Biologische Behandlung bei Katzen mit CNI - Neynerin

Diskutiere Biologische Behandlung bei Katzen mit CNI - Neynerin im CNI Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Soweit ich weiß nicht firstzeitgleich, aber das Eine morgens und das Andere abends müsste eigentlich unproblematisch sein.
Kiwimaus1

Kiwimaus1

Registriert seit
19.01.2013
Beiträge
2.253
Gefällt mir
1
Spritzt Du denn 1x in der Woche die komplette Ampulle? ich teile eine Ampulle ja auf 2x die Woche auf... Die anderen 5 Tage bekommt er dann SUC.... Meinte das mir irgendjemand hier geschrieben hätte das es besser ist SUC und Neynerin nicht an einem Tag zu geben....
Soweit ich weiß nicht
zeitgleich, aber das Eine morgens und das Andere abends müsste eigentlich unproblematisch sein.
 
skorkat

skorkat

Registriert seit
23.05.2006
Beiträge
1.933
Gefällt mir
0
Na wenn man die Tropfen 2x täglich geben soll dann überschneidet sich das ja mit SUC... Dyli bekommt 5x die Woche SUC da würde es sich ja überschneiden bei 2x täglich... Warum muss das denn 2x täglich gegeben werden?
 
skorkat

skorkat

Registriert seit
23.05.2006
Beiträge
1.933
Gefällt mir
0
Kann mir denn jemand sagen warum man die Tropfen 2x täglich geben muss? Reicht es nicht 1x täglich?
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.488
Gefällt mir
131
Claudia

Könnte mit den zeitlichen sinnvollen Abständen zusammen hängen.
Bei 1x tägl. liegen ja 24 Std. dazwischen. Während 2x tägl. = 12 Std. Abstand sind. Ich würde mal dahingehend denken.
Es gibt ja auch schulmedizinische Mittel bei denen das nötig ist. Hat sicher mit dem Abbau/Verarbeitung im Körper zu tun.

Wissen könnte/dürfte das aber Morti-Petra.
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.865
Gefällt mir
36
Ich gehe bei den ganzen Homöopathika mehr oder weniger nach "gesundem Menschenverstand" vor, eindeutige Anweisungen wie bei Medikamenten gibt es ja nicht.

Tierheilpraktiker erstaunen mich immer wieder, weil jeder ganz genau weiß, wann, warum und in welcher Dosierung, aber jeder was anderes sagt als der nächste...

Grundsätzlich würde ich auch sagen, nicht zwei unterschiedliche Wirkstoffe an einem Tag - aber einfach aus dem Bauch heraus. Ich gebe aber auch nicht so häufig SUC oder Neynerin wie Claudia, SUC zweimal die Woche und Neynerin mittlerweile fast nur noch kurmäßig, so alle drei Wochen einmal. Bei Mika. Mette kriegt nur SUC.
 

Mirabelle

Registriert seit
03.08.2007
Beiträge
3.552
Gefällt mir
0
Ich gebe ja nun schon einige Zeit zwei verschiedene Komplexmittel am Tag. Vor und nach der Zahn-Op bekam Romeo morgens Traumeel und abends entweder SUC oder Neynerin. Momentan gibt es morgens Zeel und abends wieder SUC oder Neynerin.

Ich habe es irgendwo in einem meiner schlauen Bücher stehen, dass man einfach einige Stunden dazwischen lassen soll, zumindest bei Komplexmitteln. Sicher wird das bei anderen wiederum anders niedergeschrieben sein, da hat Petra sicher Recht.
 
skorkat

skorkat

Registriert seit
23.05.2006
Beiträge
1.933
Gefällt mir
0
Ich denke das kommt einfach auch auf die Blutwerte und Allgemeinzustand der Katze an... Dyli mit seinem extrem hohen Krea-Wert... Zuletzt 5,9... Und Harnstoff bei 300... Da muss ich so häufig handeln... Dario bekommt auch für die Nieren nur 2* die Woche SUC... Z. Z. bekommt er noch Renes weil wir Grad kortison und Amlopidin nehmen müssen... Aber auch nur weil wir es da haben und es anscheinend seinen Wert gesenkt hat.... Dario hat bisher auch noch nie Neynerin bekommen... Denke das muss man von Katze zu Katze entscheiden....
 
skorkat

skorkat

Registriert seit
23.05.2006
Beiträge
1.933
Gefällt mir
0
Ich habe hier ja schon gelesen das man Neynerin auch 1x die Woche 1 Ampulle spritzen kann... Z. Z. machen wir ja 2x die Woche 1/2 Ampulle... Hat das 1x die Woche die selbe Wirkung? Frage nach damit wir Dyli eine Spritze in der Woche ersparen können...
 

Fino&Bonita

Registriert seit
09.10.2008
Beiträge
1.561
Gefällt mir
0
Isi bekommt jetzt seit zwei Wochen 2x tgl. 5 Tropfen Neynerin in etwas Hühnersaft (ca. 1TL), das nimmt er problemlos trotz dem Alkohol in den Tropfen. Ich bilde mir ein, dass er etwas aktiver geworden ist. Leider damit auch etwas dünner, was mir nicht behagt, sein Appetit ist nicht optimal :(

Muss ich jetzt hier mal im Forum suchen, was man zum Appetitanregen geben kann...


LG
Anika
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.488
Gefällt mir
131
Nachdem ich es irrtümlich in https://www.katzen-links.de/forum/cni/biologische-behandlung-katzen-chronischer-niereninsuffizienz-cni-t119100-p7.html#post2706760 gestellt habe nun also hier auch nochmal...................


Nach einem kurzen abklären ob sowas schon eingestellt wurde oder nicht, fragte Moni mich ob ich das von ihr vorbereitete PDF mit den Zusammensetzungen von
Neynerin Tropfen Nr. 63 oral und
Neynerin Ampullen Nr. 63 D7
einstellen könnte

Was ich hiermit gerne tue.

Könnte interessant sein für jemanden der s.c. Injektionen nicht durchführen kann/möchte.
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
3
Ich würde mein Problem auch gerne hier direkt nochmal ansprechen:

Muffin hat in den letzten Monaten kontinuierlich abgenommen.

Zeitweise sogar 300g in 6 Wochen :cry:

Nur einmal hat er in rund 6 Wochen 300g zugenommen.

Was war in der Zeit anders? Durch ein Missverständnis gab es die Zeit kein Neynerin.

Jetzt gab es wieder Neynerin und Muffin hat wieder abgenommen. Ohne dass sich was am Futter geändert hat.

Mir ist auch aufgefallen, dass Muffin den Tag nach dem Neynerin deutlich mäkelt. Zufall?

Nun überlege ich, ob ich nochmal das Neynerin (riskant, weil wir nur damit den Krea halbwegs im Griff hatten) absetze um zu sehen, ob Muffin wieder zunimmt.

Was sagt Ihr dazu?
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
3
Achtung, schaut mal hier *klick*
Gerade die CNI´chen wären davon sehr betroffen :cry:
 
hexex111

hexex111

Registriert seit
06.01.2004
Beiträge
401
Gefällt mir
0
Guten Morgen,
lange war ich nicht hier. Shannons Kreatinin ist leider auf 5,3 gestiegen und ich würde jetzt gerne Neynerin einsetzen wollen und habe gesehen dass es nur noch Ampullen gibt.
Hat jemand von Euch aktuell Erfahrungen damit ob nur die Nr.63 oder in Kombination mit der Nr.7?
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.488
Gefällt mir
131
Hallo Moni
Ich hatte Neynerin nicht verwendt Schreibe aber Petra/Mortikater direkt an in der Hoffnung das sie dir etwas helfen kann
Flori-Petra war leider lange nicht im NKF Hab auch keinen direkteren Draht zu ihr
 
hexex111

hexex111

Registriert seit
06.01.2004
Beiträge
401
Gefällt mir
0
Hallo Moni
Ich hatte Neynerin nicht verwendt Schreibe aber Petra/Mortikater direkt an in der Hoffnung das sie dir etwas helfen kann
Flori-Petra war leider lange nicht im NKF Hab auch keinen direkteren Draht zu ihr
Guten Morgen,
danke Dir, nach Rücksprache mit TA werde ich ab nächster Woche Neynerin spritzen. Nach 10 Jahren SUC und co. scheint es leider nicht mehr anzuschlagen. Vor 6Wochen wurden ihm 2 Backenzähne gezogen
also ist da alles ok. Arthrose kommt noch dazu was gerade auch sehr schmerzhaft ist. Schade dass es die Tropfen nicht mehr gibt.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.488
Gefällt mir
131
Wurde vor und nach der OP der Crea kontrolliert? Seid wann ist der so gestiegen?
Ich frage weil es wohl durch Narkosen zu "Entgleisungen" kommen kann die sich dann wieder einpendeln. Auch Entzündungen treiben den Wert mitunter hoch
Also vllt bald kontrollieren ob sich was tut
Umstieg auf Neynerin ist vermutlich hilfreich Könnte dem Körper evtl einen Schubs geben

Was du auch probieren könntest.... Den Phosphatgehalt im Futter noch mehr "drücken"
Petra hat in einer heftigen Krise an Nierenfutter zusätzlich Ipakitine gegeben
Da muß Katze natürlich mitmachen und ist nix dauerhaftes

Und nicht zuletzt muß man leider auch damit umgehen das es sehr unterschiedliche Verläufe gibt.

Was gibst du denn wg der Arthrose?
 
hexex111

hexex111

Registriert seit
06.01.2004
Beiträge
401
Gefällt mir
0
Wurde vor und nach der OP der Crea kontrolliert? Seid wann ist der so gestiegen?
Ich frage weil es wohl durch Narkosen zu "Entgleisungen" kommen kann die sich dann wieder einpendeln. Auch Entzündungen treiben den Wert mitunter hoch
Also vllt bald kontrollieren ob sich was tut
Umstieg auf Neynerin ist vermutlich hilfreich Könnte dem Körper evtl einen Schubs geben

Was du auch probieren könntest.... Den Phosphatgehalt im Futter noch mehr "drücken"
Petra hat in einer heftigen Krise an Nierenfutter zusätzlich Ipakitine gegeben
Da muß Katze natürlich mitmachen und ist nix dauerhaftes

Und nicht zuletzt muß man leider auch damit umgehen das es sehr unterschiedliche Verläufe gibt.

Was gibst du denn wg der Arthrose?
Hi, leider viel los bei mir (Mann wurde heute morgen operiert)
Crea war bei 3,5, Zähne sind sehr gut, mussten 2 Backenzähne raus. Um die Nierenproblematik wusste TA und somit war Shannon dauerhaft an der Infusion und bekam auch die SUC usw. direkt.
Wir sind zum TA nochmal wegen der Arthrose hinten welche sich verschlechtert und da ich ein komisches Gefühl hatte lies ich Blut abnehmen und in der Praxis checken. Das ist ca. 7Wochen jetzt her mit den Zähnen. Wir konnten ja 10 Jahre den Stand halten und mit 16 sind die Beiden ja nun auch Opis, aber man will es nicht wahr haben - klar. Genau das mache ich, Phosphatbinder, Nierenfutter ist schwierig, wenn dann geht Trofu, was er aber auch (kluger Kerl) eher nur so knabbert.
Spritzen muss ich mir zeigen lassen, solange gebe ich jetzt die SUCH + Renes im tägl. Wechsel mit Neynerin.
Arthrose haben wir bisher Zeel/Traumeel wenn akuter war gegeben, haben jetzt auf Rux Toxidontron und Ruta umgestellt.
 
Trulla-la

Trulla-la

Registriert seit
09.07.2012
Beiträge
9.488
Gefällt mir
131
Erstmal gute Besserung für deinen Mann Und bald wieder mehr Ruhe in eurem Leben

Prima das es ein gutes Monitoring mit Infu etc gab Das ist viel wert
Ja, Diäten werden instinktiv nicht gerne genommen Die haben nicht nur einen geringeren Phosphatgehalt sondern auch weniger Proteine. Die braucht Katz aber...
Folge? Fress ich nicht weil nicht gehaltvoll genug

Wg der Arthrose könntest du Metacam versuchen Edda hat ihrem Socke jahrelang Metacam gegeben, seine Nieren waren bis zum Schluß i.O.
Letztlich muss man bei chronisch kranken, älteren Tieren irgendwann entscheiden...
Teufel oder Belzebub
Meine persönliche Haltung - - Schmerzen sollte kein Tier leiden Lieber etwas kürzer leben, in der Zeit aber soviel Lebensqualität wie möglich
Ihr seid da wohl in ganz guten Händen
 
Thema:

Biologische Behandlung bei Katzen mit CNI - Neynerin

Biologische Behandlung bei Katzen mit CNI - Neynerin - Ähnliche Themen

  • Luna mit CNE, wohne in Belgien und bräuchte dringend Info bzgl Behandlung, v.a. SUC Therapie. Danke!!!!!

    Luna mit CNE, wohne in Belgien und bräuchte dringend Info bzgl Behandlung, v.a. SUC Therapie. Danke!!!!!: Hallo liebe Katzenfreunde, bei meiner über alles geliebten Katze Luna (19 Jahre) wurde letzten Dienstag (3.9.) ein CNE, laut TA Stadium 3...
  • Behandlung CNI mit Benefortin (ACE-Hemmer), Erfahrungen vorhanden?

    Behandlung CNI mit Benefortin (ACE-Hemmer), Erfahrungen vorhanden?: Hallo zusammen, mein Kater Tiger hat seit etwa 4 Monaten eine diagnostizierte CNI. Leider kann ich grade nicht viel zu den Blutwerten sagen...
  • Gibt es für die SUC und Heel Behandlung preiswerte Quellen?

    Gibt es für die SUC und Heel Behandlung preiswerte Quellen?: hallo, ich habe eine katze (hexe, 16j) bei der vor ca 2 jahren cni festgestellt wurde. wegen der ernährung habe ich schon in einem anderen teil...
  • Biologische Behandlung bei Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz (CNI)

    Biologische Behandlung bei Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz (CNI): Biologische Behandlung bei Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz (CNI) Praxisstudie Ulf Ulrich prakt. Tierarzt Dresden...
  • CNI & Tunor - Behandlung sinnvoll?

    CNI & Tunor - Behandlung sinnvoll?: Hallo zusammen, ich habe jetzt in den letzten Tagen so einiges über CNI gelesen und gelernt. U.a. habe ich einen Hinweis gefunden, dass Narkosen...
  • CNI & Tunor - Behandlung sinnvoll? - Ähnliche Themen

  • Luna mit CNE, wohne in Belgien und bräuchte dringend Info bzgl Behandlung, v.a. SUC Therapie. Danke!!!!!

    Luna mit CNE, wohne in Belgien und bräuchte dringend Info bzgl Behandlung, v.a. SUC Therapie. Danke!!!!!: Hallo liebe Katzenfreunde, bei meiner über alles geliebten Katze Luna (19 Jahre) wurde letzten Dienstag (3.9.) ein CNE, laut TA Stadium 3...
  • Behandlung CNI mit Benefortin (ACE-Hemmer), Erfahrungen vorhanden?

    Behandlung CNI mit Benefortin (ACE-Hemmer), Erfahrungen vorhanden?: Hallo zusammen, mein Kater Tiger hat seit etwa 4 Monaten eine diagnostizierte CNI. Leider kann ich grade nicht viel zu den Blutwerten sagen...
  • Gibt es für die SUC und Heel Behandlung preiswerte Quellen?

    Gibt es für die SUC und Heel Behandlung preiswerte Quellen?: hallo, ich habe eine katze (hexe, 16j) bei der vor ca 2 jahren cni festgestellt wurde. wegen der ernährung habe ich schon in einem anderen teil...
  • Biologische Behandlung bei Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz (CNI)

    Biologische Behandlung bei Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz (CNI): Biologische Behandlung bei Katzen mit chronischer Niereninsuffizienz (CNI) Praxisstudie Ulf Ulrich prakt. Tierarzt Dresden...
  • CNI & Tunor - Behandlung sinnvoll?

    CNI & Tunor - Behandlung sinnvoll?: Hallo zusammen, ich habe jetzt in den letzten Tagen so einiges über CNI gelesen und gelernt. U.a. habe ich einen Hinweis gefunden, dass Narkosen...
  • Schlagworte

    neynerin

    ,

    neynerin katze

    ,

    ,
    neynerin katze dosierung
    , neynerin von vitorgan, suc katze cni alkohol, suc therapie wielange?, neynerin für katzen, wie verabreiche ich neynerin ampullen, neynerin nr. 63 d7 oral, die behandlung von leber- und nierenerkrankungen von hund und katze mit der zytoplasmatischen therapie in der tierärztlichen praxis, suc cni katze erst spät, neynerin niere katze, leber problematik pferd vitorgan neydil, tierheilpraktiker katze cni, fip suprarenales, ney-nerin, neynerin nr. 63 oral, suc therapie wie lange dauert es bis die wirkung eintritt, neydil nr. 63 bei cni, recoactiv für cni, wann erste erfolge bei suc therapie von katzen, neynerin wirkung, cni katze suc, sekundären hyperparathyroidismus katze
    Top Unten