Brauche dringend Hilfe !!!!

  • Ersteller des Themas Drachenkind
  • Erstellungsdatum

Drachenkind

Registriert seit
06.07.2013
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Vor 2 Wochen habe ich vor unserer Einfahrt ein kleines Kätzchen gefunden, das mehr lag als stand. Ich habe es erstmal ins Haus geholt, um ihm was zu trinken zu geben. Hat aber nichts getrunken. Der Zustand war erschreckend, Augen verklebt, Näschen offen und total abgemagert, ca. 6 Wochen alt. Ich bin sofort zum Tierarzt gefahren. Der Kleine hatte Flöhe, Zecken, Katzenschnupfen.
Nach der Erstversorgung hab ich den Kleinen dann ins Tierheim gebracht, bei mir zu Hause ging nicht, da ich selber drei Katzen hab. Allerdings habe ich die ersten drei Tage fast nur im Tierheim verbracht und Ihn mit der Pipette gefüttert.Am vierten Tag hab ich ihn dann mit zu mir genommen, wo er ein eigenes Zimmer bewohnt, dass ich extra ausgeräumt hab. Das große Problem ist nur, er sollte sich langsam mit meinen anderen Katzen anfreunden, alles Wohnungskatzen. Klappt nur leider nicht, da der kleine Racker extrem lebhaft ist, und alles und jeden anspringt und und zubeißt. Meine beiden BKH lassen sich das ja noch zeitweise gefallen, aber meine Hauskatze(lebte 14 Jahre auf einem Schloßgelände) findet das gar nicht lustig und greift ihn dann auch an. Also, ist der kleine Emil die meiste Zeit in seinem Zimmer. Aber das geht so nicht, und abgeben würde ich ihn nur, wenn er wirklich in gute Hände und zu einem kleinen Geschwisterchen kommen würde. Nur hab ich jetzt wirklich keinen Plan mehr. Ich brauche jetzt dringend ein ein paar Tipps was ich machen soll. Es grüßt, ein verzweifeltes Drachenkind.
 

Jbellavista

Registriert seit
23.12.2011
Beiträge
983
Gefällt mir
0
Ort
Berlin
Ich war vor 2 Jahren in einer ähnlichen Situation. Die Katze lebt heute bei einem Freund, allerdings allein. Es ist nicht perfekt, aber es geht ihr dort gut (viel besser als die Alternative Tierheim).

Wenn Du niemanden im Freundeskreis hast, dann würde ich über die Katzenhilfe und der Tierheim-Internetseite versuchen, eine Anzeige zu schalten. Eine Anzeige im lokalen Blatt könnte auch helfen, ein gutes Zuhause zu finden.

Viel Glück für den kleinen Emil.
 

bambi1985

Registriert seit
07.07.2013
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hast du schon mal versucht den kleinen mit deiner friedlichsten katze zu sozialisieren? wenn du den kleinen racker allein und in einem so schlechten zustand gefunden hast, wird er garkein sozialverhalten unter katzen kennen. der muss noch etwas in die schranken gewiesen werden und seine grenzen austesten. wen der jetzt den tag allein verbringt, kann er das nicht lernen und sobald du ihn raus lässt, will er sich aus tobben. der isst doch noch klein.
 

Ähnliche Themen


Seitenanfang Unten