Bauchspeicheldrüsenentzündung und andauerndes übergeben

  • Ersteller des Themas Luca16
  • Erstellungsdatum

Luca16

Registriert seit
11.04.2017
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Fisch mag sie ebenfalls nicht. Gestern Abend hat sie ein wenig
gegessen. Heute morgen allerdings wieder nichts mehr :roll:
Gespuckt hat sie auch nicht, was ja schon mal gut ist.
Ach Mensch da macht man sich ständig Sorgen um die Arme Maus
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Das ist nicht schön. Fressen muss sie...
 
Moritz3539

Moritz3539

Registriert seit
07.04.2017
Beiträge
96
Gefällt mir
0
Ort
Berlin
Bauchspeicheldrüsenentzündung und andauerndes übergeben

Moritz hat den Thunfisch angenommen, ich hab beim zweiten mal es mit Peppelfutter gemischt. Er hat es gefressen, was uns sehr freut. Zum anderem trinkt er, wenn auch nur lauwarmes Wasser.
 

elvira

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
2.398
Gefällt mir
1
Ort
Ja diese Nichtfresserei ist wirklich schwer zu ertragen. Ich hoffe sie hat jetzt im Laufe des Tages nochmal was gefressen.

Cerenia wirkt 24 Stunden, was hat dir denn die Tierärztin verordnet, wie oft du es geben sollst?
 
Moritz3539

Moritz3539

Registriert seit
07.04.2017
Beiträge
96
Gefällt mir
0
Ort
Berlin
Bauchspeicheldrüsenentzündung und andauerndes übergeben

Wenn deine kleine nicht selber fressen will, solltest du über Zwangsernährung nachdenken.
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.398
Gefällt mir
0
Alter
55
Ort
NRW
Wie geht es Ihr denn heute morgen?
Hat sie ein bisschen gefressen?
 

Luca16

Registriert seit
11.04.2017
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Also gestern Abend hat sie etwa Pute gefressen und es blieb auch drin. Heute morgen hat sie wieder erbrochen und will nichts Essen. Ärztin meinte wenn sie wieder bricht soll ich ihr ne halbe Tablette geben. Ich bekam die Tabletten auch nur auf drängen von mir. Wie tut man eine Katze denn zwangsernähren? Am Dienstag muss ich wieder zur Ärztin.
 
Moritz3539

Moritz3539

Registriert seit
07.04.2017
Beiträge
96
Gefällt mir
0
Ort
Berlin
Bauchspeicheldrüsenentzündung und andauerndes übergeben

Wir haben Nahrung breiig gemacht und in eine Spritze gezogen. (6ml) Dann haben wir ihn festgehalten und das Futter langsam ihm verabreicht. Sage aber dazu, das es nicht leicht wird, man musste ihn dazu zwingen. Es liegt nicht daran, das er nicht will, sondern daran, das er sich nicht traute. Denn das Futter hat er ja geschluckt ohne zu erbrechen.

Am Dienstag muss ich auch wieder zum TA, einmal um ihn zu wiegen, zum anderem um zu schauen, wie es weiter gehen soll.

LG Die Mitbewohner unserer Katzen
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.735
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
bei Fütterung mit der Spritze aber bitte unbedingt!!! darauf achten, daß Du nur immer ganz winzige Mengen ins Mäulchen spritzt, sonst verschluckt er sich und es kann zu einer Lungenentzündung führen.
Also ganz wichtig, nur minimal auf die Spritze drücken. Entsprechend lange dauert so eine Fütterung dann halt auch.

LG
Waldi
 
Moritz3539

Moritz3539

Registriert seit
07.04.2017
Beiträge
96
Gefällt mir
0
Ort
Berlin
Bauchspeicheldrüsenentzündung und andauerndes übergeben

bei Fütterung mit der Spritze aber bitte unbedingt!!! darauf achten, daß Du nur immer ganz winzige Mengen ins Mäulchen spritzt, sonst verschluckt er sich und es kann zu einer Lungenentzündung führen.
Also ganz wichtig, nur minimal auf die Spritze drücken. Entsprechend lange dauert so eine Fütterung dann halt auch.

LG
Waldi
Stimmt, das hatte ich vergessen zu schreiben. Danke Waldi, das du es hier noch geschrieben hast.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.735
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
ach ja und noch was, die Spritze bitte seitlich ins Mäulchen, nicht direkt grade. Sonst kann es sein daß der Schluckeffekt nicht einsetzt und die Katze erstickt:-(
Soll sich jetzt bitte nicht klug anhören, aber wenn man sich mit sowas noch nicht auseinandergesetzt hat, sind m.M. nach grad die kleinsten Dinge nicht die unwichtigsten.

LG
Waldi
 

Luca16

Registriert seit
11.04.2017
Beiträge
9
Gefällt mir
0
Danke für die Tipps. Wusste gar nicht das man der katze nur seitlich was reinspritzen darf. Mache ich zwar eh aber so ist es einfacher als von vorne.
Dank cerenia isst sie wieder seit gestern. Ohne geht's im Moment nicht. Nur das verabreichen ist schwierig. Ich bekomme es nur durch eine pipette in sie rein, selbst da wird sie sauer.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.735
Gefällt mir
2
Alter
52
Ort
Enzkreis
Dank cerenia isst sie wieder seit gestern. Ohne geht's im Moment nicht. Nur das verabreichen ist schwierig. Ich bekomme es nur durch eine pipette in sie rein, selbst da wird sie sauer.
Das Cerenia gibt es doch auch als kleine Tabletten. Dann zerdrück sie in einem gefalteten Blatt Papier, schmier Dir Malzpaste auf den Finger und drück den dann in das Pulver und dann seitlich ins Mäulchen schmieren. Ich gehe dazu immer ins Bad und mach noch die Tür zu, damit mir die Katze nicht entfleuchen kann.

LG
Waldi
 
Zuletzt bearbeitet:

elvira

Registriert seit
24.02.2007
Beiträge
2.398
Gefällt mir
1
Ort
Ich habs bei Don Carlo irgendwann immer direkt in den Mund gegeben. Das ging bei uns sehr gut und es gab keine Misstrauensblicke beim Futter.

Wie gehts denn heute? Warst du nochmal bei der Tierärztin?
 

Stichworte

,

bauchspeicheldrüse katze homöopathie

,

pankreas compositum plantavet

,
bauchspeicheldrüsenentzündung katze homöopathie
, pancreas comp plantavet, ulmenrinde katze erbrechen, sucrabest für die katze, cortison für katzen, engystol ampullen katze, katze bekmmt cortisn und cerenia, pancreas comp plantavet einnahme, pankreas compositum
Seitenanfang Unten