch nicht entwurmt.
Dieses hab eich gleich machen lassen,nachdem ich ihn hatte.

Jetzt meine eigentliche Frage.Unser Kater ist ein super schönes,intelligentes,wesensfestes Tier..oder besser Prachtkerl.Genau deshalb,bin ich bereit,mit ihm das alles durch zu machen,nur will ich ihn nicht 6 Monate lang quälen,Medikamente geben,Therapien machen und vor allem Schmerzen leiden lassen,weil er die beim fressen hat.
Hat jemand von euch erfahreungen mit dieser Therapie,dem Medikament Megastat oder denkt ihr,es sei besser ihn nicht mehr leiden zu lassen?

Ich könnte verrückt werden,vor Sorge und Kummer.Ich könnte nur heulen,weil ich nicht weis,was das Beste für ihn ist.Vor allem habe ich Angst,daß er leidet und leidet und der TA nachher sagt:tut mir leid,hat keinen Sinn.
Nachdem er seine Kohle gemacht hat.Ich habe leider nicht mehr sehr viel Hoffnungen in TA,weils mir oft genug vorgkommen ist,daß sie nur das Geld sehen.
Würde mich freuen,wenn ihr Tips und Rat habt.
Danke im vorraus
 
06.09.2004
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Brauche Rat!! dringend Vorsicht lang! . Dort wird jeder fündig!

livi

Gast
Hallo,

da ist Dein Prachtkerl ein wahres Sorgenkind!

Wegen den Allergien: da hilft erst mal eine Futterumstellung...
Und wegen des Zahnfleisches: einige Foris haben da schon mit einer Softlasertherapie gute Erfahrungen gemacht, schick Megabytia mal eine PN....sie kann genaueres dazu erzählen.

Zum Wurm:
Der Hundespulwurm, Toxocara canis, ist ein häufiger Parasit von Hund, Wolf und Fuchs und ist weltweit verbreitet. Auch der Mensch kann sich irrtümlicherweise mit befruchteten Eiern des Hundespulwurms infizieren. Während sich in Hund, Wolf oder Fuchs als Endwirt die befruchteten Eier zu adulten (erwachsenen), etwa 16 cm langen Hundepulwürmern entwickeln, erfolgt im Menschen die Entwicklung des Hundespulwurms nur bis zum Larvenstadium. Als Wanderlarven oder Larva migrans viszeralis (Größe: etwa 0,04 mm) führen sie beim Fehlwirt Mensch zu einer Toxocariasis, einer Wurmerkrankung, die mit schwerwiegenden Beschwerden einhergehen kann. Die Larven sterben nach Monaten bis Jahren im Menschen ab. Vom Infektionsweg her ist die Toxocariasis mit dem Hundespulwurm als Zoonose anzusehen.
http://hausarzt.qualimedic.de/Hundespulwurm.html

Die Züchterin, von der der arme Kerl stammt, muß völlig unverantwortlich sein, wenn das Katerle ungeimpft abgegeben wurde. Sprich, es wird sich wohl um eine Vermehrerin gehandelt haben. Denn ein Züchter DARF seine Kitten nur durchgeimpft abgeben.....

Lg Livi
 

Babs

Gast
Hallo,
das hat mir beim Lesen ja richtig wehgetan. Ich kann mir gut vorstellen, was Du momentan für Ängste und Zweifel ausstehen musst.
Gut ist ja schonmal, dass Du nun einige Nahrungsmittel ausschließen kannst. Hat Dir denn Dein TA Tips gegeben, wie Du Deinen Kater nun am besten ernähren kannst? Vielleicht gibt es für diese Allergien/Unverträglichkeiten ja auch ein spezielles Diätfutter? Ansonsten hilft wohl nur selbstkochen, aber auch auf diesem Gebiet gibt es Leute, die Dir wirklich weiterhelfen können.

Ich würde auch auf alle Fälle Megabytia eine PN schicken, sie hat sich mit dem Thema schon detalliert auseinander gesetzt.

Es tut so weh, wenn man das Tierchen leiden sieht und merkt, welche Schmerzen ihm das Fressen bereitet. Aber gib nicht auf, ich denke mal, mit der richtigen Diät und einer effektiven Zahnbehandlung wird Dein Kater langfristig wieder Spaß am Katzenleben haben.

Bitte halt uns auf dem Laufenden, ich hoffe zudem sehr, dass hier noch der ein oder andere Experte schreiben wird.

Viele liebe Grüße
Barbara
 

donynez

Registriert seit
03.06.2004
Beiträge
77
Gefällt mir
0
Re

Hallo,danke für eure Hilfe
Zum Futter:Mein Ta hat mir vor der Diagnose,bzw dem Bluttestergebnis schon ein Futter von Vet Concept gegeben.dieses Futter heisst cat care sensitive und ist super.Genau das,wogegen er eine Allergie hat ist in dem Futter NICHT drin:-)
Es ging ihm auch erstmals wieder besser,nur da ich so schlau war(und ja nicht wusste,daß er gegen Fleischsorten allergisch ist),kaufte ich ihm Dosenfutter...mit Huhn,Schwein ect.Daraufhin ging es ihm natürlich wieder schlechter.Nunja,auch Leckerlis bekam er nachdem er seine Medikamente nahm....Inhalt:Milch
Somit weis ich jetzt wenigstens was genau Tabu ist.

Zu der Züchterin muss ich sagen,dazu sag ich garnichts mehr.Habe ihr HP gefunden und wer war als Kastrat dort abgebildet?Mein Kater!!!
Hab sie angerufen,unter falschem Namen,den hätte sie noch und der wäre aber nicht zum abgeben...Ist mir auch egal.
Damals rief ich sie schon an,weil das Alter des Katers nicht stimmt,die ZE dazu kam ect.Sie meinte nur,ob ich Geld wieder haben möchte.Ich verneinte das,weil ich weis,daß ich eh nichts wieder bekomme,aber das sie sich mal Gdanken machen sollte.Piep piep...der Höhrer war auf der Gabel.Hat doch keinen Sinn,mit so einer....Person zu reden.
Ich möchte einfach nur,daß es unserem Kater wieder gut geht und das er sich nicht quälen muss.
Hier könnt ihr die Prachtkerle sehen....:-/

www.maine-coon.ihr-sub.de

Ich habe gestern im Internet noch einiges zum Thema gefunden.Vor allem Interferon.Werde heute abend meinen Ta drauf ansprechen.
Wie ist das eigentlich mit der Laserbehandlung?Wie nennt man das genau?
Danke für eure Tips
Donynez
 

donynez

Registriert seit
03.06.2004
Beiträge
77
Gefällt mir
0
Ich lach mich tot

Maine Coon Babys Maine Coon Babys,zur zeit 4Wochen zum Verkaufen.Black smoke white in liebe volle Hände abzugeben.geimpft u. Entwurmt,
Dis ist ihre Anzeige.
Jetzt geimpft und entwurmt,und laut Aussage kosten sie nun 50 Euro weniger als ich damals bezahlt habe.
Und das Beste war,daß ich damals ca 2,5 stunden gefahren bin (hieß ja am Tele,er sei geimpft),sollte ihr dann 50 Euro für die 1.Impfung da lassen und hätte ihn dann einen Tag später holen können.
Dachte mir aber,die lange Fahrt und vor allem 50 Euro...da bekomm ich die 2-fach Impfung fast für und...ne aus mitleid nahm ich ihn damals schon mit.Hätte auch gerne seine Schwester mitgenommen,aber zum Glück nicht.Sonst hätte ich wohl 2 kranke Katzen und sie ihre Kohle.
Man wie ich diese Frau ha...!
Melde mich wieder,sobald ich was neues weis.
Danke nochmals
 
megabytia

megabytia

Registriert seit
05.01.2003
Beiträge
3.721
Gefällt mir
1
Servus donynez,
Wie ist das eigentlich mit der Laserbehandlung?Wie nennt man das genau?
Ich war mit meinem Osiris mehrmals zu einer Laserbehandlung wegen der Zahnfleischentzündung. Da wird mit einem kugelschreiberähnlichem Gerät ganz langsam über das Zahnfleisch gefahren um Bakterien den Nährboden zu entziehen.
Die 1. Laserbehandlung dauerte 3 "Sitzungen" á € 12,-- (oder 10,--) und nach einem halben Jahr wurde nocheinmal nachgelasert. Beim letzten Besuch war das Zahnfleisch in Ordnung und auf Anraten von meinem TA sollte ich (wie beim Menschen) "2x jährlich zum Zahnarzt".


PS.: Das jetzt nur einmal auf die Schnelle, sobald ich etaws Zeit habe, melde ich mich wieder.
 

donynez

Registriert seit
03.06.2004
Beiträge
77
Gefällt mir
0
Re

Danke für Deine Antwort.Ich war gerade nochmal bei meinem TA und er möchte mit unserem Kater eine "Bioresonaz"machen.
Bei Hunden hatte er bisher ein sehr gutes Ergebnis.Bei Katzen wurde es nie zuende geführt(bei ihm),da dieses Verfahren sehr Geldaufwändig ist.
Was ich nun nicht finde.
Er meinte,5 Anwendungen seien sehr viel.Er geht eher von 3 aus,wo eine 57 Euro kostet.
Diese Bioresonaz soll dem Körper irgendwelche Wellen zuführen,die evt erstmal eine verschlechterung hervorrufen,aber das Immunsystem stärken...auf Dauer.
Hat jemand damit schonmal erfahrungen gemacht?
Danke donynez
 
Thema:

Brauche Rat!! dringend Vorsicht lang!

Brauche Rat!! dringend Vorsicht lang! - Ähnliche Themen

  • FIV kranke Katze aufnehmen? Brauche Rat!!!

    FIV kranke Katze aufnehmen? Brauche Rat!!!: Hallo zusammen, mein Freund und ich würden gerne einer Katze ein schönes zu Hause bieten. Jetzt wurde uns vom Tierschutz ein Kater angeboten...
  • Brauche einen guten Rat!!!!!!!!!!!

    Brauche einen guten Rat!!!!!!!!!!!: Hallo, ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin,versuche es einfach mal::? Unsere dreijährige Hexe hat seit dem Wochenende eine schlimme...
  • Brauche dringend Informationen und Hilfe!

    Brauche dringend Informationen und Hilfe!: Hallo zusammen, ich war vor 3 Tagen mit meinem Kater (ca. 9 Jahre) beim Tierarzt. Zunächst dachte ich, dass er seine regelmäßige Gabe von...
  • Allergie gegen Hausstaub- und Futtermilben..Brauche Eure Tips!!

    Allergie gegen Hausstaub- und Futtermilben..Brauche Eure Tips!!: Jetzt wissen wir nun endlich, was mit Luna los ist und warum sie dauernd Krusten und Wunden im gesamten Kopfbereich hat. Bei ihr wurden 2...
  • Brauche etwas Zuspruch...starker FIP-Verdacht!

    Brauche etwas Zuspruch...starker FIP-Verdacht!: Hallo Leute, mein Giaci kränkelt ja nun schon von klein auf an immer mal wieder vor sich hin: Darmentzündungen, Durchfälle...
  • Ähnliche Themen
  • FIV kranke Katze aufnehmen? Brauche Rat!!!

    FIV kranke Katze aufnehmen? Brauche Rat!!!: Hallo zusammen, mein Freund und ich würden gerne einer Katze ein schönes zu Hause bieten. Jetzt wurde uns vom Tierschutz ein Kater angeboten...
  • Brauche einen guten Rat!!!!!!!!!!!

    Brauche einen guten Rat!!!!!!!!!!!: Hallo, ich weiß gar nicht ob ich hier richtig bin,versuche es einfach mal::? Unsere dreijährige Hexe hat seit dem Wochenende eine schlimme...
  • Brauche dringend Informationen und Hilfe!

    Brauche dringend Informationen und Hilfe!: Hallo zusammen, ich war vor 3 Tagen mit meinem Kater (ca. 9 Jahre) beim Tierarzt. Zunächst dachte ich, dass er seine regelmäßige Gabe von...
  • Allergie gegen Hausstaub- und Futtermilben..Brauche Eure Tips!!

    Allergie gegen Hausstaub- und Futtermilben..Brauche Eure Tips!!: Jetzt wissen wir nun endlich, was mit Luna los ist und warum sie dauernd Krusten und Wunden im gesamten Kopfbereich hat. Bei ihr wurden 2...
  • Brauche etwas Zuspruch...starker FIP-Verdacht!

    Brauche etwas Zuspruch...starker FIP-Verdacht!: Hallo Leute, mein Giaci kränkelt ja nun schon von klein auf an immer mal wieder vor sich hin: Darmentzündungen, Durchfälle...
  • Schlagworte

    kater gegen seine zähne allergisch

    Top Unten