Bauch kahl und wund bei neuem Kater...

  • Ersteller des Themas Nordlicht111
  • Erstellungsdatum

Nordlicht111

Registriert seit
08.08.2006
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben....nachdem ich den Kater meines 12jährigen Geschwisterpaares einschläfern lassen musste, habe ich nun nach 6 Wochen einen neuen Kumpel für meine Zicke geholt....ein ca 6 jähriger Kater...ganz lieb...die erste Nacht waren sie getrennt...seit gestern morgen läuft er in
der Wohnung...Zicke faucht noch,aber es ist Borsicht von beiden da...soweit so gut...ich habe festgestellt, das er sich sehr oft putzt....Pfötchen und Bauch...nun hab ich gesehen, der Bauch ist etwas kahl und kleine rote Flecken drauf....Stress oder Fittermittelallergie? Er bekam Animonda Carny und Mixtrockenfutter (weniger gut)...nun frag ich mich...ihn erst ankommenlassen? Würde ihn ungern zu TA schleppen... Hab auch Animonda hier ; allerdings gegen Übergewicht und Getreidefreies Trockenfutter...
Er kommt von der Katzenhilfe und ist seit ca 6 Wochen dort gewesen...vorher hat er bei einer sehr alten Dame gelebt,als sie ins Heim musste, wurde er vor die Tür gesetzt...draußen gefüttert...dann, als es kalt wurde, holte ihn die Katzenhilfe...
Jemand einen Tipp? Auf welches Fleisch gibts die meisten Allergiefälle? Man sagte, Rind möge er nicht....
 

Anhänge

03.02.2019
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
ChicadelaPalma

ChicadelaPalma

Registriert seit
01.08.2009
Beiträge
5.279
Gefällt mir
38
Ich würde auf Stress tippen.
Die roten Flecken können durchs starke putzen entstehen.
Hat er denn allein gelebt?
Dann ist es eine große Umstellung für ihn.
Gib ihm auf jeden Fall einen Rückzugsort.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlicht111

Registriert seit
08.08.2006
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Er ist ziemlich offen und liegt gerade neben mir..ziemlich entspannt....hat mit 3 Mietzen im Gartenhaus gelebt...meine grummelt momentan noch...ich wollte nur mal fragen, warauf ihr so tippt...
 

Anhänge

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.784
Gefällt mir
7
aber es könnte genausogut eine Unverträglichkeit sein, kann man ja ganz leicht testen, indem man entspr. Futter gibt. Bei FN gibt es von Select Gold diese Exotensorten wie Pferd u.ä., das würde ich einfach mal probieren. Es gibt da auch noch die kleinen Schälchen von Miamor, heißen Miamor sensibel und ist mit nur 1 tierischen Protein.

LG
Waldi
 

Nordlicht111

Registriert seit
08.08.2006
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Danke! Ich lass ihn erstmal ein paar Tage zur Ruhe kommen....behalte es aber wachsam im Auge!
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
560
Gefällt mir
9
Hallo! Sorry, das sieht aus wie ein eosinopfiles Granulom. Es ist Juckreiz dabei und die Stellen sehen leicht rundlich aus. Den Juckreiz bekommst Du nur durch Cortison weg. Du solltest wirklich zum Tierarzt gehen. Die Stellen können sich entzünden und vereitern. Außerden kann auch eine Futtermittelallergie vorhanden sein, wie Du ja schon selbst angesprochen hast. Laß mal alles Getreide und Zucker aus dem Fressen.
Wir haben das gleiche Problem mit unserem Kater. Futterumstellung: schwächer geworden in viel längeren Zeiträumen. Beim ersten Anzeichen bekommt er Omega3 Lachskapseln über 3 Wochen täglich und dann über 4 Wochen 1x wöchentlich eine. Die Zeitabschnitte gehen mittlerweile in die Monate und durch Aufmerksamkeit und kontrollieren der Katze kann man früher damit eingreifen. Schau mal im Forum unter dem Namen EG oder Eosinophiler Granulom Komplex nach. Es gibt verschiedene Formen davon. LG Karin
 
Öhrchen

Öhrchen

Registriert seit
12.12.2006
Beiträge
4.062
Gefällt mir
1
Hi,
mal eine "doofe" Frage - Flöhe kannst du ausschließen? Würde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.
 

Nordlicht111

Registriert seit
08.08.2006
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Hallo! Sorry, das sieht aus wie ein eosinopfiles Granulom. Es ist Juckreiz dabei und die Stellen sehen leicht rundlich aus. Den Juckreiz bekommst Du nur durch Cortison weg. Du solltest wirklich zum Tierarzt gehen. Die Stellen können sich entzünden und vereitern. Außerden kann auch eine Futtermittelallergie vorhanden sein, wie Du ja schon selbst angesprochen hast. Laß mal alles Getreide und Zucker aus dem Fressen.
Wir haben das gleiche Problem mit unserem Kater. Futterumstellung: schwächer geworden in viel längeren Zeiträumen. Beim ersten Anzeichen bekommt er Omega3 Lachskapseln über 3 Wochen täglich und dann über 4 Wochen 1x wöchentlich eine. Die Zeitabschnitte gehen mittlerweile in die Monate und durch Aufmerksamkeit und kontrollieren der Katze kann man früher damit eingreifen. Schau mal im Forum unter dem Namen EG oder Eosinophiler Granulom Komplex nach. Es gibt verschiedene Formen davon. LG Karin
 

Nordlicht111

Registriert seit
08.08.2006
Beiträge
517
Gefällt mir
0
Danke erstmal...Getreide gab es dort imNassfutter nicht,Trockfutter entzeiht sich meiner Kenntnis...und hier ebensowenig...weder im NF als auch im Tf...
 
Karin61

Karin61

Registriert seit
12.02.2017
Beiträge
560
Gefällt mir
9
Deswegen schrieb ich ja auch, Du sollst zum TA gehen. Ohne ist das ein Verdacht, beim Doc eine Diagnose.LG Karin
 

Ähnliche Themen


Seitenanfang Unten