Bocksprünge mit Erbrechen / Durchfall

  • Ersteller des Themas Nickelodeon
  • Erstellungsdatum
Nickelodeon

Nickelodeon

Registriert seit
01.09.2017
Beiträge
25
Gefällt mir
0
Hallo,

wollte mal in die Runde fragen, ob einer von euch schon mal von Bocksprüngen mit Durchfall bzw. Schaum Erbrechen gehört hat?
Meine Katze hat vor ein paar Monaten aus
dem nichts Bocksprünge gemacht und hatte Schaum erbrochen. Davor und danach war alles ganz normal - keine Auffälligkeiten.
Jetzt, ein paar Monate später hat sie wieder 2-3 Bocksprünge gemacht und währenddessen Kot im Wohnzimmer gelassen (leichter Durchfall). Auch hier wieder davor und danach keinerlei Auffälligkeiten, frisst, spielt und auch sonst alles normal.
Der Tierarzt hatte auf Anfrage erst mal auch keine Erklärung. Epilepsie sagt der Tierarzt hätte weitere Symptome und käme häufiger vor. Sollen es weiter beobachten.
Hat dies einer schon mal gehört?

Danke für eure Rückmeldung.
LG
 
13.12.2018
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.289
Gefällt mir
39
Hallo,

wollte mal in die Runde fragen, ob einer von euch schon mal von Bocksprüngen mit Durchfall bzw. Schaum Erbrechen gehört hat?
Meine Katze hat vor ein paar Monaten aus dem nichts Bocksprünge gemacht und hatte Schaum erbrochen. Davor und danach war alles ganz normal - keine Auffälligkeiten.
Jetzt, ein paar Monate später hat sie wieder 2-3 Bocksprünge gemacht und währenddessen Kot im Wohnzimmer gelassen (leichter Durchfall). Auch hier wieder davor und danach keinerlei Auffälligkeiten, frisst, spielt und auch sonst alles normal.
Der Tierarzt hatte auf Anfrage erst mal auch keine Erklärung. Epilepsie sagt der Tierarzt hätte weitere Symptome und käme häufiger vor. Sollen es weiter beobachten.
Hat dies einer schon mal gehört?

Danke für eure Rückmeldung.
LG
Ich würde auch auf Epilepsie tippen.
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
2.485
Gefällt mir
47
Das war auch mein erster Gedanke bei dieser Beschreibung.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.786
Gefällt mir
7
naja unbedingt häufiger muß Epilepsie nicht vorkommen, meine Minka damals hatte auch nur einen einzigen Anfall, woher auch immer, organisch konnte nichts gefunden werden.
Meistens ist es auch so daß sie nach einem Anfall großen Hunger haben, ist das der Fall bei Deiner Katze?
Ansonsten kenne ich die Anfälle nur so, daß die Katze krampft, total steif ist. Das war bei Minka und bei Brösel so.
Bei meinem Brösel war es so der lag da auf dem Boden, hat geschlafen und plötzlich aus dem Nichts heraus ist er aufgesprungen, wild durch die Gegend gerast, gegen die Fensterscheibe mit einem Riesenkaracho:oops: und dann lag er total erschöpft auf dem Boden und krampfte. Das ging einige Minuten so dieser Anfall, dann hat es aufgehört. Bei ihm war es ein Tumor hinter dem Auge.

Lg
Waldi
 

Ähnliche Themen


Top Unten