Bazi hat starke Schmerzen

Diskutiere Bazi hat starke Schmerzen im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, jetzt hab ich doch weiss Gott genug Sorgen mit Simba, der ja immer noch nicht richtig frisst und das Fell ist immer noch fettig. Ich...

Anonymous

Gast
Hallo,

jetzt hab ich doch weiss Gott genug Sorgen mit Simba, der ja immer noch nicht richtig frisst und das Fell ist immer noch fettig. Ich wollte mit ihm heute zur Blutabnahme zum TA (Penicillin scheint nicht zu helfen).

Jetzt komme ich heute morgen ins WoZi und der Bazi liegt da, atmet und öffnet die Augen, bewegt sich aber sonst nicht. Als ich ihn störte ist er wirklich im Zeitlupentempo aufgestanden und in den 1 Meter entfernten Katzenkorb gegangen. Wenn ich
ihn rufe reagiert er gar nicht. Fass ich ihn am Vorderbein und am Rücken an, will er beissen und knurrt.

Er hat sich gestern mit einem Kater gekloppt (mittags). Aber ich hatte ihn abgestastet - er hat sich nicht beschwert. Bei einer Wunde knurrt er dann schonmal. Dann weiss ich hinterher wo er evtl. Schmerzen hat. Aber es war nichts. Auch bis gestern abend war er ganz normal und heute morgen so was.

Jetzt habe ich gerade bei der TA angerufen und wir werden jetzt hinfahren (8:45 sollen wir da sein). Nur, wie ich Bazi transportieren soll ist mir ein Rätsel. Ich darf ihn ja nicht anfassen und freiwillig geht er natürlich nicht in den Transportkorb.

Ich kriege ihn hoffentlich samt seinem Katzenkorb in eine Kiste ....

Ich werde mich heute wieder melden und erzählen.... Simba nehme ich auch gleich mit. Habe es der TA gesagt, dass sie bei ihm noch Blut abnehmen soll. Ich habe ihn extra heute morgen nicht gefüttert (hätte sich sicher auch nicht gelohnt - denn viel isst er ja momentan eh nicht).

Und dazu kommt noch, dass Dieter nicht wirklich immer die Geduld hat und natürlich lautstark gemeckert hat, ob sich hier jetzt alles nur noch um die Katzen dreht und andere hätten ja auch nicht so viel Probleme. Ich solle nicht denken, dass er zum TA geht. Naja, das braucht er ja nicht...ich nehme mir halt Überstunden frei und gehe dann später auf die Arbeit.
 
16.06.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bazi hat starke Schmerzen . Dort wird jeder fündig!

via_mila

Gast
:(
Hi Simone,

das hört sich nicht so schön an.....
Aber ich drück Dir die Daumen und hoffe es ist nichts schlimmeres.

Melde dich mal sobald Du vom TA zurück bist.

Gruß
Mila und die Racker
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Ach, Simone!
Ersteinmal einen dicken Knubbler an dich und die Fellnasen...
Manchmal ist es mehr als vertrackt :( !
Wenn du aber keine Wunde entdecken kannst hat er sich vielleicht eine Zerrung, Prellung oder Verstauchung zugezogen?
Drücke dir die Daumen, daß es "nur" so etwas ist.
Wenn der TA eine solche Verletzung feststellt kann ich dir wärmstens Traumeel empfehlen. Ein Homöophatisches Mittel, daß bei Peewee ruckzuck wirkt.
Für Simba: hoffentlich hast du bald etwas aussagekräftiges in der Hand, ohne daß du dir zuviele Sorgen machen mußt!
Halt die Ohren steif!!!!
(die vom TA und kranken Katzen angenervten Männer sind wahrhaftig keine Hilfe. deshalb: ::knuddel )
 

Sabsi

Registriert seit
04.02.2003
Beiträge
1.666
Gefällt mir
3
Hallo Simone!

Wirklich fatal diese Situation. :(
Zuerst müßten wir wohl Dieter homöophatisch behandeln, meckern macht es auch nicht gerade besser. :? Männer haben oftmals leider nicht so ein starkes Nervenkostüm wie wir Frauen.
Ich drücke Dir die Daumen das Du Bazi in den Transportkorb bekommst.

Alles Gute, Du tapferes Mäuschen.
 

Tinchen

Registriert seit
29.04.2003
Beiträge
220
Gefällt mir
0
Hallo Simone,
ich denk an euch und drücke ganz fest die Daumen, dass Bazi nichts schlimmes hat!!
Meld Dich mal, wenn Du weisst was es ist und wie es ihm geht!
 

silbertabby

Registriert seit
16.04.2003
Beiträge
10.996
Gefällt mir
1
Hallo Simone,

hier kommen noch Daumen und Pfötchen, die feste gedrückt werden.

Du Arme, jetzt machst du dir die ganze Zeit schon wegen Simba Sorgen und nun das auch noch!

Zuerst müßten wir wohl Dieter homöophatisch behandeln, meckern macht es auch nicht gerade besser. :? Männer haben oftmals leider nicht so ein starkes Nervenkostüm wie wir Frauen
Das kenn ich, ich hab auch so ein nervöses Exemplar daheim :cry: ... mit Verachtung strafen, hilft meistens :wink:

Liebe Grüße und einen dicken ::knuddel
 

Anonymous

Gast
Hallo,

so, also kurzer Zwischenstand:

Die TA meint, dass Bazi eine Macke am Vorderbein hat (bei Mensch würde ich die Stelle als Achselhöhle bezeichnen). Diese Stelle habe ich natürlich nicht abgetastet und da hat er mich ja heute morgen eh nicht ran gelassen. Er hat jetzt Penicillin bekommen und, Kathy, Du lagst ganz richtig: Traumeel muss ich geben 3x1. Heute abend soll ich anrufen und sagen wie es ihm geht.

Simba wurde Blut abgenommen. Leider nicht genug, um evtl. was ins Labor zu schicken. Simba gibt ja nie was her und macht vor lauter Panik die Vene zu. Zum Schluss ist es dann geronnen und dann kam nichts mehr. Für die Untersuchung die die TA durchführt reicht es aber erstmal. Er hat dann noch eine Penicillin-Spritze bekommen und irgendwas für das Fell. Sie meint es sieht aus, als ob er im Fellwechsel sei. Aber das ist meiner Meinung nach schon viel zu lange so extrem.

Aber auch hier werde ich heute abend erfahren, wie die Werte sind. Ist irgendwas seltsam werden wir wohl nochmal zur Blutentnahme fürs Labor hinmüssen ...

Also, wenn ich mehr weiss melde ich mich wieder.

Und danke für die Daumendrücker und den seelischen Beistand im Hinblick auf Männer. Wir können es jetzt gebrauchen.

Allerdings gibt es hier noch was positives: Als ich zu TA wollte, bepackt mit Büchern die sie mir geliehen hatte und den Katzenkörben meinte Dieter, er will doch mit ... das sei doch alles viel zu viel ... ich könne das ja gar nicht tragen.

Und bei der TA hat er sich auch wieder beruhigt und war gut gelaunt und meinte noch: Die anderen beim Dortmund-Treff (@Eva und Marion) hatten schon recht ... Man kann ja mal zweimal versuchen zu behandeln, aber wenns nicht besser wird, muss man eben doch weiter und gründlicher suchen .... Hoffentlich hält die Einstellung jetzt ein paar Tage.

Er weiss natürlich nicht, was die TA kostet. Ich leider auch noch nicht (Dieter war ja dabei und dass muss er nun wirklich nicht mitkriegen). Aber ich denke, die bisherigen Behandlungen mit dem Bluttest heute kosten mindestens 250 Euro :cry: .

Liebe Grüsse und bis heute abend
 

Sternenfeuer

Gast
Huhu Simone!!!!

Mensch, da macht ihr ja wieder was mit.. Und dann meckert dein Dieter auch noch... Das kann man ja gar nicht gebrauchen in so ner Situation...

Halt die Ohren steif, das wird schon wieder, da bin ich mir ganz sicher... Und beim Dieter: Ohren ein bißchen auf Durchzug stellen und das Meckern überhören.. :wink:
 
ceolbeatha

ceolbeatha

Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Liebe Simone,

dann bin ich mal gespannt was die Blutuntersuchungen ergeben.

Schade, daß Simba nicht ausreichend Blut abgenommen werden konnte, hoffentlich reicht es wirklich für eine erste Diagnose.

Bezüglich Deines Dieters schlage ich ganz schnell ein neues Treffen vor, dann bringe ich Wolfgang mit, der ist dann für die Überzeugungsarbeit bei Dieter zuständig :lol: .
Natürlich ist es für Dich nicht leicht wenn Dieter eine andere Einstellung hat, aber ich denke doch, daß Du ihn in kleinen Schritten dorthin bekommst wo Du ihn hinhaben möchtest.
Er ist ja wirklich ein sehr sympathischer Kerl und das paßt sogar nicht zu ihm. Ich drücke Dir jedenfalls alles was ich besitze, daß er wenigstens ein bißchen so wird wie Wolfgang, es ist allein für die eigene Seele unglaublich wichtig einen Partner zu haben, der bezüglich der Fellnasen die gleiche Einstellung hat und es überhaupt keine Diskussionen bezüglich TA-Besuchen gibt, der sogar manchmal schneller den Kennel aus dem Keller holt und hinfährt eh man ganz ausgesprochen hat, daß das Tier etwas haben könnte.
Ich finde auch sehr wichtig, daß Ihr offen über entstehende Kosten reden könnt, Heimlichkrämerei belastet eine Beziehung auf die Dauer und das sollte auch Dieter klar sein. Eine Partnerschaft ist auf gegenseitigem Vertrauen aufgebaut und mit seiner Einstellung zwingt er Dich zu "schummeln" bzw. zu schweigen, das kann er nicht wirklich wollen.
Klar, Katzen kosten Geld, teilweise mehr als einem im Moment recht ist, aber Katzen geben einem auch soviel zurück, man muß es nur annehmen wollen.

Jetzt bleibt mir nur noch Simba und Bazi ganz schnell gute Besserung zu wünschen und Du auch wieder ruhiger werden kannst.

Grüß mir Dieter auch mal ganz lieb,
Marion
 

Daniela

Registriert seit
17.05.2003
Beiträge
628
Gefällt mir
0
Oh man..
 

Anonymous

Gast
Hallo Simone,

natürlich erstmal gute Besserung für Bazi und Simba (es ist wirklich so, ein Unglück kommt selten allein), aber im Moment scheint ja neben der Sorge um die Tiere das Unverständnis Deiner (nächsten) Mitmenschen Dich ebenso zu belasten.
Wenn ich auch diejenige bin, die sich mehr reinhängt, recherchiert und besorgt ist, so trägt Valery -spätestens seit Leos Tod- die Last mit mir. Er fährt sogar miit den Tieren zum TA, wenn ich keine Zeit habe und geht halt später ins Büro (den Luxus kann er sich zum Glück erlauben). Aber nach Valery ist auch Schluß mit großem Verständnis für meine Katzenliebe. In der Zeit nach Leos Tod und als unsere beiden Kleinen diesen Durchfall hatten, hat sich das Verständnis meiner Mitmenschen irgendwie verbraucht. Am Schlimmsten war es, als wir wegen der hohen TA-Kosten meinen Schwiegervater um ein Darlehen bitten mußten. Er schickte zwar einen Scheck aus der Schweiz, aber nicht ohne erhobenen Zeigefinger und ausgiebige Moralpredigt (im Sinne, wenn man es sich nicht leisten kann...).

Nicht zuletzt deshalb sind wir doch in diesem Forum und es ist gut, dass man hier Glechgesinnte weiß.

Ich denke, wenn Eure beiden was Ernsthaftes haben, wird Dieter für Dich da sein. Vielleicht fühlt er sich ein bißchen vernachlässigt, weil sich im Moment zuviel um die "Zipperlein" (das ist nicht meine Meinung!!!) der Katzen dreht...

Liebe Grüße Michaela
 

Anonymous

Gast
Hallo,

ich wollte Euch nochmal ein kurzes Update geben: Ich habe gerade mit der TA telefoniert:

Schade, daß Simba nicht ausreichend Blut abgenommen werden konnte, hoffentlich reicht es wirklich für eine erste Diagnose.
Für das grosse Blutbild der TA hat es gelangt. Nur das dritte "Glas" für eine evtl. Probe im Labor ging nicht mehr.

Simbas grosses Blutbild sowie das Enzymprofil ist in Ordnung, bis auf die Leukozyten. Dies sind ziemlich erhöht und zwar so, dass es nicht nur stressbedingt sein kann. Die TA meint, dass es eben doch ein bakt. Infekt sei und mit Penicillin behandelt werden muss. Drei Spritzen hat er ja jetzt, die vierte soll ich am Freitag holen. Danach fahren wir ja in Urlaub und deswegen kriegt er sicherheitshalber noch die vierte, weil wir ja nicht da sind, um genau zu beobachten, wie es sich entwickelt. Sonderlich zufrieden bin ich ja noch nicht, aber viel mehr kann ich wohl jetzt auch nicht machen glaube ich.

Für den Fellwechsel hat er auch noch Tropfen bekommen, die ihn unterstützen sollen. Die muss ich jetzt 2x täglich geben. Mal sehen, was die so bewirken.

Bazi tut mir auch sehr leid. Dieser Abszess muss sehr schmerzhaft sein (er hatte schon mal einen vom selben Kater am Schwanz - der wurde aufgeschnitten und dann gabs Antibiotikaspritzen gegen die Entzündung bekommen). Aufgeschnitten hat die TA nicht. Sie hofft, wenn das AB gut anschlägt, muss man das nicht machen. Allerdings ist solch ein Abszess vor allem bei einer leukose-positiven Katze nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Das kann böse ausgehen.

Er bewegt sich weiterhin im Zeitlupentempo - anfassen ist nicht. Ich soll allerdings prüfen, ob der Abszess dicker wird. Dann soll ich sofort kommen. Na toll, er lässt mich ja nicht dran :( . Wenn sich sein Zustand bessert, muss er aber auf jeden Fall mit Simba am Freitag wieder dran glauben und kriegt Antibiotika. Bitte drückt mir alle Daumen, dass es anschlägt :!:

so trägt Valery -spätestens seit Leos Tod- die Last mit mir. Er fährt sogar miit den Tieren zum TA, wenn ich keine Zeit habe und geht halt später ins Büro (den Luxus kann er sich zum Glück erlauben).
Ich möchte hier wirklich keine Diskussionen führen, ob Dieter sich richtig verhält oder nicht ... aber ich muss sagen, ich beneide Euch (Marion und Dich, aber auch Iris und es gibt bestimmt noch eine Menge mehr :wink: ) schon um diese Männer.

Und hätte ich schon immer Katzen gehabt, hätte ich mir meinen Mann nach diesem Kriterium ausgesucht :D :!:

Ich war halt heute morgen nur so gefrustet über die Reaktion von ihm, menno. Ich habe mich gesorgt und er schreit nur und schaut nicht mal nach dem armen Bazi ... Aber wie gesagt ... das ist nicht unbedingt der Platz, an dem ich das diskutieren will :?

Vielen Dank für Eure netten Postings und PNs und drückt mir bitte weiterhin die Daumen - besser gesagt, meinen beiden Katzis :!:

Liebe Grüsse
 
ceolbeatha

ceolbeatha

Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Liebe Simone,

jetzt wollen wir mal wieder, wie Du auch ganz richtig schreibst, das Thema den Fellnäschen zuwenden :lol: .

Tja, vielmehr als das obligatorische "Däumchen drücken" geht ja im Moment leider nicht.

Hoffentlich schlagen die Medikamente an bei den beiden Fellnasen, der arme Bazi muß ja wirklich Schmerzen haben so wie Du es beschreibst.


Marion
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
Hallo Simone,

der Mann neben mir ist gerade leicht errötet 8)

Und überleg mal, es ging bei Euch am Wochenende um Katzen, und zuhause gibt es leider wieder kleine Notfälle.

Die Entzündung beim Bazi kannst Du ja schlecht überprüfen, wenn er Dich nicht läßt. Bis zum Freitag hat sich dann hoffentlich eine Besserung eingestellt, wir drücken die Daumen.
Dieses Drama mit der Blutentnahme kennen wir hier auch, es will einfach nicht fließen :( und tut auch weh. Hoffentlich hat Simba dann erstmal Ruhe, sonst will die Urlaubsstimmung ja auch nicht so richtig aufkommen...

Zum Thema Termin, hast Du jetzt (nach diversen Versuchen) meine Mail erhalten?

Euch noch eine weitmöglichst streßarme Woche und genesende Katzen,
Iris
 

Khyrsanth

Registriert seit
19.02.2003
Beiträge
2.496
Gefällt mir
0
Hallo Simone,

Oje das nimmt ja kein Ende mit Simba und Bazi :cry: ich drück Dir ganz feste die Daumen dass es den beiden bis zu Eurem Urlaubsanfang besser geht damit ihr Euch nicht ständig während dem Urlaub darüber Gedanken machen müsst ::knuddel

Und Dieter gibt sich vielleicht jetzt etwas genervt aber ich denke im Grunde liegt ihm doch sehr viel an Dir und den Katzen, er gibt es nur nicht so offen zu :roll:

Mein Männe sagt ja auch wenn ich mir Katzen hole dann sind das MEINE Tiere, ich muss sie zum Tierarzt bringen usw.... aber die Katze die er bei seinen Eltern hatte musste ja auch ihr halbes Leben lang Insulin gespritzt bekommen, wenn's also hart auf hart kommt halten die Männer schon zu einem denke ich :)
 

Anonymous

Gast
Hallo,

also zumindest bei Bazi ist Entwarnung angesagt. Ihm geht es wieder gut und die Verletzung (die ich mir jetzt auch ohne Fauchen und Knurren anschauen darf) verheilt gut. Auch die TA gab heute morgen Entwarnung und hat beschlossen, kein AB mehr zu geben, denn die Wunde sei am abheilen.

Zu Simba habe ich ich noch was in dem entsprechenden Thread geschrieben:

https://www.netzkatzen.de/threads/4137/

Aber wenigstens haben wir ein Sorgenkind weniger ...
 

Fischkopf

Gast
Hej Simone,
das sind ja schon mal gute Nachrichten. Ihr habt das Glück ja gerade nicht gepactet! Wünsche euch starke Nerven!!! Und natürlich weiter gute BEsserung!
 
Thema:

Bazi hat starke Schmerzen

Bazi hat starke Schmerzen - Ähnliche Themen

  • :-( 40° Fieber - Armer Bazi

    :-( 40° Fieber - Armer Bazi: Hallo, seit 4 Tagen quäle ich mich nun um den Tierarzt. Ich sehe, dass Bazi fast nichts mehr isst (mittlerweile gar nichts mehr) und dass er sich...
  • Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen

    Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen,meine Tierärztin und ich sind ratlos. Loui,mein 9 jähriger Kater, humpelt seit 3 Wochen vorne am linken...
  • stark erhöhte Leberwerte - evtl. durch Carbimazol?

    stark erhöhte Leberwerte - evtl. durch Carbimazol?: hallo zusammen, eigentlich hatten wir damals damit gar nicht gerechnet, als ich meinen Mäcky Anfang Mai in der Klinik vorstellte, da er so...
  • Abwehrkräfte stärken

    Abwehrkräfte stärken: Hallo zusammen, ich weiß nicht so recht, wohin damit, aber da ich auch hier über die Blasenentzündung von Merkelbaby geschreiben habe, frage ich...
  • HELP! Starkes Nasenbluten!!

    HELP! Starkes Nasenbluten!!: Oh Gott hilfe, ich zitter am ganzen Leibm schreibe gleich bestimmt ne Menge Stuss. Seit einiger Zeit hat meine Süße auf der linken Seite manchmal...
  • Ähnliche Themen
  • :-( 40° Fieber - Armer Bazi

    :-( 40° Fieber - Armer Bazi: Hallo, seit 4 Tagen quäle ich mich nun um den Tierarzt. Ich sehe, dass Bazi fast nichts mehr isst (mittlerweile gar nichts mehr) und dass er sich...
  • Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen

    Plötzliche Beulen am Hals (kein Tumor!) Und Schmerzen beim laufen: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen,meine Tierärztin und ich sind ratlos. Loui,mein 9 jähriger Kater, humpelt seit 3 Wochen vorne am linken...
  • stark erhöhte Leberwerte - evtl. durch Carbimazol?

    stark erhöhte Leberwerte - evtl. durch Carbimazol?: hallo zusammen, eigentlich hatten wir damals damit gar nicht gerechnet, als ich meinen Mäcky Anfang Mai in der Klinik vorstellte, da er so...
  • Abwehrkräfte stärken

    Abwehrkräfte stärken: Hallo zusammen, ich weiß nicht so recht, wohin damit, aber da ich auch hier über die Blasenentzündung von Merkelbaby geschreiben habe, frage ich...
  • HELP! Starkes Nasenbluten!!

    HELP! Starkes Nasenbluten!!: Oh Gott hilfe, ich zitter am ganzen Leibm schreibe gleich bestimmt ne Menge Stuss. Seit einiger Zeit hat meine Süße auf der linken Seite manchmal...
  • Top Unten