Blume

Diskutiere Blume im Katzen - Freigang Forum im Bereich Katzen allgemein; Ich bin gerade etwas ratlos. Blümchen, mein kleines sanftes , zierliches und absolut liebenswertes verschmustes kleines Kätzchen mutiert zur...

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
Ich bin gerade etwas ratlos.
Blümchen, mein kleines sanftes , zierliches und absolut liebenswertes verschmustes kleines Kätzchen mutiert zur roten Kampfsau. Ich kann es nicht anders beschreiben.

Zu uns ist sie wie immer und auch ihren Bruder
liebt sie abgöttisch, aber jeder Katzer oder Katze, die sie erwicht wird erbarmungslos verprügelt und zur Schnecke gemacht. Ich dachte immer , dass dies die Kater übernehmen , aber Max kuschelt in der Zeit lieber bei Omi Mutschi und verkriecht sich.
Was soll ich nur machen, ich will doch noch einen 3. Kater aufnehmen, aber den frisst die doch, wenn sie ihn im Haus erwischt. Ich bin wirklich fassungslos und vor allem total schockiert, wie agressiv mein kleiner Schmusepups ist.
Sie hat sogar Oskar mittlerweile besiegt, das war die Kampfkugel schlechthin hier, bis mein rotes Teufelchen rausdurfte.

Bis jetzt haben mich noch keine TA Rechnungen erreicht, aber ich rechne täglich damit.
 
02.02.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Blume . Dort wird jeder fündig!

Krümel2000

Registriert seit
06.09.2007
Beiträge
382
Gefällt mir
0
::bg Tja dann ist deine Blume wohl Cheffe im Dorf

Es nicht immer gesagt das es Kater sind die großes Teritorialverhalten ( was für ein Wort ) an den Tag legen , sondern auch Dominante Katzen.

::? Mußte durch 8)

::w
 

deichbiene

Registriert seit
17.08.2007
Beiträge
1.179
Gefällt mir
0
Oweh,das ist ja nicht so schön für Dich.

Ob ich das Risiko eingehen würde mit einer dritten Katze,würde ich mir wohl auch schwer überlegen.

:?
 

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
Ich hab halt nicht mal im Ansatz daran gedacht, das Einer meiner beiden Kampfschmuser sooooo agressiv ist.
Ich kenne es nicht von ihr, denn zu uns ist sie total zärtlich.

Ich beobachte dieses Verhalten nun schon seit dem 1. Tag seit sie richtig Freigang haben, gut, am Anfang dachte ich einfach ok, sie muss sich ihren Platz in der Katzengemeinschaft erkämpfen, aber mittlerweile bin ich bin wirklich geplättet.
 

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
Leut. gibt es denn niemanden , der ein ähnliches Problem hat?

Ich weiss nicht wo ich anhebeln kann, weil ich die Möglichkeit bisher nicht in Betracht gezogen hatte.
 

Lena06

Registriert seit
21.01.2007
Beiträge
12.629
Gefällt mir
1
nuja sandra, was willste denn da machen?
etwas anzusetzten gibt es da meiner meinung nach überhaupt nicht ...
da gibts nur zwei möglichkeiten: sie dürfen weiter raus und du musst durchhalten ooooder du lässt sie in zukunft wieder drinne!

rauslassen und nicht durchhalten geht ja nu ned, dann müsstest du ihr den lieben langen tag nachrennen und gucken was sie so treibt :lol::lol::lol:
eigentlich mehr als unmöglich, wobei mir die vorstellung, wie du blume hinterher rennst und durch die scheune kletterst (:lol:) ja schon fuchst ;-)
wenn es denn soweit ist, sag bitte bescheid ::bg::bg

sorry *lach* ich stell mir das grad nur etwas zuuu bildlich vor ::bg

vielleicht kann ich mal einen vergleich anstellen (bitte berichtigt mich, wenn das falsch ist): hat das nicht etwas mit einer zusammenführung zu tun? machen nicht nun die katzen und kater draussen ihre rangfolge unter sich aus, da neue katzen dazu gekommen sind?
soll man nicht bei zusammenführungen "drinnen" auch abwarten und gucken .... ausser es geht so weit, dass sich einer wirklich ernsthaft verletzt?

naja, ich kenn ja nu die geschichte wie blume demletzt mal nach hause kam ... aber sicher, dass da wirklich was ernsthaftes passiert ist, biste ja nu nicht ....

lieg ich mit den vermutungen völlig falsch?
 

isarnixxe

Registriert seit
17.10.2007
Beiträge
818
Gefällt mir
0
ich musste jetzt schon lachen.

Wir hatten unsere Susi........ lammfromm, kannte uns gegenüber weder Zähne noch Krallen.

Was haben wir gestaunt, als wir gesehen haben, dass sie die Nachbarskatze über den Hof gejagt hat. Vor vier Jahren sind wir hier auf einen kleinen Weiler gezogen und haben Bauklötze gestaunt, als zuerst ein Fuchs durch unsere Einfahrt von hinter dem Haus geschossen kam und hinterher Susi.

Nein, sie hat nur alle verjagt, aber getan hat sie keinem was. Sie hat auch köpfelnd alle Nachbarskater gegrüsst. Zur Nachbarskatze hatte sie keinen guten Draht, die war auch die Mama von einem der Kater...hehe...
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.070
Gefällt mir
1.255
Ich muss gestehen, mein kleiner Kater ist genau so rauflustig :evil:
Ich habe ihn erwischt, als er Nachbars Kater, 4 Monate alt und ganz neu hier, so vermöbelt hat, dass ich fürchtete, er killt ihn - hab dann in der Not meinen Pantoffel nach ihm (meinem) geschmissen, das hat ihn gar nicht gestört.
Ich denke, das ist reines Reviergehabe, dass die Katzen alle anderen von "ihrem" Territorium vertreiben. Das liegt in der Natur der Katzen, da kannst Du nichts ändern. Ich jedenfalls würde niemals eine weitere Katze aufnehmen wollen, weil ich eben genau dieses Verhalten befürchte - und wie kommt man dann wieder raus?
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.070
Gefällt mir
1.255
Irmi: die Geschichte mit dem Fuchs ist einmalig
 

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
Nein, den Freigang werd ich ihr nicht verwehren.

Meine Frage bezog sich auf eine 3. Katze, denn wenn sie den Katzen im Umkreis den Garaus macht, was machst sie dann wenn plötzlich ein fremdesr Kater im Wohnzimmer hockt?

Als sie deletzt heimkam war sie blutig und schlammverkrustet und hatte Fellbüschel zwischen den Zehen. Sie etwas angekratzt aber nicht ernsthaft verletzt, das Blut muss vom Streuner gewesen sein.

Ich hab halt Angst, dass wenn ich ihr nun ein fremdes Tier vorsetze und sie ihn nicht verjagen kann, dann sie dann einfach das Weite sucht. Ich hab vor kurzem so einen Thread gelesen und das wäre für mich echt schlimm.

Ich versteh es einfach nicht, sie hat so ein sanftes Wesen und sobald sie eine fremde Katze sieht, hab ich einen roten Waschbären vor ihr, sie verdoppelt sich und faucht und spuckt und jagt den Gegner weg.

Köpfeln tut sie nicht, die Xantippe
 
romulus

romulus

Registriert seit
09.04.2007
Beiträge
18.070
Gefällt mir
1.255
Meine Frage bezog sich auf eine 3. Katze, denn wenn sie den Katzen im Umkreis den Garaus macht, was machst sie dann wenn plötzlich ein fremdesr Kater im Wohnzimmer hockt?

Ich hab halt Angst, dass wenn ich ihr nun ein fremdes Tier vorsetze und sie ihn nicht verjagen kann, dann sie dann einfach das Weite sucht. Ich hab vor kurzem so einen Thread gelesen und das wäre für mich echt schlimm.
Genau das meine ich - ich würde es niemals riskieren, ihr eine weitere Katze/Kater vorzusetzen - entweder sie vertreibt den Neuling oder sie haut selber ab.
Lass es!
 

Lena06

Registriert seit
21.01.2007
Beiträge
12.629
Gefällt mir
1
die neue mietz ist ja noch im th in es oder?
kannst du nicht mit unserer tollen (resoluten :wink::lol:) pflegerin reden, ob se ein handtuch mit dem geruch von blume zu ihm legt und für sie vielleicht auch ein handtuch vorbereitet ... so das die beiden sich schon mal zu riechen bekommen?

ansonsten ... mit zusammenführungen kenn ich mich ned aus. den tipp hab ich selbst irgendwo gelesen und find ihn eigentlich garnicht schlecht ...

aber ob blume auf katerchen dann auch los geht? ich meine, dass hätte auch passieren können, wenn du sie vorher nicht auf andere losgehen hättest sehen ...

ist es nicht immer so, dass bei ner zusammenführung was schieflaufen kann?
klar, wenn man das risiko kennt, kann man es vermeiden. aber bist du sicher, dass sie sich jetzt nicht nur einfach draussen behaupten muss und zu hause (in der gewohnten umgebung des hauses) immer noch so sanftmütig reagiert?
wenn du es nicht versuchst, wirst du es nie erfahren!
 

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
@romulus Irgendwie wollte ich die Zwei letzten Worten nicht hören:?
Tief in mir weiss ich, dass Du recht hast, aber ioch dachte, es gibt vielleicht irgendwie doch noch einen Kniff.

Ich sehe wie lieb und zärtlich sie zu ihren Bruder ist und verstehe absolut nicht wieso sie zu anderen so richtig böse ist?

Bisher hab ich meine roten Teufel für sehr umgänglich eingestuft, aber sie belehrt mich grad täglich eines Besseren

Lena:

Nein, er ist nicht im TH
 

nicoler

Registriert seit
12.05.2007
Beiträge
509
Gefällt mir
0
hast du nicht angst dass sich deine blume x-krankheiten bei den rauferein mit irgendwelchen streunern holt?8O

zur andern miez, ich würd es schon probieren (wie alt ist das katerlein noch? ) meist akzeptieren katzen ja die andren miezn die auch hier wohnen und vertreiben nr fremde katze...das katerlein würdest du ja sicher einige wochen im hasu behalten bis es sich eingewöhnt hat oder?
 

Blume Anna

Registriert seit
16.06.2007
Beiträge
2.791
Gefällt mir
0
hast du nicht angst dass sich deine blume x-krankheiten bei den rauferein mit irgendwelchen streunern holt?8O

zur andern miez, ich würd es schon probieren (wie alt ist das katerlein noch? ) meist akzeptieren katzen ja die andren miezn die auch hier wohnen und vertreiben nr fremde katze...das katerlein würdest du ja sicher einige wochen im hasu behalten bis es sich eingewöhnt hat oder?
Sie ist durchgeimpft und wird natürlich peinlichst überwacht. ( Natürlich hab ich Angst, aber ich kann sie ja nicht überwachen.

Ja klar, er wäre auch auch im Haus, aber wie gesagt romulus Gedanken hatte ich auch schon und das letzte was ich wollte, wäre, dass mein Blümchen geht, das wäre mir die Sache nicht wert.
 
momerix

momerix

Registriert seit
11.03.2005
Beiträge
1.899
Gefällt mir
0
hallo Blume Anna,

ich hatte kürzlich ein ähnliches Erlebnis: mein 8kg Carlo stürzte sich auf den kleinen zarten Nachbarskater, ca 3 Monate alt und nur ein Drittel so groß wie Carlo:?, der Kleine raste davon und hinauf in die Linde.

Der Kleine war grad' ganz vertrauensvoll zu GöGa in die Werkstatt gegangen und hatte an dessen Hand geschnuppert, da kam Killer Carlo:|
Ich fand das so schlimm, weil es noch so ein kleines Katerchen ist.

Das war auch so ein Moment, im dem mein Traum von einer weiteren Fellnase endgültig dahinschwand.

Ich weiß nicht, inwieweit das Verhalten von draußen auch auf drinnen übertragbar ist.
Hast du dir denn schon eine Fellnase ausgesucht ?
Das wäre ja schade, wenn es dann nicht sein kann.

Vielleicht kann dir jemand noch einen hilfreichen Rat geben, viel Glück.
 
Thema:

Blume

Top Unten