Balkonsituation

Diskutiere Balkonsituation im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; Guten Tag, wir überlegen eine Katze anzuschaffen und haben eine Frage firstzum Thema. Unser Balkon ist der rechts mit der Pflanze, käme eine Katze...

Katzeklo

Registriert seit
24.06.2021
Beiträge
4
Gefällt mir
4
Guten Tag,
wir überlegen eine Katze anzuschaffen und haben eine Frage
zum Thema. Unser Balkon ist der rechts mit der Pflanze, käme eine Katze mit dem Raus- und Reinklettern und -hüpfen beim Freigang zurecht oder ist das zu hoch? Liebe Grüße Lisa
FCF0C94E-A53B-49AB-9425-AB506D44464B.jpeg
 
24.06.2021
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Balkonsituation . Dort wird jeder fündig!
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
4.412
Gefällt mir
1.956
Hallo und herzlich willkommen im Forum. ::wgelb

Erst einmal die Frage, ist eure Umgebung denn überhaupt für einen Freigänger geeignet? Und dann zu deiner Frage. Ich weiß offen gesagt nicht, wie du dir das vorstellst, dass dort eine Katze raus und rein kann. Davon abgesehen, dass die Abstände sehr hoch sind, gibt es bei eurem Balkon so gar nichts, wo eine Katze sich festhalten könnte. Runter käme sie sicher, aber auch nicht ungefährdet, sie kann sich da überall verletzen. Nach oben jedoch überhaupt nicht. Ein guter Springer, würde wahrscheinlich aufs Dach kommen, aber dann sitzt sie fest. Kurzum, das ist als Zugangsweg völlig ungeeignet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.825
Gefällt mir
2.357
Hallo Lisa,
willkommen hier im Katzenforum.
Ihr wollt euch eine, oder besser sogar noch, zwei Katzen anzuschaffen? Toll!
Und sie sollen also auch Freigang bekommen. Find ich gut.

käme eine Katze mit dem Raus- und Reinklettern und -hüpfen beim Freigang zurecht oder ist das zu hoch?
Ich kann ja nur die ungefähren Abstände schätzen, nachmessen wäre da sicher eine bessere Methode.
Also der Eingang hat den Regenschutz. Die Türe ist 2M und der Schutz so zwischen 30 bis 50cm drüber. Das macht eine Insgesamthöhe von 2,50m Das schafft meines wissens keine Katze aus dem Stand hochzuspringen und um runterzuspringen wäre mir das eindeutig zu gefährlich.
Wie weit der Briefkastenaufsteller bei dem Fahrrad da von dem Regenschutz fort ist kann ich dir nicht sagen. Dennoch wäre ein Sprung vom Regendach auf den manchmal vom Regen nassen und rutschigen Briefkasten ebenso eine gefährliches Unterfangen für eine Katze.
Vielleicht sprichst du doch mal mit deinem Vermieter/in? Es gibt bestimmt Möglichkeiten und Lösungen, die du am Geländer des Balkons befestigen kannst (mit einer Klemme zB.) und die eine Katzentreppe nach unten hält.
Die vordere Ecke, da wo das Fahrrad steht bietet sich zB doch an. Ich vermute dass da kein weiteres Fenster ist und somit dort eine Niesche zu finden ist. Dann könnte soetwas hier, angepasst an deine Situation, anbringen.

1624521957173.png
Quelle: Katzenleiter, Katzentreppe, Katzenwendeltreppe, Katzenstiege - Tierinserat 339853

Die Niesche hätte auch den Vorteil, dass die Katzentreppe fast vollständig trocken bliebe.
Bleibt nur die Frage ob eine Katze oben unter oder seitlich des Zierblattes dann vorbeikäme. Das ist auch wieder eine Abmessungsfrage.
 

Katzeklo

Registriert seit
24.06.2021
Beiträge
4
Gefällt mir
4
Liebe Rosi, liebe Harlith, danke für eure Antworten! ::l

für eine reine Wohnungshaltung ist unsere Butze zu klein, zumal wir die Katze in diesem Fall auch mindestens zu zweit halten würden. Katzentreppe und Katzennetz erlaubt der Vermieter nicht. Schade. :´(Da heißt es also mit der Katze noch warten, bis wir mal umziehen, und dann in eine Wohnung im Erdgeschoss ziehen... Bis dahin werde ich euch fleißig beneiden...:sneaky:

Viele Grüße Lisa
 
Zuletzt bearbeitet:
Harlith

Harlith

Registriert seit
24.06.2019
Beiträge
2.825
Gefällt mir
2.357
Katzentreppe und Katzennetz erlaubt der Vermieter nicht
Echt? Warum? Weil es die gleichmäßigen Eintönigkeit dieses Eingangs interessanter machen könnte? :censored:
Als ich es mir nicht leisten konnte eine Katze zu halten hab ich einen Teil meiner Freizeit im nahen Tierheim verbracht und da bei den Katzen als Ehrenamtliche geholfen.
Klar ist das auch saubermachen aber man kommt oft genug dazu sich dann auch mal Zeit für ein Tier zu nehmen, was dann auch den Katzen da zugute kommt. Die meisten Mitarbeiter haben einen straffen Arbeitsplan und sind dankbar für jede helfende Hand.
 

Katzeklo

Registriert seit
24.06.2021
Beiträge
4
Gefällt mir
4
Das ist eine gute Idee, Harlith, mal sehen, ob sich das zeitlich umsetzen lässt. Danke. ::l
 
Rosi

Rosi

Registriert seit
23.01.2004
Beiträge
4.412
Gefällt mir
1.956
Na ja, wenn ich den Eingangsbereich anschaue, ist mir klar, wieso dort keine Katzentreppe erlaubt ist. Warum Vermieter so gegen Katzennetze sind, verstehe ich nicht, aber leider kann man da nichts machen, solange das nicht gesetzlich möglich gemacht wird.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
5.621
Gefällt mir
3.882
hallo und willkommen katzeklo
schön das du dir gedanken über katzenhaltung machst bevor du dir katzen ins haus holst.

wie groß ist deine wohnung denn?

Warum Vermieter so gegen Katzennetze sind, verstehe ich nicht, aber leider kann man da nichts machen,
kann man doch.
das zauberwort heißt taubenabwehrnetz.
allerdings müssen dazu auch tauben vorhanden sein.
in dem fall spendiert der vermieter sogar so ein netz.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.147
Gefällt mir
3.586
Ich finde es wäre gut geeignet, aber nur, wenn von der Haustürüberdachung eine Leiter runter ginge...
Es gibt Faltkatzenleitern, die man jederzeit wieder unsichtbar verschwinden lassen kann.
Allerdings schwierig, da man ja nie weiß, wann sie wieder heim kommen...

Home

Ich finde euch sehr verantwortungsbewusst, toll!
Ich wüsste auch gerne wie groß die Wohnung ist, denn wenn ihr z.B. Kitten nehmt, sollten sie das 1. Jahr nicht raus. Ihr könntet eine kleine Wohnung deutlich vergrößern mit einem Cat Walk (Zoooschreiner googlen)....Katzen lieben das :-)
Und dann später der Umzug in eine EG Wohnung, passt doch ;)
Oder erstmal ältere Katze/Katzen, die nicht in den Freigang soll/kann....
 
Kevins Mutti

Kevins Mutti

Registriert seit
10.02.2021
Beiträge
722
Gefällt mir
451
Wir wohnen auch zu zweit auf nur 45qm und haben deswegen bewusst eine ältere katze genommen, die nicht zu anderen vermittelt wird.
Wir haben vorher aber schon geprüft, dass wir platz haben für 2 große katzenklos (ohne haube), eine futterstelle, kratzbaum, und 2 wasserstellen mit ausreichend abstand zum klo und futter.
Catwalk an der wand ist natürlich auch noch eine super Möglichkeit wenn ihr das bieten könnt.

Falls ihr euch aber für was älteres entscheidet, solltet ihr eine Versicherung abschließen bzw. ausreichend Polster für ta haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Katzeklo

Registriert seit
24.06.2021
Beiträge
4
Gefällt mir
4
Liebe Katzenfans,

unsere Wohnung hat auch so 45 -50 qm. Ich fände das auf die Dauer doch etwas eng für 2 Leute und 2 reine Wohnungskatzen. Umziehen ist aktuell kein Thema, der Wohnungsmarkt hier in Freiburg ist total leergefegt. Den Vorschlag, lieber im Tierheim zu helfen, finde ich wirklich gut! Vielen Dank nochmal für Eure netten Antworten! ::l

Liebe Grüße Lisa
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Balkonsituation

Top Unten