Bei jeder Kleinigkeit Antibiotika ?

Diskutiere Bei jeder Kleinigkeit Antibiotika ? im Tierarzt Forum im Bereich Katzenkrankheiten; :?: Hallöchen, mein Kater ist jetzt 16 Wochen alt und fing vor 3 Tagen an zu humpeln! Ohne erkennbaren Grund ! Am nächsten Tag beim Tierarzt...

Alexa

Gast
:?: Hallöchen, mein Kater ist jetzt 16 Wochen alt und fing vor 3 Tagen an zu humpeln! Ohne erkennbaren Grund ! Am nächsten Tag beim Tierarzt
wurde nach ultralanger Untersuchung dann wahrscheinlich ein Insektenstich(Wespe) in der Pfote/zwischen den Ballen festgestellt! Er bekam gleich 2 :!: Spritzen und ein Halskrause :evil: ! Antibiotika bekam ich mit und er muß es nun 5 Tage einnehmen! Wer kennt so eine ähnliche Situation ? Ich finde es persönlich sehr übertrieben sofort Antibiotika zu geben!!! Und die Halskrause ist auch eine ziemliche Quälerei für das Tier ! Wer hat so etwas auch schon erlebt?
bis bald, Alexa & Kater Rico
 
25.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bei jeder Kleinigkeit Antibiotika ? . Dort wird jeder fündig!

Struppi

Registriert seit
18.03.2002
Beiträge
2.122
Gefällt mir
0
Hallo!

Also meine beiden treten des öfteren in Bienen rein. Beim ersten Mal ging ich natürlich sofort zum Arzt, als ich die Pfote sah. Da hat sie auch ein Medikament bekommen,...

Bei der 2. Katze, ging ich schon gar nicht mehr hin, da sie ja beim ersten Mal meinten, es wäre nicht schlimm, ich soll nur schauen, ob ein Geschwulst etc. entsteht und sonst vergehe es von selber wieder. Und so war es bei der Struppi jetzt auch schon 2x.

Ich hab grad in meinem schlauen Buch geschaut. Da steht, man solle bei Bienenstiche den Stachel rausziehen und mit Lauge die Stichstelle reinigen und bei Wespenstiche gegebenerfalls auch wg. dem Stachel schauen und mit sauerer Lösung z. B. Essig abtupfen und abwaschen. Von Arzt steht da nichts. Außer es ist am Rachen- und Mundraum, aber dann ist der Besuch eh' klar.

Ich würde daher fragen, wofür die Mittelchen gut sind, und dann auch etwas selbst entscheiden, ob es notwendig ist. Denn grundsätzlich sind solche Stiche harmlos.

LG Alex
 

russian

Gast
Hallo Alexa,

ich denke auch in diesem Fall hat Dein TA wohl des guten zuviel getan. Wenn nicht deutlich allergische Reaktionen auftreten oder bekannt sind, genügt bei einem Bienen- oder Wespenstich das Entfernen des Stachels und das Kühlen der Stichstelle.
Und wofür in diesem Fall der Kragen nötig war, ist mir völlig unverständlich, dieses Foltergerät sollte wirklich nur in Notfällen Verwendung finden.


Viele Grüße
Russian
 
Thema:

Bei jeder Kleinigkeit Antibiotika ?

Top Unten