Bei Bio-Fleisch keine Zusätze notwendig?

Diskutiere Bei Bio-Fleisch keine Zusätze notwendig? im Barfen Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo miteinander ::w Schon wieder ich ::bg Bin ja noch Barfanfänger und hab von einem Bio-Fleisch-Händler erklärt bekommen, dass man bei...

Citycat

Registriert seit
23.08.2007
Beiträge
58
Gefällt mir
0
Hallo miteinander ::w

Schon wieder ich ::bg
Bin ja noch Barfanfänger und hab von einem Bio-Fleisch-Händler erklärt bekommen, dass man bei diesem Fleisch keine Vitaminzusätze beifügen muss, da das Fleisch ganz frisch ist (wurde nie eingefroren oder länger gelagert) und
dadurch viel höhere Vitaminwerte hätte, als das was man in der Kühlabteilung im Laden kaufen kann (welches Tagelang mit Neonlicht bestrahlt wurde). Zusammensetzung z. B. Putenkeulen mit Knochen, Putenherzen, Putenmägen, Putenleber (5kg). Beigefügt werden muss lediglich 17g Meersalz und 60g Knochenmehl (oder 4 Eierschalen in Pulver).

Eine Zugabe weiterer Supplemente würde nach dem derzeitigen Wissenstand von Tierheilpraktikern nicht notwendig erscheinen.

Ich glaube langsam werde ich noch ganz verwirrt, brauch anscheinend noch ne ganze Weile um überall durchzusteigen :oops:

Wie ist Eure Meinung dazu?

Achja, und die meinten auch, dass die Vitamine nicht durch einfrieren minimiert oder zerstört würden, kann ich die Zusätze (außer Taurin) jetzt doch gleich miteinfrieren? dann wäre der Arbeitsaufwand wenigstens nicht ganz so hoch....

Liebe Grüße,
Carmen
 
05.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bei Bio-Fleisch keine Zusätze notwendig? . Dort wird jeder fündig!

Raupenmama

Gesperrt
Registriert seit
24.11.2006
Beiträge
4.066
Gefällt mir
1
da halte ich für Blödsinn!

Bio-Fleich ist ebenso unvolltändig in der benötigten Zusammensetzung , wie die gleiche Zuammensetzung von Supermarktgeflügel...
Beiden fehlen Fett Öl, Salz... der Knochenanteil sollte durch die Keulen gesichert sein und Taurin ist im Herz enthalten... hier kommt es auf die aerwendete Menge Herz in der Mischung an, ob substituiert werden muss, oder nicht.
Den Vit-B-Complex sehe ich in der Mischung auch ncihjt-.- egal ob Bio oder nicht Bio

Ich halte die Behauptung des BIo-Metzgers für leichtsinnig, wenn nciht gar gefährlich für die Endverbraucher einer Bio-Mischung
 

Citycat

Registriert seit
23.08.2007
Beiträge
58
Gefällt mir
0
Hallo Raupenmama,

mh, ich hab das bei fleisch-shop.de gelesen und die verkäufer füttern angeblich schon immer so und hätten noch nie kranke katzen gehabt (?)
Bin jetzt ziemlich verunsichert... Hat schon jemand Erfahrung mit diesem Shop? scheinen zumindest ziemlich seriös zu sein.
 

Gwion

Registriert seit
27.04.2007
Beiträge
2.901
Gefällt mir
3
Naja, das bestimmte Stoffe nicht drin sind oder nicht ausreichend drin sind, sagt einem doch der Menschenverstand. Biofleisch wird ebenso gekühlt, wie normales, es wird ebensoviel oder wenig dem Licht ausgesetzt wie normales, einzig was sich im lebenden Tier angereichert hat, wird verschieden sein (u.a. weniger Schadstoffe, Hormone, etc.).
Ich hab ja keine Ahnung von BARFen, aber ich wage zu behaupten, daß man das genauso supplementieren muß.
Verkäufer erzählen viel, wenn der Tag lang ist. Woher sollen die eine Ahnung von BARFen für Katzen haben?
 

herbstsonne

Registriert seit
03.08.2005
Beiträge
589
Gefällt mir
0
Du musst bei Bio-Fleisch genauso supplementieren wie beim konventionellen. Im Fleisch ohne Knochen z. B. Calzium. Taurin fehlt ebenso und B-Vitamine müssen auch noch zugegeben werden. Ich glaube kaum, dass ein Fleischer Ahnung von Katzenfutter hat! Mag sein, dass der Vitamingehalt höher ist, aber die wesentlichen Stoffe fehlen nun mal.
Lass dich nicht kirre machen.
 

Citycat

Registriert seit
23.08.2007
Beiträge
58
Gefällt mir
0
Na da bin ich echt mal froh lieber doch noch mal nachgefragt zu haben und bleibe schön bei meinen Zusätzen :-)
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Ich ziziere mal von der HP:
Bitte verstehen Sie unsere "Rundumsorglos-Pakete" als einfachen Einstieg in das Barfen. Informieren Sie sich zusätzlich im Internet über neue Rezepte und weitere Supplemente, um Ihrer Katze die größtmögliche Vielfalt in der Ernährung zu bieten.
Im Übrigen halte ich die Rundum-Sorglos-Pakete für ausgewogener als die meisten FeFu's, denn der Fleisch-Shop macht sich wirklich Gedanken um die Ausgewogenheit ihrer Produkte - im Gegensatz zu etlichen FeFu-Herstellern.
Die einzigen Mankos wären VitE, Eisen und Jod. Alles Dinge die man leicht beheben kann, mit VitE-Tropfen/Weizenkeimöl, Frotain und Seealgenmehl:wink:
 

Citycat

Registriert seit
23.08.2007
Beiträge
58
Gefällt mir
0
Ups, den Satz hab ich wohl übersehen, des weiteren steht bei den Rundum-Sorglos-Paketen aber auch der Zusatz:

Geben Sie kein zusätzliches Multi-Vitaminpräparat.
Bio-Fleisch enthält mehr verfügbare Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente als herkömmliches Fleisch und durch die Frische des Fleisches haben Sie hier ein aussergewöhnlich hochwertiges Katzenfutter.

Es werden jedoch noch viele Tips gegeben, was man zufügen kann, aber nicht muss....

Naja, werde jetzt erstmal auf die Ware warten und bin schon auf die Qualität usw. gespannt.

Lieben Dank für den Hinweis mit VitE, Eisen und Jod :-)
 

herbstsonne

Registriert seit
03.08.2005
Beiträge
589
Gefällt mir
0
Hallo CityCat,

du hast mich eben ganz schön ins Schleudern gebracht. Ich habe eben mal in einem anderen Forum (Empfehle ich dir auch: https://dubarfst.eu) eine Anfrage diesbezüglich gestartet.
Beim Durchlesen einiger Thread habe ich erfahren, dass einige aus diesem Forum an der Zusammensetzung dieser Pakete mitgearbeitet haben. Sie sehen diese als einen Einstieg in das Barfen an. Nur diese Pakete, nicht aber generell Biofleisch, brauchen kein zusätzliches Multi-Vitaminpräparat.

Ich kopiere mal:
Nicht alle Vitamine sind so empfindlich, dass sie 48 Stunden nach der Schlachtung verschwunden sind. Theoretisch kannst du ja trotzdem Vitamine zugeben, aber bitte kein Vitamin A, denn das ist durch den leberanteil bereits reichlich drin. E in Form von Weizenkeimöl oder ähnlichem und D in Form von Lachs sollte man aber entsprechend ergänzen, wenn man dauerhaft diese Pakete füttert. Mit Bierhefeflocken kriegste feine B-Vits dazu usw... Nur kein MULTI-Präparat mit Vitamin A bitte. Im übrigen wird über den Sinn und Unsinn von Vitaminpräparaten ordentlich gestritten. Auch der Bedarf von Katzen ist sehr unklar.
Bei diesen Paketen kriegste die richtige Menge Vitamin D mit 125g Lachs im Monat hin. Andere Fischsorten enthalten weniger.
Quelle: https://dubarfst.eu/thread.php?threadid=341&threadview=0&hilight=&hilightuser=0&page=2

Desweiteren habe ich auf dieser Seite gefunden, dass ein zu hoher Anteil an fettlöslichen Vitamine (A, D, E, K) Schäden verursachen kann.
Ich mache noch mal einen Nachtrag,weil ich das auch sehr interessant fand. Vitamin C zusammen mit anderen Faktoren kann zur Bildung von Harnsteinen beitragen, weil es wohl ansäuernd auf den Harn-PH-Wert wird. Außerdem können Katzen dieses Vitamin selber synthetisieren, deshalb braucht es nicht extra dazu gegeben werden. Allerdings sehen andere das anders, weil Vitamin C den Organismus unterstützt.
Quelle: http://www.katzennatur.de/thread.php?threadid=1245

Also ein Multi-Vitaminpräparat ist überhaupt nicht sinnvoll, wie man sieht.

Gut, das du nachgefragt hast, ich habe richtig etwas gelernt. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Citycat

Registriert seit
23.08.2007
Beiträge
58
Gefällt mir
0
Hallo Herbstsonne,

hab gerade beide Beiträge durchgelesen, ich glaub, ich hab die letzten beiden Wochen schon sooo viel über das Barfen gelesen, dass mir bald der Kopf platzt 8O

Ich bin zwar noch neu dabei, glaube aber inzwischen, dass das Rundum-Sorglos-Paket mit ein paar natürlichen Supplimenten verfeinert (Salz, Taurin, Weizenkeimöl, Frotain und abwechselnd Seealgenmehl, Bierhefe und Lachs) bestimmt eine gute Einstiegslösung ist. Hatte vorher noch das Nekton, easy-Barf und Catfortan (wusstet Ihr, dass in mind. einem davon Zucker enthalten ist?!) gekauft und werd es dann einfach abwechselnd so 1-2 Woche noch zusätzlich beifügen. 1x die Woche füttere ich dann noch 1 Küken (wird heute abend zum ersten Mal versucht) und 1 ganzen Fisch (Sardine o. ä.).

Wegen der Multipräperate, bin ich nach den ganzen Beiträgen, auch nicht mehr so ein Freund von und möchte deswegen später (wenn o. g. aufgebraucht) auch komplett auf natürliche Supplimente umsteigen :-) .

Liebe Grüße,
Carmen
 

sussel

Gast
Wenn ich das bei diesem Paket richtig lese dann werden die fehlenden Nährstoffe durch die Zugabe von Innereien ausgeglichen.
Das kannst du keinesfalls auf pures Muskelfleisch beziehen. Auch sollten die Innereien solch einen berechneten Anteil enthalten damit du weder in eine Unter- noch Überversorgung kommst.

Mineralien kannst du allerdings nicht durch die Zugabe von Innereien ausgleichen.
 

Citycat

Registriert seit
23.08.2007
Beiträge
58
Gefällt mir
0
Hallo Sussel,

ja, das hab ich auch so verstanden, nur dass leider nicht alle Vitamine durch die Innereien ausgeglichen werden können. Soweit ich inzwischen richtig liege ::? , habe ich doch alles mit meinen Zugaben ausgeglichen bzw. fehlende Vitamine durch die natürlichen Suppl. zugefügt, oder?
 

Delphia

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
35
Gefällt mir
0
Ich verwende absolut keine künstlichen Vitaminpräparate und finde diese, auch wenn es fast alle Katzenbarfer verwenden, bedenklich, da die Gefahr einer Übervitaminisierung gegeben ist. Da möchte man die Katzen möglichst natürlich ernähren und gibt ihnen dann doch wieder fertige Mischungen, in denen Zucker oder Vitamin K3 (krebserregend) enthalten ist? 8O Irgendwie denke ich mir, kanns das doch auch nicht sein.

Fleisch enthält Vitamine, Gemüse und Obst und Getreide ebenfalls und wenn dies nicht ausreichend wäre, dann müsste der Mensch ja auch ständig supplementieren, tut er aber nicht oder sollte es nicht, wenn er abwechslungsreich isst.

Meine bekommen ausschließlich echte Knochen (funktioniert wunderbar mit Hühnerhälsen, Eintagesküken oder Kaninchenrippen, sie kiefeln auch an kleineren Kalbsknochen herum), Blut, Innereien, Obst/Gemüse, natürlich Fleisch und auch Getreideflocken, Öle, halt alles, was Nahrungsmitteln sind. Aber außer Taurin füttere ich keine Ergänzungsmitteln. Alle notwendigen Vitamine und Mineralsstoffe und Aminosäuren sind in Nahrungsmitteln enthalten, es ist daher nicht nötig wieder künstlich hergestellte Stoffe in die Katze zu befördern, da kann ich ja gleich Fertigfutter geben.

lg
Petra
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Ich denke einiges bekommst du sehr schlecht ohne "Pülverchen"::w
Wie siehts mit Jod aus? Das ist in der Bauchspeicheldrüse der Beutetiere, mir fällt außer Seealgenmehl (oder künstlich) keine Quelle ein::?
Auch an Blut kommt nicht jeder::?
 

herbstsonne

Registriert seit
03.08.2005
Beiträge
589
Gefällt mir
0
Meine bekommen ausschließlich echte Knochen
Leider fressen nicht alle Katzen Knochen. Gut man kann das Fleisch dann wolfen, aber dann ist es auch wieder weich.

Ich verwende absolut keine künstlichen Vitaminpräparate und finde diese, auch wenn es fast alle Katzenbarfer verwenden, bedenklich, da die Gefahr einer Übervitaminisierung gegeben ist.
Es gibt ja den Kalkulator und dann sieht man doch, ob etwas über- oder unterdosiert ist, zumindest wenn man Judys Kalkulator verwendet. Allerdings verfüttern die meisten Barfer natürliche Supplemente und keine Multivitaminpräparate.
 

Delphia

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
35
Gefällt mir
0
Ich denke einiges bekommst du sehr schlecht ohne "Pülverchen"::w
Wie siehts mit Jod aus? Das ist in der Bauchspeicheldrüse der Beutetiere, mir fällt außer Seealgenmehl (oder künstlich) keine Quelle ein::?
Auch an Blut kommt nicht jeder::?
Jod ist in jodiertem Salz enthalten, aber auch in Meeresfischen (z.B. Kabeljau), Fleisch, Milchprodukten, auch zb. Äpfel und Kartoffeln enthalten in geringen Mengen Jod. Es gibt nichts, was nicht in irgendeinem Nahrungsmittel enthalten ist. Es wäre ja auch Taurin in Mäusen enthalten, dazu müssten sie aber sehr viele täglich essen, daher fütter ich Taurin eben zu. In Herz ist es zwar auch enthalten aber etwas zu wenig.
 

Delphia

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
35
Gefällt mir
0
Leider fressen nicht alle Katzen Knochen. Gut man kann das Fleisch dann wolfen, aber dann ist es auch wieder weich.
Weich ist es dann schon, aber zumindest enthält es natürliches Kalzium und nicht mit Vitamin K3 vermischtes. :wink:


Es gibt ja den Kalkulator und dann sieht man doch, ob etwas über- oder unterdosiert ist, zumindest wenn man Judys Kalkulator verwendet. Allerdings verfüttern die meisten Barfer natürliche Supplemente und keine Multivitaminpräparate.
Nachdem man nie genau wissen kann, wieviel Vitamine und Mineralstoffe jetzt tatsächlich in den vorhandenen Nahrungsmitteln enthalten sind (die variieren nämlich nach Art der Lagerung, Alter der Nahrungsmittel, etc.) hilft auch der Kalkulator nicht wirklich viel.

Oder was ist, wenn die Katze genau die Supplemente stehen lässt? Meine fischen immer gerne das Fleisch raus, gut, da klebt trotzdem einiges dran, aber der Rest wird meistens stehen gelassen. Darum könnte ich schon aus diesen Gründen nichts kalkulieren bzw. würde es nichts bringen.
 

herbstsonne

Registriert seit
03.08.2005
Beiträge
589
Gefällt mir
0
Weich ist es dann schon, aber zumindest enthält es natürliches Kalzium und nicht mit Vitamin K3 vermischtes.
Calcium-Präparate wie Knochenmehl, Calciumcarbonat oder Eierschale enthalten z. B. keine Vitamine und sind auch natürlich.

Seealgenmehl, Spirulina und ähnliches sind ebenfalls natürliche Supplemente, nicht anders als Gemüse, Obst etc.. Übrigens Seealgenmehl enthält keine fettlöslichen Vitamine (A,D,E, K).

Oder was ist, wenn die Katze genau die Supplemente stehen lässt? Meine fischen immer gerne das Fleisch raus, gut, da klebt trotzdem einiges dran, aber der Rest wird meistens stehen gelassen. Darum könnte ich schon aus diesen Gründen nichts kalkulieren bzw. würde es nichts bringen.
Das ist natürlich eine andere Sache. Emma mag die Flüssigkeit auch nicht. Aber ich nehme immer sehr wenig Wasser, geradeso viel, dass sie sich auflösen und das klappt ganz gut.
 

Delphia

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
35
Gefällt mir
0
Calcium-Präparate wie Knochenmehl, Calciumcarbonat oder Eierschale enthalten z. B. keine Vitamine und sind auch natürlich.

Seealgenmehl, Spirulina und ähnliches sind ebenfalls natürliche Supplemente, nicht anders als Gemüse, Obst etc.. Übrigens Seealgenmehl enthält keine fettlöslichen Vitamine (A,D,E, K).
Das stimmt schon, das stimmt schon. :wink: Das einzige, was mich bei den Supplementen wirklich stört sind zb. dieses Centrum A bis Z Vitaminpräparat für Menschen und die anderen, speziell für Katzen entwickelten Vitamin- und Mineralstoffpräparate, wie immer die jetzt auch heißen. Ich hab mir die mal angesehen und gemerkt, dass das eine Vitamin K3 enthält, das andere dafür wiederum Zucker und daher waren die beiden schon mal zum Vergessen für mich.

Außerdem würde ich meinen Katzen keine Schweineschmalz geben, finde ich auch ziemlich deplatziert.

Das ist natürlich eine andere Sache. Emma mag die Flüssigkeit auch nicht. Aber ich nehme immer sehr wenig Wasser, geradeso viel, dass sie sich auflösen und das klappt ganz gut.
Da bin ich auch noch immer am probieren, wie es am besten klappt. Wasser ist halt wichtig und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob sie genug aufnehmen.
 
Thema:

Bei Bio-Fleisch keine Zusätze notwendig?

Bei Bio-Fleisch keine Zusätze notwendig? - Ähnliche Themen

  • Bio-Fleisch Sammelbestellung deutschlandweit

    Bio-Fleisch Sammelbestellung deutschlandweit: Hi Leuts ::w Nachdem das mit der Sammelbestellung in Dortmund so unverhofft gut geklappt hat, haben sich mehrere Leute aus verschiedenen...
  • Sammelbestellung Bio-Fleisch Dortmund

    Sammelbestellung Bio-Fleisch Dortmund: Hallo ihr Fleischverarbeiter! So, wollen wir doch mal schauen, ob wir das hinkriegen: Ich habe vor, bei www.fleisch-shop.de eine Bestellung...
  • guter Bio-metzger ges.in Ma.Lu,HD o Weinheim

    guter Bio-metzger ges.in Ma.Lu,HD o Weinheim: wer kann mir guten Bio-Metzger empfehlen in Raum Mannheim,Heidelberg,Ludwigshafen oder Weinheim?oder Pfalz? wir haben hier Bio-Supermarkt,da gibt...
  • Fleisch mit Felini Complete verweigert

    Fleisch mit Felini Complete verweigert: Hallo Ich bin neu hier und möchte mich gerne vorstellen. Mein Kater ist 14 Jahre, hat seit ca einem Jahr Verdauungsstörungen, sprich Durchfall ...
  • Kater will nur Fleisch

    Kater will nur Fleisch: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier in diesem Forum. Ich habe ein Geschisterpaar - Maja und Willi, sie sind nun 6 Monate alt. Von Anfang an war...
  • Ähnliche Themen
  • Bio-Fleisch Sammelbestellung deutschlandweit

    Bio-Fleisch Sammelbestellung deutschlandweit: Hi Leuts ::w Nachdem das mit der Sammelbestellung in Dortmund so unverhofft gut geklappt hat, haben sich mehrere Leute aus verschiedenen...
  • Sammelbestellung Bio-Fleisch Dortmund

    Sammelbestellung Bio-Fleisch Dortmund: Hallo ihr Fleischverarbeiter! So, wollen wir doch mal schauen, ob wir das hinkriegen: Ich habe vor, bei www.fleisch-shop.de eine Bestellung...
  • guter Bio-metzger ges.in Ma.Lu,HD o Weinheim

    guter Bio-metzger ges.in Ma.Lu,HD o Weinheim: wer kann mir guten Bio-Metzger empfehlen in Raum Mannheim,Heidelberg,Ludwigshafen oder Weinheim?oder Pfalz? wir haben hier Bio-Supermarkt,da gibt...
  • Fleisch mit Felini Complete verweigert

    Fleisch mit Felini Complete verweigert: Hallo Ich bin neu hier und möchte mich gerne vorstellen. Mein Kater ist 14 Jahre, hat seit ca einem Jahr Verdauungsstörungen, sprich Durchfall ...
  • Kater will nur Fleisch

    Kater will nur Fleisch: Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier in diesem Forum. Ich habe ein Geschisterpaar - Maja und Willi, sie sind nun 6 Monate alt. Von Anfang an war...
  • Schlagworte

    bio rundum sorglos katzen

    Top Unten