Brauche Hilfe was kann ich noch tun

Diskutiere Brauche Hilfe was kann ich noch tun im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen und zwar ich habe folgendes Problem mit meiner Katze. Wenn sie bei mir ist schnurrt sie und auf...

marina_z

Registriert seit
25.05.2007
Beiträge
17
Gefällt mir
0
Hallo ihr lieben,
ich hoffe ihr könnt mir helfen und zwar ich habe folgendes Problem mit meiner Katze.
Wenn sie bei mir ist schnurrt sie und auf einmal beißt sie mich in die Hand. Ich habe schon alles versucht ich habe sie schon angepustet ich habe sie naß gemacht, ich habe es mit Nein probiert und ich habe es damit probiert das wenn sie was falsch gemacht hat das ich sie für 10 Minuten ins Bad gesperrt habe. Aber alles nutzt nichts ich weiß nicht warum sie immer beißt. Sie ist jetzt ca5,5 Monate alt, habt ihr vielleicht einen Rat für mich?
Hätte aber da noch ein kleines Problem und zwar
so blöd wie es jetzt klingt aber meine Katze hat so einen bestialischen Mundgeruch. Kann es am Fressen liegen? Ich muss euch dazu sagen sie nimmt nur Naßfutter von Whiskas zu sich das ich mit Wasser verrühren muss, und sie frisst fast kein Trockenfutter.
Das ganze ist passiert weil sie einen Katzenschnupfen hatte und wir sie füttern mussten, aber sie wollte kein Wasser aus der Spritze zu sich nehmen also haben wir es mit Wasser verdünnt, und seitdem müssen wir das immer so machen. Sie hat damals auch nicht viel Trockenfutter bekommen weil wir Angst hatten das sie dann nicht genügend Flüssigkeit hat, das machen wir heute noch so sie bekommt nur ganz wenig Trockenfutter und das frisst sie nicht mal auf. Was aber komisch ist sie hat immer einen Wassernapf neben ihren Fressnapf stehen aber dennoch trinkt sie am liebsten aus dem Waschbecken. Aber das möchte ich nicht denn schließlich ist da auch noch ein Restbestand Seife dabei.
Weiterhin finde ich es nicht normal das eine Katze reines Pflanzenfett frisst. Habe neulich die Frituse ausgeleert um neues Fett zu schmelzen, habe mich dann für 5 Minuten aus dem Zimmer verzogen und wie ich wieder in die Küche kam fraß sie das Fett aus der Packung.
Kennt ihr auch solche Probleme? Wenn ja benötige ich euere Hilfe.
Kurze Zusatzinfo:
Sie ist eine reine Wohnungskatze, sie hat 2 Kratzbäume, 2 Toiletten denn darauf besteht die Dame:-) ausreichend Spielsachen, regelmäßig wird mit ihr gespielt, es ist immer einer Zuhause der sich um sie kümmert sie ist meist max 3 Std allein, sie hat fast jeden Tag einen Hund zum spielen, der sich beim spielen schon fast wie eine Katze verhält, es fehlt ihr so eigentlich an nichts, gut evtl eine zweitkatze aber es muss einfach ohne auch gehen. Denn vor einem Jahr wollen wir uns keine zweite anschaffen und ich finde das es bei anderen Leuten mit nur 1 Katze auch geht.
Bedanke mich schon mal für die Antworten
Liebe Grüße
Marina::w
 
07.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Brauche Hilfe was kann ich noch tun . Dort wird jeder fündig!

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
Hallo!

also, Beißen kann auch ein Liebesbeweis sein - wenn es nicht fest ist. Kann das sein?

zu Whiskas wirst du gleich noch was hören, sag ich mal nix zu - ist nicht meine Baustelle, das Futter :wink: nur als Vorwarnung:wink:
gegen Mundgeruch gibt es aber glaub ich Tabs.

es gibt durchaus Katzen, die nicht ausm Wassernapf trinken - wenn dich das Waschbecken stört versuch es vielleicht mal mit einem Trinkbrunnen. Sehr schön sind die von Keramik im Hof (http://www.keramik-im-hof.de/).

magst du vielleicht deine Argumente gegen eine Zweitkatze noch weiter ausführen - sie interessieren mich, aber ich verstehe sie nicht so ganz:oops:
 

Emmy

Gast
Hallo Marina,

zum Trinkverhalten: Der Wassernapf sollte eigentlich nicht direkt neben dem Futter stehen. Ich habe habe mal gehört, dass manche Katzen das Wasser dann als geschmacklose Nahrung ansehen und es nicht anrühren.

Besser: Es sind immer mehrere Wassernäpfe in der Wohnung verteilt. Bei uns gibt es drei, einer beim Futter (der fast gar nicht genutzt wird), einer im Wohnzimmer und einer im Schlafzimmer, die werden super genutzt.
Wenn Deine Mietze fließendes Wasser mag, wäre vielleicht auch ein Trinkbrunnen eine Lösung?

Du kannst das Wasser außerdem geschmackvoller machen, indem Du den "eigenen Saft" aus Thunfischdosen mit Wasser verdünnst und dieses Gemisch als Eiswürfel in das Wasser gibst. Das war ein Tipp von unserer TÄ.

Whiskas-Futter soll nicht so das Gelbe vom Ei sein, aber da kennen sich sicher andere sicher besser aus. Wir füttern Hills als TroFu und Miamor (?) als NaFu. Lass mich da aber auch selber immer gerne belehren. Wollte demnächst mal das Grau bestellen, habe hier gelesen, dass das sehr gut sein soll.

Tja, wegen dem Beißen? ::?::?
Wann ist denn Deine Kleine von der Mutter getrennt worden? Vielleicht hat sie nicht richtig gelernt mit Ihre Kräften umzugehen, weil sie zu früh von Ihrer Mama und Geschwistern weg ist und nun nicht anhand einer anderen Katze lernen kann?

LG, Michaela mit Emmy
 

marina_z

Registriert seit
25.05.2007
Beiträge
17
Gefällt mir
0
Danke

Das mit dem Trinkbrunnen ist eine gute Idee das werde ich mal versuchen.
Habe ihr gestern mal wieder Katzenmilch angeboten davon hat sie dann auch etwas getrunken was mich sehr erstaunt hat, aber wie du schon geschrieben hast ich habe es nicht zum Futter hingestellt sondern ins Wohnzimmer.
Aber falls sie das jetzt immer trinken würde kann ich da nicht eigentlich auch Laktose freie milch kaufen? Weil auf der Katzenmilch stand nur das es ohne Milchzucker also laktosefrei ist.
Geht eigentlich auch Dosenmilch?
Zu dem ersten Beitrag ich wollte eigentlich immer nur eine Katze. den sie kann sich auch mit dem Hund beschäftigen aber dennoch habe ich mich entschieden das spätestens in einem Jahr eine zweite ins Haus kommt. Aber jetzt will ich mich voll und ganz erstmal auf sie konzentrieren. Hatten auch in letzter Zeit hohe Tierarzt kosten die haben sich auf knapp 200 Euro belaufen. Da sie den Katzenschnupfen bekommen hat.
Wieso ist Whiskas nicht gut? Wir haben auch mehrere Katennahrungen ausprobiert aber auf die hat sie damals immer mit starken Durchfall reagiert, füttere jetzt noch bis zum 9 Monat die Babynahrung und dann wollte ich eh umsteigen in der Hoffnung das ich dann von Whiskas wegkomme.
Wegen dem beißen wollte ich noch sagen es gibt bisse die ich auch als Liebesbisse deuten kann die sind zärtlich aber leider gibt es dann auch die Bisse die Bluten.
Liebe Grüße
Marina
Freue mich auf euere Antworten
 
Zuletzt bearbeitet:
Hatzeruh`s Mama

Hatzeruh`s Mama

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
6.849
Gefällt mir
1
Hallo Marina,

ich versuche mal Antworten zusammenzufassen:

Deine Katze ist im besten Felgelalter - sie braucht dringend einen Spielgefährten. Nicht in einem Jahr, sondern jetzt. Sie braucht jemanden, an dem sie ihre überschüssigen Kräfte abreagieren kann (und gleichzeitig lernt, was weh tut) - derzeit tut sie das bei Euch, weil sie niemand anderen hat. Ich weiss, dass Du jetzt keine zweite Katze willst - dann wirst Du aber wohl vermutlich weiter damit leben müssen, dass Du gebissen und/oder gekratzt wirst. Die Kleine weiss einfach nicht, wo ihre Grenzen sind - natürlich kannst Du versuchen, ihr die aufzuzeigen - aber Du schreibst ja selbst, dass das nicht funktioniert.

Du meinst, dass es bei anderen Leuten mit einer Katze auch klappt. Gut, das mag sein - aber vermutlich sind diese Katzen älter als Deine und von Anfang an allein gewesen, sie sind es also nicht anders gewöhnt. Möglicherweise sind sie auch ruhiger als Deine oder ausgemachte Einzelgänger. Deine Beschreibung interpretiere ich allerdings so, dass Deine Katze dringend einen Kameraden braucht. Ein Hund reicht da nicht.

Wegen des Futters: Schau bitte mal hier im Forum in die Futterrubrik - das Thema ist einfach zu komplex, um es in ein paar Sätzen abzuhandeln und die Meinungen gehen hier stark auseinander. Warum Whiskas nicht gut ist, mag ich Dir dennoch kurz erklären: In Whiskas sind Fleisch - und Fleischnebenerzeugnisse in Höhe von 4%. Der Rest sind Füllstoffe. Die Spanne der verschiedenen Futtersorten beträgt Fleischanteile zwischen 4% und 100%, wobei die bis 100%-igen Sorten Premiumfutter sind. Wir füttern Mittelklasse mit 30% bis 40% Fleischanteil, je nach Sorte auch mehr. Katzen sind keine Vegetarier und können Futterzusatzbestandteile wie z.B. Getreide nicht besonders gut verwerten. Schau mal auf die Fütterungsempfehlungen, die auf den Dosen stehen - bei Whiskas stehen 400 gr pro Tag. Premiumfutter hat je nach Sorte Fütterungsempfehlungen von ca. 200 - 250 gr pro Tag, also ca. die Hälfte. Das liegt daran, dass der hohe Fleischanteil in den jeweiligen Sorten erheblich besser verwertet werden kann und die Katze mit weniger Futter satter ist. Wie gesagt - schau Dich mal in der Futterrubrik um und bilde Dir selbst eine Meinung.

Dosenmilch bitte nicht füttern - eine gesunde Katze bekommt hiervon Durchfall. Höchstens verdünnt - aber auch das ist dauerhaft nicht gut. Katzenmilch ist Nahrung, kein Getränk, also nicht dazu geeignet, sie dauernd anzubieten. Besser mehrere Wassernäpfe in der Wohnung verteilen und Katzenmilch nur hin und wieder als Leckerchen füttern.

Die Kittennahrung sollte nur bis zur Kastration gefüttert werden, weil zu kalorien - und proteinhaltig ist. Dass Deine Katze kein Trockenfutter mag, sollte Dich nicht beunruhigen - viele versuchen händerringend, ihre Katzen vom Trockenfutter wegzubekommen. Wenn Du hauptsächlich nass fütterst und Wasser zusetzt, braucht Deine Katze nebenbei nicht mehr soviel trinken wie bei reiner Trockennahrung.

Bitte überleg Dir die Sache mit dem Spielgefährten nochmal - für junge Katzen ist dies immens wichtig!
 
Trillian79

Trillian79

Registriert seit
22.08.2006
Beiträge
6.375
Gefällt mir
1
Hallo Marina,

zu Whiskas nur so viel: Die meisten Sorten davon enthalten Zucker und Getreide, gerne auch diverse Zusatzstoffe, das ist alles nicht so das Gelbe vom Ei.
Lies Dich mal hier in die Futter-Ecke ein, da findest Du viele Infos.

Der starke Mundgeruch könnte auch vom Futter kommen. Wenn da irgendwas drin ist, was die Miez nicht gut verwerten kann, oder was an den Zähnen haften bleibt, kann das zu bestialischem Mundgeruch führen.
Möglich ist aber auch ein anderes Problem mit dem Magen,oder eine Rachenentzündung o. ä., oder z. B. was mit den Zähnen.
Ist sie vielleicht gerade im Zahnwechsel?
Kannst Du den Geruch genauer beschreiben?

Ich würde sicherheitshalber mal einen TA draufschauen lassen.


Zum Beißen: Kannst Du genau sagen, in was für Situationen das passiert? Also: Kam sie zu Dir zum schmusen oder Du zu ihr, passiert es, wenn Du sie an einer bestimmten Stelle anfasst, all sowas.

Ich würde sie nicht aussperren in so einer Situation, eine unmittelbare Reaktion ist besser. Bei Spock hat gut geholfen: Ein sanfter Stubser mit dem Finger auf die Nase, ein deutliches Nein und die Hand wurde weggenommen und die nächsten Minuten nicht gestreichelt.
Das hat er recht schnell verstanden.

Es kann aber auch sein, dass gar nicht die Katze etwas falsch macht, sondern Du. Wenn sie z. B. an einer bestimmten Stelle nicht gestreichelt werden will und Du die entsprechenden Warnhinweise übersiehst, dann bleibt ihr nichts über außer Weggehen oder Beißen.


Und übrigens ist Katzenmilch nicht als Getränk sondern ehr als Nahrung einzustufen. :wink:
 

pluto

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
254
Gefällt mir
0
Hallo marina_z

Ich habe einen vier Monaten alten Kater, der auch sehr gern beißt. Es ist mehr ein Liebesbeweis, wenn es kurz ist. Dann will er mit meiner Hand spielen und beißt hinein. Ich finde das nicht so toll. Wir haben es, so wie du, zuerst mit vielen "nein" probiert, dann einsperren (immer nur 2 Minuten) und zum Schluss mit ein paar kleinen Tropfen Wasser (das tut mir immer noch leid).
Dann bin ich auf die Idee gekommen, wenn er beißt ihn runter zu setzen mit einem "nein" und dann ihn sofort ablenken, mit irgendeinem Spielzeug oder was er sonst so zwischen die Pfoten bekommen darf. Es funktioniert recht gut, er ist beschäftigt bis zum nächsten Beißen. Vielleicht muss er einfach nur lernen, dass wir kein Spielzeug sind.

Heute hat er meinen Partner so doll gebissen, das es meinem Partner so weh tat, dass Blacky beim abschütteln von der Couch flog. Das hat hin sehr beeindruckt. Ich glaube, er hat gemerkt dass es ihm weh tat. Er saß da und hat geschaut. Kurz darauf ist er zum meinem Partner gegangen und hat ihn mit der Nase an seine Nase angestupst. Wichtig ist, dass du in solchen Situationen nicht nachtragend bist. Mein Partner hat ihn gestreichelt und die Sache war ok.

Eine Zweitkatze ist immer gut. Wir hatten am Anfang zwei Kater gehabt, Leider nicht aus einem Wurf. Beide am gleichen Tag bei uns eingezogen. Nach ein paar Stunden gab es puren Stress. Blacky hat ihn gejagt, gebissen etc, so doll das der andere Kater nicht mehr unter der Couch vorkam und auch nicht gefressen und getrunken hat. Ich bin so froh, dass ein Freund uns den Zweitkater nach einer Woche abgenommen hat. Blacky ist ruhiger geworden und der Zweitkater bei unserem Freund ein richtig aufgewecktes Kerlchen. Vorerst muss Blacky allein bleiben und auch wir wollen uns später noch mal nach einer zweiten Katze umsehen.

Blacky war 12 Wochen bei seiner Mutter. Seine Geschwister sind 4 Wochen vorher abgegeben wurden.

Da Blacky nur Trockenfutter frisst, bekommt er Royal Canin für Kitten, oder IAMS für Kitten. Feuchtfutter hat er HILL, IAMS und irgendetwas mit A am Anfang (ein kleiner Beutel kam 1,30 Euro) zum testen bekommen. Er ist nicht mal zum Napf gegangen. Er hat es von weitem gerochen und ist weggegangen. Jetzt bekommt er rohes Fleisch. Leider weiss ich nicht ob das gesund ist.
 
Hatzeruh`s Mama

Hatzeruh`s Mama

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
6.849
Gefällt mir
1
Hallo marina_z

Ich habe einen vier Monaten alten Kater, der auch sehr gern beißt. Es ist mehr ein Liebesbeweis, wenn es kurz ist. Dann will er mit meiner Hand spielen und beißt hinein. Ich finde das nicht so toll. Wir haben es, so wie du, zuerst mit vielen "nein" probiert, dann einsperren (immer nur 2 Minuten) und zum Schluss mit ein paar kleinen Tropfen Wasser (das tut mir immer noch leid).
Dann bin ich auf die Idee gekommen, wenn er beißt ihn runter zu setzen mit einem "nein" und dann ihn sofort ablenken, mit irgendeinem Spielzeug oder was er sonst so zwischen die Pfoten bekommen darf. Es funktioniert recht gut, er ist beschäftigt bis zum nächsten Beißen. Vielleicht muss er einfach nur lernen, dass wir kein Spielzeug sind.

Heute hat er meinen Partner so doll gebissen, das es meinem Partner so weh tat, dass Blacky beim abschütteln von der Couch flog. Das hat hin sehr beeindruckt. Ich glaube, er hat gemerkt dass es ihm weh tat. Er saß da und hat geschaut. Kurz darauf ist er zum meinem Partner gegangen und hat ihn mit der Nase an seine Nase angestupst. Wichtig ist, dass du in solchen Situationen nicht nachtragend bist. Mein Partner hat ihn gestreichelt und die Sache war ok.

Eine Zweitkatze ist immer gut. Wir hatten am Anfang zwei Kater gehabt, Leider nicht aus einem Wurf. Beide am gleichen Tag bei uns eingezogen. Nach ein paar Stunden gab es puren Stress. Blacky hat ihn gejagt, gebissen etc, so doll das der andere Kater nicht mehr unter der Couch vorkam und auch nicht gefressen und getrunken hat. Ich bin so froh, dass ein Freund uns den Zweitkater nach einer Woche abgenommen hat. Blacky ist ruhiger geworden und der Zweitkater bei unserem Freund ein richtig aufgewecktes Kerlchen. Vorerst muss Blacky allein bleiben und auch wir wollen uns später noch mal nach einer zweiten Katze umsehen.

Blacky war 12 Wochen bei seiner Mutter. Seine Geschwister sind 4 Wochen vorher abgegeben wurden.

Da Blacky nur Trockenfutter frisst, bekommt er Royal Canin für Kitten, oder IAMS für Kitten. Feuchtfutter hat er HILL, IAMS und irgendetwas mit A am Anfang (ein kleiner Beutel kam 1,30 Euro) zum testen bekommen. Er ist nicht mal zum Napf gegangen. Er hat es von weitem gerochen und ist weggegangen. Jetzt bekommt er rohes Fleisch. Leider weiss ich nicht ob das gesund ist.

Hallo pluto,

ich muss kurz auf Dein Posting antworten, auch wenn es Marinas Thread ist - sorry, Marina::w:

Wenn Dich der Kater beisst, versuche bitte, ihn sofort danach zu ignorieren. Er wird schnell merken, dass er nicht das gewünschte Ergebnis erzielt. Bei Deiner Schilderung des durch das abschütteln herumfliegenden Katers wird mir ehrlich gesagt ganz anders ...:?

Hast Du Dich seinerzeit über Zusammenführungen informiert, bevor Ihr den zweiten Kater bekommen habt? Dass sich zwei Kater um das Revier zoffen, ist völlig normal ... Bitte informiere Dich nochmal gründlich, bevor Du einen neuen Versuch startest.

Rohes Fleisch alleine, ohne Zusatzstoffe, ist NICHT gesund! Wenn Du barfen willst, musst Du Dir zwingend die hierfür erforderlichen Kenntnisse aneignen! Deinem Kater fehlen jegliche, lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe, wenn Du ihm nur rohes Fleisch gibst.

Bitte informiere Dich auch hierüber oder füttere ihn wieder mit Fertigfutter, wenn Dir das barfen zu aufwendig ist.
 

pluto

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
254
Gefällt mir
0
Hallo

Danke für die Antwort. Was heute früh passiert ist, tat meinen Freund dolle leid. Wir bespritzen unseren Kater nicht mal. Da würden wir ihm niemals weh tun wollen. Das mit dem ignorieren ist aber nicht so einfach. Wenn ich ihn runter setze und "nein" sage, dann machen wir das 10 mal hintereinander und er tut es ein elftes mal. Die Krallen sind bei diesem Spiel immer drin. Er beißt nur. Wenn wir die Hände verstecken, dann beißt er in die Schulter. Aber ich glaube, dass ignorieren ist die bessere Taktik als ihn abzulenken. Wir werden es weiter versuchen.

Wir hatten für beide Katzen zwei Komplettausstattungen. Kratzbäume Klos, Näpfe, Spielzeug (Herrchen und Frauchen sind beide Einzelkinder gewesen, also teilen muss nicht sein :oops:) Blacky stand fest, dass wir ihn nehmen. Den zweiten Kater haben ich mir ausgesucht. Er war in dem Wurf der dominantere (sofern man das den Besitzern glauben kann). Am Tag der Ankunft haben wir beide aus der Box gelassen und die Wohnung erkunden lassen. Der eine begann in der Küche, der andere in der Wohnstube (stand im Buch so). Blacky kam in das Wohnzimmer der andere Kater sah ihn und Blacky stürmte auf ihn zu. Das sah am Anfang nach einem Spiel aus. Der andere ist sofort unter die Couch und Blacky saß davor und hat gewartet. Ich glaube, Blacky wollte nur spielen und der andere Kater hatte Angst. Wir haben dann nachts beide aus sicherheitsgründen in getrennten Räumen gelassen. Jedesmal, wenn sich die beiden begegneten, wollte Blacky spielen und der andere ist weggelaufen. Wir waren die ganze Woche für beide da, haben mit ihnen getrennt versucht zu spielen (andere Kater kam ja nie unter der Couch vor). Haben uns alles durchgelesen, was wir tun können. Doch das Wort Geduld war für den zweiten Kater schädlich. Er frass nichts (absolut nichts, dass vier Tage lang) sein Wassernapf war nicht oder kaum angerührt. Wir brachten ihn dann zum Tierarzt. Der riet uns einen so schnell wie möglich abzugeben. *heul*. Unser Freund, der unsere Katzen total süss fand, sagte sofort ja. Also Kompletumzug für die Zweitaustattung. Der andere Kater brauchte noch zwei Tage um sich von der Woche zu erholen, dann fraß er und spielte mit dem neuen Herrchen. Wir waren erst vor kurzem zu Besuch (ohne Blacky). Er kam sogar zu uns.
Für Blacky hat sich nicht grossartig viel geändert. Er vermisst ihn nicht mal.
Ich habe irgendwo gelesen, dass es nicht gut ist, zwei Katzen, die sich nicht kennen gleichzeitig in ein neues Revier zu setzen. Da war es aber schon zu spät. Jetzt möchte ich warten, bis sich Blacky eingelebt hat und dann einen erneuten Versuch starten. Ich möchte aber warten, bis er kastriert ist.

Zum Futter: Also Hauptfutter ist leider das Trockenfutter (ich würde alles drum geben, für ein Nassfutter, dass er wenigstens mal kosten würde, aber keine Billigmarke). Fleisch ist auch so ne Sache. Innereien mag er gar nicht, nur Muskelfleisch. Er bekommt es nur ab und zu und dann in kleinen Mengen (während ich das schweinefleisch koche, bekommt er Rind roh). Was kann ich tun dass ich ihn nicht nur vom Trockenfutter ernähren muss. (TA und alle Zoofachgeschäfte sagten, dass das Trockenfutter nicht schädlich ist, aber wer möchte schon gern die ganze Zeit Trockenbrot essen ::?)
 
Hatzeruh`s Mama

Hatzeruh`s Mama

Registriert seit
23.02.2006
Beiträge
6.849
Gefällt mir
1
Hallo

Danke für die Antwort. Was heute früh passiert ist, tat meinen Freund dolle leid. Wir bespritzen unseren Kater nicht mal. Da würden wir ihm niemals weh tun wollen. Das mit dem ignorieren ist aber nicht so einfach. Wenn ich ihn runter setze und "nein" sage, dann machen wir das 10 mal hintereinander und er tut es ein elftes mal. Die Krallen sind bei diesem Spiel immer drin. Er beißt nur. Wenn wir die Hände verstecken, dann beißt er in die Schulter. Aber ich glaube, dass ignorieren ist die bessere Taktik als ihn abzulenken. Wir werden es weiter versuchen.

Wir hatten für beide Katzen zwei Komplettausstattungen. Kratzbäume Klos, Näpfe, Spielzeug (Herrchen und Frauchen sind beide Einzelkinder gewesen, also teilen muss nicht sein :oops:) Blacky stand fest, dass wir ihn nehmen. Den zweiten Kater haben ich mir ausgesucht. Er war in dem Wurf der dominantere (sofern man das den Besitzern glauben kann). Am Tag der Ankunft haben wir beide aus der Box gelassen und die Wohnung erkunden lassen. Der eine begann in der Küche, der andere in der Wohnstube (stand im Buch so). Blacky kam in das Wohnzimmer der andere Kater sah ihn und Blacky stürmte auf ihn zu. Das sah am Anfang nach einem Spiel aus. Der andere ist sofort unter die Couch und Blacky saß davor und hat gewartet. Ich glaube, Blacky wollte nur spielen und der andere Kater hatte Angst. Wir haben dann nachts beide aus sicherheitsgründen in getrennten Räumen gelassen. Jedesmal, wenn sich die beiden begegneten, wollte Blacky spielen und der andere ist weggelaufen. Wir waren die ganze Woche für beide da, haben mit ihnen getrennt versucht zu spielen (andere Kater kam ja nie unter der Couch vor). Haben uns alles durchgelesen, was wir tun können. Doch das Wort Geduld war für den zweiten Kater schädlich. Er frass nichts (absolut nichts, dass vier Tage lang) sein Wassernapf war nicht oder kaum angerührt. Wir brachten ihn dann zum Tierarzt. Der riet uns einen so schnell wie möglich abzugeben. *heul*. Unser Freund, der unsere Katzen total süss fand, sagte sofort ja. Also Kompletumzug für die Zweitaustattung. Der andere Kater brauchte noch zwei Tage um sich von der Woche zu erholen, dann fraß er und spielte mit dem neuen Herrchen. Wir waren erst vor kurzem zu Besuch (ohne Blacky). Er kam sogar zu uns.
Für Blacky hat sich nicht grossartig viel geändert. Er vermisst ihn nicht mal.
Ich habe irgendwo gelesen, dass es nicht gut ist, zwei Katzen, die sich nicht kennen gleichzeitig in ein neues Revier zu setzen. Da war es aber schon zu spät. Jetzt möchte ich warten, bis sich Blacky eingelebt hat und dann einen erneuten Versuch starten. Ich möchte aber warten, bis er kastriert ist.

Zum Futter: Also Hauptfutter ist leider das Trockenfutter (ich würde alles drum geben, für ein Nassfutter, dass er wenigstens mal kosten würde, aber keine Billigmarke). Fleisch ist auch so ne Sache. Innereien mag er gar nicht, nur Muskelfleisch. Er bekommt es nur ab und zu und dann in kleinen Mengen (während ich das schweinefleisch koche, bekommt er Rind roh). Was kann ich tun dass ich ihn nicht nur vom Trockenfutter ernähren muss. (TA und alle Zoofachgeschäfte sagten, dass das Trockenfutter nicht schädlich ist, aber wer möchte schon gern die ganze Zeit Trockenbrot essen ::?)

Hallo Pluto,

bitte mach mal zu Deinen Fragen einen neuen Thread auf - das hier ist der von Marina, den wollen wir nicht stören.:wink:

Vorab hast Du eine PN von mir.::w
 
Thema:

Brauche Hilfe was kann ich noch tun

Brauche Hilfe was kann ich noch tun - Ähnliche Themen

  • Katze schlägt beim Spielen nach der Hand

    Katze schlägt beim Spielen nach der Hand: Hallo zusammen! Ich habe vor einigen Tagen zwei süße Mäuse aus dem Tierschutz zu mir geholt. Beide Sind zum Glück schon etwas aufgetaut und...
  • Brauche dringend Hilfe !!!!

    Brauche dringend Hilfe !!!!: Vor 2 Wochen habe ich vor unserer Einfahrt ein kleines Kätzchen gefunden, das mehr lag als stand. Ich habe es erstmal ins Haus geholt, um ihm was...
  • Brauche dringend Hilfe bei 6-Monate altem kater!!!

    Brauche dringend Hilfe bei 6-Monate altem kater!!!: hallo an alle Katzenfreunde hier! Ich bin neu hier, da ich nicht weiter weiß...kurz zu mir: Mein name ist Julia und ich habe einen kater (Kalle...
  • Tapeten kratzen... Brauche Hilfe

    Tapeten kratzen... Brauche Hilfe: Mal wieder das alte Leiden: Mikosch kratzt an der Tapete. Schon immer, seit er bei uns ist. Da er ein Fundtier ist und nicht mehr ganz jung, sind...
  • Blöde Mistmieze... AUA meine Waden! Brauche Hilfe...

    Blöde Mistmieze... AUA meine Waden! Brauche Hilfe...: Langsam weiss ich nicht mehr weiter. Mittlerweile hab ich mich ja dran gewöhnt, dass mir Cupcake vor dem Schlafen gehen in die Waden springt, mich...
  • Ähnliche Themen
  • Katze schlägt beim Spielen nach der Hand

    Katze schlägt beim Spielen nach der Hand: Hallo zusammen! Ich habe vor einigen Tagen zwei süße Mäuse aus dem Tierschutz zu mir geholt. Beide Sind zum Glück schon etwas aufgetaut und...
  • Brauche dringend Hilfe !!!!

    Brauche dringend Hilfe !!!!: Vor 2 Wochen habe ich vor unserer Einfahrt ein kleines Kätzchen gefunden, das mehr lag als stand. Ich habe es erstmal ins Haus geholt, um ihm was...
  • Brauche dringend Hilfe bei 6-Monate altem kater!!!

    Brauche dringend Hilfe bei 6-Monate altem kater!!!: hallo an alle Katzenfreunde hier! Ich bin neu hier, da ich nicht weiter weiß...kurz zu mir: Mein name ist Julia und ich habe einen kater (Kalle...
  • Tapeten kratzen... Brauche Hilfe

    Tapeten kratzen... Brauche Hilfe: Mal wieder das alte Leiden: Mikosch kratzt an der Tapete. Schon immer, seit er bei uns ist. Da er ein Fundtier ist und nicht mehr ganz jung, sind...
  • Blöde Mistmieze... AUA meine Waden! Brauche Hilfe...

    Blöde Mistmieze... AUA meine Waden! Brauche Hilfe...: Langsam weiss ich nicht mehr weiter. Mittlerweile hab ich mich ja dran gewöhnt, dass mir Cupcake vor dem Schlafen gehen in die Waden springt, mich...
  • Top Unten