Bitte, bitte, Ich brauche eure Hilfe.

Diskutiere Bitte, bitte, Ich brauche eure Hilfe. im Harnwegserkrankung Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo Leute, im Februar habe ich bei Tiere in Not meinen Kater Pippo geholt. Er ist auch der Tollste, aber ich dachte er bräuchte Gesellschaft und...

Babsallee

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
Hallo Leute,
im Februar habe ich bei Tiere in Not meinen Kater Pippo geholt. Er ist auch der Tollste, aber ich dachte er bräuchte Gesellschaft und habe mir somit vor 4 Wochen noch einen Babykater zugelegt.
So, vor 1,5 Wochen gings dann los. Er pinkelte ständig in MEIN Bett und in sein Körbchen.
Wenn ich ihn erwischt habe, habe ich laut nein gesagt und ihn in sein Klo gesetzt. Ich war beim Tierarzt, weil es so nicht weitergehen konnte. Ich habe letzte Woche 6 Maschinen Wäsche wegen dem Kleinen waschen müssen und drei Oberbetten sind versaut. Eins davon aus Schurwolle, habe ich in den Trockner gesteckt und ist jetzt ne deck für den Kater geworden. Natürlich eingelaufen. Habe nicht aufs Etikett geguckt. Na ja, ist ein anderes Thema. Seit zwei Tagen schlafe ich jedenfalls ohne Decke, weil alle in der Reinigung sind. Schonmal prima.
Auf jeden Fall meinte der Tierarzt es wäre eine Blasenentzündung, obwohl er keine Urinprobe von dem Kleinen hatte. Er bekam eine Spritze und ich bekam Wurmkur und Antibiotkum mit.
Das Antibiotikum bekommt er nun seit 5Tagen und es hat sich noch nicht gebessert. und so langsam bin ich mit den Nerven am Ende und mein Dickerchen, also mein Erstkater Pippo auch. Er versteht die Welt nicht mehr und möchte glaube ich inzwischen auch lieber wieder alleine sein.
Ich habe den Steckbrief unten ausgefüllt, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Vielen Dank schonmal.​

Fragen zur Katze:
- Rasse Europäisch Kurzhaar
- Geschlecht männlich
- Alter 12 Wochen
- Gewicht normal, ich weiß nicht, habe keine Küchenwaage. Tierarzt meinte, Normalgewicht.​

Fragen zur Gesundheit der Katze:
- Bisherige Erkrankungen, keine
- Befunde, Blasenentzündung. glaub ich aber nicht
- Impfungen keine
- Kastriert nein
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze ?
am Anfang Gardien, oder wie das geschrieben wird. Ist er aber inzwischen gegen geimpft​
Fragen zu den Lebensumständen der Katze:
- Warum wurde die Katze angeschafft? zur Gesellschaft von Pippo
- Woher stammt die Katze ( (Züchter, Tierhandel, Tierschutzverein, Bauernhof?) Privathaushalt
- Wie alt war die Katze zum Zeitpunkt der Übernahme? 8Wochen
- Ist es deine erste Katze? nein
- Leben mehrere Katzen im Haushalt? (Geschlecht, Alter, Kastriert) Pippo, circa 3Jahre. Weiß man nicht genau, weil er damals ausgesetzt worden ist, männlich und kastriert.
- Wie lange wird mit der Katze gespielt? 3h mind.
- Hat die Katze Freilauf? nein
- Wie ist die Katzentoilette beschaffen (Größe, Art, Haubenklo?) zwei Klos. ein Eckklo im Badezimmer und ein Haubenklo mit Klappe und Kohlefilter im Schlafzimmer, weil er dort immer in mein Bett pinkelt.
- Wieviele Katzentoiletten sind vorhanden und wo stehen sie? 2
- Wie oft wird die Katzentoilette gereinigt? (Womit? Welches Streu?) 2mal täglich, Premiere excellent. 10€ 12kg​

Fragen zu deinen Lebensumständen
- Haben Veränderung stattgefunden (Umzug, Zuzug / Wegzug von Personen) nein
- Wurden neue Einrichtungsgegenstände angeschafft? nein
- Wurde renoviert? nein​

Fragen zur Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht? von 1,5 Wochen
- Ständige Unsauberkeit oder nur manchmal? jeden Tag mind. ein mal
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot? Urin, einmal Kot aufs Bett
- Geringe Mengen von Urin (Spritzer) oder normale Ausscheidungsmenge? normale Ausscheidungsmenge, recht viel
- Versucht die Katze ihren Urin zu verscharren? nein
- Riecht die Katze an ihrem Urin außerhalb der Katzentoilette? nein
- Wo erledigt die Katze ihr Geschäft außerhalb der Katzentoilette? (Untergrund, Gegenstände?) Körbchen, mein Bett und in die Küchenecke neben dem Mülleimer
- Urin befindet sich meist auf vertikale Flächen wie Wände, Vorhänge, Türen, Couch oder elektrischen Geräten. --> Bett, Körbchen, Fußboden
- Urin befindet sich meist auf horizontale Flächen, wie Vorleger, Waschbecken, Badewannen, Betten, Plastiktüten, Koffer, Taschen nein​


Was hast du bislang unternommen um die Unsauberkeit deiner Katze in den Griff zu bekommen?


ich war beim Tierarzt, was nichts gebracht hat meiner Meinung nach und ich habe wenn ´den Kleinen erwischt habe in die Hände geklatscht, laut Nein gesagt und dann ins Klo gesetzt. Erwische ihn nur leider selten.
Und er macht das immer nur, wenn ich auch zu Hause bin. sonst eigentlich nicht.
Und seitdem der Kleine da ist, ist mein Dickerchen ganz lummerig geworden und sieht traurig aus :-(

Bitte helft mir. Vielen vielen Dank​
 
27.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bitte, bitte, Ich brauche eure Hilfe. . Dort wird jeder fündig!

Babsallee

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
ach so und der Kleine nuckelt ständig an dem Bauch meines Großen.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Es tut mir leid, daß aus der erwarteten Freude nun solch eine Sorge und Kummer geworden ist.

Als erstes würde ich den TA wechseln. Einer, der nur vermutet, es könne eine Blasenentzündung sein, gleich OHNE UNTERSUCHUNG Antibiotika gibt, ist mir zumindest nicht sorgfältig genug. Antibiotika sind immer schwere Geschütze, deren Einsatz sehr sorgfältig erwogen werden muß!
Dann dazu noch eine Wurmkur - ich faß es nicht!

Wie genau geht das mit der Unsauberkeit? Geht der Kleine erstmal ans Klo und dreht dann um? Dann stimmt was nicht am Klo für ihn, sei es die Streu, sei es das Putzmittel, Haube oder Klappe, der blöde Filter...

Wie oft macht der Kleine täglich, auch die ins Klo - also wieviele Male überhaupt? Wenns Dir zuviel vorkommt, dann versuch schleunigst, etwas Harn zum Untersuchen zu bringen, es könnte sich um Harngrieß handeln!

Was füttest Du?

Im übrigen - der Kleine ist doch glatt 4 Wochen zu früh von der Mutter weggekommen, schade. Aber das läßt sich jetzt nicht ändern, das Nuckeln am andren Fellbauch wohl auch nicht. Die zwei Fellnasen müssen das selber klären.

Zugvogel
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Hallo Babsallee,
würde auf jeden Fall den TA wechseln,ohne Untersuchung einfach mal paar Medis in den Körper reinjagen ist ja wohl mehr als :evil:

Aber sonst kann ich dir leider nicht weiter helfen.
Protestpinkler gibt es sehr häufig,aber vielleicht ist es doch was anderes.
Aber denke mal,es werden sich noch einige Foris mit Erfahrungen melden.
Drücke dir die Daumen,das sich bald alles wieder normalisiert.
LG
Anja
 

Babsallee

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
Danke für die schnellen Antworten.
Ja ich war auch verwundert mit dem Tierarzt.
Ich habe 35€ bei ihm gelassen. Der Kleine hat ne Spritze bekommen und dann sollte ich zwei Tage später mit dem Antibiotiku anfangen. Ach ja und drei Tage Wurmkur, zwei Wochen Pause, drei Tage Wurmkur, zwei Wochen Pause und so weiter, bis das leer ist.

Also der Kleine geht auf beide Toiletten. Ich schätze insgesamt 10mal täglich. Ins Klo macht er geringere Mengen Urin als ins Bett, rein gefühlsmäßig. Im Bett verläuft das ja ziemlich schnell.
Der Arzt wollte Urin rausdrücken, aber seine Blase war leer, weil er auf der Autofahrt in die Transportbox gekotet und uriniert und gebrochen hat.

Ich kann mir das kaum leisten. Ich lege jeden Monat ein bisschen Geld zurück für den Fall, dass die Kater krank werden,aber direkt zu Anfang habe ich damit nicht gerechnet :-(
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Wo wohnst Du? Vielleicht kann Dir eine der Foris hier einen guten Tierarzt in Deiner Nähe empfehlen?

Mach mit einem andren TA einen Termin aus und frag ihn gleich am Telefon, ob er bereit ist, Dir evtl Ratenzahlung zu gewähren. Viele tun es, einige leider nicht.

10 mal am TAg aufs Klo, das ist wohl ein bissel zuviel, auch für einen so jungen Kater.

Versuch, etwas Urin aufzufangen, das ist jetzt dringend nötig. Wenn er wieder irgendwo aufm Boden unsauber ist, versuch das mit einer Spritze aufzuziehen, hast Du sowas daheim? Irgendwas sauberes, mit dem Du das aufnehmen kannst.

Bevor man jetzt weitere Ratschläge gibt, muß erst eine Harnanalyse vorliegen.

Welches Futter bekommen Deine Beiden?

Zugvogel
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Aber ich glaube,das du um nen erneuten Tierarztbesuch nicht drum herum kommst und wenn möglich,zu einem Anderen ::?



@Zugvogel:irgendwie schreiben wir immer zeitgleich,grins
 

Babsallee

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
Ich wohne in Hamm ( liegt im Ruhrgebiet in NRW) bin bei Dr. Adam Klies.
Die beiden bekommen je nach dem mal Felix Nassfutter, mal Kitekat, und jeden Sonntag Sheba.
Trockenfutter mische ich immer Royal Canin und Kitkat.
Ich kann mir leider so teure Sachen nicht leisten, aber mein Großer kam eigentlich immer damit zurecht. Gebe zu jeder zweiten Mahlzeit Maltpaste hinzu.

Och Mensch, das ist so ärgerlich.

Danke, dass du/ ihr dir/ euch so spät noch meine Probleme durchlest.
 

Babsallee

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
wenn ihr möchtet, dann könnt ihr euch mal meine Hp anschauen, dann könnt ihr euch ein Bild von meinem Erstkater machen, über den ich nicht so viel gesagt habe.

Kann das auch vll. sein, dass der Kleine unglücklich ist und deshalb ins Bett macht?
Das war in den ersten zwei Wochen ja auch nicht so.
Ich kenne mich mit Katzenbabies ´leider nicht so wirklich aus. Kenne nur die ´Sachen aus der Kittenfibel.
Die Frau hat die anderen Katzenbabies nach 7,5 Wochen abgegeben und meinen ne halbe Woche später. Am 30.5. ist er geboren.
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Im Aldi gibts Sha in akzeptabler Qualität, guck halt nur drauf, daß Du die Sorten ohne Zucker nimmst. Sheba und Kitekat sind meines Wissens nicht so empfehlenswert, Sheba dazu noch teuer.
Bitte versuch, den größtmöglichen Teil als Naßfutter zu geben, Trockenfutter kann allerlei Krankheiten provozieren, vor allem Nieren- und Blasengeschichten.

Die Maltpaste würde ich weglassen, es ist zuviel Zeug drin, das wirklich nicht guttut und den gesamten Metabolismus der Katzen sehr belastet. Wenn die Miezen zu Verstopfung neigen, tut es preiswertes Schweineschmalz ebenso, ist billiger als die Paste. Butter wär auch recht, aber keine Margarine. Pflanzliches Öl nur dann, wenns von sehr guter Qualität ist und bitte nicht zuviel. Eher wär Lachsöl angebracht, ist aber nicht preiswert, denn die Kapseln aus Aldi und so haben zuviel Zusätze mit dabei.

@ Anja
@Zugvogel:irgendwie schreiben wir immer zeitgleich,grins
Wir haben die gleiche Wellenlänge :lol:

Zugvogel
 

Babsallee

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
@ Zugvogel:

das ist das kompletten Gegenteil von dem was mir Tiere in Not e. V. Hamm sagt.

Mein Vermittler, den kann ich bei Probleme immer anrufen sagt,
Trockenfutter dürfen die immer fressen. Den ganzen Tag über wenn sie wollen.
Maltpaste ist super gegen die Haarballen.
Und Sheba ist das beste, allerbeste Futter.

Also mein Großer ist auch etwas dick. Aber auch sehr groß, also circa doppelte Größe eines Dackels und wiegt 8kg. Wie viel an Nassfutter würdet ihr denn geben?
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
Hm....sind die alle mit deinem TA verwandt 8O

Ne Quatsch,jetzt mal wieder ernst.
Meine zwei Zauberwesen sind ausgewachsen,kräftig,Hauskatzen und bekommen am Tag zusammen ca. 300 g Nassfutter.
Natürlich auch mal ein paar Leckerlis dazwischen.
Mit dem Trofu ist wirklich eine heikle Angelegenheit,habe dafür aber nicht genug Wissen,um dir darüber etwas zu sagen(schreiben).
Was ich hier im Forum gelernt habe ist,das das Futter auf jeden Fall einen hohen Fleischanteil haben sollte und wenig Getreide.
Auch Zucker,Konservierungsmittel etc.haben darin nix verloren.
Schau dir mal die Inhaltsstoffe auf deinem Nassfutter an.
 

Babsallee

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
auf der dose steht: Fleisch- und tierische nebenerzeugnisse (davon huhn mind. 4%), Getreide, pflanzliche eiweißextrakte, mineralstoffe und aaahh wusste ich garnicht Zucker
 

anja II

Registriert seit
18.06.2007
Beiträge
4.723
Gefällt mir
1
auf der dose steht: Fleisch- und tierische nebenerzeugnisse (davon huhn mind. 4%), Getreide, pflanzliche eiweißextrakte, mineralstoffe und aaahh wusste ich garnicht Zucker
Ich habe auch erstmal lernen müssen,auf die Inhaltsstoffe zu achten,obwohl ich schon 20 Jahre Felltiger habe.:oops:
Aber man/frau lernt wirklich nie aus.
Und ich finde, 4 % Huhn hört sich echt nicht viel für nen Fleischanteil an::?
 

Babsallee

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
das gibts ja garnicht.... ich mache ja alles falsch mit meinen stubentigern.

also der kleine kriegt im moment so viel nassfutter wie er möchte, wegen wachstum etc. und mein großer bekommt 200gramm nassfutter und so viel trockenfutter wie er mag. das sollte ich dann wohl mal ändern.


also meint ihr, ich soll bei dem kleinen das antibiotikum absetzen? eigentlich soll man das ja 10tage geben. ich finds auch sehr komisch, dass der tierarzt das einfach mal vermutet hat.
Er meinte wort wörtlich: Da wir jetzt keine urinprobe haben, müssen wir davon ausgehen, dass er eine blasenentzündung hat.

ich finds komisch, dass er immer aufs klo geht aber ein/zwei mal am tag ins bett. vorallem weil neben dem bett extra schon seine toilette steht
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Maltpaste ist super gegen die Haarballen.
Dazu kann ich Dir dieses kopieren, ich war eigentlich auch erstaunt drüber, aber es klingt einleuchtend:

Auch werden den Tieren viele freiverkäuflichen Präparate als Gesundheitsmittelchen zum Verhängnis wie häufig verabreichte Malzpasten, wodurch die Tiere an chronischen Gärungen/Durchfälle, Pilzwachstum (Alkoholproduktion/Leberschäden, Verschiebung des ph-Wertes, wodurch alle erdenklichen Erkrankungen entstehen) erkranken können. Nicht deklarierte Schadstoffsubstanzen in Vitaminpasten oder anderen gepriesenen Gesundheitskiller sind im Stande gesunde Tiere (siehe weiteres unter Vitaminpasten und unter Gesundheitskiller) über kurz oder lang zu schädigen und ernsthaft erkranken zu lassen.

Zu den Futterfragen bezüglich Qualität der Zutaten, der Inhaltsstoffe und ihren Anteil wirst Du sicher noch reichliche Hinweise und Tips bekommen.
Wenn Die Tierärzte und Deine Helfer Dir viele Ratschläge geben, die hier im Forum als veraltet oder falsch gelten, liegt es wohl daran, daß sich diese Leute nicht so sehr mit der Veränderung aufm Futtersektor beschäftigen [können], wie es hier bei den Netzkatzen der Fall ist.

Zugvogel
 

Babsallee

Registriert seit
27.08.2007
Beiträge
60
Gefällt mir
0
wollte dich auch keineswegs angreifen. ich glaube dir und kann mir das auch sehr gut vorstellen, dass der von tiere in not nicht viel ahnung hat.
als ich meinen kater von tiere in not bekommen habe, hatte er keine haare mehr am hals (tiere in not: das ist ken pilz, das ist neck-enzem (schreibe mal eben wie mans spricht, kenne mich damit nicht aus)) wurde immer schlimmer und dann letzten endes wars doch pilz, ist mit fungizid weggegangen und dann hatte er noch diese gardien, oder wie die heißen im körper, wodúrch er sehr an durchfall litt.
das erste was ich morgen mache ist neues futter kaufen!!

und wegen der maltpaste: ich dachte ich tue denen damit was gutes :-(
nicht das ihr noch denkt, dass ich die krank machen will
 
Thema:

Bitte, bitte, Ich brauche eure Hilfe.

Bitte, bitte, Ich brauche eure Hilfe. - Ähnliche Themen

  • Blutbild, bitte Bewertungshilfe

    Blutbild, bitte Bewertungshilfe: Hallo miteinander, das Karlchen musste letztens mal wieder zur Zahnsteinentfernung und da er schon 10 ist wurde im Vorfeld ein Blutbild gemacht...
  • Bitte helft mir. Ich brauch euren Rat

    Bitte helft mir. Ich brauch euren Rat: Hallo liebe Foris. Ich brauch eure Hilfe. Hier mal mein erstes Problem. Und zwar geht es um meine Biene. Sie ist jetzt 13 Jahre alt. Ich hab vor...
  • Oxalatkristalle - bitte helft mir

    Oxalatkristalle - bitte helft mir: Hallo an alle, Ich hoffe so sehr ihr könnt mir etwas helfen.. Heut war ich mit Jule, 8 Jahre u nicht sterilisiert, beim Tierarzt weil sie seit...
  • Ektopischer Harnleiter.....Bitte um Hilfe

    Ektopischer Harnleiter.....Bitte um Hilfe: Hallo liebe Katzen-Freunde Ich habe folgendes Problem, meine Nele leidet unter einem Ektopischen Harnleiter. Für jene die nicht wissen was das...
  • Katze naesst sich ein, offene Wunden Bitte um Ratschlaege

    Katze naesst sich ein, offene Wunden Bitte um Ratschlaege: Hallo, ich schreibe euch aus den Philippinen...meine Katze Luna ( 13 Jahre) hatte 2 Unfaelle ( 1. mal Huefte ausgerenkt und Nerv beschaedigt (...
  • Ähnliche Themen
  • Blutbild, bitte Bewertungshilfe

    Blutbild, bitte Bewertungshilfe: Hallo miteinander, das Karlchen musste letztens mal wieder zur Zahnsteinentfernung und da er schon 10 ist wurde im Vorfeld ein Blutbild gemacht...
  • Bitte helft mir. Ich brauch euren Rat

    Bitte helft mir. Ich brauch euren Rat: Hallo liebe Foris. Ich brauch eure Hilfe. Hier mal mein erstes Problem. Und zwar geht es um meine Biene. Sie ist jetzt 13 Jahre alt. Ich hab vor...
  • Oxalatkristalle - bitte helft mir

    Oxalatkristalle - bitte helft mir: Hallo an alle, Ich hoffe so sehr ihr könnt mir etwas helfen.. Heut war ich mit Jule, 8 Jahre u nicht sterilisiert, beim Tierarzt weil sie seit...
  • Ektopischer Harnleiter.....Bitte um Hilfe

    Ektopischer Harnleiter.....Bitte um Hilfe: Hallo liebe Katzen-Freunde Ich habe folgendes Problem, meine Nele leidet unter einem Ektopischen Harnleiter. Für jene die nicht wissen was das...
  • Katze naesst sich ein, offene Wunden Bitte um Ratschlaege

    Katze naesst sich ein, offene Wunden Bitte um Ratschlaege: Hallo, ich schreibe euch aus den Philippinen...meine Katze Luna ( 13 Jahre) hatte 2 Unfaelle ( 1. mal Huefte ausgerenkt und Nerv beschaedigt (...
  • Top Unten