balkon und bienen

Diskutiere balkon und bienen im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; so ich hab jetzt einen balkon (loggia eigentlich) die hab ich auch schon vernetzt und ja firstkaum mal 1 stunde die balkontür offen gelassen hat...

Wuschel-Katze

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
623
Gefällt mir
1
so ich hab jetzt einen balkon (loggia eigentlich) die hab ich auch schon vernetzt und ja
kaum mal 1 stunde die balkontür offen gelassen hat meinen kleinen kitten eine hornisse (!!) gestochen 8O 8O und gestern hab ich 2 wespen erschlagen!

gibts da vll irgednein mittel, dass diese viecher nicht mögen? wo ich dann vll mein netz damit einsprühen kann? ::?
::w
 
28.08.2007
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: balkon und bienen . Dort wird jeder fündig!

xcalibur

Registriert seit
16.08.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
Hallo!


Gratulation zur Loggia, das wird natürlich deinen Katzen sehr gefallen.
Ich bin nebenher Imker und habe mich so auch mit Wespen und Hornissen befasst. Die Wespenvölker (Hornissen sind übrigens auch eine Wespenart) erreichen jetzt im August bis September den Höhepunkt in ihrer Volksentwicklung und sind dementsprechend auch häufig ungebetener Gast. Auf dem Bienenstand kann eine Wespenplage nicht unerheblichen Schaden anrichten und auch in der Wohnung möchte niemand Besuch von diesen trotzdem sehr interessanten Insekten auf Nahrungssuche.
Gleich die chemische Keule einzusetzen, dazu noch im Wohnbereich, halte ich für nicht angemessen. Ich empfehle, die Störenfriede einfach von eurem Aufenthaltsbereich wegzulocken. Geeignete Wespenfallen kannst du dir leicht selbst basteln. Nimm eine Plastikflasche, schneide das obere Viertel ab und klebe es mit dem offenen Flaschenverschluss nach unten in den oberen Bereich der Flasche (sollte wie ein Trichter nach Innen ragen). Da füllst Du jetzt eine Mischung aus ein Viertel Essig und drei Viertel Apfelsaft rein.
Sicher weiss hier der eine oder andere andere gut wirksame "Rezepte". Bier soll auch super wirken.
Mehrere solche Wespenfallen werden ein Stück weit vom Balkon aufgehängt oder aufgestellt.
Das funktioniert in aller Regel sehr gut, ist biologisch unbedenklich und nützliche Insekten, wie z.B. Bienen, von denen sich ohnehin kaum welche in Wohnungen verirren, gehen nicht in solche Fallen.

Noch ein Tip für nächstes Jahr. Wespen, die man im Frühjahr antrifft sind meist Königinnen. Bei den Wespen überwintern nur diese und Gründen im neuen Jahr einen eigenen Staat. Erwischt man eine, so gibts keinen Staat. Damit beugt man einer Überpopulation, besonders in Wohngebieten etwas vor.

Ganz wichtig: Hornissen zählen zu den gefährdeten Tierarten und stehen unter Schutz. Man sollte sie der Natur zuliebe (Katzenfreunde sind doch bestimmt Naturfreunde :-) ) in Ruhe lassen. Hornissen stechen eigentlich nur wenn sie gequetscht werden (Mietz tritt mit der Pfote drauf, oder erwischt eine mit dem Mäulchen). Klopft man nicht gerade ans Hornissennest, lassen sich diese Tiere selbst da kaum aus der Ruhe bringen und recht gut beobachten. Übrigens, Hornissenstiche sind sogar ein wenig weniger giftig als Wespenstiche.

Versuchs einfach mal mit den Wespenfallen und bitte nimm das "Bienen" aus der Überschrift, die haben auch was gegen Wespen ::bg und sind wohl eher selten unliebsamer Gast.

Viele Grüße
-ich hoffe ich konnte etwas helfen-
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Wenn Deine Maus gestochen wurde, gibt ihr sofort eine Gabe Apis mellefica = 5-6 Globuli. Das beugt einem Schock vor und läßt die Stichwunde bei weitem nicht so dick werden.
Wenns im Mäulchen passiert ist, die Globuli auflösen mit ein klein wenig Wasser und per Pipette in die Lefzen träufeln. Keine Metallsachen zum Auflösen verwenden, lieber einen Plastiklöffel.

Dann noch etwas Notfalltropfen ins Genick träufeln, das nimmt dem ganzen den Gefühlschrecken.

Gegen Juckreiz dann noch verdünnte Calendulatinktur drauftupfen - so hält sich der Schaden sehr in Grenzen.

Zugvogel
 

pony_rotten

Registriert seit
17.02.2007
Beiträge
412
Gefällt mir
0
Das war jetzt mal echt interessant, dankeschön!::w

Also-- im Frühjahr auf die Wespenjagd gehen.:wink:
 

Wuschel-Katze

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
623
Gefällt mir
1
hi xcalibur!

vielen dank erst mal für deine antwort!
das bienen aus der überschrift kann ich leider nicht mehr entfernen :lol:

ich hab die hornisse auch gar nicht tot gemacht, der kleine muss wohl irgendwie drauf getreten sein und dann hat sie ihn an der pfote gestochen (da war noch der stachel drin - ist das so bei hornissen) denn bei wespen bleibt ja kein stachel ::? und als ich das viech gesehen habe, hab ich zu meinen freund gesagt, wäh das ist aber eine große wespe :oops: der hat mich dann ausgelacht und gesagt, dass das eine hornisse ist (wohn dort noch nicht so lange und ich komm vom berg, da gibts diese großen viecha nicht ::bg )

da gibts noch ein problem mit den wespenfallen - ich wohn im 8. stock und ich kann da ja kaum so eine 1m lange stange nach drausen befestigen und am ende so eine falle anbringen ::?

gibts da auch kein biologisches mittel, dass die wespen und bienen fernhält, dass ich aufs netz aufsprühen kann? es gibt ja nämlich für fast alle tierarten einen geruch, den sie nicht mögen?!
wespenfalle war nämlich auch mein 1. gedanke aber die müsst ich dann 1 cm vor dem netz anbringen und ich weiß ja nicht, ob das dann so hilfreich ist ::bg

sonst muss ich für meine katzen einen imkeranzug kaufen :lol: :lol: (sry der scherz) :lol:
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.335
Gefällt mir
224
Wenn Deine Maus gestochen wurde, gibt ihr sofort eine Gabe Apis mellefica = 5-6 Globuli. Das beugt einem Schock vor und läßt die Stichwunde bei weitem nicht so dick werden.
Wenns im Mäulchen passiert ist, die Globuli auflösen mit ein klein wenig Wasser und per Pipette in die Lefzen träufeln. Keine Metallsachen zum Auflösen verwenden, lieber einen Plastiklöffel.

Dann noch etwas Notfalltropfen ins Genick träufeln, das nimmt dem ganzen den Gefühlschrecken.

Gegen Juckreiz dann noch verdünnte Calendulatinktur drauftupfen - so hält sich der Schaden sehr in Grenzen.

Zugvogel
Na, dann hoffe ich mal, dass das alle Katzenbesitzer auch in ihrer Hausapotheke haben :wink: .

Vorsicht bei Insektenstichen. Der Kopf der Katze meiner Bekannten ist nach einem Stich angeschwollen wie ein Ballon. Sie hat es gerade noch mit der Katze zum Tierarzt geschafft - schwere ALlergie.

Grüssle
 

Wuschel-Katze

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
623
Gefällt mir
1
hi Zugvogel!

hm ja leider schon zu spät - als er gestern gestochen wurde, kam er mauzend zu mir aufs sofa (halb hinkend) :lol: und wollte mir zeigen, was ihm weh tut! dann hab ich ihn hingelegt und eben bei der pfote geschaut, weil er sich da leckte! dann sah ich dort einen stachel! weil wir gerade im umzug sind, hatte ich auch keine pinzette dabei, also lief ich los in die alte wohnung und holte meinen freund und eine pinzette, aber als ich zurückkam hatte er sich verkrochen! ich rief ihn und er kam heraus (noch immer hinkend und mit deutlicher schwellung) und ich untersuchte nioch mal alles, aber er hat sich den stachel dann schon selber rausgebissen! dann noch ein paar streicheleinheiten und dann schnurrte er schon wieder :lol:
Apis mellefica = 5-6 Globuli - wo bekomm ich das denn her? beim tierarzt oder in der apotheke? danke::w
 

xcalibur

Registriert seit
16.08.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
hi xcalibur!

(da war noch der stachel drin - ist das so bei hornissen) denn bei wespen bleibt ja kein stachel ::?
Das ist richtig! Wespen, wozu ich hier auch die Hornissen zähle, ziehen ihren Stachel in aller Regel wieder raus. Im Todeskampf der Hornisse, unter den kleinen Stubentigerpranken, ist das Insekt wohl aber etwas zu schaden gekommen und dabei ist bestimmt der Stachel abgebrochen, das kann durchaus immer mal passieren.
Der Stachelapparat einer Biene ist etwas anders aufgebaut. Genaugenommen besitzen unsere Bienen (Carnica, nordische, Buckfast, .... <--zumeist wird hierzulande mit diesen Rassen geimkert) zwei eng beieinanderliegende Stechborsten, die auf den ersten Blick wie ein einziger Stachel aussehen. Im Fleisch von "Nichtinsekten" bleibt der Bienenstachel aufgrund seiner Beschaffenheit aber sehr oft stecken, nach dem Stich versucht die Biene wieder abzufliegen und reisst sich, zum Verhängnis für Opfer und Angreifer gleichermassen, den gesamten Stachelapparat mit Giftblase aus dem Leib.
Die Biene verendet dann nach einigen Minuten, kann aber meist noch wegfliegen.
Der Muskel am verbliebenen Stachelapparat pumpt durch den letzten Nervenimpuls noch eine Weile Gift aus der Giftblase in den Gestochenen. Das wird dann schon recht unangenehm. Als erste Hilfe richtig dick Salz auf die vom Stachel befreite Wunde, das zieht ein wenig das Gift raus.

Verteidigt eine Biene ihr Volk gegen eindringende Insekten, so zieht sie ihren Stachel wieder aus dem Insekt heraus, welches es abzuwehren gilt und lebt selbst weiter.

Ganz wichtig: Wird man einmal von einer Biene gestochen: Bitte nicht den stecken gebliebenen Stachel mit den Fingern oder einer Pinzette zum herausziehen greifen, damit drückt man auf die Giftblase und befördert noch mehr vom Bienengift unter die Haut.
Lieber mit dem Fingernagel oder eventuell mit z.B. der stumpfen Seite eines Messers den Stachel samt Giftblase von der Einstichstelle aus nach hinten wegstreifen.
Menschen und Tiere ohne Allergie sollten sich keine all zu großen Sorgen wegen der Wirkung machen. Ich hatte mal beim öffnen eines Volkes bei Gewitterstimmung rund 25 Stiche über den Arm und Hals verteilt abbekommen. Das ist einen Tag lang sehr unangenehm, mehr aber auch nicht.
Menschen mit nicht zu schwerer Allergie behelfen sich im Falle des gestochen werdens mit Kalziumtabletten, inwieweit das bei eventuell empfindlichen Katzen hilft kann ich nicht sagen. Einfach mal einen sachverständigen Mediziner fragen.

Viele Grüße
Patrick ::w
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
6
Apis mellefica = 5-6 Globuli - wo bekomm ich das denn her? beim tierarzt oder in der apotheke? danke::w
In der Apothke.

Handelsname: Apis mellifica D 30, Darreichungsform: Tabletten oder Globuli, Dosierung nach Stich: 1 Gabe (= 5 Globuli oder 1 Tabl)
Hersteller: DHU Preis: 10 g - 6,97 Euro

Calendulatinktur gibts auch in Apo, ebenfalls die Notfalltropfen (Nelson Bach 'Rescue Remedy').

Diese Mittel sind für Mensch und Tier gleichermaaßen geeignet und zu dosieren.

Zugvoge
 

Wuschel-Katze

Registriert seit
18.09.2006
Beiträge
623
Gefällt mir
1
danke zugvogel! werd ich mir auf alle fälle besorgen - vor allem falls sie mal einen stich im mund abbekommen ist das sehr gut!

hi xcalibur
mich hat auch vor einer woche eine wespe gestochen...naja tat nicht weh und es wurde nicht mal großartig rot - aber vorgestern hat mich irgendwas gebissen oder gestochen (in der nacht im bett) da ist ein roter kreis (durchmesser 5cm) entstanden und juckt schrecklich^^kratz aber nicht, aber trotzdem das schaut irgendwie ganz komisch aus und ich hoffe, dass das keine riesenspinne war :lol: :lol: :lol:

eins hast du mir auch noch nicht beantwortet: gibt es irgendeinen duft, den bienen und wespen nicht mögen? zb zitrone oder ähnliches? ::? denn wie schon gesagt, kann ich keine wespenfallen anbringen!!!::w ::w
 

xcalibur

Registriert seit
16.08.2007
Beiträge
12
Gefällt mir
0
:oops: Oh! Stimmt, das hab ich total vergessen. Ich muss auch zugeben, mir ist kein Duftstoff bekannt, den du da aufbringen könntest, der nicht auch uns Menschen ganz gewaltig stinkt ::? . Ausserdem haben solche Düfte meist auch noch den Nebeneffekt, dass sie unter bestimmten Umständen die Wespen zusätzlich aggresiv machen können.
Rauch (Räucherstäbchen/ Räucherkerzchen) hilft gut zum vertreiben, ist wohl aber auch schwer praktikabel und im Aussenbereich durch Luftzug nicht hilfreich.

Die Fallen könntest Du zur Not aber auch direkt an der Loggia irgendwo anbringen. Der positive Effekt an der Sache wäre, daß Wespen, die sowieso da rumsuchen als erstes an die Falle gehen weil diese am bequemsten zu erreichen ist, sowie vom Duft her am attraktivsten. Diese Wespen wären dann für immer aus dem Verkehr gezogen und in ein paar wenigen Tagen tritt in dem Bereich dort eine Beruhigung der "Flugintensität" ein. Es geht ganz schnell, daß sich in der Falle innerhalb von einer Woche über hundert dieser stachelbewehrten Monsterchen ertränken. Hundert Wespen weniger in eurer Nähe sind ganz bestimmt ein spürbarer Effekt. Also die Falle bleibt mein Tip Nummer eins, ob nun etwas weiter weg oder direkt an der Loggia. Brauchst sie ja nicht gleich mit solchen Flaschen zupflastern ::bg . Probier ruhig mal eine irgendwo anzubringen, kostet ja nix und hilft bestimmt ein paar der Störenfriede aus dem Verkehr zu ziehen. Die Wirkung des Duftes ist nicht so stark, daß sämtliche Insekten dann euren Wohnbereich ansteuern.

Zu dem Stich: Ich bin ja kein Arzt, aber wenn sich das extrem anschaut, kannst du vielleicht nochmal überlegen, ob du es jemandem zeigst der sich damit auskennt.
Probleme kann es zum Beispiel geben, wenn man von einem Insekt gebissen/gestochen wird, welches mit Pflanzenschutzmitteln behaftet ist, sowas führt schnell zu Hautirritationen und kann Entzündungen und ähnliches bewirken.
Also Stichstelle mal beobachten, wenn sichs weiter verschlimmert oder nicht bessert :? , lieber abklären. Jawohl, nicht kratzen - brav ::bg::bg::bg!!

Jetzt kommt noch ein kleiner Tip: Gegen den nervigen Juckreiz verwende ich Ballistol, nicht erschrecken, das ist ein leichtflüchtiges, ungiftiges Waffenöl auf Naturbasis, welches in der Anwendung auch zur Reinigung von Haustieren (Ohrenschmalz, usw. . . . ) offiziell empfohlen wird. Naja, ist wohl nebenher so eine Art Allhilfsmittel, auch im Haushalt. Ich hoffe, mir wird das jetzt nicht als Schleichwerbung zur Last gelegt, ich beteure, keinerlei finanziellen Vorteil von der Nennung des Produktes zu haben.
Es nützt ja hier aber keinem, wenn ich lang drumherum rede, mit was ich gute Erfahrungen gemacht habe. :?

Na schön, der Text ist schon wieder länger geworden als eigentlich gewollt, aber vielleicht hilft ja das eine oder andere hier und da ein Stück weiter ;-) .


Wünsche allen Katzenfreunden noch einen guten Morgen
Patrick
::w
 
Thema:

balkon und bienen

balkon und bienen - Ähnliche Themen

  • Balkonsituation

    Balkonsituation: Guten Tag, wir überlegen eine Katze anzuschaffen und haben eine Frage zum Thema. Unser Balkon ist der rechts mit der Pflanze, käme eine Katze mit...
  • Läuft Katze weg wenn sie vom Balkon fällt?

    Läuft Katze weg wenn sie vom Balkon fällt?: Hallo ihr da! Wir haben vor vier Tagen zwei Wohnungskatzen bekommen (6 Jahre alt). Wir fragen uns, ob wir ein Balkonnetz anschaffen sollen. Wir...
  • Muss der Balkon gesichert werden?

    Muss der Balkon gesichert werden?: Hallo, im August zieht Moritz bei uns ein. Jetzt bin ich am hin und her überlegen ob ich unbedingt ein Katzennetz für den Balkon brauche? Wir...
  • Zum ersten Mal auf dem Balkon!

    Zum ersten Mal auf dem Balkon!: Hallöchen! Ich bin gerade dabei, für meine zwei Jungs meinen Dachbalkon katzensicher abzudichten, so dass die beiden endlich die Sonne draußen...
  • Leidiges Thema Balkon

    Leidiges Thema Balkon: Hallo ich bin Robby, erstmal möchte ich hier alle begrüßen, bin neu im Forum ::w Soooo nun mal zu meiner Frage, habe wirklich viel viel viel...
  • Ähnliche Themen
  • Balkonsituation

    Balkonsituation: Guten Tag, wir überlegen eine Katze anzuschaffen und haben eine Frage zum Thema. Unser Balkon ist der rechts mit der Pflanze, käme eine Katze mit...
  • Läuft Katze weg wenn sie vom Balkon fällt?

    Läuft Katze weg wenn sie vom Balkon fällt?: Hallo ihr da! Wir haben vor vier Tagen zwei Wohnungskatzen bekommen (6 Jahre alt). Wir fragen uns, ob wir ein Balkonnetz anschaffen sollen. Wir...
  • Muss der Balkon gesichert werden?

    Muss der Balkon gesichert werden?: Hallo, im August zieht Moritz bei uns ein. Jetzt bin ich am hin und her überlegen ob ich unbedingt ein Katzennetz für den Balkon brauche? Wir...
  • Zum ersten Mal auf dem Balkon!

    Zum ersten Mal auf dem Balkon!: Hallöchen! Ich bin gerade dabei, für meine zwei Jungs meinen Dachbalkon katzensicher abzudichten, so dass die beiden endlich die Sonne draußen...
  • Leidiges Thema Balkon

    Leidiges Thema Balkon: Hallo ich bin Robby, erstmal möchte ich hier alle begrüßen, bin neu im Forum ::w Soooo nun mal zu meiner Frage, habe wirklich viel viel viel...
  • Schlagworte

    kann ballistol bei binen stich anwenden

    ,

    ,

    balkon zieht bienen an katzen

    Top Unten