Bin am verzweifeln :(

Diskutiere Bin am verzweifeln :( im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; :cry: Hallo ihr Lieben... Hab vor einiger Zeit schon mal hier geschrieben. Im Juni kam unsere kleine Amy zu uns. Missy war zu dem Zeitpunkt 2...

Steffile

Registriert seit
08.05.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
:cry:

Hallo ihr Lieben...
Hab vor einiger Zeit schon mal hier geschrieben.
Im Juni kam unsere kleine Amy zu uns.
Missy war zu dem Zeitpunkt 2 Jahre alt und seither auch alleine. Ich wollte eigentlich von Anfang an zwei Katzen aber mein Göga hat es nicht gestattet, habe also knapp 2 Jahre gebraucht um ihn zu überzeugen, dass es für Missy besser wäre.

Missy ist nach
der Kastration ruhig geworden, hat aber auch immer ihre 5-Minuten gehabt :lol:

Als die Kleine dann kam gab es erstmal Faucherei etc.
Ich habe versucht Missy zu zeigen dass sie meine Herzdame ist, hab sie zuerst füttern wollen etc.

Nun sind fast 4 Monate vergangen, und was soll ich sagen, es ist schrecklich. Sobald die Kleine in Missys Nähe auftaucht faucht sie und meckert, singt etc. Morgens und abends kloppen sie sich, wobei ich nicht einordnen kann ob es Spielerei ist.
Mich wunderts dass die Kleine überhaupt noch so ein fröhliches und freundliches Wesen ist, trotz der Miesepeterei von Missy.

Jedenfalls wissen wir nicht was wir tun sollen.
15 Jahre geknurre und gefauche möchte ich ehrlich gesagt nicht. Missy frisst und pflegt sich wie vorher, spielen tut sie gar nicht mehr, zumindest nicht wenn wir daheim sind. Neuerdings will sie sofort aus der Tür raus wenn ich komme, das wollte sie noch nie!

Ich weiß einfach momentan nicht mehr weiter. Würde Feliway nach dieser Zeit noch helfen?

Vielleicht ist Missy wirklich eine von den wenigen Katzen, die alleine glücklicher sind, sie ist halt sehr eigen.

Vielleicht habt ihr einen Tipp für mich...

Traurige Grüße...
 
30.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bin am verzweifeln :( . Dort wird jeder fündig!

Bebab

Registriert seit
30.12.2005
Beiträge
2.398
Gefällt mir
0
Hallo !
Ich würde es mit Bachblüten probieren , da haben wir auch Spezialisten im Forum und ruhig den Feliway Stecker. Gib noch nicht auf, bei manchen klappt es sofort und bei anderen dauert es etwas länger, solange sie sich nicht gegenseitig böse verletzen.
 

Steffile

Registriert seit
08.05.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
Mit Bachblüten kenne ich mich nicht so dolle aus...
Wer wäre denn da mein Ansprechpartner?
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
::w

Feliway oder Felifriend können dir auch helfen, gibt es beim TA.

Wie sieht das Gekloppe denn aus? Kreischen sie sich dann wirklich megaheftig an und fließt Blut oder jagen sie sich und rollen als kompaktes Bündel Katze über den Boden?
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
Hallo!

ich würde auch Feliway empfehlen - gibt's beim Tierarzt.
oder Bachblüten - da fragst du dann Pipsi.

wie ist denn das Gekloppe? fauchen sie? sind die Krallen draußen? tun sie sich richtig weh? beschreib bitte mal so eine typische Prügelei, damit wir vielleicht sagen können, ob es Balgen oder Ernst ist.

es kann sein, dass Missy das Spielen eures Kitten zu heftig und wild ist - was macht sie, wenn ihr Amy aussperrt (z.B. Wohnzimmertüre zu) für das Spielen?

was heißt 'neuerdings' will sie raus?

wie alt ist denn Amy?
sind die zwei kastriert?

LG
Tanja
 

Steffile

Registriert seit
08.05.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
Feliway habe ich vorhin gerade bestellt, will ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

Missy ist wie gesagt 2,5 Jahre alt und Amy zarte 6 Monate. Missy ist kastriert, Amy noch nicht.

Also wie sieht das aus. Sie springen einander an und rollen dann als ein Bündel über den Boden. Wenn eine von beiden schreit lassen sie sofort ab, blutig war es noch nie. Fauchen tun sie dabei nie, das macht sowieso nur Missy wenn die Kleine in der Nähe ist.

Mit "neuerdings will sie raus" meine ich dass sie manchmal zur Wohnungstür rausstürmt wenn ich sie aufmache, das hat sie früher nie gemacht.
 

caro

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
2.072
Gefällt mir
0
Feliway habe ich vorhin gerade bestellt, will ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

Missy ist wie gesagt 2,5 Jahre alt und Amy zarte 6 Monate. Missy ist kastriert, Amy noch nicht.


Also wie sieht das aus. Sie springen einander an und rollen dann als ein Bündel über den Boden. Wenn eine von beiden schreit lassen sie sofort ab, blutig war es noch nie. Fauchen tun sie dabei nie, das macht sowieso nur Missy wenn die Kleine in der Nähe ist.

Mit "neuerdings will sie raus" meine ich dass sie manchmal zur Wohnungstür rausstürmt wenn ich sie aufmache, das hat sie früher nie gemacht.
Es ist aber aufjedenfall ernst kein Spaß?
Zum anderen hast Du einen Balkon / Terasse oder kleinen Garten??? Bist Du schonmal mit einer Leine rausgewesen???
Meist ist es aber nur die Neugierde die sie ins Treppenhaus lockt.::w
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
Also wie sieht das aus. Sie springen einander an und rollen dann als ein Bündel über den Boden. Wenn eine von beiden schreit lassen sie sofort ab, blutig war es noch nie. Fauchen tun sie dabei nie, das macht sowieso nur Missy wenn die Kleine in der Nähe ist.
Für mich hört sich das nach spielen, toben und balgen an. Wenn das so abläuft, dann meldet die schreiende Katze "Hey, das mag ich nicht, das tut mir weh, ist mir zu doll, das will ich nicht, hör auf". Wenn sie dann sofort voneinander ablassen, dann hat die andere die Info verstanden und scheint sie auch zu respektieren.

Warum sie faucht, wenn die Kleine in der Nähe ist? Hm, vielleicht wahrt sie den Abstand nicht, den Missy gerne hätte. ::?

Edit: Könnte natürlich auch damit zusammenhängen, daß die Kleine noch nicht kastriert ist. Ein geschlechtsreifes, unkastriertes Tier bedeutet eine höhere Rangordnungsposition, die Missy als Erstling in ihrem Revier nicht abgeben will. Wann willst du Amy denn kastrieren lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Ich würde es auch noch eine Weile versuchen, aber ich muß auch ganz ehrlich sagen .. wenn nach so langer Zeit keine Besserung eintritt, stehen die Chancen nicht so gut. Im besten Fall kann man auf höfliche Duldung hoffen, aber ob die zwei so richtig ein Herz und eine Seele werden, bezweifle ich.

Aber versuch es noch, Du hast ja noch nicht alles ausgeschöpft.
Pipsi kann Dir bezügl. Bachblüten helfen, sie ist aber zur Zeit auf Urlaub.
 

Drottning

Gast
Mir klingt das so wie bei meinem Paulinchen. Sie ist auch eine Einzelkatze, der ich (mittlerweile zwei!) Kater vor die Nase gesetzt habe. Wir haben für uns eine Lösung gefunden, aber das Singen etc. hat nicht nachgelassen. Wir haben vieles ausprobiert, Feliway, Markieren, Homöopathie.... Sie ist nicht glücklich, d. h. wie gesagt, wir haben jetzt eine Lösung für sie gefunden.

Mir scheint, dass die Zweitkatze gesellig ist. Ich würde entweder für sie Gesellschaft holen oder ihr ein neues Zuhause mit Gesellschaft suchen. Vier Monate sind eine lange Zeit.

Ich weiß, ich bekomme vermutlich gleich wieder Schläge. Aber wir haben das jetzt schon seit einem Jahr! Wie gesagt, so wie wir es haben, läuft es einigermaßen, aber ich werde regelmäßig durch Gefauche und Geknurre geweckt. Ich übe mich darin, dass es mich kalt lässt.... :wink:
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
Missy ist wie gesagt 2,5 Jahre alt und Amy zarte 6 Monate. Missy ist kastriert, Amy noch nicht.
es dürfte besser werden, wenn Amy kastriert ist - wann soll sie denn unters Messer?
Also wie sieht das aus. Sie springen einander an und rollen dann als ein Bündel über den Boden. Wenn eine von beiden schreit lassen sie sofort ab, blutig war es noch nie. Fauchen tun sie dabei nie, das macht sowieso nur Missy wenn die Kleine in der Nähe ist.
klingt für mich eindeutig nach Spielen - sie wollen sich gegenseitig nicht weh tun, das merkt man ja deutlich am ablassen, und meine Kleinen toben auch so.
Mit "neuerdings will sie raus" meine ich dass sie manchmal zur Wohnungstür rausstürmt wenn ich sie aufmache, das hat sie früher nie gemacht.
seit wann macht sie das? erst seit Amy da ist?
 

Steffile

Registriert seit
08.05.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
Sehr viele unterschiedliche Meinungen hier.

Amy soll in 3 Wochen kastriert werden, da habe ich Urlaub. Meint ihr echt dass es dann besser wird?

Mich von ihr zu trennen würde mir das Herz brechen, und ich habe auch keinen in der Bekanntschaft oder Verwandtschaft der die Kleine nehmen würde. Ich liebe sie mit Haut und Haaren, genau wie Missy auch.
Eine weitere Katze - mein Göga würde mir was erzählen.

Es war eine Zeit lang schon besser, da sind beide zusammen auf dem Bett gelegen und auf der Couch...

Der einzige Ort an dem die Kleine geduldet wird ist der Balkon ;-)

Mein Mann meint dass Missy nicht wirklich abhauen will wenn sie aus der Tür huscht, sondern um jeden Preis die erste sein will die von mir gestreichelt wird wenn ich komme.

Naja, morgen kommt der Feliway-Stecker und wenn Pipsi wieder da ist hoffe ich auf Hilfe von ihr.
 

Drottning

Gast
Also das klingt doch alles gar nicht so übel... Raus auf den Flur rennen meine auch gerne! Um die Wette - das hat nichts damit zu tun, dass sie gerne Freigänger wären, macht eben einfach Spaß.

Da sie sich nichts tun, ist es doch in Ordnung...
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
Amy soll in 3 Wochen kastriert werden, da habe ich Urlaub. Meint ihr echt dass es dann besser wird?
Also ich glaube ja. Nach "Kampf bis aufs Blut" hört es sich nach allem was du schilderst nicht an. Ich sehe da keinen akuten Grund für eine Trennung. Mit der Kastra kann sich das durchaus ändern, auch mit dem älter werden der Kleinen an sich. Vielleicht ist Amy Missy jetzt noch zu verspielt, aktiv usw.

Und das da
Es war eine Zeit lang schon besser, da sind beide zusammen auf dem Bett gelegen und auf der Couch...
spricht auch völlig dagegen, daß sie sich von grundauf nicht leiden können. ::?

Versuche gemeinsame Momente und Rituale zu schaffen, in denen Missy Amy positiv wahrnimmt. Mein "Lieblingstrick" ist Vitaminpaste. :lol: Bei der Zusammenführung von meinen beiden Jungs und den zwei Mädels haben sich Casper und Ameli ordentlich angefaucht. Kaum hatte ich die Tube gezückt, hingen alle dran und schlabberten hingebungsvoll. Knurren und Fauchen haben sie darüber glatt vergessen - Paste vernichten war wichtiger. :lol: Eine halbe Tube ist dabei mindestens in die Katzenbäuche gewandert ... Köder sie mit allem, was sie mögen.
 

Steffile

Registriert seit
08.05.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
"Kaum hatte ich die Tube gezückt, hingen alle dran und schlabberten hingebungsvoll. Knurren und Fauchen haben sie darüber glatt vergessen - Paste vernichten war wichtiger. :lol: Eine halbe Tube ist dabei mindestens in die Katzenbäuche gewandert ... Köder sie mit allem, was sie mögen."

Da scheinst zu Glück zu haben.
Ich kann ja Missy mal filmen wie sie an der Vitaminpaste schleckt und gleichzeitig meckert :lol:
 

flunschkugel

Registriert seit
13.09.2005
Beiträge
1.575
Gefällt mir
0
Da scheinst zu Glück zu haben.
Ich kann ja Missy mal filmen wie sie an der Vitaminpaste schleckt und gleichzeitig meckert :lol:
Gerne ::bg Aber wenigstens ein bißchen weniger hat sie gemeckert, oder? 8)

Hm, "Trockenfutterweitwurf" kannst du auch versuchen. Ich schmeiße regelmäßig ein Lieblingstrofu quer durch die Wohnung, was die Katzen dann jagen müssen. Wichtig dabei: daß es nicht dasselbe Trofu ist, was auch im Napf ist. Dafür bewegt sich hier dann keiner. Wozu sich für einen Brocken Trofu verausgaben, wenn er doch bequem im Napf geliefert wird? ::? :roll: :lol:
 

Steffile

Registriert seit
08.05.2007
Beiträge
20
Gefällt mir
0
Das Feliway ist heute angekommen und steckt seit 2 Stunden... Ab wann kann man denn Veränderungen beobachten, wenn es welche gibt?
 

loonie

Registriert seit
17.08.2006
Beiträge
3.482
Gefällt mir
0
Geduld, Geduld - mehr kann ich nicht sagen::?
 

Huntresss

Registriert seit
05.01.2006
Beiträge
826
Gefällt mir
0
Auf jeden Fall kann es ein weilchen dauern bis es wirkt, oder auch garnicht wie bei uns :roll: ... Es hat hier bei meinen beiden letzten Endes wirklich nur eine BB Therapie was gebracht.... Meine 2 werden vermutlich auch nie zusammen kuscheln, aber sie liegen jetzt in einem Bettchen mit 10 cm Abstand nebeneinander. Auch das sah im ersten Jahr noch ganz anders aus... Also mit viel Geduld und Liebe kann das durchaus was werden :wink:
 
Thema:

Bin am verzweifeln :(

Bin am verzweifeln :( - Ähnliche Themen

  • Lui greift Maya dauernd an, bin am verzweifeln :(

    Lui greift Maya dauernd an, bin am verzweifeln :(: Fragenkatalog 1. Art der Zusammenführung (Zutreffendes ankreuzen): (x) neue Katze(n) zu ansässiger Katze(n) (_) neue Katzen werden...
  • DRINGEND: Bin kurz vorm verzweifeln!!! Bittel Hilfe!

    DRINGEND: Bin kurz vorm verzweifeln!!! Bittel Hilfe!: Hallo Ihr! Heute haben wir unseren zweiten Kater mit 12 Monaten gekriegt! Seit ca. 14.00 Uhr ist er da! Und nun mein Problem: meine "alte" Katze...
  • Ich bin am verzweifeln und weiß bald nicht mehr weiter...

    Ich bin am verzweifeln und weiß bald nicht mehr weiter...: Hallo Ihr Lieben! Ich habe an anderer Stelle hier im Forum schon mal mein Leid geklagt und ich weiß wirklich nicht mehr weiter... Meine beiden...
  • Ähnliche Themen
  • Lui greift Maya dauernd an, bin am verzweifeln :(

    Lui greift Maya dauernd an, bin am verzweifeln :(: Fragenkatalog 1. Art der Zusammenführung (Zutreffendes ankreuzen): (x) neue Katze(n) zu ansässiger Katze(n) (_) neue Katzen werden...
  • DRINGEND: Bin kurz vorm verzweifeln!!! Bittel Hilfe!

    DRINGEND: Bin kurz vorm verzweifeln!!! Bittel Hilfe!: Hallo Ihr! Heute haben wir unseren zweiten Kater mit 12 Monaten gekriegt! Seit ca. 14.00 Uhr ist er da! Und nun mein Problem: meine "alte" Katze...
  • Ich bin am verzweifeln und weiß bald nicht mehr weiter...

    Ich bin am verzweifeln und weiß bald nicht mehr weiter...: Hallo Ihr Lieben! Ich habe an anderer Stelle hier im Forum schon mal mein Leid geklagt und ich weiß wirklich nicht mehr weiter... Meine beiden...
  • Schlagworte

    verfeindete katzen

    ,

    ,

    feliway schreiende katze

    Top Unten