Barfen Anfänger Einsteiger - Wie tue ich es

Diskutiere Barfen Anfänger Einsteiger - Wie tue ich es im Barfen Forum im Bereich Katzenernährung; :wink: Hallo, bin gerade aufs Barfen gestoßen und es fängt mich wirklich an firstzu interessieren, da gerade unsere zwei nicht so gerne das...

petra9468

Registriert seit
13.07.2006
Beiträge
34
Gefällt mir
0
:wink: Hallo, bin gerade aufs Barfen gestoßen und es fängt mich wirklich an
zu interessieren, da gerade unsere zwei nicht so gerne das Nassfutter essen.

Frage nun: Kennt jemand ein gutes Katzen-Barf-Buch oder weiß jemand ob es auch im Umkreis von Bonn oder Köln Barf-Seminare für Katzen gibt?

Um Antwort wäre ich dankbar

Gruß Petra
 
24.09.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Barfen Anfänger Einsteiger - Wie tue ich es . Dort wird jeder fündig!

Nadua

Registriert seit
13.05.2004
Beiträge
4.125
Gefällt mir
1
Hallo Petra,

für den Anfang kann man sich prima an den Grundrezepten von www.savannahcats.de/rezepte orientieren. Und dann ist www.dubarfst.de noch sehr empfehlenswert, ein Forum rund ums Thema Rohfütterung mit vielen Einsteigertipps.
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

die Seite von Margitta Graeve ist wirklich gut, aber meiner Meinung nach ist es wesentlich sinnvoller, sich die gesammten Seiten zum Thema Futter durchzulesen (es gibt auch eine Druckversion dort, wenn man lieber in Ruhe auf der Couch lesen möchte) als nur die Rezepte anzuschauen.

Denn in den vorhergehenden Seiten werden die Prinzipien erklärt, die sich anschliessend in den Rezepten wiederspiegeln.

Wenn man das alles verstanden und gelesen hat, dann ist es anschliessend viel einfacher auch selber schon mal ein Rezept zu variieren und die Gefahr, dabei wichtige Dinge zu vergessen nicht so gross.
Daher also lieber dorthin schauen:
http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html
und natürlich alle Unterseiten lesen

Eine Seite, auf der auch ganz nett und kurz erklärt wird warum man Salz und Calcium gibt und wann man davon wieviel geben sollte ist diese hier:
http://www.pristine-paws.de/ke.htm
auch hier sind wieder beide Unterseiten ebenfalls sehr interessant.

Liebe Grüße
Andrea
 

petra9468

Registriert seit
13.07.2006
Beiträge
34
Gefällt mir
0
OJEEEE - ich hab mir jetzt mal die Druckversion zum Thema Futter von Margitta Graeve ausgedruckt und den ganzen Nachmittag alles langsam und gut durchgelesen und was passiert ................

Irgendwie fühle ich mich völlig überfordert und verunsichert ............. hört sich vielleicht dumm an, aber ich habe echt Angst was falsch zu machen ............. :cry:

Wie habt denn ihr angefangen Eure Katzen umzustellen? Wie soll man es genau angehen? Wäre es richtig einfach mal beim Metzger jetzt z.B.: ein kleines Stückchen Hühnerbrust oder Putenfleisch oder Rindfleisch (da würden sich vielleicht Gullasch-Stücke eignen) und das mall mit dem Nassfutter mischen? ::?

Also ich fühle mich total unsicher was das alles betrifft und würde mir eine genauere Anleitung wünschen, einfach mal so ein paar Beispiele vielleicht

Habt Ihr da einfach mal ein paar gute Tips als Vorgehensweise?

Ansonsten werde ich mich da einfach auch mal ranwagen, langsam

LG Petra
 

herbstsonne

Registriert seit
03.08.2005
Beiträge
589
Gefällt mir
0
Hallo Petra,

unter dubarfst findest du eine Barffibel. In dieser ist ein Diagramm, welches die einzelnen Bausteine einer Maus auflistet. Ich fand sie sehr hilfreich, weil bei jedem Baustein auch steht, was du dafür supplementieren musst. Das Diagramm ist wirklich sehr anschaulich gemacht. Ansonsten würde ich ein Rezept von savannahcat ausprobieren.

Ich habe am Anfang erstmal mal so ein wenig Fleisch (Rind, Huhn) gegeben, um zu sehen, ob sie es mögen. An Rind kannst du alles nehmen, außer Leber, weil die sehr viel Vitamin A enthält und ein zu viel ist schädlich. Beim Huhn ist es ebenso. Wenn du einen Flügel hinlegst, siehst du auch, ob sie Knochen fressen. Ich würde an deiner Stelle mal zwischendurch etwas geben.

Wenn sie kein Rohfutter mögen, dann findest du unter savannahcat gute Tipps zur Futterumstellung. https://dubarfst.eu/jgs_db.php?action=show&eintrags_id=8&katid=6&sid=
 

Anfänger

Registriert seit
28.09.2005
Beiträge
2.474
Gefällt mir
0
Bist du angemeldet? Hast du schon 10 Beiträge?
 

Frisby

Registriert seit
13.09.2006
Beiträge
2.282
Gefällt mir
0
Nicht mehr, ich war angemeldet! Man kann also erst nach 10 Beiträgen die Fibel runterladen? (Muss einem ja wer sagen!)
 

petra9468

Registriert seit
13.07.2006
Beiträge
34
Gefällt mir
0
Boah ich bin total platt, hab jetzt einfach mal versucht, ob meine 2 überhaupt rohes Fleisch essen und hab Ihnen mal Rinderhack und Rinder-Gulasch jeweils 2 Eßlöffel voll gegeben und was haben die gemacht?

Ich konnte gar nicht so schnell gucken, wies weg war :lol: *freu*

Na, dann werd ich jetzt noch mal ein wenig surfen und versuchen herauszubekommen, wie das mit der Supplementierung (was ich auch noch nicht so wirklich verstehe geht) - diese Sachen wo kauft man die denn?

Was mir fehlen würde, wäre mal sowas wie ein Wochenplan, d.h. ein Plan wo genau drin steht was man und wieviel man füttern kann, so das keine Unter- oder Überversorgung auftritt.

Das fänd ich super, denn dann könnte man mal die Sachen ohne Bedenken ausprobieren.

LG Petra
 

KittyNelli

Registriert seit
22.03.2005
Beiträge
2.774
Gefällt mir
4
Was mir fehlen würde, wäre mal sowas wie ein Wochenplan, d.h. ein Plan wo genau drin steht was man und wieviel man füttern kann, so das keine Unter- oder Überversorgung auftritt.
:lol: Den hätte ich auch gern.
Auch wenn ich Toni fast zwei Jahre barfe, so ganz sicher bin ich mir nie.

Mir hilft wegen der Rezepte immer www.dubarfst.de. Da gibts auch eine gute Rubrik für Einsteiger.

Die Supplemente bekommst Du z.B. bei http://www.lucky-land.de/ oder
http://www.lillysbar.de/.

Fleisch pur ist ja schon ein guter Anfang, mögen die meisten Katzen sofort. Aber sobald man Zusätze dazu gibt, fangen die Probleme an. Ich versuche gerade mühsam, den Benny ganz auf Barf umzustellen, aber ausser Taurin, Eierschale, Salz duldet er noch nichts anderes:( .

Wünsche Dir viel Erfolg!
Auch wenn Du auch nur 20% roh gibst, ist das schon viel wert.
 

petra9468

Registriert seit
13.07.2006
Beiträge
34
Gefällt mir
0
Hey KittyNelli,

ja Du hast Recht, ich blicke nur noch nicht so wirklich durch alles durch, es steht irgendwie immer nur ja davon 20 % und davon 10 % und davon dies und davon jenes - es wäre gerade für Barf-Einsteiger viel einfacher wenn man genau wüsste, was braucht die Katze genau und wieviel und dann eben einfach mal son Wochenplan oder so

Leider finde ich hier im Umkreis Bonn/Köln kein Einsteigerseminar, wo man mal hingehen könnte und die meisten scheinen dann auf Hunde gerichtet zu sein.

Aber ich surfe mal weiter, vielleicht werde ich irgendwann nochmal schlau aus dem ganzen BARFEN ;-)
 

petra9468

Registriert seit
13.07.2006
Beiträge
34
Gefällt mir
0
Ich noch mal:

Was haltet Ihr denn von Easy Barf Sets?

Reicht es denn wenn ich meine Katze mit unterschiedlichen Roh-Fleischsorten, abwechselnd zum Beispiel tgl. plus der zu gebenden Menge EasyBarf ernähre oder reicht das nicht?

Also ich bin völlig überfordert mit dem ganzen, weiß auch gar nicht wieviel ich geben soll und soll Taurin dann zusätzlich noch drauf?

Meine Güte is dat aber schwer :wink:

Na, ich druck jetzt mal alles mögliche aus und werd dann noch mal ruhig lesen

Aber für gute Tips und immer noch nem Wochenplan ???!!!! wäre ich dankbar
 

Elmo

Registriert seit
23.10.2005
Beiträge
18.099
Gefällt mir
2
Hallo,

hmm, ich finde, es ist eigentlich in Ordnung, nur 20% roh zu füttern, grade wenn man sich sehr unsicher mit den Zusätzen ist.
Das Problem ist, finde ich, daß fertige Wochenpläne normalerweise eben nicht auf die Bedürfnisse von einem selber zugeschnitten sind. Das heisst, weder darauf, was man gut einkaufen kann, noch was die Katzen gerne mögen noch auf bestimmte spezielle Bedürfnisse der Katzen.

Auch wenn ich nicht gerne "Eigenwerbung" mache, wie wäre es denn mit einer Mitgliedschaft in dieser group:
http://de.groups.yahoo.com/group/katzen-alternativ/

Das Thema dort ist ausschliesslich Rohfutter, daher wird es doch sehr detailliert besprochen.

Dort findet derzeit eine Referatreihe statt in der die aktuellsten Erkenntnisse zum Futter diskutiert werden. Ich finde, ein solides Grundlagenwissen ist gar nicht schlecht, wenn man das Futter für seine Katzen selber herstellen möchte.

Liebe Grüße
Andrea
 

KittyNelli

Registriert seit
22.03.2005
Beiträge
2.774
Gefällt mir
4
Das easy-Barf Set verwende ich nicht. Für den Anfang reichten mir immer feingemörserte Eierschalen, inzwischen wechsle ich mit Knochenmehl und auch mal Vitakalk ab. Nekton u.Catfortan frisst Toni nicht. Dafür aber alle natürlichen Zusätze wie Leber, Algen, da bin ich froh.

http://dubarfst.eu/thread.php?threadid=3800
Da findest du Beispiele, was Du zu einem Kilo Fleisch zusetzen müsstest.
Ich nehme z.B. gern 7oo Gr. Hähnchenbrust, 200 Gr.Hähnchenmagen, 100 Gr.Herzen, ganz wenig Leber und dazu halt die Zusätze. Ich mische alles und friere portionsweise ein.
Aber das macht jeder anders, wollte Dir nur Mut machen, dass der Anfang gar nicht sooo schwer ist. Die grosse Vielfalt bzw. Abwechslung kommt nach und nach.
Immer vorausgesetzt, Deine Katzis spielen mit:-) .
 

petra9468

Registriert seit
13.07.2006
Beiträge
34
Gefällt mir
0
Also, ich glaube ich bleibe erstmal bei meinen Anfängen und werde nur 20 % Rohfutter beigeben, dann habe ich mir die Supplementierung erstmal gespart :wink:

Meine Frage wäre jetzt nur, da ja wohl bei Barf-Futter nicht mehr soviel gegeben werden sollte, wieviel gebe ich meinen Zweien.

Wieviel Dosenfutter und wieviel Rohfutter pro Tag meine ich?

Meine 2 bekommen übrigens nur 2 Mahlzeiten, eine vor meiner Arbeit und die anderen dann Abends, weil ich bis nachmittags in der Regel arbeiten gehe

Hat jemand Mengenangaben wie ich auf 20 % umstelle kann ?
 

KittyNelli

Registriert seit
22.03.2005
Beiträge
2.774
Gefällt mir
4
Wieviel fressen sie denn jeder in etwa?
Eine Dose zu 200 Gramm?? Davon dann 20% wären 40 Gramm Fleisch.

Also 20% der Gesamtfuttermenge des Tages.
 

petra9468

Registriert seit
13.07.2006
Beiträge
34
Gefällt mir
0
Wieviel fressen sie denn jeder in etwa?
Eine Dose zu 200 Gramm?? Davon dann 20% wären 40 Gramm Fleisch.

Also 20% der Gesamtfuttermenge des Tages.
Ja da haste ungefähr Recht, aber selbst von den 200 Gramm bleibt meist noch viel übrig - nur Nachts fressen sie die kleine Handvoll Trockenfutter ratz fatz leer :wink:

Meinst Du denn das reicht, wenn ich denen dann einfach nur 60 % von 200 Gramm gebe und dann zwischendrin noch 40 Gramm Fleisch (ohne Zusätze)?

Fütterst Du eigentlich komplett á la Barf :wink: Hast Du da vielleicht für mich so ne Art Futterplan - Wochenplan?
 

KittyNelli

Registriert seit
22.03.2005
Beiträge
2.774
Gefällt mir
4
Ich muss gestehen, ich rechne nicht so gern:-) .

Kitty und Nelli fressen morgens wenig Nassfutter, lieber Trofu (das steht auch immer zur freien Verfügung). Abends bekommt jede (wenn sie überhaupt möchte) paar Stückchen Fleisch (Pute, Hähnchenbrust, Rind) oder noch einmal Nassfutter.

Benny frisst nur Nassfutter und abends eine ca. 5o Gramm-Portion Barf, die ist eben im Moment noch nicht komplett. Denke, das geht so, da er genügend relativ gutes Nassfutter frisst. Möchte ihn ganz auf Barf umstellen.

Toni wird 1oo % gebarft, der frisst von sich aus keinerlei Katzenfutter. Wegen ihm musste ich es lernen, mache da aber keine Doktorarbeit draus. Ich habe keinen Wochenplan. Ich kaufe immer so 3 -4 Kilo verschiedenes Fleisch, nehme die Kalkulatoren zu Hilfe, friere das zu kompletten ca. 8o Gramm-Portionen ein. Davon will er meist 2 Portionen, wenn ihm das nicht reicht, bekommt er noch ein Hühnerflügelchen o.a. "Snack" dazu, das sagt er mir dann schon!:lol:

Sicher habe ich auch schon weggeworfen, anfangs ganze Partien Supermarkt-Fleisch. Wer weiss, was da dran war, Katzen haben einen tollen Geruchssinn. Inzwischen habe ich meine Fleischquellen, da bin ich sicher, dass er es frisst. Und traue mir auch mal was "Exotisches" zu, im Moment grünen Pansen. Und probiere weiter. Auch Küken möchte ich ihm zu gern geben, aber die erkennt er (noch) nicht als "Futter".

Kann es nur wiederholen: ohne die Barffibel,das Barf-Forum und die Grundrezepte von Savannahcat hätte ich das nicht geschafft. Da bin ich heute noch dankbar!
 
Thema:

Barfen Anfänger Einsteiger - Wie tue ich es

Barfen Anfänger Einsteiger - Wie tue ich es - Ähnliche Themen

  • Katerchen mit IBD soll gebarft werden - womit anfangen?

    Katerchen mit IBD soll gebarft werden - womit anfangen?: Hallo Ihr, mein Kater (11 Monate) hat IBD und wir finden kein Futter, das er dauerhaft verträgt oder frisst. So habe ich mich jetzt entschlossen...
  • Barf Anfänger

    Barf Anfänger: Ich möchte nun auch Barfen, leider lese ich soviel und werde doch irgendwie nicht schlauer :lol: Da meine noch recht jung sind akzeptieren es...
  • Barfen Anfänger

    Barfen Anfänger: Hallo zusammen :-) Ich bin völliger Anfänger bezüglich barfen ;-) Und nun auf der Suche nach einem guten Buch, was Ihr Anfängern empfehlen...
  • Ist barfen wirklich so kompliziert am Anfang?

    Ist barfen wirklich so kompliziert am Anfang?: Hallo! Da nun nur noch 3 Kater habe, habe ich mal wieder bei du**** durchgelesen. Kann es sein daß die ganzen Supplemente sehr teuer sind? Ich...
  • Barfen für Anfänger?

    Barfen für Anfänger?: Da ich meine Katzen gerne barfen würde, aber mir über die Supplemente/Mengen zu unsicher bin, bin ich auf der Suche nach Hilfe über ein...
  • Ähnliche Themen
  • Katerchen mit IBD soll gebarft werden - womit anfangen?

    Katerchen mit IBD soll gebarft werden - womit anfangen?: Hallo Ihr, mein Kater (11 Monate) hat IBD und wir finden kein Futter, das er dauerhaft verträgt oder frisst. So habe ich mich jetzt entschlossen...
  • Barf Anfänger

    Barf Anfänger: Ich möchte nun auch Barfen, leider lese ich soviel und werde doch irgendwie nicht schlauer :lol: Da meine noch recht jung sind akzeptieren es...
  • Barfen Anfänger

    Barfen Anfänger: Hallo zusammen :-) Ich bin völliger Anfänger bezüglich barfen ;-) Und nun auf der Suche nach einem guten Buch, was Ihr Anfängern empfehlen...
  • Ist barfen wirklich so kompliziert am Anfang?

    Ist barfen wirklich so kompliziert am Anfang?: Hallo! Da nun nur noch 3 Kater habe, habe ich mal wieder bei du**** durchgelesen. Kann es sein daß die ganzen Supplemente sehr teuer sind? Ich...
  • Barfen für Anfänger?

    Barfen für Anfänger?: Da ich meine Katzen gerne barfen würde, aber mir über die Supplemente/Mengen zu unsicher bin, bin ich auf der Suche nach Hilfe über ein...
  • Schlagworte

    katze barfen anleitung

    ,

    katzen barfen anleitung

    ,

    barfen katzen anfänger

    ,
    katzen barfen für anfänger
    , seminar katzen köln bonn, barfen für anfänger katzen, anleitung zum katzen barfen, barfen anleitung katze, , barfen katze anleitung
    Top Unten