Baldrian und Katzenminze gefährlich für Katzen!!!!!

Diskutiere Baldrian und Katzenminze gefährlich für Katzen!!!!! im Pflanzenfragen Forum im Bereich Katzengerechte Wohnung; Hallo, ich habe in einer Anfrage hier diesen Link hereingesetzt. Weil ihn evt. nicht viele gesehen haben, hier nochmal: Bitte macht firstEuch...

Fellini

Gesperrt
Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
252
Gefällt mir
0
Hallo,

ich habe in einer Anfrage hier diesen Link hereingesetzt. Weil ihn evt. nicht viele gesehen haben, hier nochmal:
Bitte macht
Euch Gedanken (vor allem der 3. Absatz!!!) darüber, ob es wirklich so gut ist, Eure Katzen immer wieder "so drollig" zu sehen. Mir haben jetzt schon 2 Tierärzte bestätigt daß es neue Erkenntnisse gibt die besagen daß diese Kräuter gefährlich sind für Katzen!
Seid bitte nicht sauer, ich möchte doch nur das beste für alle Fellnasen :-)

http://www.fralas.de/html/drogen.html
 
15.05.2004
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Baldrian und Katzenminze gefährlich für Katzen!!!!! . Dort wird jeder fündig!
Aiur

Aiur

Registriert seit
04.11.2003
Beiträge
5.993
Gefällt mir
0
Tja ;).... kleine Junkies,....
Es soll ihnen wohl auch nicht anders ergehen als uns Menschen im Drogenrausch...
Ob man seiner Katze so etwas nun "bieten" will oder nicht.

Also ich kann nur von meinen beiden sagen, sie mögen es AB und ZU mal ganz gerne, aber wenn sie 5 Minuten mit so einem Säckchen rumgespielt haben, dann reicht es ihnen auch...
Zumal Odin sowieso nur auf Baldrian reagiert und Frajo nur auf Katzenminze, das jeweils andere mögen sie überhaupt nicht.

Ich biete es ihnen alle paar Wochen mal an, weil es sie sonst sowieso nicht interessiert.
Und einen nachhaltiugen Rausch haben sie davon zumindest sichtbar noch niemals gehabt....
Sie wälzen sich etwas damit, hauen drauf rum, werfen es in die Luft...
Und irgendwann sthen sie dann wieder auf und es geht weiter....
 

Khyrsanth

Registriert seit
19.02.2003
Beiträge
2.496
Gefällt mir
0
Ich denk auch wenn man es nicht übertreibt... warum nicht.

Bei uns ist es genauso wie bei Ajur: 5 Minuten lang werden die Stinkedinger (mit Baldrian gefüllt glaub ich) abgeknutscht, vollgesabbert und bekämpft und danach liegen sie in der Ecke rum und werden erstmal ignoriert... dann werden sie halt erstmal für ne ganze Weile wieder weggepackt.
 

Nici_AC

Registriert seit
20.10.2003
Beiträge
136
Gefällt mir
0
Ich denke auch das es ab un zu in Ordnung ist. ich packe die Kissen auch immer nach ein paar Minuten wieder weg!

Aber gute Dienste leisten die Kissen z.B. auch bei nervösen Katzen / stressige Situationen. In der Box wirkt dieser Duft z.B. beruhigend.


Nici
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Edit - Fehler
 

cAe77

Gast
hm, ich habe so etwas nur in Zerstäuber-Form eingesetzt, um das Kratzbrett attraktiv zu machen, seitdem nie wieder. Sie ist auch so verrückt genug :D
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Hallo Heidi,

was findest Du daran gefährlich, wenn sie hin und wieder mal einige Minuten "abwesend" sind, bzw. was soll es für Nebenwirkungen geben? Es reagieren nicht alle Katzen mit Verzückung auf Minze und/oder Baldrian.

Liebe Grüße
Elke
 

Steffi&Werner

Registriert seit
18.10.2003
Beiträge
658
Gefällt mir
0
...ich hab mir den Link auch angesehen und finds ja nicht schlecht aufgezogen, allerdings sieht es für mich nach einer "persönlichen" Meinung aus. Keine wissenschaftlich untersuchte Meinung meine ich damit... Aus diesem Grund sage ich auch: warum nicht? Meine reagieren ähnlich: 5 - 10min. wird das mit K-Minze gefüllte Kissen malträtiert und dann interessiert es nicht mehr.
Würden beide nun apathisch nur noch auf diesen Teilen hängen, hätte ich die Minzedinger schon längst entsorgt.
 

Schäfchen

Registriert seit
07.01.2004
Beiträge
280
Gefällt mir
0
Komischer Link ... :roll: Sieht wirklich zwar nach einer Information aus, aber nicht wirklich wissenschaftlich.
Womöglich tu ich meinen Jungs nicht das Allerbeste mit Baldrian, aber ab und an gönne ich ihnen einfach die Freude. Nach fünf Minuten ist das Zeug dann "ausgeschnüffelt" und wieder uninteressant.
Und wenn ich mal betrunken bin, zerstört das doch auch meine Hirnzellen - oder? Irgendwie mach ich's trotzdem ab und an ... :D
 

Filli

Registriert seit
03.01.2004
Beiträge
91
Gefällt mir
0
Hallöchen,
so bin endlich auch mal wieder da.
Also ich geb meinen beiden ab und zu auch mal Baldriantropfen (ein paar Stunden vorher 1 Tropfen auf die Lieblingsmaus).
Gandalf verschmäht es meistens und Gimli wurschtelt dann paar Minuten auf dem Boden rum.
Ich trinke ab und zu auch mal Einen (oder Zwei). Abhängig mache ich mich erst, wenns zur Gewohnheit wird und das weiß ich locker zu verhindern.
Sie bekommen es ca. alle 3 bis 4 Wochen mal und sitzen nicht - wie in Afrika - auf einer Plantage voller Genußfrüchte, wo sie sich sozusagen auf einmal den "totalen Schuß" geben. Das ist freilich heftig, weil sie das selbst ja auch nicht kontrollieren können.
Fazit: Wir kontrollieren ja unsere Fellnasen und nicht sie selbst.
Grüßle Filli
 

lissa

Registriert seit
27.10.2003
Beiträge
1.231
Gefällt mir
0
Rudi mag auch ab und zu baldrian
und dan wird er
zum
+

+




+



+
................
.......
 

lilie

Registriert seit
04.04.2004
Beiträge
43
Gefällt mir
0
Hallo,

ein Freund sagte mal zu mir: "Man muss wissen wo Leidenschaft aufhört und Sucht beginnt."

Ich beschäftige mich viel mit Heilpflanzen und zu diesen gehört unter anderem Baldrian.
Solange man weiss in welcher Menge es gegeben wird stellt es keinerlei Gefahr dar. Weder für Mensch noch für Tier.
Ob Katzenminze gefährlich ist lasse ich mal so dahingestellt.

Es kommt immer auf die Dosierung an. Und die Dosis hier, genau wie ich, gehen damit nicht achtlos um.

Davon abgesehen wird auch Cannabis in der Medizin verwendet. Ich will keine Diskussion darüber auslösen.. es einfach mal gesagt haben.

mlg, lilie
 

Fellini

Gesperrt
Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
252
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich bin etwas irritiert über Eure Antworten!
Bedenken muß man einfach, daß die Katzen einen kleineren Kreislauf haben als Menschen und viel feinere Schleimhäute z.B.

Was würdet Ihr denn sagen/denken, wenn Euer Mann/Frau sich z.B. jede Woche mal eins schnüffelt und sich eine halbe Stunde verzückt auf dem Boden wälzt? Mit Alkoholgenuß ist das mE nicht zu vergleichen. Der Vergleich sind die Drogen! Und Ka-Minze und Baldrian sind für Katzen Drogen.

Ich sag nichts mehr dazu, weil Ihr leider das Problem verniedlicht bzw. ignoriert.

Gruß,
 

Susanne Desic

Registriert seit
30.01.2004
Beiträge
1.640
Gefällt mir
0
Wäre mal eine Aufgabe, dass jeder mal so nebenbei seinen Tierarzt darüber befragt. Ich meine jedenfalls, hier schon einmal TA-Meinungen gelesen zu haben, die auch in die Richtung gingen "Baldrian ist nichts für Katzen". Ich habe Gaddafi zwar auch schonmal Baldrian gegeben (weil ich neugierig war :? ), aber ihr das Zeug wieder schnell weggenommen, weil ich die Reaktion ein wenig krass fand (sie bekam die Nase nicht mehr aus dem Kissen und hat es festgekrallt, als wäre es ihr größter Schatz). Ich mag zwar auch kein Spielverderber sein, aber wenn ich mir vorstelle, ein größeres Wesen als ich gibt mir regelmäßig was zu schnüffeln und ich fahre jedesmal drauf ab, ohne mich wehren zu können + das große Wesen lacht sich eventuell einen über mich ab... weiss nicht, ob mir das gefallen würde. Ob Katzen natürlich verstandesmäßig darüber reflektieren können, is 'ne andere Sache, geb' ich ja zu, dennoch, dieses Spielen mit der Baldrianschwäche der Katzen find ich manchmal auch hinterfragenswert.
Zur Sicherheit bin ich persönlich vorsichtig damit, da es wenige Mittelchen gibt, die Rauschzustände hervorrufen und harmlos sind. Ob ich damit übervorsichtig bin, weiss ich nicht.
 

Marie

Gast
Hallo!
Ich kann Fellini schon irgendwie verstehn, ich hab auch schon öfter überlegt ob solche "Rauschzustände" wirklich gut sein können... bei meinen ist das noch nie vorgekommen, weil sie Katzenminze nicht mögen, aber ich hab eben überlegt Baldrian zu probieren...und bin noch unsicher. Es stimmt schon, es schaut witzig aus wenn Katzen so "berauscht" sind, aber wenn das echt so eine Wirkung ist wie bei Drogen oder Alkohol, wärs schon bedenklich- seinen Kindern würd man ja auch keine Drogen/Alkohol einflössen, nur weil sie dann so "lieb rumtorkeln", oder? Naja, vielleicht hat ja irgendwer hier noch wirklich wissenschaftliche Informationen, ob Baldrian jetzt schädlich ist und ob die Wirkung wirklich ähnlich einer Droge ist....aber vorsichtshalber lass ich solange ich nichts genaueres darüber weiß lieber die Finger davon!
LG, Marie
 

Elke-030

Registriert seit
19.05.2003
Beiträge
707
Gefällt mir
0
Hallo Heidi,

das ihre Geruchswahrnehmung eine feinere als die unsere ist, davon weiß ich. Das ihre Schleimhäute aber sensitiver als unsere sind? Woher hast Du diese Info, möchte ich gerne nachlesen. Ich dachte es ist immer Individuenbezogen. Das der Kreislauf kleiner ist ist durch ihre Größe gegeben aber das hat nichts mit seiner Leistungsfähigkeit zu tun. Diese ist optimal an das Katzenleben angepasst ausgerichtet für kurze Sprints, so wie es für ein "Katzenleben" und zum Beutefang wichtig und richtig ist.

Ich bin mir sicher das wenn von uns einer eine kreislaufkranke Katze hat wird er eh jede Aufregung für das Tierchen vermeiden und dann mit Sicherheit auch kein Baldrian- o. Catnipspielzeug benutzen. Aber für die vielen Stubentiger die mehr oder weniger den Tag damit verbringen aus dem Fenster zu schauen und zu warten das was passiert bzw. der Rest der Familie nach Hause kommt sollte man ihnen nicht hin und wieder das Vergnügen gönnen? Es handelt sich dabei nicht um Chemikalien die als Schnüffelstoffe missbraucht werden, sondern um pflanzliche Teile die sie - würden sie draußen leben - bei Interesse auch selbst nutzen würden wenn ihnen danach ist. Gibt es denn irgendwelche Erkenntnisse darüber, das Minze- oder Baldrianschnüffeln zelltötende oder schleimhautreizende Eigenschaften hat, oder sonst wie Leber- oder Nierendschädigend wirken?

Früher war ich mit u. a. Kasimir täglich draußen und auf den Wiesen gibt es kleine Stellen die genauso bearbeitet werden wie ein Minzekissen, es wird darauf geflehmt und sich gesühlt und wenn der Blick "ach ist die Welt schön" weg ist geht es normal weiter, woraus ich schließe das sie es also auch nutzen wenn sie draußen leben würden. Wie sieht es mit den Wildkatzen aus und den Vorfahren unserer Stubentiger? Wenn es normal für Katzen ist sich hin und wieder auf diese Art Freude zu verschaffen und es ihnen nicht schadet, denke ich haben wir Menschen nicht das Recht (nur weil in unserer Gesellschaft Personen gibt die alles Übertreiben oder aus einer Krankheit heraus an bestimmten Stoffen nicht vorbeikommen) ihnen das in unserer Obhut zu verwehren.

Liebe Grüße
Elke
 
Nala

Nala

Registriert seit
16.01.2004
Beiträge
239
Gefällt mir
0
.
 
Zuletzt bearbeitet:

livi

Gast
Hi,

Tatsache ist: nur etwa die Hälfte aller Katzen reagieren auf die Katzenminze, der anderen Hälfte ist dieses Kraut völlig egal.
(Muß die Literatur angeben, weiß ich mom. leider nicht auswendig!)

Ich habe ein Catnip-Kratzbrett und Catnip-Spielsachen, Shaggy ist dabei noch nie irgendwie verzückt durchgedreht......war also noch nie im "Rauschzustand".
Eigentlich interessiert er sich für den Geruch gar nicht - wäre die Minze eine "Droge", dann müßte er ja auch unbeabsichtigt völlig abdrehen, oder?

Lg Livi
 

slyva

Gast
hi

unsere 3 katzen ignorieren katzenminze total, ist denen ziemlich egal, wird auch nicht geschnüffelt oder so. baldrian hab ich bisher noch nie probiert.

alkohohl ist übrigens auch eine droge.

gruss

slyva
 
Thema:

Baldrian und Katzenminze gefährlich für Katzen!!!!!

Baldrian und Katzenminze gefährlich für Katzen!!!!! - Ähnliche Themen

  • Katzenminze & Baldrian

    Katzenminze & Baldrian: Hallo, wir haben eine recht große Wohnung und einen Balkon. Nun habe ich schon viel gelesen und auch auf der Webseite...
  • Baldrian

    Baldrian: Hallöle! Ich hab da mal ne frage... aaalso in meinem nachtschränkchen hab ich für mich, wenn ich mal wieder net schlafen kann, so...
  • Katzenminze im Topf

    Katzenminze im Topf: Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier, aber schon 25 Jahre Katzenhalterin. Meiner Lilofee wollte ich etwas Gutes tun und ihr hin und wieder...
  • Katzenminze essen?

    Katzenminze essen?: Hallo, liebe Foris, seit ich in unserem Hof 2 Kübel mit 2 verschiedenen Sorten von Katzenminze stehen habe, ist unser Hof sehr stark...
  • Wann Katzenminze ernten ?

    Wann Katzenminze ernten ?: Hallo ::w ich habe für meine Miezen Samen aus der Katzenminze rausgepuhlt und angepflanzt. Ist prima geworden und nun blüht sie und ich weiß...
  • Ähnliche Themen
  • Katzenminze & Baldrian

    Katzenminze & Baldrian: Hallo, wir haben eine recht große Wohnung und einen Balkon. Nun habe ich schon viel gelesen und auch auf der Webseite...
  • Baldrian

    Baldrian: Hallöle! Ich hab da mal ne frage... aaalso in meinem nachtschränkchen hab ich für mich, wenn ich mal wieder net schlafen kann, so...
  • Katzenminze im Topf

    Katzenminze im Topf: Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier, aber schon 25 Jahre Katzenhalterin. Meiner Lilofee wollte ich etwas Gutes tun und ihr hin und wieder...
  • Katzenminze essen?

    Katzenminze essen?: Hallo, liebe Foris, seit ich in unserem Hof 2 Kübel mit 2 verschiedenen Sorten von Katzenminze stehen habe, ist unser Hof sehr stark...
  • Wann Katzenminze ernten ?

    Wann Katzenminze ernten ?: Hallo ::w ich habe für meine Miezen Samen aus der Katzenminze rausgepuhlt und angepflanzt. Ist prima geworden und nun blüht sie und ich weiß...
  • Schlagworte

    baldrian katzen

    ,

    katzen baldrian

    ,

    baldrian für katzen

    ,
    katze baldrian
    , baldrian katze, katzen und baldrian, baldrian katzen schädlich, baldrian bei katzen, baldrian katzen gefährlich, baldrian und katzen, baldriankissen für katzen schädlich, katzen und baldrian gefährlich, katze und baldrian, baldrianwurzel katzen, katzenbaldrian
    Top Unten