Blasenentzündung?

Diskutiere Blasenentzündung? im Harnwegserkrankung Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Ihr, ich kenne mich mit dem Thema überhaupt nicht aus, daher meine Frage: Mein Kater Felix (knapp 2 Jahre) rennt seit heute morgen ständig...

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Hallo Ihr,

ich kenne mich mit dem Thema überhaupt nicht aus, daher meine Frage: Mein Kater Felix (knapp 2 Jahre) rennt seit heute morgen ständig aufs Klo, in einer halben Stunde sicher 7mal 8O Dabei kommt entweder
gar nichts raus oder nur ein paar Tröpfchen. Gestern war noch alles normal. Sonst gehts ihm gut, er frißt, trinkt und spielt. Kann das eine Blasenentzündung sein? Mein Kater hat die letzten Tage weniger getrunken, weil ich Taurin ins Trinkwasser gab, was ihm wohl nicht schmeckte. Vielleicht wurde dadurch die Blase nicht so gut durchgespült? Mein Kater frißt ja zum größten Teil Trockenfutter (bin gerade am Umstellen).
Ich hatte noch nie mit der Problematik zu tun, daher meine Frage, wie ich jetzt am besten vorgehen soll: Gleich zum TA? Oder noch abwarten, ob es von alleine besser wird, bevor er mit Antibiotika, Blasenpunktion oder ähnlichem gequält wird?

Alannah
 
21.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Blasenentzündung? . Dort wird jeder fündig!

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Hallo Allannah,

ich würde mit Felix sofort zum TA gehen.... Abwarten -nein-

Wenn Du selbst schon mal eine Blasenentzündung hattest (alles deutet bei Felix drauf hin) dann weisst Du wie schmerzhaft diese ist.

Bitte lass Dein Katerle nicht länger leiden, geh zum TA, so schnell es geht, bevor es noch schlimmer wird.

Gute Besserung für den Süßen.

Viele Grüße
Margit mit Bonnie
 

Spiro

Registriert seit
16.04.2006
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Könnte eine beginnende Entzündung sein. Lass auf jeden Fall das Taurin aus dem Wasser, damit er wieder mehr trinkt. Ich würde es gleich abklären lassen (bin eine von denen, die lieber einmal zu oft zum TA rennt).
 

Freches

Registriert seit
08.08.2007
Beiträge
52
Gefällt mir
0
Ich schließe mich mit meiner Meinung meinen Vorschreibern an.

Geh sofort zu TA! Das hört sich sehr nach Harngries bzw -steinen an. Das hatte mein Kater auch schon und ich hatte fast zu lange gewartet,bzw. mein erster TA hat zu wenig darauf reagiert. Er mußte fürchterlich leiden.

Alles Gute für Euch

Freches
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Es wäre vorteilhaft, wenn Du zum TA-Besuch gleich Pipi mitnehmen könntest, dann kann das gleich getestet werden.

Zugvogel
 

Beto

Registriert seit
08.05.2007
Beiträge
131
Gefällt mir
0
Hallo Alannah,::w

kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.. ab zum TA.
Lass mal von dir hören bei wem du warst und was dabei heraus kam. Hab ja, wie du vielleicht noch weißt, in FR auch so meine Blasenentzündungserfahrungen mit diversen TÄ.

Viel Glück & ganz lieben Gruß,
Beto
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Hallo Ihr,

bin gleich heute morgen zum TA, danke fürs Zureden ::w Es ist gut, daß ich gegangen bin, meinte auch der TA, denn Felix hatte einen Stein in der Harnröhre und konnte deswegen nicht mehr Wasser lassen 8O Der TA hat ihn erst untersucht, dann unter Kurznarkose Röntgenaufnahme des Unterleibs, Urinentnahme und Harnröhre spülen, dazu bekam er Spritzen (Schmerzmittel und Antibiotika). In der Blase hat man noch 1-2 kleine Steinchen gesehen, glaub ich.
Der TA meinte, Felix sei für Harngries/Steine besonders gefährdet, weil er zur Risikogruppe gehört (erwachsen, Kater, kastriert, Wohnungshaltung). Er empfiehlt auch Umstellung auf Naßfutter, sonst eventuell Spezialfutter. Die Umstellung auf Naßfutter werde ich nun noch konsequenter vorantreiben, denn wenn ein knapp 2 Jahre alter Kater da schon Probleme kriegt, trotz bestem Trockenfutter (Felidae und Grau), dann kann es die nächsten Jahre ja nur noch schlimmer werden! :(
Glaubt ihr, der Auslöser war, daß er einige Tage relativ wenig getrunken hat? Das Taurin-Wasser hat ihm nämlich nicht geschmeckt! Das Taurin lasse ich erstmal wieder weg, eventuell später übers Naßfutter, falls er das dann nicht verweigert.

@Beto: Ich war bei ***** Ist das der, bei dem du damals warst*** soll auch gut sein, aber da war ich noch nicht. Kannst mir auch PN schreiben, in Foren darf man ja nur positives schreiben ;-)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Margit

Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
7.256
Gefällt mir
0
Gut das Du beim TA warst :-)

Felix sollte nun sehr viel Flüssigkeit zu sich nehmen...
biete ihm auch (ganz leicht gesalzene) Hühner-oder Rindfleischbrühe an (selbstgekocht) oder Wasser mit etwas Sahne, damit die restlichen Steinchen gut ausgeschwemmt werden.

Ich drück die Daumen das dies schnell ausgestanden ist und Felix bald wieder kerngesund ist.

Liebe Grüße
Margit mit Bonnie
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Felix sollte nun sehr viel Flüssigkeit zu sich nehmen...
biete ihm auch (ganz leicht gesalzene) Hühner-oder Rindfleischbrühe an (selbstgekocht) oder Wasser mit etwas Sahne, damit die restlichen Steinchen gut ausgeschwemmt werden.
Danke für die Tips! Habe gleich Sahne und Huhn gekauft. Leider hat er seit dem TA-Besuch weder gefressen noch getrunken sondern liegt nur auf dem Bett. Vor dem TA-Besuch gings ihm noch besser. Ob es an den Spritzen oder an den Nachwirkungen der Kurznarkose liegt? Immerhin war er schon auf dem Klo, war ein kleines bißchen blutig, aber lag sicher an der Untersuchung.
Und noch eine - blöde - Frage: Ich koche grad ein Huhn, und jetzt fiel mir ein, daß ich vergessen habe, den Plastikbeutel mit den Innereien rauszuziehen! 8O Ich koche mir nie Hühner, esse eigentlich kaum Fleisch, und das hatte ich jetzt total vergessen! Weiß nicht, ob das Fleisch und die Brühe für Felix trotzdem noch genießbar sind?
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Kann mir jemand bald schreiben, ob mein Huhn und die Brühe jetzt genießbar sind? Traue mich das sonst nicht zu geben :oops:
 

Polly

Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.507
Gefällt mir
0
Kann mir jemand bald schreiben, ob mein Huhn und die Brühe jetzt genießbar sind? Traue mich das sonst nicht zu geben :oops:

Gute Frage....::? ::? Ist der Plastikbeutel noch heil oder hat er sich aufgelöst?????

Also, wenn er noch heil ist, würde ich mal sagen, müsste das Huhn und die Brühe noch geniessbar sein.....

Korrigiert mich, falls das nicht der Fall sein sollte, meine Kochkünste liegen auch im argen....::bg ::bg
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Gute Frage....::? ::? Ist der Plastikbeutel noch heil oder hat er sich aufgelöst?????
Er ist noch heil, aber es kann sich ja beim Kochen vielleicht was rausgelöst haben? Außerdem war er zum Teil offen, das heißt, Von den Innereien ist sicher was ins Kochwasser gelangt.

Korrigiert mich, falls das nicht der Fall sein sollte, meine Kochkünste liegen auch im argen....::bg ::bg
Meine allerdings auch ::bg Ich glaub ich hab erst dreimal in meinem Leben ein Huhn gekocht. Beim ersten Mal fragte ich mich, was da für Plastik hinten rausschaut :oops:
 

Polly

Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.507
Gefällt mir
0
Na, das kann doch nicht so schlimm sein,wenn die Innereien mit gekocht wurden..., man gibt ja auch Hühnerherzen....:wink:

Wenn das Plastikteil ansonsten gut aussah....::?

Weiss denn sonst niemand hier Bescheid????
 

Spiro

Registriert seit
16.04.2006
Beiträge
455
Gefällt mir
0
Also ich würde sagen, du kannst es ihm geben.
 

Petra-01

Registriert seit
29.05.2005
Beiträge
1.852
Gefällt mir
0
Ich glaube ich würde die Hühnerbrühe trotz Plastik geben, hauptsache er trinkt jetzt genug.
Hat der TA die Steine eingeschickt damit getestet wird was für Steine es waren?
Das wäre noch wichtig für das weitere Vorgehen. Viel Flüssigkeit und nur noch Naßfutter ist klasse aber evtl. solltest du den ph-Wert von Urin in Zukunft mal messen und wie gesagt schauen was für Steine es waren.
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Ich glaube ich würde die Hühnerbrühe trotz Plastik geben, hauptsache er trinkt jetzt genug.
Hat der TA die Steine eingeschickt damit getestet wird was für Steine es waren?
Das wäre noch wichtig für das weitere Vorgehen.
Nee, davon hat er nichts gesagt 8O Ich werde ihn morgen mal drauf ansprechen!
Mein Kater ist wieder munterer, läuft rum. War aber total geschockt nach dem Klo, weil es plötzlich beim Wasserlassen wehtat, das konnte er gar nicht einordnen, und schaute mich erschrocken an. Na ich hoffe, das bessert sich bald, denn sonst kommt es garantiert zur Unreinheit!
Jetzt werde ich mal versuchen, ihn zum Trinken und Fressen zu animieren, er hat seit heute morgen immer noch nichts zu sich genommen :(
 

Petra-01

Registriert seit
29.05.2005
Beiträge
1.852
Gefällt mir
0
Ich drück dem Katerchen die Daumen für baldige Genesung. ::w
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
Heute vormittag muß ich noch für die 2. Antibiotika-Spritze zum TA. Ich werde mal fragen, was für Steine es waren. Ist es eigentlich üblich, daß beim Durchspülen alle Steine entfernt werden oder nicht? Ich frage mal, ob noch welche drin sein können. Mein Kater hat nämlich heute morgen nur eine kleine Menge gemacht, kurz danach war er noch zweimal auf dem Klo und es kam nichts :( Ich weiß nicht, ob das nur wegen der Reizung ist (wenn ich z.B. ne Blasenentzündung hab, hab ich auch einen Harndrang, auch wenn die Blase leer ist). Oder kann da wieder ein Steinchen drinstecken? Das wär doch ein komischer Zufall. Blöd, daß jetzt Wochenende ist, hoffentlich verläuft da alles ruhig.
 

Alannah

Registriert seit
06.11.2005
Beiträge
4.118
Gefällt mir
0
So, war nochmal beim TA, Felix bekam wieder Antibiotikum und Schmerzmittel gespritzt. Hat übrigens doch eine schwere Blasenentzündung, eventuell sind die Steine auch dadurch entstanden, das ist nicht ganz klar. Ich bekam noch spezielles Trockenfutter mit. Eine radikale Umstellung auf Naßfutter ist jetzt ein schlechter Zeitpunkt, besser, wenn er wieder gesund ist, meint auch der TA.
Ich muß die nächsten 10 Tage Antibiotikum in Tablettenform geben, bin gespannt, ob ich das hinkriege :roll:
Was mich wundert: Felix geht es nach dem TA-Besuch immer viel schlechter als vorher! Er verkriecht sich, will nichts fressen und trinken. Gestern dachte ich noch, es läge vielleicht an der Kurznarkose, aber heute bekam er keine. Kann es sein, daß er Antibiotikum und Schmerzmittel nicht verträgt oder so? Ich weiß nicht, ob ich mir jetzt Sorgen machen muß :(
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.332
Gefällt mir
222
So, war nochmal beim TA, Felix bekam wieder Antibiotikum und Schmerzmittel gespritzt. Hat übrigens doch eine schwere Blasenentzündung, eventuell sind die Steine auch dadurch entstanden, das ist nicht ganz klar. Ich bekam noch spezielles Trockenfutter mit. Eine radikale Umstellung auf Naßfutter ist jetzt ein schlechter Zeitpunkt, besser, wenn er wieder gesund ist, meint auch der TA.
Ich muß die nächsten 10 Tage Antibiotikum in Tablettenform geben, bin gespannt, ob ich das hinkriege :roll:
Was mich wundert: Felix geht es nach dem TA-Besuch immer viel schlechter als vorher! Er verkriecht sich, will nichts fressen und trinken. Gestern dachte ich noch, es läge vielleicht an der Kurznarkose, aber heute bekam er keine. Kann es sein, daß er Antibiotikum und Schmerzmittel nicht verträgt oder so? Ich weiß nicht, ob ich mir jetzt Sorgen machen muß :(
Das liegt sicher an der Kurznarkose, dass Dein Sorgenkind ruhiger ist.

Ich verstehe ja nicht, wieso der arme Kerl nun Trockenfutter bekommt. So wie es ja aussieht, hat er ja Struvit. Ok, hat der Tierarzt angeordnet.

Du solltest auf alle Fälle (sehr wichtig) viel Wasser oder Brühe in den Kater reinkriegen, damit bloss kein konzentrierter Urin entsteht.

Er muss jetzt viel Pipi machen - also Trofu gut einweichen, später auch das Nassfutter mit Wasser strecken. Wenn Dein Kater Hühnerherzen futtert - da kann man prima die Tabletten reinstecken.

10 Tage AB sind aber ein bisschen kurz, meist entwickelt sich kurz nach Absetzen sofort eine weitere Blasenentzündung (die Struvitsteine/Kristalle sind - so schön sie auch unter dem Mikroskop aussehen - messerscharf und verletzen die Blasenschleimhaut und auch die Harnröhre beim Ausschwemmen).

Ich drücke Dir bzw. Deinem Kater ganz feste die Daumen. Leider wirst Du ab jetzt immer drauf achten müssen, ob Dein Katerle gut Pipi machen kann. Meiner hatte 2 Rückfälle im ersten Jahr, seit er bei mir ist - ich will es nicht beschreien, aber ich hoffe, es waren die letzten.

Gute Besserung für den Patienten

Gruss
 
Thema:

Blasenentzündung?

Blasenentzündung? - Ähnliche Themen

  • Katze mit Blasenentzündung u Struvit - kotet in die Wohnung

    Katze mit Blasenentzündung u Struvit - kotet in die Wohnung: Hallo meine Lieben🥰 Ich besitze 2 Katzen, Ulla (Maine Coon, 2,5 Jahre) und Hades (EKH, 3 Jahre). Letzten Samstag hat Ulla begonnen in die Wohnung...
  • Kater kann nicht Pinkeln

    Kater kann nicht Pinkeln: Hallo, vor einigen Wochen hatten wir extrem starke Probleme da unser Kater nicht pinkeln konnte er hat es andauernd probiert und auch gedrückt es...
  • blasenentzündung?

    blasenentzündung?: hey ihr ich brauche hilfe. ich habe die vermutung das nala eine blasenentzündung haben könnte. nala rennt sehr häufig auf klo und auch von einem...
  • Kristalle und blutiger Urin - was kann ich tun?

    Kristalle und blutiger Urin - was kann ich tun?: Motzi hat seit Freitag abend blutigen Urin. Auch kann sie den Urin nicht mehr halten. Im Urin habe ich mehrere Kristalle gefunden ( so ca. 2 mm...
  • Blasenentzündung .. langsam verzweifelt

    Blasenentzündung .. langsam verzweifelt: Hallo zusammen, Ich wollte euch mal um eure Meinung fragen. Meine kleine Main Coon Katze (11 Monate) Hat Anfang November mir überall in die...
  • Ähnliche Themen
  • Katze mit Blasenentzündung u Struvit - kotet in die Wohnung

    Katze mit Blasenentzündung u Struvit - kotet in die Wohnung: Hallo meine Lieben🥰 Ich besitze 2 Katzen, Ulla (Maine Coon, 2,5 Jahre) und Hades (EKH, 3 Jahre). Letzten Samstag hat Ulla begonnen in die Wohnung...
  • Kater kann nicht Pinkeln

    Kater kann nicht Pinkeln: Hallo, vor einigen Wochen hatten wir extrem starke Probleme da unser Kater nicht pinkeln konnte er hat es andauernd probiert und auch gedrückt es...
  • blasenentzündung?

    blasenentzündung?: hey ihr ich brauche hilfe. ich habe die vermutung das nala eine blasenentzündung haben könnte. nala rennt sehr häufig auf klo und auch von einem...
  • Kristalle und blutiger Urin - was kann ich tun?

    Kristalle und blutiger Urin - was kann ich tun?: Motzi hat seit Freitag abend blutigen Urin. Auch kann sie den Urin nicht mehr halten. Im Urin habe ich mehrere Kristalle gefunden ( so ca. 2 mm...
  • Blasenentzündung .. langsam verzweifelt

    Blasenentzündung .. langsam verzweifelt: Hallo zusammen, Ich wollte euch mal um eure Meinung fragen. Meine kleine Main Coon Katze (11 Monate) Hat Anfang November mir überall in die...
  • Schlagworte

    vetoquinol marbocyl p 5 mg bei blasenentzündung der katze

    ,

    metacam einmalige gabe blasenentzündung

    ,

    harnröhrenstau

    ,
    katze blasenspülung ablauf
    , ist katkor wiederverwendbar?, katkor wiederverwendbar, , harnröhenstau
    Top Unten