Bitte Eure Erfahrung bzw. Meinung.

Diskutiere Bitte Eure Erfahrung bzw. Meinung. im Katzenhaar-Allergie Forum im Bereich Katzen allgemein; Hallo! Bin neu hier und brauche dringend Eure Hilfe. Wir haben 2 Kinder (6J. und 3J.) Die große liegt uns ewig in Ohren, daß sie eine Katze...

Cappa

Registriert seit
26.04.2011
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo!

Bin neu hier und brauche dringend Eure Hilfe.

Wir haben 2 Kinder (6J. und 3J.)

Die große liegt uns ewig in Ohren, daß sie eine Katze möchte.
Wir sind auch nicht abgeneigt und haben einen Allergietest Prick und Rast) beim Kinderarzt
machen lassen und da kam bei der großen raus,daß sie auf Hunde und Katzen allergisch ist.

Was mich nun aber iritiert:
Meine Eltern haben einen Hund (Westi) und da ist null Reaktion.
Dann haben wir in der Strasse mind. 8 Katzen, die fast täglich ausgiebig beschmust und gestreichelt werden ohne eine Reaktion bei meiiner großen.

Das gebettele gehts schon 2Jahre so.
Nun ging heute der Hund meiner Eltern über die Regenbogenbrücke und eine Welt brach zusammen.
Meine Maus hat 45 Minuten nu geweint im Bett und hat dann um 23 Uhr endlich weinend in meinem Arm eingeschlafen.


Jetzt ist natülich die überlegung wieder da, ob wir uns trauen sollen oder nicht.

welche Erfahrung habt Ihr? Tips?

Ganz lieben Dank
traurige Cappa
 
26.04.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bitte Eure Erfahrung bzw. Meinung. . Dort wird jeder fündig!

Corleone + Nigra

Registriert seit
25.07.2010
Beiträge
795
Gefällt mir
0
Hallo und herzlich willkommen,

es kann durchaus sein, dass Deine Tochter auf das eine Tier reagiert, auf andere nicht. Ich hatte zum Beispiel nie ein Problem mit Katzen, bei Nigra spüre ich aber ein jucken in der Nase und muss auch manchmal niesen, bei Corleone hingegen nicht.

Wenn Ihr euch eine Katze (besser wären aber meist 2) ausgesucht habt, könnt ihr speziell auf diese Katzen testen lassen. Im Tierheim oder beim Züchter könnt ihr ja auch schon die Reaktion austesten beim streicheln und spielen.
Viel Erfolg und liebe Grüße,

Lio

Edit: Meine beiden sind übrigens Geschwister, es kann also nicht an verschiedenen Rassen liegen,in meinem Fall. Ansonsten kann man natürlich ein paar Regeln beherzigen, wie kein Zugang zu dem entsprechenden Kinderzimmer, Deine Tochter sollte nicht mit dem Gesicht in das Fell der Katze gehen, öfter mal Händewaschen etc. Damit bekommt man schon eine Menge in Griff!
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldtraut

Registriert seit
19.06.2010
Beiträge
263
Gefällt mir
0
wir hatten früher einen hund. meine mutter hatte dann irgendwann mal atembeschwerden und ist auch zum allergietest gegangen. da hat sich rausgestellt, dass meine mutter auf unseren hund allergisch ist und der arzt meinte der hund muss weg. und das seltsame war, meine mutter kam nach hause, hat gesagt, dass das gar nicht in frage kommt dass der hund weg muss und seit dem atmet sie wieder einwand frei. ;-)

wollte damit nur sagen, das wohl manchmal der wille so eine allergie besiegen kann ::bg
 

BurmaLove

Registriert seit
15.11.2008
Beiträge
298
Gefällt mir
0
Hallo,

Also ich weiß, das es Allergiker gibt, die auf Burmakatzen nicht allergisch reagieren.
Also scheint es da wohl Unterschiede zu geben.

Ein Bekannter von mir hat sich extra vorher stundenlang bei einem Burmazüchter hin gesetzt und die Burmakatzen teilweise durch's Gesicht geschmust.
Jetzt lebt er mit zwei Burmakatzen und einer Manadalay glücklich und allergiefrei zusammen.

Er meinte auf Siam, Thai, Tonkanesen und die anderen Rassen mit sehr wenig Unterwolle reagiert er auch nicht.

Von früher weiß ich, das es auch manche gibt, die nur auf kleine Kitten allergisch reagieren.
Und ein Freund von mir war jahrelang allergisch und nun hat er eine Freundin mit zwei Thai Katzen ... nach ein paar Monaten ging es. Allerdings sind die Katzen nicht im Schlafzimmer.

Ich würde es ausprobieren, weil meiner Meinung nach Haustiere für Kinder eine riesen Bereicherung darstellen. Ich selbst habe auch Kinder und Katzen.

Liebe Grüße
Karen
 

Simiangirl

Registriert seit
15.07.2009
Beiträge
80
Gefällt mir
0
Hallo

Ich hatte eine Katzenallergie... Bekam bei allen Katzen die typischen Allergie-Symptome. Ich habe auch schon tränende Augen, juckende Nase und Niesanfälle bekommen, wenn ich nur in eine Wohnung kam, in der früher mal Katzen gelebt haben. Hatte auch mal so einen Allergie-Test machen lassen, da war ich aber nur auf Eigelb (???) allergisch, was ich aber körperlich nie merkte. Darum würde ich mich nur so auf diese Tests nicht zu sehr verlassen.

So war für mich immer klar, dass ich nie Katzen haben kann mit dieser Allergie. Eines Tages hab ich gemerkt, dass ich doch nicht (mehr?) auf alle Katzen reagiere und habe mich informiert, was man so machen kann, um trotz Allergie Katzen zu haben. (Meine Situation von damals kannst du auch hier nachlesen) Habe dann alle möglichen Massnahmen ergriffen und mir zwei Katzen geholt. Die Allergie war innert weniger Wochen weg und heute kuschel ich mit unseren Fellknäueln ohne auch nur das geringste von Allergie zu spüren und ohne irgendwelche Allergie-Massnahmen.

Wenn bei deiner Tochter ja bis jetzt keine Symptome vorhanden sind, dann sind das doch gute Voraussetzungen. Ich würde mich darum trauen. Vielleicht kannst du ja deine Tochter schon im Voraus einmal darauf vorbereiten, dass ihr im schlimmsten Fall die Katze wieder weggeben müsst. Ev. auch beim Züchter oder wo ihr sie herholt gleich Bescheid geben über eure Situation und abmachen, dass die Katze wieder zurück kann, falls es nicht geht.

Ich wünsche euch viel Erfolg! :-)
 

schnurr

Registriert seit
07.03.2006
Beiträge
3.333
Gefällt mir
1
hallo

auch wenn ich jetzt vielleicht (erstmal?) doof klinge :|

bitte denke auch an ein mögliches tier (tierpärchen?) welches bei euch einzieht um dann notfalls wieder ausziehen zu müssen.

auch für die kinder wäre das eine größere katastrophe, wenn sie erstmal (ein) tier(e) bekommen und dann müssen die wieder weg.

wenn dann noch hinzukommt, dass die große "schuld" daran ist, könnte das auch kämpfe bei den kindern bedeuten.

manche milde allergien schleichen sich auch erst ein - bei kurzem kontakt (besuch etc) gibt es keine reaktionen - aber wenn die tiere bei euch wohnen schon.


ich wäre ehrlich gesagt aus diesen gründen vorsichtig!

was aber nicht heisst, ich würde es nicht versuchen.

könntet ihr nicht mal cat-sitten? dh eine urlaubsvetretung machen? dann wisst ihr von vorneherein, dass das tier wieder wegkommt - und ihr könnt schonmal alle eventualitäten testen. auch ob es euch überhaupt gefallen würde mit so einem (zwei) dickschädeln zu leben ;-)


ich wünsche euch alles gute
brigitta
 

Na ich eben!

Registriert seit
24.02.2011
Beiträge
131
Gefällt mir
0
Also ich weiß, das es Allergiker gibt, die auf Burmakatzen nicht allergisch reagieren.
Bei Hunden sollen Shar-Peis keine Allergie auslösen. :wink:

Ich kann mir auch vorstellen, dass eine Allergie heilbar ist, wenn man den auslösenden Stoff nicht meidet.
Wäre es nicht auch möglich, ansonsten Antiallergika einzusetzen? Ist doch besser als ein Leben ohne Tier. ::r
 

Hedl

Registriert seit
23.08.2011
Beiträge
4
Gefällt mir
0
huhu,

Wir haben auch jemanden in der Familie mit einer Katzenhaarallergie und dieser reagiert auf manche Tiere gar nicht, auf andere dafür relativ heftigt.

Es sind ja wohl weniger die Haare die die Symptome auslösen, als viel mehr der Speichel der Tiere, was eine haarlose Katze ja auch zum Problem für Allergiker macht.

Unser Bekannter versucht es mit einer Hyposensibilisierung. Die ist aber unter Umständen recht teuer, da die meisten Krankenkassen das nicht übernehmen.
 
ederfrau

ederfrau

Registriert seit
24.08.2008
Beiträge
1.276
Gefällt mir
0
meine tochter ist laut kinderarzt auch auf katzen allergisch. wir hatte noch nie probleme. nur wenn sie das heu von den schweinchen auffüllt, muß sie ab und an niesen. ist aber auch ned weiter schlimm. die tochter der nachbarn hatte immer katzen daheim. als sie auszog und nach ein paar monaten zu besuch ein paar tage daheim schlief, ging es los. sie bekam keine luft mehr und mußte in die notaufnahme. also überlege dir gut was du tust.
für das kind ist es eine katastrophe und für das tier ist es auch mist.
wir haben ein kitten übernommen, welches nach kurzer zeit wieder vom frauchen weg mußte. dieses kitten war komplett durch den wind und man sah sie ein paar tage garned. naja nun schmust sie uns in grund und boden aber ein spaß war es damals auch ned.
 

F.B.

Registriert seit
22.03.2013
Beiträge
134
Gefällt mir
0
die Kinder sind das Problem !
Kinder in so jungen alter erkennen manchmal nicht den Unterschied zwischen Tier und Stofftier.
ein Stofftier können sie knuddeln, einen Hund oder Katze nicht so einfach.
tut es dehnen weh wehren die sich natürlich.
der Hund beisst und die Katze setzt ihre Krallen ein.

da wir schon immer Tiere hatten und mein Opa von den Hunden angefallen wurde kann ich nur sagen das immer der Mensch schuld hat.ich war damals noch keine vier und bin im Zwinger rein, die Hunde haben mich vor meinem Opa beschützt.
mein Vater war der Engel der zur Hilfe kam, er hat mir auch gezeigt wie man mit Hunde umgeht, das habe ich auf die Katzen übertragen.

ich würde es erst mal mit einem Hamster versuchen, ist nicht so viel Verantwortung da das rausgehen wegfällt, aber ihr Täglich Essen wie auch die Reinigung des Käfigs bleibt.
natürlich überwacht von den Eltern.
 
gabymaus

gabymaus

Registriert seit
20.04.2010
Beiträge
320
Gefällt mir
0
Hallo!
Jetzt ist natülich die überlegung wieder da, ob wir uns trauen sollen oder nicht.
Warum geht ihr mit den Kindern nicht mal in ein Tierheim, da kann die Kleine dann mit Katzen in Berührung kommen.
Denn gleich eine ins Haus holen und dann nach ein paar Tagen wieder weggeben, ist für die Katze die Hölle.
Und die Kleine heult sich die Augen aus !
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
10.600
Gefällt mir
2.023
Gaby der Thread ist von 2011 ::wgelb
 
Thema:

Bitte Eure Erfahrung bzw. Meinung.

Bitte Eure Erfahrung bzw. Meinung. - Ähnliche Themen

  • Bitte um eure ehrliche Meinung und Hilfe

    Bitte um eure ehrliche Meinung und Hilfe: Mein Freund hat seit zehn Jahren eine Katze. Ich habe eine Allergie und habe die ersten Monate tropfen und spray dagegen genommen, wodurch ich...
  • Bitte um Rat zu meiner Allergiesituation

    Bitte um Rat zu meiner Allergiesituation: Hi ::w Ich bin ganz neu hier im Forum und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein wenig Rat geben könntet. Möchte gleich mal mit einem kleinen...
  • Bitte helft mir!

    Bitte helft mir!: Hallo liebe Forenmitglieber, ersteinmal möchte ich dieses tolle Forum loben, ich bin froh es gefunden zu haben und hoffe auf eure Unterstützung...
  • Sammel-Thread für Allergie-Abhilfen, bitte um Hilfe!!

    Sammel-Thread für Allergie-Abhilfen, bitte um Hilfe!!: Hallo Ihr Lieben, ich hatte neulich schon mal hier geschrieben, leider kein schöner Anlass :cry: Also mein Freund reagiert wider Erwartens...
  • Eigene Erfahrung: Allergie geheilt

    Eigene Erfahrung: Allergie geheilt: Hallo, ich dachte ich eröffne mal einen Thread um mal kurz meine Erfahrung zu schildern. Vielleicht kann ich dem ein oder anderen ja Hoffnung...
  • Ähnliche Themen
  • Bitte um eure ehrliche Meinung und Hilfe

    Bitte um eure ehrliche Meinung und Hilfe: Mein Freund hat seit zehn Jahren eine Katze. Ich habe eine Allergie und habe die ersten Monate tropfen und spray dagegen genommen, wodurch ich...
  • Bitte um Rat zu meiner Allergiesituation

    Bitte um Rat zu meiner Allergiesituation: Hi ::w Ich bin ganz neu hier im Forum und würde mich sehr freuen, wenn ihr mir ein wenig Rat geben könntet. Möchte gleich mal mit einem kleinen...
  • Bitte helft mir!

    Bitte helft mir!: Hallo liebe Forenmitglieber, ersteinmal möchte ich dieses tolle Forum loben, ich bin froh es gefunden zu haben und hoffe auf eure Unterstützung...
  • Sammel-Thread für Allergie-Abhilfen, bitte um Hilfe!!

    Sammel-Thread für Allergie-Abhilfen, bitte um Hilfe!!: Hallo Ihr Lieben, ich hatte neulich schon mal hier geschrieben, leider kein schöner Anlass :cry: Also mein Freund reagiert wider Erwartens...
  • Eigene Erfahrung: Allergie geheilt

    Eigene Erfahrung: Allergie geheilt: Hallo, ich dachte ich eröffne mal einen Thread um mal kurz meine Erfahrung zu schildern. Vielleicht kann ich dem ein oder anderen ja Hoffnung...
  • Schlagworte

    allerpet in apotheken kaufen

    ,

    ,

    tonkanese allergiker

    ,
    , tonkanesen allergie
    Top Unten