Bobby ohne Zähne

Diskutiere Bobby ohne Zähne im Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Bobby ist sieben Jahre alt. Seit eineinhalb Jahren hier. Er frisst nur Trofu. Hat aber nur noch drei Fangzähne. Er frisst firstnur selten...

FietenBobby

Registriert seit
02.11.2021
Beiträge
97
Gefällt mir
50
Bobby ist sieben Jahre alt. Seit eineinhalb Jahren hier. Er frisst nur Trofu. Hat aber nur noch drei Fangzähne. Er frisst
nur selten Nassfutter. Und wenn, dann leider nur Supermarkt Futter. Meine leider verstorbenen Kater haben hochwertige Futter gefressen. Er und auch Fiete mögen nur so einen Murks . Bobby hat nur noch drei Fangzähne, will aber immer noch Trofu. Kommen beide aus Bulgarien und haben nur Trofu bekommen. Ich vermute auch minderwertig. Ich habe Angst ihnen zu schaden. Hat jemand einen Tipp für mich?
 
02.07.2022
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bobby ohne Zähne . Dort wird jeder fündig!

FietenBobby

Registriert seit
02.11.2021
Beiträge
97
Gefällt mir
50
Schade,dass mir niemand etwas dazu sagen kann.
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.328
Gefällt mir
529
Hm. Ich wusste tatsächlich nicht recht, was ich antworten könnte, ich glaube, es ist nicht ganz klar, was Deine Sorge ist?

Also … die Diskussion über Trockenfutter oder nicht … die ist bekannt.
Im Titel geht es aber um „keine Zähne“. Hast Du Sorge, Bobby zu schaden, weil er überhaupt TroFu bekommt - oder meinst Du, es sei deshalb ein Problem, weil er nicht mehr alle Zähne hat?
 
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
668
Gefällt mir
595
Hallo, ich kann dazu nicht viel beitragen weil ich das Problem noch nie hatte, ich antworte aber trotzdem mal. Ich würde das nicht so sehr als Problem ansehen wenn die Katzen gut trinken. Ich würde erstmal versuchen sie auf ein hochwertiges Trockenfutter mit hohem Fleischanteil umzustellen. Wenn sie das akzeptieren würde ich vorsichtig anfangen das etwas anzufeuchten. Dann ein kleines bisschen Nassfutter untermischen, und so weiter.
Ich weiß dass Katzen nicht hungern sollen, aber vielleicht ist ein bisschen Konsequenz schon hilfreich. Also nicht gleich wenn sie nicht dran gehen was anderes hin stellen, sondern ruhig mal einen Tag abwarten. Du schreibst nicht, ob und was du schon gemacht hast, daher hier erstmal allgemeine Tips.
Dass Katzen ohne Zähne Trockenfutter fressen ist nicht ungewöhnlich. Sie schlucken die Bröckchen einfach im Ganzen runter. Das machen viele Katzen übrigens auch wenn sie Zahnschmerzen haben. Das Naßfutter klebt an den entzündeten Zähnen und ist ihnen dann unangenehm.
Wenn er kaum noch Zähne hat, hat er vielleicht so eine Konstellation gehabt und verbindet Nassfutter mit einer negativen Erfahrung.
 

FietenBobby

Registriert seit
02.11.2021
Beiträge
97
Gefällt mir
50
Ich habe soviel hochwertige Nassnahrung hingestellt,,er hat lieber 24 Stunden nix gefressen. Läuft aber nur hinter mir her und bettelt. Kann ich ganz schlecht ertragen. Liebe ihn ja. Aber was passiert wenn ich dieses arme Mäuschen weiter mit diesem ollen Supermarkt Futter füttere. Er frisst ja hochwertige Sachen nicht.
 

FietenBobby

Registriert seit
02.11.2021
Beiträge
97
Gefällt mir
50
Habe jetzt 14 Tage mein Bobbylein an einen automatischen Napf gewöhnt. Gibt nur hochwertige Trockennahrung. Mera und Josera . Aber mit drei Fangzähnen kann man nicht viel reisen. Er schluckt es halt und manchmal kommt es sofort wieder raus.
 

SaNeva

Registriert seit
01.08.2014
Beiträge
1.328
Gefällt mir
529
Das ist ja normal, dass Katzen nicht kauen, sondern „schlingen“.
Ein fehlender Reißzahn scheint mir da nicht das Problem zu sein? Das haben wir hier auch bei einem Kater.
Vielleicht frisst Bobby zu schnell zu viel … evtl. wegen seiner Vergangenheit?
 

FietenBobby

Registriert seit
02.11.2021
Beiträge
97
Gefällt mir
50
Bobby hatte vor uns schon drei Jahre ein "Zuhause" Er durfte unter einer Bank vor dem Haus wohnen. Er wurde als Mäusefänger " eingestellt". Als er das nicht leisten könnte,( siehe seine Zähne in der Rubrik Mehrkatzen Haushalt), wurde er abserviert. Gottseidank an eine Tierschutzorganisation in Varna. Sonst werden sie einfach abgeknallt wenn man sie nicht gebrauchen kann. Er hat auch Angst beim Fressen. Er lernt jetzt langsam, dass er hier Ruhe hat beim Fressen. Es sei denn,Fiete ist in der Nähe. Der lässt sich aber anrufen.
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
2.185
Gefällt mir
2.121
Hallo 👋,
Das mit dem Kübeln würde ich eher auf das Schlingen schieben. Kevin hat ja auch nur noch die Fangzähne vorne und knackt trotzdem sein Spieltrofu. Ich meine mal gelesen zu haben, bei Katzen verknöchert der Teil wo die Backenzähne waren oder sowas in der Art.
Du könntest versuchen, ihm das Trofu nur in kleinen Portionen oder in einem Fummelbrett zu geben.

Trofu kleinmörsern (ich zerdrück es mit einem breiten Messer auf einem Brett) und auf eine kleine Portion Nassfutter streuen, hast du schon mal probiert?

Ansonsten würde ich mich an deiner Stelle auch nicht hetzen. Lass ihn weiter in Ruhe ankommen und versuch dich langsam an der Umstellung aber mach dir und ihm nicht zu viel Druck. Es geht ihm ja jetzt bei dir schon sooooooooooooooo viel Besser!!!!

Wegen zusätzlichem Wasser könntest du auch mal diese Drinks aus dem Tierfutterhandel versuchen oder ab und zu verdünnte (am besten lactosefreie) Milch.
 
PCKatze

PCKatze

Registriert seit
25.10.2008
Beiträge
2.711
Gefällt mir
4.034
Das Trockenfutter in Wasser einweichen ist auch noch eine Option. Vielleicht ist das was für den guten Kerl.

Und das bessere Nassfutter frisst er vielleicht, wenn etwas Trockenfutter drüber gestreut ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Martina59

Martina59

Registriert seit
10.02.2020
Beiträge
668
Gefällt mir
595
Ich habe soviel hochwertige Nassnahrung hingestellt,,er hat lieber 24 Stunden nix gefressen. Läuft aber nur hinter mir her und bettelt. Kann ich ganz schlecht ertragen. Liebe ihn ja. Aber was passiert wenn ich dieses arme Mäuschen weiter mit diesem ollen Supermarkt Futter füttere. Er frisst ja hochwertige Sachen nicht.
Die meisten Katzen machen so eine sofortige Umstellung nicht mit. Deswegen der Gedanke, erst mal ein hochwertiges Trockenfutter zu verwenden. Wenn er das akzeptiert, ist ja alles erst mal gut. Vorausgesetzt das er ausreichend trinkt, wird ihm das auch nicht schaden. Und ich würde mich den vorherigen Beiträgen anschließen und ihn erst mal in Ruhe ankommen lassen.
 

FietenBobby

Registriert seit
02.11.2021
Beiträge
97
Gefällt mir
50
Er ist schon eineinhalb Jahre hier. Deswegen frage ich ja, weil wir es bisher nicht hin bekommen haben. Wir haben auch schon das Trofu klein geklopft. Nassfutter mit warmen Wasser usw. Alles nix. Im September kam Fiete dazu. Von der Straße ins Tierheim in Varna und dann nach Deutschland. Der ist wild und verfressen. Er frisst Nassfutter, aber leider auch nur das minderwertige. Deswegen der Automatische Napf für Bobby. Der macht nur für ihn die Klappe auf. Habe auch barfen versucht. Die verhungern lieber vorm vollen Napf.
 

FietenBobby

Registriert seit
02.11.2021
Beiträge
97
Gefällt mir
50
Das mir hier niemand mehr helfen kann verstehe ich. Aber heute Abend hat Bobby wieder sein Trofu ausgekotzt,und bevor ich es wegnehmen konnte, hat Fiete es aufgefressen. Widerlich. Habe von euch in einer anderen Rubrik den Tipp bekommen mit Alete Hühnchen. Mag er gerne. Aber nur das.
 
Fania

Fania

Registriert seit
23.10.2019
Beiträge
1.814
Gefällt mir
2.044
Alete Hühnchen habe ich auch oft gefüttert, aber es ist kein vollwertiges Futter für Katzen. Ich würde dir raten Trockenfutter zu mörsern (ganz fein) und die Krümel ins Alete Hühnchen zu mischen.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.055
Gefällt mir
3.812
Gibt es vielleicht ein Trockenfutter mit extra großen Kroketten, das nicht zu hart ist? Ich kenne zwar einige mit großen Kroketten, aber die sind alle eher hart.
Mein kleiner Kater, der ein totaler Trockenfutterjunkie ist, hat auch zu schnell gefressen und alles direkt wieder ausgespuckt. Seitdem er die großen Kroketten bekommt, zermalmt er die brav etwas und frisst dadurch deutlich langsamer und auch weniger auf einen Schlag.....inzwischen knackt er sogar die kleineren Kroketten.
Um mehr Flüssigkeit in den Kater zu bekommen, kannst du auch die ganzen neuen "Suppen" mal versuchen. Die gibt es von fast allen Marken( z.B. Suppenkaspar von Granatapet, Trinkfein von Miamor etc.) und selbst mein Kater mag die. Eventuell findet er auf dem Weg auch Geschmack an anderem Nassfutter.

Bei Bobby klingt es sehr danach, dass er auch aus Angst, zu wenig zu bekommen, möglichst schnell größere Mengen frisst. Hatte der bei euch schon immer *All you can eat*, also rund um die Uhr Futter zur Verfügung?
 

FietenBobby

Registriert seit
02.11.2021
Beiträge
97
Gefällt mir
50
Ja, Bobby hat Angst nicht genug zu bekommen.Fiete drängt ihn auch immer ab. Deswegen haben wir einen Chip im Automaten . Er hat es jetzt nach zwei Wochen verstanden wie es geht. Jetzt geht es halbwegs. Fiete verunsichert ihn immer noch indem er versucht ihn abzudrängen. Ich belohne Fiete wenn er sich abrufen lässt. Wird auch besser. Daher hat Bobby jetzt"all you can eat" Aber ich möchte ihn schon etwas an gutes Nassfutter kriegen. Miamor mag er nicht. Wo bekomme ich Suppenkasper von Granatapet? Fressnapf hier hat es nicht. Wir kennen das Sortimz.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
6.848
Gefällt mir
5.155
Wir haben auch schon das Trofu klein geklopft.
Hast du schon mal versucht das Trockenfutter in einem Eierbecher ..... eine Tasse geht auch, ist nur meist etwas zu breit unten..... z.B. einen Teelöffel voll das gewohnte Trockenfutter zu geben und mit dem Ende eines möglichst breiten Messergriff dann das Trockenfutter ganz fein zu mörsern .... besser geht es allerdings mit einem richtigen Mörser, da gibt es ganz einfache im Discounter in der Haushaltswaren-Abteilung, meist aus Porzellan oder Stein.
Das Trockenfutter sollte möglichst "staubfein" gemörsert werden.

Diesen "Staub" kannst du dann einfacher und ganz fein zunächst über eine kleine Menge Nassfutter wie Puderzucker drüber streuen..... nicht unterrühren.
Wenn dein Kater dann diese obere Schicht abgefressen hat, wieder neu etwas von dem "Pulver" drüber streuen.

Ich kenne diese Mäkelei mancher Katzen, meist die, die vorher als Streuner wild gelebt und dann eingefangen nur das billige "Schrottfutter" bekommen haben.
Wir haben auch meist nur ehemalige Streuner übernommen, da wird bei hochwertigem Futter meist auch nicht gefuttert, oder nur mit langen Zähnen mal dran geleckt.
Wir haben feststellen müssen, das tatsächlich eher das "einfache" Futter genommen wird.... zumindest einmal am Tag und das dann am Morgen.
Hochwertigeres Futter muss ich auch oft immer mal wieder (noch jetzt nach vielen Jahren) mit diesem gemörserten Trockenfutter etwas panieren.
Oder ich gebe einzelne ganz kleine Tupfer von einem Lecksnack oben auf das Nassfutter drauf, damit sie überhaupt erstmal anfangen davon zu fressen.

Unsere beiden Senior-Kater waren auch früher Streuner und beide haben seit einigen Jahren keinen einzigen Zahn mehr, daher habe ich für diese beiden immer darauf geachtet, das die Trockenfutter-Kroketten wirklich seeehr klein sind.....der ältere Senior schluckt die problemlos heile runter ( die bekommt er immer dann im Notfall, wenn er mal wieder ganz extrem alles verweigert, sonst kann man bei ihm ganz schnell erleben, das er zu schwach wird, wenn er nicht wenigsten seine knapp 200 Gramm Nassfutter am Tag frisst.
Ich gebe ihm dann direkt nach dem Trockenfutter fressen immer 2 Stück Milky-Cups danach .... damit bekommt er Flüssigkeit, denn bei uns trinken alle Katzen sonst fast nichts.

Wenn von meinen Opis mal einer überhaupt nicht fressen will, dann gibt es auch mal wieder von Gourmet die Golddöschen als Pate .... da können unsere Kater, die eigentlich früher nur Trockenfutter wollten, dann kaum widerstehen.
Mir ist bewusst, das auch das zu "Schrottfutter" gehört, aber dadurch bekomme ich sie immer wieder dazu Nassfutter zu nehmen, dann auch erstmal wieder etwas hochwertiger Sorten, die erst mal mit ganz wenig vom Gourmet oben drauf präpariert werden.

Trotz dieser nicht besonders hochwertigen Sorten ist Flecki inzwischen bereits ca, 15 Jahre alt und Paulchen mindestens 19 Jahre .... zahnlos sind beide auch schon einige Jahre.

Versuch doch mal von Rossmann einige Sorten, damit haben wir die Umstellung leichter geschafft...... naja, auch das Gourmet hilft immer wieder mal dabei.

Hier mal einige Links von diesen Rossmann-Sorten, die uns helfen, das sie fast kein Trockenfutter mehr wollen .... dem Flecki bekommt das Trockenfutter auch viel schlechter als Paulchen, der würgt es dann oftmal wieder nach kurzer Zeit rückwärts, kauen tun es beide nicht.

Winston Hühnchen in köstlichem Karottengelée online kaufen | rossmann.de oder Wild, beides muss dann noch mit der Gabel fein gequetscht werden .... oder mit dem elektrischen Pürierstab fein gerührt werden.

Winston Milky Cups mit Beta-Glucan | rossmann.de

Winston 10 Feine Würstchen mit Hähnchen & Ente online kaufen | rossmann.de ..... die riechen meist für Katzen so verlockend, daher krümele ich davon ein wenig über das Nassfutter, wenn sie das Nassfutter verweigern....

Winston 2x4 Schleckerli mit Lachs & Inulin, mit Hähnchen & Biotin online kaufen | rossmann.de ..... damit kann man auch ganz kleine Tupfer über das Nassfutter verteilen.

Probiere es doch einfach mal damit aus..... vielleicht klappt es bei euch auch, damit sie erstmal überhaupt anfangen, sich an das Nassfutter zu gewöhnen.
Später kann man dann immer noch anfangen, das sie sich an besseres Futter gewöhnen, wenn man es dann löffelchenweise drunter mischt.

Mögen deine vielleicht auch Naturjoghurt ??? das ist auch mit viel Flüssigkeit und gut zum Trockenfutter als Flüssigkeitszufuhr ...... unsere nehmen aber da nur die Original Griechische Naturjoghurt mit hohem Fettgehalt, alle anderen Sorten bleiben einfach stehen..... die sind vermutlich für unsere Kater zu säuerlich.

Flüssigkeit nehmen und vertragen unsere beiden Senioren auch durch "normale" Vollmilch ...... manche verdünnen sie auch mit Wasser, oder nehmen Laktosefreie Milch .... die bleibt bei unseren dann leider stehen .... aber es bekommt den beiden auch sehr gut pur.

Wir haben noch 2 jüngere Katzenmädchen dabei, die noch alle Zähne haben .... aber auch sie sind Fundkatzen und bereits jetzt schon oft mehr als schwierig und wählerisch mit den Futtersorten.
Dadurch, das beide erst ca, 5 Monate alt waren, als sie zu uns kamen, da hat es noch rechtzeitig geklappt, das sie sich an bessere Futtersorten gewöhnt haben ..... jedenfalls meistens, aber nicht immer.

Berichte doch mal, falls du etwas davon ausprobiert hast.

Liebe Grüße von Waltraud.
 

FietenBobby

Registriert seit
02.11.2021
Beiträge
97
Gefällt mir
50
Vielen Dank, da ist einiges dabei was wir noch nicht versucht haben. Ich versuche es und werde wieder berichten.
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
4.055
Gefällt mir
3.812
Wenn Fiete den Bobby immer abdrängt, würde ich dem auch mal *All you eat* anbieten....viele Katzen lernen dann, dass für sie immer genug Futter da ist und sie nicht "klauen" müssen.
Du kannst ja eventuell einen zweiten Futterautomat ohne Chip (z.B. Surefeed Futterschale) für Fiete mit Nassfutter aufstellen. Bobby könnte dann auch daran gehen.

Bezüglich hochwertigem Nassfutter fällt mir noch ein: Katzen, die Schrottfutter bevorzugen, mögen bei hochwertigem Futter lieber "gemischte" Gerichte, also mindestens 2-2 verschiedene Fleischsorten im Futter...im presiwerten Futter sind nämlich auch verschiedenste Sachen gemischt. Gerne wird auch Futter genommen, in dem Schweinefleisch verarbeitet ist....da mögen meine sogar Schwein pur von Animonda Integra Protect Sensitive ( gibt es bei Fressnapf).
Suppen und Probierpakete kann man in fast jedem Zooladen online bestellen.
 
dobalou2000

dobalou2000

Registriert seit
12.02.2006
Beiträge
1.862
Gefällt mir
82
Hallo und guten. Morgen,
habe einiges mitgelesen und möchte noch etwas zu Trofu empfehlen.Ich habe einige Zeit das Trofür zermahlen müssen um es über das Essen zu streuen.
Habe es mit einer alten Kaffeemühle (natürlich gut gereinigt) zermahlen. Ging prima und war dann immer, aufbewahrt in einer Dose
einsatzbereit.

LG
 
Thema:

Bobby ohne Zähne

Bobby ohne Zähne - Ähnliche Themen

  • Kater riecht aus dem Mäulchen

    Kater riecht aus dem Mäulchen: Hallo liebe Foris, vor einiger Zeit fiel mir auf, dass Rocky starken Mundgeruch hat. Die Zähne/Zahnfleisch etc. sind in Ordung. Könnte es am...
  • Nur Trockenfutter - sind die Zähne schuld?

    Nur Trockenfutter - sind die Zähne schuld?: Ich versuche ja, meine Mina auf Nassfutter umzustellen, nachdem sie nur ausschliesslich Trockenfutter frisst. Dass dies nicht einfach wird, war...
  • Suche DRINGEND TF kleine Bröckchen für Katze OHNE Zähne!!!

    Suche DRINGEND TF kleine Bröckchen für Katze OHNE Zähne!!!: Hihooo hier bin ich mal nach langer Zeit mit Baxter & Hlbschwester Lucy. Habe ein echtes Problem! Baxter hat nun mit 5 J. all seine Zähne gezogen...
  • Reinigt gekochtes Fleisch die Zähne genauso gut wie rohes?

    Reinigt gekochtes Fleisch die Zähne genauso gut wie rohes?: Hallo ::w bei uns gibts zur Zahnpflege so ca. alle 5 Tage eine Mahlzeit Rohfleisch. Unser Kater frisst das auch mit Begeisterung, Finchen lässt...
  • Katze ohne Zähne - Katzengras oder Malzpaste?

    Katze ohne Zähne - Katzengras oder Malzpaste?: Hallo an alle, die ältere unserer beiden Katzen hat nach vielen Zahnfleischentzündungen jetzt keine Zähne mehr. Sie kommt sehr gut damit klar...
  • Ähnliche Themen
  • Kater riecht aus dem Mäulchen

    Kater riecht aus dem Mäulchen: Hallo liebe Foris, vor einiger Zeit fiel mir auf, dass Rocky starken Mundgeruch hat. Die Zähne/Zahnfleisch etc. sind in Ordung. Könnte es am...
  • Nur Trockenfutter - sind die Zähne schuld?

    Nur Trockenfutter - sind die Zähne schuld?: Ich versuche ja, meine Mina auf Nassfutter umzustellen, nachdem sie nur ausschliesslich Trockenfutter frisst. Dass dies nicht einfach wird, war...
  • Suche DRINGEND TF kleine Bröckchen für Katze OHNE Zähne!!!

    Suche DRINGEND TF kleine Bröckchen für Katze OHNE Zähne!!!: Hihooo hier bin ich mal nach langer Zeit mit Baxter & Hlbschwester Lucy. Habe ein echtes Problem! Baxter hat nun mit 5 J. all seine Zähne gezogen...
  • Reinigt gekochtes Fleisch die Zähne genauso gut wie rohes?

    Reinigt gekochtes Fleisch die Zähne genauso gut wie rohes?: Hallo ::w bei uns gibts zur Zahnpflege so ca. alle 5 Tage eine Mahlzeit Rohfleisch. Unser Kater frisst das auch mit Begeisterung, Finchen lässt...
  • Katze ohne Zähne - Katzengras oder Malzpaste?

    Katze ohne Zähne - Katzengras oder Malzpaste?: Hallo an alle, die ältere unserer beiden Katzen hat nach vielen Zahnfleischentzündungen jetzt keine Zähne mehr. Sie kommt sehr gut damit klar...
  • Top Unten