Barney, mein Sorgenkind!

Diskutiere Barney, mein Sorgenkind! im Erkältungskrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen! Ich weiß nicht, ob ich hier in dem Thread richtig bin, sonst müsst Ihr mich bitte verschieben! Gestern, als ich auf einen...
Rüsselspinne

Rüsselspinne

Registriert seit
31.07.2010
Beiträge
3.102
Gefällt mir
0
Hallo zusammen!

Ich weiß nicht, ob ich hier in dem Thread richtig bin, sonst müsst Ihr mich bitte verschieben!

Gestern, als ich auf einen Beitrag von Denise antwortete, fiel mir selbst auf, wie sehr mich der Gesundheits- bzw. Krankheitszustand von meinem kleinen Barney belastet!
Deswegen wollte ich das jetzt auch ´mal aufeschreiben!

Erstmal: das ist das kleine Männlein, um das es geht!



Barney zog Ende August 2010 mit 10 Wochen (das war wohl schon der 1. Fehler, werde ich NIE wieder machen) als Kumpel für Billy bei uns ein!
Ich hatte ihn über eine private Tierschützerin bekommen, die Barney´s Mama vor dem Ersäuftwerden gerettet hatte, der Vater war unbekannt!

Die Katers verstanden sich sofort sehr gut!

Barney war eine Woche bei uns, da wurde er plötzlich krank!
Er bekam Husten, hat erbrochen, hatte trändene Augen, hat nur geschlafen, kaum etwas gefressen, ihm ging es einfach immer irgendwie schlecht!
Und das 5 Wochen lang!

Ich war
in der Zeit mindestens 8 Mal beim Tierarzt, der alles mögliche mit ihm gemacht hat, aber auch nie richtig rausfinden konnte, was Barney genau hatte!:? (Er hatte z.B. nie Fieber!)
Irgendwann hatte sich dieser ganze Infekt, oder was auch immer es war , auf die Lunge gelegt und er hatte eine Lungenentzündung, die wir mit Penicillin und Inhalieren behandeln mussten!

Das half aber auch nicht 100%ig, und aus lauter Verzweiflung haben wir dann in Absprache mit dem Tierarzt eine Globuli-Therapie über 6 Wochen begonnen!

Diese schien anzuschlagen! Jedenfalls ging es ihm ab da stetig besser, er fraß wieder ordentlich, spielte und wurde wieder ein fröhliches, kleines Katerchen!

Das Ganze hielt jetzt 3,5 Monate (von Oktober bis Januar)

Beim Bluttest damals hatte sich wohl damals herausgestellt, dass Barney leicht erhöhte Nierenwerte hatte.
Ich hatte mir eigentlich nicht allzuviel dabei gedacht, er ist ja erst 7 Monate alt!

Die Werte sollten wir nach 3 Monaten einfach nochmal kontrollieren lassen.
Das haben wir vor 2 Wochen im Zuge der Kastra gemacht.

Seine Werte waren wieder erhöht, der TA hat (weil Barney eh schonmal in Narkose lag) gleich einen Ultraschall von den Nieren gemacht und dabei festgestellt, dass Barney wohl von Geburt an missgebildete Nieren hat (der Abstand zwischen Nierenmark und Nierenrinde ist zu groß, der Aufbau der Nieren in sich ist irgendwie anders) und eine Niere ist auch nur suboptimal an die Versorgung angeschlossen.8O

Der Arzt sagte, sowas habe er auch noch nie gesehen und er wüsste daher nicht, inwieweit das Barneys Lebenserwartung einschränken könnte.
Ich muss ihn jetzt natürlich nierenschonend ernähren und alle halbe Jahre die Werte kontrollieren lassen.
Das ist doch schlimm, bei einem so jungen Katermann!!!

Aber dem nicht genug - vor 9 Tagen komme ich von der Arbeit und sehe, dass Barney´s Auge suppt und er es zukneift und es geschwollen ist!
Ich hab sofort wieder Panik bekommen und bin wieder mit ihm zum TA!
Er hat einen Riss auf der Hornhaut (wurde mit diesem grünen Mittel eingefärbt), hat wohl beim wilden Raufen eine Kralle ins Auge bekommen!

Nun musste ich täglich tropfen (AB-Tropfen + Vitamin A), Barney findet das ganz schrecklich und wehrt sich, wie verrückt!

Immer, wenn ich in den letzten Tagen gerade ´mal dachte, dass es besser aussieht, ist es plötzlich wieder rot und tränt!

Und das Schlimmste ist: seit vorgestern haben sich die Bakterien wohl noch auf das andere Auge gelegt!
Jetzt tränen und suppen beide Augen, er schnieft noch dazu und ich werde heute Abend wieder zum TA fahren!!!:(

(FIV, FIP und Leukose wurden übrigens auch durch einen Bluttest ausgeschlossen!)

Habt Ihr Erfahrung mit Katzen, die von kleinauf dauernd krank sind?
Wie kann ich ihm denn bloß helfen?!

Es macht mich echt fertig, ihn dauernd krank zu sehen!

Und ausserdem hab´ ich auch schon einen krankhaften Kontrollzwang entwickelt!
Sobald er nur schief guckt bekomme ich Angst, dass wieder etwas ist!

Danke, dass Ihr diesen Roman gelesen habt...
 
07.02.2011
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Barney, mein Sorgenkind! . Dort wird jeder fündig!

krummbein

Registriert seit
01.07.2009
Beiträge
1.384
Gefällt mir
0
.....
Nun musste ich täglich tropfen (AB-Tropfen + Vitamin A), Barney findet das ganz schrecklich und wehrt sich, wie verrückt!

Immer, wenn ich in den letzten Tagen gerade ´mal dachte, dass es besser aussieht, ist es plötzlich wieder rot und tränt!

Und das Schlimmste ist: seit vorgestern haben sich die Bakterien wohl noch auf das andere Auge gelegt!
Jetzt tränen und suppen beide Augen, er schnieft noch dazu und ich werde heute Abend wieder zum TA fahren!!!:(
Hallo, na, das hört sich doch vertraut an.
Ich hab mich gefragt, wie sich die Entzündung bei Barbol auf einem Auge auf beide "verteilt" hat: beim Putzen.
Pfote geleckt, krankes Auge geputzt, Bakterien auf Pfote, gesundes Auge geputzt. Klatsch.
Das Schniefen hat mir mein TA erklärt: Der Nasen-Tränenkanal hängt zusammen und der ist wohl zu.

Frag mal Deinen TA heute abend, ob er nicht anstelle von Tropfen ein Gel hat.
Das Gel ist viel einfacher zu handhaben. Barbol mochte es nicht, aber 4 mal am Tag ging dann recht gut.
.....
Habt Ihr Erfahrung mit Katzen, die von kleinauf dauernd krank sind?
Wie kann ich ihm denn bloß helfen?!
Jein (von anfang an, nicht von klein auf, siehe hier)
Helfen kannst Du ihm, in dem Du Dich genauso weiter um ihn sorgst, wie Du es schon lange getan hast.
.....
Es macht mich echt fertig, ihn dauernd krank zu sehen!
...
ja, mich auch, diese Hilflosig- und Ratlosigkeit macht einen im sonnenarmen Winter ganz arg zu schaffen.
.....

Und ausserdem hab´ ich auch schon einen krankhaften Kontrollzwang entwickelt!
Sobald er nur schief guckt bekomme ich Angst, dass wieder etwas ist!
Auch das kommt mir bekannt vor.
Nachdem mein TA ein Herzschall (irgendwann, nicht akut, wegen Barbols Rassehintergrund) vorgeschlagen hat, schlage ich mich mit Schriften über HCM herum.
Gestern habe ich sogar die Atemzüge pro min gezählt.
Ist aber mit ca. 22 ok (puh)
Das Schwierige ist, die goldene Mitte zu finden.
Nicht bei jedem quersitzendem Miau in Panik zu verfallen, aber auch nichts zu ignorieren.
Schau die das Gesamtpaket an: verhält er sich so wie immer oder anders
Du kennst Deine Katze am Besten.

Du packst das schon!

LG,
Susanne
 
Rüsselspinne

Rüsselspinne

Registriert seit
31.07.2010
Beiträge
3.102
Gefällt mir
0
Danke, Susanne! ::knuddel

Ich hab´ ja hier auch viel mitgelesen, daher weiß ich, dass Du da auch unheimlich gebeutelt bist!

Inwiefern ist denn das Gel einfacher zu handhaben?
Ich stell´ mir das irgendwie noch schwieriger vor!
Barney kriegt momentan echt schon Panik, wenn er mich auf ihn zukommen sieht! Und das tut einem ja auch weh!

Hat denn jemand schonmal sowas wie mit den missgebildeten Nieren gehört...?
 

krummbein

Registriert seit
01.07.2009
Beiträge
1.384
Gefällt mir
0
Ich finde, bei Gel ist die "Trefferquote" besser: Unterlid runter, Gel rein, fertig.
Ich hatte Anfangs Tropfen, aber die tropfen einem bei einem Zappelphillip überall hin: Hose, Teppich, Fell, Ohren, Dielen...:evil:

Ich versuche die Medigabe ganz unverkrampft zu machen, immer mit Kraulen und Schnucker hinterher.
Trotzdem "staucht" er sich zusammen und geht rückwärts, wenn der die Spritze sieht.
Naja, muß ja gemacht werden::?
LG,
Susanne
P.S.: ich hoffe, es meldet sich noch jemand wegen der Nieren; hast Du schon das CNI Forum durchwühlt?
 
Rüsselspinne

Rüsselspinne

Registriert seit
31.07.2010
Beiträge
3.102
Gefällt mir
0
P.S.: ich hoffe, es meldet sich noch jemand wegen der Nieren; hast Du schon das CNI Forum durchwühlt?
Ja, ich hatte da schon gelesen... aber so richtig CNI ist das ja nicht, was Barney da hat!

Die Nieren sind irgendwie in sich anders aufgebaut, als normalerweise!
Selbst der Tierarzt sagte ja, dass er sowas noch nie gesehen hätte und daher nicht mal sagen kann, welche Auswirkungen das wie oder wann haben wird!::?
 

krummbein

Registriert seit
01.07.2009
Beiträge
1.384
Gefällt mir
0
Ja, richtig, aber wie viel Nierenerkrankungen, wie zum Beispiel PKD (worauf ich Barbol auch noch schallen möchte) führt dies zu einer chronischen - Nieren -Insuffizienz, kurz CNI .
LG,
Susanne
 
Rüsselspinne

Rüsselspinne

Registriert seit
31.07.2010
Beiträge
3.102
Gefällt mir
0
Ja, richtig, aber wie viel Nierenerkrankungen, wie zum Beispiel PKD (worauf ich Barbol auch noch schallen möchte) führt dies zu einer chronischen - Nieren -Insuffizienz, kurz CNI .
LG,
Susanne
Oh nein! Ich hatte gehofft, dass das irgendwie nicht zwangsläufig passieren müsste!

Dann werde ich ´mal versuchen, mich durchzulesen... vielleicht finde ich ja etwas!
Aber erst, wenn Barney´s Augen wieder in Ordnung sind...:?
 

krummbein

Registriert seit
01.07.2009
Beiträge
1.384
Gefällt mir
0
Hey, SOOO habe ich das nicht gemeint!
ICH weiß das nicht, ob, Eure Geschichte dahin führt,
SORRY!!!!! :cry:
Ich hab das nicht studiert.
Das kann Dir leider nur ein TA sagen.
Oh man, tschuldige :(
Ich hab nur gemeint, dass Du da mal hinschauen solltest, weil Du schriebst, das ja seine Werte nicht so optimal sind
Ohmannomannomann, tut mir leid, das wollte ich nicht anrichten...
:cry::cry::cry:
Susanne
Kannst Du mir noch mal verzeihen?
 
Rüsselspinne

Rüsselspinne

Registriert seit
31.07.2010
Beiträge
3.102
Gefällt mir
0
Ohmannomannomann, tut mir leid, das wollte ich nicht anrichten...
:cry::cry::cry:
Susanne
Kannst Du mir noch mal verzeihen?
Klar kann ich Dir verzeihen...!!!;-)
Du hast nichts Schlimmes angerichtet!!

Und Du hast ja Recht - wenn es denn so sein sollte, dann ist es ohnehin besser, der Wahrheit ins Auge zu sehen und so bald wie möglich zu wissen, was auf einen zukommen könnte (oder eben auch nicht!)!

Ich bin Dir doch sehr dankbar, dass Du mir überhaupt geantwortet hast und dazu auch noch so lieb Anteil nimmst!!!::knuddel
 
Zuletzt bearbeitet:

Nisi3010

Registriert seit
20.07.2008
Beiträge
1.828
Gefällt mir
1
Ach Nicole ::knuddel::knuddel

Oh man, was ist nur los mit uns und unseren Tieren??
Wenn ich das so lese, dann kommen mir meine Sachen ganz unwichtig vor - aber so oder so, ich kann mich soo gut in deine Lage versetzen!
Erst vor ein paar Minuten hab ich mich wieder dabei erwischt: Ich habe gegessen, Balou saß neben mir und wollte was haben. Immer wenn er dann so still sitzt aber aufgeregt ist, dann atmet er schwerer als sonst (evtl. ein Ansatz von Schnurren), aber nur dann - hab ich schon gestern beim spielen gemerkt. Also, kein Weltuntergang aber ich wieder: Oh, nein, der hat vielleicht was an der Lunge - oder am Herz... Und würd am liebsten schon wieder los rennen...
Da frag ich mich manchmal, WER hier krank ist:wink:

Aber hier geht um dich/euch: leider kann auch ich zu dem Nierenproblem nichts beitragen, hoffe aber ganz arg, dass er damit noch lange, lange gut leben kann!!
Zu den Augen: Damit kenn ich mich ja mittlerweile auch ein bisschen aus. Ich für meinen Teil bevorzuge weder Tropfen noch Gel, da ich mit beidem gut zurecht komme. Ich hatte aber das Gefühl, dass das Gel Vinnie mehr gestört hat, da es sich eben erstmal so "auf das Auge legt" im Gegensatz zu den Tropfen, die ja flüssig sind. Wenn es Gel für euch gibt, probier es einfach mal aus, dann wirst du sehen, was besser ist. "Quälen" musst du ihn leider so oder so:evil:
 
Rüsselspinne

Rüsselspinne

Registriert seit
31.07.2010
Beiträge
3.102
Gefällt mir
0
Ja, dieser manchmal auch etwas entartete Kümmerinstinkt ist auch eher weiblich, glaube ich!
Aber man kann ja nichts gegen seine Veranlagung machen!
Man nimmt sich zwar immer vor, nicht gleich bei jedem Nieser in Panik zu geraten, aber irgendwie klappt das nicht!
Und das Schlimme ist - meistens hat man ja auch noch Recht und es ist wirklich ´was!

Ich werde heute Abend ´mal sehen, was der Tierarzt sagt (selbst der hat beim letzten Mal die Tropfen nicht ´reinbekommen, weil Barney so ausgerastet ist)!
Vielleicht kann man ihm ja auch irgendwie eine Spritze verpassen, die verhindert, dass die Entzündung sich weiter ausbreitet!

Ich will nur, dass es ihm besser geht! Ich will mir heute Abend nicht schonwieder angucken müssen, wie er schniefend und mit tränenden Augen unglücklich irgendwo liegt!

Och Menno!
 
Rüsselspinne

Rüsselspinne

Registriert seit
31.07.2010
Beiträge
3.102
Gefällt mir
0
So, da sind wir wieder!

Also, der Hornhautriss ist super verheilt!
Jetzt hat Barney aber auf beiden Augen eine fette Bindehautentzündung!

Die TÄ meinte, der arme Kerl würde einfach alles mitnehmen, was er kriegen kann!
Deswegen hat sie ihm jetzt Interferon gespritzt, das ist ein körpereigener Stoff, der molekularbiologisch hergestellt wird und der dazu dient, dem Immunsystem quasi zu suggerieren, dass es jetzt ´mal den Hintern hochkriegen soll!
Samstag soll ich nochmal hinkommen, dass er noch eine Spritze bekommt!

Und wir haben so eine Art Salbe mitbekommen, "Corti biciron" - das heißt schonwieder tröpfeln...:?

Aber ich hoffe, dass jetzt das Interferon etwas bringt!
 

xenosmilus

Registriert seit
14.01.2008
Beiträge
2.741
Gefällt mir
0
Hallo,

dein armer Schatz hat es ja echt nicht leicht :( Gute Besserung.

Ich wollte dir noch ein paar Anrregungen zum Thema Niere geben. Natürlich sind das alles nur reine Vermutungen und sehr viel Phantasie, aber vielleicht bringt es was ::?

In der Nierenrinde wird das Blut gefiltert, d.h. durch den Blutdruck wird die Flüssigkeit und darin gelöste Stoffe durch gedrückt. Das ist dann der Primärharn. Auf dem Weg zum Nierenmark holt der Körper sich dann den größten Teil des Wassers und andere Dinge wieder zurück. Das passiert, in dem der Primärharn im Gegenstromprinzip an einer Blutbahn vorbei geführt wird. Durch die Konzentrationsunterschiede wandert alles was der Körper möchte wieder zurück ins Blut,während der Urin überbleibt und im Mark gesammelt und dann durch den Harnleiter in die Blase abgeleitet wird.

Die von dir beschriebene Fehlbildung lässt nun mehrere Szenarien zu ...

1. Die Rinde ist insgesamt kleiner, es gibt weniger "Filtereinheiten", dadurch Muss mehr Blut durch ein Sieb gepresst werden. Das könnte zu erhöhtem Blutdruck führen (was auch die leicht erhöhten Nierenwerte erklären könnte). Also Blutdruck testen lassen, das können aber nur wenige TAs.
2. Der Abstand zwischen Mark und Rinde ist größer, dadurch ist der Weg für den Primärharn länger, es wird zuviel Flüssigkeit entzogen und der Urin ist zu konzentriert. Da müsste man auf den pH-Wert und Blasensteine achten.

Wie gesagt, ich spekulier hier nur wild durch die Gegend und dass ich mich mit der Niere näher beschäftigt habe ist auch schon ein paar Jahre her, bin auch nur Biologin und kein TA, aber vielleicht kannst du ja trotzdem was damit anfangen ::w

LG
Christine
 
Rüsselspinne

Rüsselspinne

Registriert seit
31.07.2010
Beiträge
3.102
Gefällt mir
0
Hallo Christine!

Danke Dir für Deinen Beitrag!
Ich finde, das klingt wirklich so, als wenn Du Ahnung hättest...:wink:
Finde ich sehr beeindruckend!

Wenn Barney´s Augen (hoffentlich bald!) wieder in Ordnung sind, dann werde ich wohl unseren TA nochmal um ein Gespräch bitten, was die Nieren angeht!
Und dann werde ich ganz bestimmt nach Blutdruck,PH-Wert und Blasensteinen fragen!
Es ist wohl immer besser, seinen "Feind" zu kennen!
 
Rüsselspinne

Rüsselspinne

Registriert seit
31.07.2010
Beiträge
3.102
Gefällt mir
0
Ach, ich bin langsam echt verzweifelt!:(

Gestern war ich schonwieder mit Barney beim Tierarzt!

Die Augen sind ein wenig besser geworden, die neuen Tropfen scheinen zu helfen!
Aber als ich gestern von der Arbeit nach Hause kam, kam Barney nicht, um mich zu begrüßen! Das ist schon ein sehr schlechtes Zeichen!
Habe ihn dann in einer komischen Kauerstellung auf dem Verstärker vorgefunden (da lag er früher immer, wenn es ihm schlecht ging, wahrscheinlich wegen der Wärme?)!
Er war schlapp und lustlos, fressen wollte er auch nur wenig!
Und dann hat er mit dem linken Hinterbein auch noch leicht gehumpelt!

Da hab´ ich gleich wieder kurzen Prozess gemacht und bin wieder mit ihm zum TA! In der Praxis hab´ ich vor allen Leuten einen Heulanfall bekommen (total peinlich!!!), weil ich langsam wirklich mit den Nerven ´runter bin!
Was ist denn bloß los mit dem kleinen Kerl?

Er hatte wieder 40,2 Fieber... Die Lunge war aber frei, der Herzschlag O.K., die Lymphknoten nicht geschwollen...
Die TÄ haben sich Barney gestern sogar zu zweit angeguckt!
Sie wissen irgendwie auch nicht mehr so richtig weiter!
(Blutbild wurde ja schon gemacht, FIP, FIV und Leukose getestet, Ultraschall gemacht, Lunge geröngt...)

Vielleicht ein Infekt? Vielleicht eine Prügelei mit den beiden anderen Katers? Vielleicht ein schwaches Immunsystem, das gestärkt werden muss?

Sie haben ihm ein Breitband-AB gespritzt, wegen des Fiebers, und nochmal Interferon!
Freitag soll ich nochmal hinkommen!

Heute Nacht habe ich ihn bei uns im Schlafzimmer auf dem Sessel schlafen lassen, damit er ´mal Ruhe vor den beiden anderen hat und sich ein bisschen ausschlafen kann!

Um 4.20 Uhr heute Morgen kam er mit einem kleinen Barney-Quietscher zu mir ins Bett, hat geschnurrt, getammelt und ganz schön geschmust, bis 5.45 Uhr.
Ich dachte schon ´mal kurz: Oh, Hurra, es geht ihm ein bisschen besser!

Aber fressen wollte er dann gar nicht und hat sich nach einem kurzen Klogang und einmal Krallen-am-Stuhl-Wetzen wieder auf den Sessel zurückgezogen!

Ich weiß echt nicht mehr weiter!
Ich kann doch nicht heute schonwieder zum TA fahren!
(Nebenbei weiß ich auch so langsam nicht mehr, wo ich die ganze Kohle
hernehmen soll!)

Was mach´ ich denn bloß mit ihm?::?
 
Rüsselspinne

Rüsselspinne

Registriert seit
31.07.2010
Beiträge
3.102
Gefällt mir
0
Vielen Dank für die rege Anteilnahme und die aufmunternden Worte, das tut echt gut...:(
 

Nisi3010

Registriert seit
20.07.2008
Beiträge
1.828
Gefällt mir
1
Ach Nicole, was soll ich jetzt noch sagen? Ihr macht wirklich ganz schön was mit, der arme Kerl!
Hier wird fest an Euch gedacht und wir drücken alle Daumen und Pfoten, dass Ihr bald mal wieder zur Ruhe kommt und Barney alles gut übersteht!
::knuddel
 

krummbein

Registriert seit
01.07.2009
Beiträge
1.384
Gefällt mir
0
Hallo Nicole,
ich habe es heute morgen gelesen, mußte aber arbeiten und konnte nicht am Stück zurückschreiben.
Fieber und Appetitlosigkeit, aber Herz ok usw.::?
Wie sieht es mit Brechen aus? Durchfall?
Beim Lunge röntgen, konnte man da auch noch den Magen sehen?
(Obwohl, wenn 2 TÄ drauf geguckt haben, hätten die was gesehen, oder?)
Könnte es ein Magen Darm Infekt sein? Gastritis? Hat er Schaum vorm Maul?
Pupillen verändert? Nickhaut vom Auge sichbar?

Frißt er immer noch nichts?
(Ein Alptraum, das habe ich schon einige Male hier gehabt)
Es gibt da so eine hochkaloriöse Paste von hill's beim TA (sauteuer) aber die kann man prima mit einer Einwegspritze zwangsverabreichen.
Es gibt da auch noch so ein Tonikum, recon...(?) weiß nicht, wie das richtig heißt, das wird hier im Forum ständig genannt, ich habe es noch nie ausprobiert...

Macht er denn gut Pipi und Puh?

O.T.:
Manchmal ist das so, dass keiner antwortet, das ist aber nie böse gemeint, die Problematik von Dir ist aber auch eine ganz spezielle.
Da ist der geneigte Leser hilflos, was zu schreiben, wie ich auch.
Wenn schon die TÄ den hier machen: ::?

"Das wird schon wieder" ist so eine Phrase, sich weder gut schreiben noch lesen läßt.
Irgendwann ist man total alle, das kenne ich, ich denk mir dann immer, schlimmer kanns nicht mehr kommen, morgen wirds besser.
Das hilft mir wenigstens für den Moment.

Liebe Grüße,
Susanne
 
sopran

sopran

Registriert seit
22.07.2010
Beiträge
3.261
Gefällt mir
11
hallo nicole,

das erinnert mich alles ein bisschen an meinen kater, der als jungspund auch so ein sensibelchen war und sich alles ans leder riss, was greifbar war. magen-darm, chlamydien & co. waren die ersten monate bei uns ständig präsent ... es hat sich zum glück gelegt, wobei er magentechnisch immer noch sensibel ist.

auf jeden fall sind hier alle daumen und pfötchen gedrückt, dass es dem kleinen barney bald wieder besser geht! einen rat kann ich dir leider nicht geben, wenn der Ta noch nicht einmal so richtig weiter weiß :oops: fühl dich einfach nur virtuell mal gedrückt ...
 

xenosmilus

Registriert seit
14.01.2008
Beiträge
2.741
Gefällt mir
0
Hi,

lass dich mal knuddeln ::knuddel ::knuddel ::knuddel

Ich habs grad erst gelesen, der arme Kerl :( Was hilfreiches fällt mir leider auch nicht ein, ich kenn mich da grad gar nicht aus :( Ich bin aber sicher, dass deine Nähe und die Geborgenheit daheim ihm sehr viel dabei helfen das Ganze zu überstehen. Die Daumen sind ganz fest gedrückt. ::knuddel
 
Thema:

Barney, mein Sorgenkind!

Barney, mein Sorgenkind! - Ähnliche Themen

  • Unser Kater das Sorgenkind

    Unser Kater das Sorgenkind: (Aufgrund von Angst des totalitärem Flamen auf anderen Foren - sind wir hier gelandet und nennen unsere beiden Kater nicht beim Namen. Wir haben...
  • Ähnliche Themen
  • Unser Kater das Sorgenkind

    Unser Kater das Sorgenkind: (Aufgrund von Angst des totalitärem Flamen auf anderen Foren - sind wir hier gelandet und nennen unsere beiden Kater nicht beim Namen. Wir haben...
  • Schlagworte

    trikot für katzen nach der kastration

    ,

    mucokehl für katzen

    ,

    münchhausen by proxy haustier

    Top Unten