Bilaterale perirenale Pseudozysten

Diskutiere Bilaterale perirenale Pseudozysten im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo an alle. Ich hoffe hier evtl Hilfe zu finden Es geht um meinen Kater Shelby (14/15). Er hat seit geraumer Zeit einen dicken harten Bauch...

DaggiLa

Registriert seit
24.10.2021
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo an alle. Ich hoffe hier evtl Hilfe zu finden
Es geht um meinen Kater Shelby (14/15).
Er hat seit geraumer Zeit einen dicken harten Bauch.
Vorab: Er hat eine Schilddrüsenüberfunktion und
erhält 2x tgl. je 1ml Thyronorm.
Er frisst normal, trinkt normal, scheidet normal aus, schmust wie immer, kein Fieber, keine Appetitlosigkeit oder sonst irgendwelche Auffälligkeiten, bis auf diesen dicken Bauch.
Dieser wurde punktiert und eine klare, wässrige Flüssigkeit wurde entnommen. Blut- und Organwerte sind laut unserer Ärztin ebenfalls super. FIP ist ausgeschlossen.
Zur 2. Meinung wurde dann in der Tierklinik die Diagnose "Bilaterale perirenale Pseudozysten". gestellt.
Eine Operation kommt nicht in Frage und Punktieren scheint wohl auch schwierig zu sein.

Hat jemand Erfahrungen mit dieser Diagnose und/oder Tipps?

Vielen Dank schon mal 😊
 
24.10.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bilaterale perirenale Pseudozysten . Dort wird jeder fündig!
Thema:

Bilaterale perirenale Pseudozysten

Top Unten