Bitte um Rat

Diskutiere Bitte um Rat im Herzerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll... ich habe mir zusammen mit meiner Mutter im November 2016 zwei Kater geholt, da unsere geliebte Lilli...
Selphy

Selphy

Registriert seit
08.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
3
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...
ich habe mir zusammen mit meiner Mutter im November 2016 zwei Kater geholt, da unsere geliebte Lilli im selben Jahr an Krebs starb.
Die zwei Kater Angelo (2016 1 Jahr alt) und Milo (2016 im November 3 Monate alt) haben wir vor dieser Frau gerettet die sich als “Züchterin” Ausgab. Als wir die beiden dann zuhause hatten, ging es Milo schlagartig schlechter, nach Lilli wollte ich nicht noch einen Verlust erleben, könnte ich einfach nicht. Unser Tierarzt holte ihn ab und päppelte ihn auf, Diagnose “Giardien”. Angelo hatte die wohl auch, hatte aber keinerlei Anzeichen. Milo war dem Tode nah. Gott sei dank überlebte er und kam nachhause wo ich ihn weiter päppelte. Mir war alles recht um die beiden zu retten.
Angelo, was angeblich ein Maincoon/Perser Mix sein sollte, seine Vorbesitzerin (leider kam der kleine schon viel rum) wurde gesagt er sei ein reiner Maincoon Kater, und Milo, welcher ein reiner Perser sein sollte, das angebliche “Pflege Muttertier” welches sich ihm angenommen hat weil seine richtige Mutter ihn angeblich Verstoßen hätte, war aber eine Wildkatze, so sah er auch nach Tierarzt Einschätzung aus, haben also schon viel durch gemacht.
Milo, das Sorgenkind um das es mir geht, war immer etwas kränkelnd bzw. Hat oft mal Mist gebaut. Beide sind Hauskatzen und gehen wenn nur mit mir auf den Balkon, von einer Riesen suche weil der kleine ausgebüchst ist zu einer Verbrennung am Rücken weil er sich zum Kamin Tor geschlängelt hat (trotz festem Tor muss er sich am Griff verbrannt haben) über einer Kastration die einem Krieg zwischen Angelo und ihm gleich kam bis hin zu letztrig often Erbrechen hat uns der kleine ist wach gehalten.
Er war immer sehr klein, von unserem Tierarzt (jetzt ehemaligen) wurde er auch schon als “missgeburt” dargestellt, weil bei
der “Züchterin” sich alles paart was sich so findet... (ich sage nur Frau Engel). Dennoch wurde uns nie gesagt das ein “kleiner Kater” Missbildungen haben könnte, die sein Leben so verkürzen. Es wurde nie gesagt was man alles für Untersuchungen machen kann oder was es alles für Möglichkeite Ursachen einer Übelkeit gibt. Das ging schon meiner Lilli damals zu leide, da, um sich schön in die eigene Tasche zu wirtschaften, würde uns einfach nicht gesagt das wir zum Ultraschall sollen, Zitat: man tastet ja nix, eine Woche später aus Misstrauen zu einem anderen und siehe da: unheilbarer Krebs. Es waren alle meine Katzen, Lilli meine Kindheits Freundin, da zu sagen ich sehe dem leiden nicht mehr zu und dem verlangen aber sie einen Tag länger bei mir zu haben, war mir zu viel. Ich habe sie viel zu lange leiden lassen, das schmerzt noch heute und dafür kann ich mich nie bei ihr entschuldigen.
Doch bei Milo war nach dem Befund als Baby alles ok, lebensfroh, Neugierig und selbstsicher tapste er durch unser Zuhause, er liebte und, jeden eigentlich den er kennenlernte und liebte Angelo, auf eine eher Kumpelige Art. Sie waren keine besten Freunde aber zum freundlichen balgen waren beide sehr bereit. Milo was gesund. Er rennte, spielte und fraß mit einer Riesen Freude.
Doch am 04.06.19 übergab er auch wieder, was er ein paar Tage extrem auch schon tat (fast die ganze Treppe voll weil er zu mir rauf wollte) und es war überwiegend Flüssigkeit. Wir brachten ihn zu unserem Tierarzt (den wir jetzt endgültig nicht mehr nehmen) der ihm was spritzte damit er nicht kotzen kann.
Milo vertrug das aber irgendwie nicht. Zuhause war er ganz abwesend, kein Essen oder trinken, auch aufs Klo ging er nicht. Er saß nur da, beim anheben würgte er.
Am nächsten Tag also wieder zum Arzt, der schickte uns nach Traunstein in die Tierarzt Praxis zum Röntgen. Verdacht: Haar allen die im Darm feststecken. Es wurde Kontrastmittel gegeben, das stockte erst, wanderte dann weiter. Bei der im Röntgenbild gefundenen aufgeblähten darmschlinge handelte es sich dann plötzlich nach einem Ultraschall (wo der eine sagt es wurde geschallt, der andere sagt es wurde nie geschallt. Also was denn nun?) um drei nah aneinander liegende Schlingen, die wahrscheinlich (keiner wusste es genau) entzündet waren. Wir gingen nach dem ersten Röntgen, wir konnten uns nicht verabschieden. Er war so klein, ängstlich und schlapp. Und wir sind einfach gegangen, weil die päppeln ihn ja auf habe ich gedacht. Er ging seit Mittwoch bis gestern den 07.06 am Tropf, bekam Antibiotika gespritzt und Schmerzmittel. Einer sagte uns er isst nicht, gestern wurde gesagt er aß normal, immer hin und her.
Wir sollten ihn gestern holen, riefen um 10 an und uns wurde gesagt es geht ihm gut, sie wollen nur schauen ob er nach Abbruch des Schmerzmittels sich wieder übergibt und würden sich dann bei uns melden, was sie nicht taten.
Ich egoistische Kuh, anstatt zuhause zu warten bin ich nach Rosenheim gefahren um mir eine Bestellung abzuholen. Gegen 17 Uhr rief ich dann da an, da meinte eine Dame sie hätten schon mit meinem Mann telefoniert. Ich habe keinen Mann und die einzige Nummer ist meine Handynummer die die haben. Auf einmal ginge es Milo schlechter, er habe ein Lungenödem und ob ich wisse ob er was am Herzen hat. Nein, wusste ich nicht, wurde nie untersucht. Man würde sich um 19 Uhr bei mir melden, da wird das Herz geschallt. Zitat “machen sie sich keine Sorgen, er hat keine Atemnot, er ist nur schlapp”.
Ich rief nochmals an um nachzufragen ob das auch mein Kater ist, da ich ja nicht kontaktiert wurde und ich dachte, der besagte Mann mit dem telefoniert wurde sei derjenige mit der Kranken Katze. War aber Milo. Ich fragte noch ob das heilbar ist und mir wurde gesagt ja, je nach Schwere. Man müsse aber die Ursache finden BEVOR man das Wasser entfernt.
Keine 20 Minuten drauf der Anruf: Milo wurde eingeschläfert. Sie habe. Wohl versucht das Wasser aus der Lunge zu holen aber er war zu aufgeregt und da mussten sie ihn einschläfern.
Mir war das alles Zuviel. Es klang als sei er bei Bewusstsein gewesen, hätte schmerzen gehabt und er war alleine. Unter fremden. Ich wollte nicht glauben das er es ist bis ich um 20 Uhr in Traunstein da stand, vor dem Korb, vor meinem kleinsten. Es schmerzt so viel, ich konnte mich nicht verabschieden, ich glaube den Ärzten nicht und viel schlimmer noch, ich hätte ihn einfach holen sollen, da weg. Ich hätte ihn schon am Dienstag zuhause lassen sollen. Dann wäre er noch hier.
Es wurde gesagt, im Nachhinein wurde das Herz geschallt. Er habe nicht ausgewachsene Herzklappen oder sowas... ich muss nochmal fragen, ich war gestern nicht aufnahmefähig...
Angelo vermisst ihn auch. Er sucht Milo, er versteckt sich und er war noch nie so schmusig. Ich weine dauernd, kann es einfach nicht wahrhaben. Ich vermisse mein Baby. Er war nicht mal 4 Jahre. Das hat er nicht verdient. Ich mache mir Vorwürfe, hätte ich ihn zuhause gelassen...
Angelo ist ein Tier was nicht nur Menschen braucht, das merkt man sehr stark gerade. Ich weiß nicht wann oder woher man Katzen holen kann, ich habe Angst wieder so eine Hexe zu unterstützen die die Tiere nur ausnutzt.
Ich vermisse ihn so so sehr...
Falls mir jemand Rat geben kann, bitte melden.

Bei den Bildern: Angelo ist der schwarz weiße und Milo der gemusterte kleine.
77080998-684F-4790-94E2-B39B5F8C9F71.jpeg
BEBAB78B-EE0B-4AC8-A635-3C2742F36666.jpeg
E8CA6265-8596-4E5B-9CE4-F0F2E2060A59.jpeg
 
08.06.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Princi

Princi

Registriert seit
20.10.2018
Beiträge
158
Gefällt mir
74
Was ein süßer Fratz, es tut mir sehr leid für Deinen Verlust.

Du scheinst ja nur an ja nur an scheckliche Ärzte zu geraten, das tut mir sehr leid.
Ich kann absolut nicht nachvollziehen, wie man ein Tier einschläfern kann ohne vorher mit dem Besitzer Rücksprache zu halten. Wäre es wirklich auf eine Stunde angekommen, bis Du ggf. da gewesen wärst und Dir eine Chance zu geben Dich zu verabschieden und dem Kleinen wenigstens die Wohltat seinen geliebten Menschen bei sich zu haben?
Wenn ich das lese steigt eine extreme Wut in mir auf.

Zu dem Thema, woher eine Katze holen. Wie Du schon erkannt hast keinesfalls von einem derart skrupellosen Verehrer.
Es gibt so viele tolle Tiere im Tierheim, Katzenschutzbund etc. Dort bekommst Du ein Tier mit Arztberichten, Du kannst das Tier vorab in Ruhe kennen lernen und es ist wahrscheinlich sogar noch kostengünstiger als bei einem Vermehrer.
Ich habe meine beiden Schätze aus dem Tierheim und ich habe mich dort sehr gut informiert und immer sicher gefühlt.
 
Selphy

Selphy

Registriert seit
08.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
3
Was ein süßer Fratz, es tut mir sehr leid für Deinen Verlust.

Du scheinst ja nur an ja nur an scheckliche Ärzte zu geraten, das tut mir sehr leid.
Ich kann absolut nicht nachvollziehen, wie man ein Tier einschläfern kann ohne vorher mit dem Besitzer Rücksprache zu halten. Wäre es wirklich auf eine Stunde angekommen, bis Du ggf. da gewesen wärst und Dir eine Chance zu geben Dich zu verabschieden und dem Kleinen wenigstens die Wohltat seinen geliebten Menschen bei sich zu haben?
Wenn ich das lese steigt eine extreme Wut in mir auf.

Zu dem Thema, woher eine Katze holen. Wie Du schon erkannt hast keinesfalls von einem derart skrupellosen Verehrer.
Es gibt so viele tolle Tiere im Tierheim, Katzenschutzbund etc. Dort bekommst Du ein Tier mit Arztberichten, Du kannst das Tier vorab in Ruhe kennen lernen und es ist wahrscheinlich sogar noch kostengünstiger als bei einem Vermehrer.
Ich habe meine beiden Schätze aus dem Tierheim und ich habe mich dort sehr gut informiert und immer sicher gefühlt.
Vielen lieben Dank für deine Anteilnahme! ::l::l

Ja mit den Ärzten scheine ich ein Riesen Pech zu haben...
Ich kann einfach nicht glauben das der kleine einen Herzfehler hatte, sowas ohne Beweise hingeknallt zu bekommen ist echter Horror.

An das Tierheim habe ich auch schon gedacht, nur sagt mir jeder im Umfeld, das neue Tier solle nicht älter als 6 Monate bis 1 Jahr alt sein, ich habe Angst dass Angelo sich zurückzieht oder ich die andere Maus dann wieder abgeben muss... ich weiß da einfach null wie man sowas macht. Ich will nur das es Angelo besser geht...
 
Princi

Princi

Registriert seit
20.10.2018
Beiträge
158
Gefällt mir
74
Eigentlich sollte man eher gleichaltrige Tiere nehmen, ich würde eher kein Kitten mehr dazu setzen. Angelo ist ja schon 4 Jahre, wenn ich das richtig gelesen habe.
Vor allem solte man aber auf den Charakter des Tieres achten, ob dieser auch passt. Und das kann man auch bei etwas älteren Tieren besser einschätzen als bei jungen Tieren.
Ich würde einfach mal im Tierheim Deinen Angelo beschreiben und fragen, ob sie denken, dass sie einen passenden Partner / eine passende Partnerin haben.

Oder dann direkt 2 Kitten und Angelo wird hoffentlich der große Beschützer.
 
Selphy

Selphy

Registriert seit
08.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
3
Ok das mache ich dann. Gott sei dank gibt es viele liebe Tierheime hier in der Nähe, die können mir da wahrscheinlich wirklich am besten einen neuen Partner raussuchen.

Das mit dem Beschützer würde ich ihm auch schon sehr zutrauen, er und Milo waren nie so dicke aber wenn es dem anderen an den Kragen ging war der jeweils andere zur Stelle ::bg

Ich werde dann erst mal nach einem gleichaltrigen Tier suchen und wenn auch da nichts tut, eventuell kitten...
Und bevor ich es vergesse, ich habe auch gefragt warum wir nicht dabei sein durften, ein hin und her der Ausreden... erst sei er zu hecktisch/aufgeregt gewesen dann sei er schon durch einen “Schlag” weg gewesen (Herz?) und wurde danach noch eingeschläfert... wie man es dreht und wendet, ich fühle mich so schlecht weil ich nicht da war für ihn...
Du weißt nicht zufällig wie ich Angelo das trauern “vereinfachen” kann, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.615
Gefällt mir
16
Was für eine Geschichte, tut mir sehr leid für dich.

Du musst ja eine Rechnung von der Tierklinik haben, da müssen doch die einzelnen Untersuchungen drauf stehen, die gemacht worden sind? Ich würde da ehrlich gesagt einen Anwalt konsultieren, ob man die Tierklinik nicht verklagen kann, die dürfen doch keine Behandlungen ohne deine Zustimmung und erst recht keine Einschläferung vornehmen, ohne den Besitzer zu kontaktieren. Da ist ja einiges schief gelaufen, ich würde versuchen, die zu verklagen. Könntest du die Rechnung mal hier einstellen, vielleicht kann man aus den Daten der Untersuchungen etwas Licht in die Sache bekommen, vergiss aber nicht deine persönlichen Daten abzudecken oder zu schwärzen oder irgendwie unkenntlich zu machen.

Bei manchen Katzen hilft es, wenn sie möglichst schnell wieder einen Artgenossen bekommen, andere brauchen Zeit zum Trauern, dass kann dir niemand sagen, was für Angelo wohl besser ist. Auch die Menschen gehen unterschiedlich damit um, manche wollen ganz schnell ein neues Tier, andere können ihr Herz noch gar nicht wieder für ein neues Lebewesen öffnen. Ich würde schon noch etwas abwarten, aber auch nicht Monate lang.

Auf jeden Fall kein einzelnes Kitten, sondern wenn 2 oder ein gut sozialisierter Kater im Alter von 3-5 Jahren, welcher vom Wesen, Charakter und Temperament Angelo möglichst ähnlich ist.
 
Selphy

Selphy

Registriert seit
08.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
3
Danke für dein Mitgefühl! ::l
Die Rechnung wollten wir gestern direkt mitnehmen als wir Milo “abgeholt” haben, das macht wohl eine externe Firma, wir bekommen die noch per Post, sobald ich die habe stelle ich sie rein... über einen Anwalt habe ich auch schon nachgedacht. Ebenfalls, so doof es klingt, die Sendung Hund Katze Maus anzuschreiben sobald die Rechnung da ist.
Habe auch gerade nochmal mit dem behandelnden Arzt telefoniert, die Aussage auf die Frage ob die den Milo zu lange am Tropf gelassen haben war ein “najaaa vielleicht zu lange... aber das Tages Maximum wurde soweit ich weiß nicht überschritten”... ich glaube denen einfach nicht, vor allem weil jetzt auf einmal nicht mehr sicher ist ob er je was am Herz hatte da sie erst nach dem einschläfern schallen konnte und das Herz da schon unter Stress verändert gewesen sei... also auf gut deutsch: es ist nie bewiesen das er was am Herz hatte, für mich war es menschliches Versagen.

Angelo ist mit Katzen eigentlich gut, er verteidigt zwar sein Reich aber er prügelt nicht, er meidet das neue Tier erst mal, war so bei Milo. Bei fremden Menschen haut er sofort ab, auch wenn es lauter wird. Er mag aber Tiere grundsätzlich mehr als Menschen ::l
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.489
Gefällt mir
64
Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Es tut mir so leid was du da erleben musstest ::knuddel.

Ich würde auch einen Anwalt aufsuchen das bringt dir deinen Milo zwar nicht wieder aber ich würde es so auch nicht hin nehmen.
Zu lange würde ich mit einem neuen Freund für Angelo auch nicht warten. Ich kann Dir auch nur raten dich dm ein Tierheim zu wenden und einen Spielkameraden in seinem Alter zu ihm zu holen der auch vom Charakter passt.
 
Selphy

Selphy

Registriert seit
08.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
3
Es freut mich, hier so viele liebe Leute zu treffen die meinen Schmerz verstehen. Also auch an dich, vielen lieben Dank für das Mitgefühl! So nette Worte sind genau das was ich brauche ::l:herz:
Ich habe auch schon mit meiner Mutter und Schwester geredet, wir sind da der selben Meinung. Milo ist zwar weg, aber er soll nicht gegangen sein nach dem Motto das es so passt. Der kleine war nicht so krank wie sie ihn darstellen...
Ich habe schon einen Termin bei einem Haus- und Hoftierarzt mit top Bewertung, die soll mir helfen Angelos Charakter besser zusammenzufassen um einen perfekten Partner zu finden, sagte sie zumindest am Telefon das sie das kann.
 
Babyleinchen

Babyleinchen

Registriert seit
07.07.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
1
Hallo Selphy!
Euer Verlust tut mir unendlich leid! Ich finde es schrecklich, wie die Tierklinik den armen Milo behandelt hat und auch, dass man dich nicht zum Einschläfern dazu gerufen hat. Ich kann dir leider keine Tipps zu einem neuen Partner für Angelo geben, damit kenne ich mich nicht gut genug aus, aber du hast ja schon viele Tipps bekommen.
Sollte es Angelo oder dem potenziellen neuen Kater/Kitten schlecht gehen und du brauchst eine Tierklinik, dann kann ich dir wirklich die Tierklinik Dr. Butenandt in Rosenheim empfehlen. Mein Kater war dort im Sommer knappe zwei Monate alle paar Tage in Behandlung, musste auch ein paar Tage stationär aufgenommen werden und man hat wirklich alles getan, was möglich war, um ihn zu retten. Sie haben sich so viel Mühe gegeben und haben auch mich emotional "versorgt". Ich konnte rund um die Uhr anrufen und mit den Ärzten dort sprechen. Der Chefarzt hat sich sogar die Zeit genommen, eine von mir vorgeschlagene Alternativbehandlung zu recherchieren und mich dann zurückzurufen und sie mit mir zu besprechen. Beim Einschläfern hat die Ärztin sich so gut verhalten (Spritze hinter dem Rücken versteckt, damit mein Kater keine Angst haben musste), dass er ganz friedlich und ruhig einschlafen konnte und hat mir dabei so viele liebe Sachen gesagt, die mir in meinem großen Schmerz und in der Zeit danach ein unglaublich großer Trost waren. Lange Rede, kurzer Sinn: die Tierklinik Dr. Butenandt in Rosenheim ist wirklich die beste Adresse, wenn es um etwas geht, was ein einfach Tierarzt nicht mehr leisten kann.
Alles Gute für dich und Angelo!
 
Selphy

Selphy

Registriert seit
08.06.2019
Beiträge
6
Gefällt mir
3
Hallo Selphy!
Euer Verlust tut mir unendlich leid! Ich finde es schrecklich, wie die Tierklinik den armen Milo behandelt hat und auch, dass man dich nicht zum Einschläfern dazu gerufen hat. Ich kann dir leider keine Tipps zu einem neuen Partner für Angelo geben, damit kenne ich mich nicht gut genug aus, aber du hast ja schon viele Tipps bekommen.
Sollte es Angelo oder dem potenziellen neuen Kater/Kitten schlecht gehen und du brauchst eine Tierklinik, dann kann ich dir wirklich die Tierklinik Dr. Butenandt in Rosenheim empfehlen. Mein Kater war dort im Sommer knappe zwei Monate alle paar Tage in Behandlung, musste auch ein paar Tage stationär aufgenommen werden und man hat wirklich alles getan, was möglich war, um ihn zu retten. Sie haben sich so viel Mühe gegeben und haben auch mich emotional "versorgt". Ich konnte rund um die Uhr anrufen und mit den Ärzten dort sprechen. Der Chefarzt hat sich sogar die Zeit genommen, eine von mir vorgeschlagene Alternativbehandlung zu recherchieren und mich dann zurückzurufen und sie mit mir zu besprechen. Beim Einschläfern hat die Ärztin sich so gut verhalten (Spritze hinter dem Rücken versteckt, damit mein Kater keine Angst haben musste), dass er ganz friedlich und ruhig einschlafen konnte und hat mir dabei so viele liebe Sachen gesagt, die mir in meinem großen Schmerz und in der Zeit danach ein unglaublich großer Trost waren. Lange Rede, kurzer Sinn: die Tierklinik Dr. Butenandt in Rosenheim ist wirklich die beste Adresse, wenn es um etwas geht, was ein einfach Tierarzt nicht mehr leisten kann.
Alles Gute für dich und Angelo!
Danke für deine netten Worte! :herz::herz:
Es schmerzt einfach, der Gedanke dass er vielleicht dachte wir haben ihn abgegeben oder alleine gelassen und dass die Ärzte ihn kranker gemacht haben als er wahr, denn schließlich kann es ja keiner mehr beweisen, dass er etwas am Herzen hatte. Das er mir einfach so genommen wurde ist die Hölle und wie ich das so wirklich verarbeiten soll ist mir ein Rätsel :(

Vielen Dank für die Empfehlung, die werde ich am Dienstag mal dann anrufen! :)
Gerade auch für Angelo, der kleine hat eine gute und ernst gemeinte Behandlung verdient, hätte Milo auch.
Gerade auch diese Transparenz beim Tierarzt wünsche ich mir, schließlich ist es mein Tier, mein Familienmitglied.
Es ist aber auch sehr schön noch andere hier aus der Gegend im Forum zu treffen ::l
 
Babyleinchen

Babyleinchen

Registriert seit
07.07.2018
Beiträge
23
Gefällt mir
1
Ich kann dich sehr gut verstehen! So ein Ende ist einfach unglaublich ungerecht und dadurch wird es auch schwerer, damit gut umgehen zu können. Aber denke dran, dass du nur das Beste für Milo wolltest und in dem guten Glauben gehandelt hast, ihm zu helfen. Du kannst nichts dafür, dass die Behandlung von Seiten der Tierklinik so schief lief und ich denke, dass Milo auch weiß, dass du ihm damit helfen wolltest ❤
Ich hoffe, euch wird es bald wieder besser gehen!

Ich finde es auch sehr schön, mal jemanden aus der Chiemgauer Gegend hier zu treffen. Ich dachte immer, ich wäre die Einzige 🥰
 
Thema:

Bitte um Rat

Bitte um Rat - Ähnliche Themen

  • Stethoskop - Kaufberatung bitte ...

    Stethoskop - Kaufberatung bitte ...: Ich soll Fauchis Puls zählen, damit seine Atenolol-Dosis ggf. angepasst werden. Leider bin ich zu doof dazu; selbst wenn der Kater wunderbar...
  • HCM - bitte viele Infos....

    HCM - bitte viele Infos....: Hallo ihr lieben (ich korrigiere hier mal den Titel: HCM natürlich...), ich bin gerade richtig geschockt... ich habe den Beitrag weiter unten...
  • Bitte um Hilfe

    Bitte um Hilfe: :rose: Hallo, ich bin langsam am verzweifeln :unsicher: im April begann die Krankheit meiner kleinen 10 Jahren alten Katze Kishan, auf einmal über...
  • Brauche nochmals euren Rat!Bitte um Ratschläge!!

    Brauche nochmals euren Rat!Bitte um Ratschläge!!: Hallo! Lucy hat weiterhin Probleme beim Einatmen und sie macht beim Einatmen komische Geräusche-so wie beim schnarchen oder grunzen. Hab nochmal...
  • EKG bei Katze!Bitte um Rat!

    EKG bei Katze!Bitte um Rat!: Hallo! War gestern beim Tierarzt weil meine Katze Lucy immer schlechter Luft bekommen hat. Er hörte sie ab und meinte das mit dem Herz etwas...
  • Ähnliche Themen

    • Stethoskop - Kaufberatung bitte ...

      Stethoskop - Kaufberatung bitte ...: Ich soll Fauchis Puls zählen, damit seine Atenolol-Dosis ggf. angepasst werden. Leider bin ich zu doof dazu; selbst wenn der Kater wunderbar...
    • HCM - bitte viele Infos....

      HCM - bitte viele Infos....: Hallo ihr lieben (ich korrigiere hier mal den Titel: HCM natürlich...), ich bin gerade richtig geschockt... ich habe den Beitrag weiter unten...
    • Bitte um Hilfe

      Bitte um Hilfe: :rose: Hallo, ich bin langsam am verzweifeln :unsicher: im April begann die Krankheit meiner kleinen 10 Jahren alten Katze Kishan, auf einmal über...
    • Brauche nochmals euren Rat!Bitte um Ratschläge!!

      Brauche nochmals euren Rat!Bitte um Ratschläge!!: Hallo! Lucy hat weiterhin Probleme beim Einatmen und sie macht beim Einatmen komische Geräusche-so wie beim schnarchen oder grunzen. Hab nochmal...
    • EKG bei Katze!Bitte um Rat!

      EKG bei Katze!Bitte um Rat!: Hallo! War gestern beim Tierarzt weil meine Katze Lucy immer schlechter Luft bekommen hat. Er hörte sie ab und meinte das mit dem Herz etwas...

    Top Unten