Bald zieht taubblinde Katze bei uns ein

  • Ersteller des Themas bubble
  • Erstellungsdatum

bubble

Registriert seit
04.10.2017
Beiträge
48
Gefällt mir
0
Ihr Lieben,


ihr habt mich bereits ganz toll bei meinen vielen Fragen zu meiner leider verstorbenen Katze Phoenix unterstützt.


Nun zieht in 2 Wochen eine neue Misses bei uns ein. Sie ist von einer Tierschutzorganisation aus Griechenland und
kommt wie gesagt in ca. 2 Wochen.


Sie wurde hochschwanger auf der Straße gefunden und von lieben Tierschützern aufgenommen. Ich habe mich sofort in sie verliebt.



Sie hat ein paar Handicaps. Sie ist taub uns fast blind. Ein Auge musste ihr komplett entfernt werden und auf dem anderen sieht sie nur noch schemenhaft.



Sie wurde jetzt katriert, gechipt und geimpft.



Ich möchte ihr natürlich das Leben so wunderschön wie möglich machen und mich gut auf sie vorbereiten. Ich hatte schon einmal eine taube Katze, aber noch nie in Kombination mit Sehschäche/Blindheit.


Habt ihr Erfahrungen oder Tipps für mich?? Also z.B wie ich mit ihr am besten kommunizieren kann?


Vielen Dank schonmal ::l
 
13.08.2018
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Kalimera

Kalimera

Moderator
Registriert seit
20.01.2006
Beiträge
3.287
Gefällt mir
11
Hallo,

meine Peggy war in den letzten Jahren taub und fast blind (zum Schluss hat sie, glaube ich, gar nichts mehr gesehen).
Das ist ziemlich schwierig. Peggy war zunächst recht schreckhaft, wenn man sie angefasst hat, wenn sie bemerkte, dass ich es bin, hat es sich natürlich schnell wieder gegeben. Aber die Kommunikation ist natürlich ziemlich schwierig.
Orientieren konnte sie sich noch recht gut mit den Tasthaaren. Sie kam auch noch auf Kratzbäume etc. Wenn es einen neuen Kratzbaum gab, habe ich sie hingetragen und ihn ihr "gezeigt", das klappe dann.
Auf keine Fall sollte eine taube und fast blinde Katze einen Trichter bekommen, denn dann fällt auch die Orientierung mit den Tasthaaren weg.
Ist die Katze denn zahm?
 
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Ich kann dir nur viel Glück mit der Kleinen wünschen ::knuddel
Erfahrungen mit blind/Tauben Mizerln habe ich nicht , stelle mir aber vor ,
daß das eine nicht einfache Aufgabe ist :|
Zumal die Kleine bei dir in eine ihr völlig fremde Umgebung kommt !

Du solltest vielleicht jemanden finden der sich da durch eigene Erfahrung
auskennt ::?

Unsere Lisa wurde im Alter von 19 Jahren innerhalb einiger Stunden blind ,
Es war für sie furchtbar , sie war total desorientiert, und hat sich bald nicht mehr
von ihrem Liegeplatz entfernt ...

Ich hoffe und wünsche dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen , dann wird
dir das Katzi irgendwann seine Dankbarkeit zeigen ::l
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.786
Gefällt mir
7
Hallo liebe bubble,


ist das schön daß jemand so ein Handicat nimmt::l


ich hatte vor einigen Jahren meine blinde und taube Momo aus dem TH, sie erlitt durch einen Autounfall einen Schädelbasisbruch und wurde dadurch blind und taub - sicher ein Alptraum für eine ehemalige Freigänger- da Bauernhofkatze. Aber Momo hatte ich drei Jahre lang und sie war eine Zaubermaus::l


Nun habe ich meine blinde und taube Susu, übrigens auch aus Griechenland, besser gesagt von Kreta.
Susu wurde zwar als blind und taub vermittelt, aber sie war "nur" taub (wahrscheinlich bedingt dadurch daß sie fast weiß ist). Nach zwei Jahren bei uns wurde sie auch blind, sie bollerte plötzlich überall an, obwohl sie die Wohnung ja kannte. Wir waren beim Augenspezialist in Wiesbaden, der feststellte, daß bei Susu sich die Netzhaut ablöst.
OP: wenn überhaupt, würde er uns nur einen Spezlisten in Amiland empfehlen, Kosten um die 8000 Euronen rum und die Wahrscheinlichkeit, daß das was wird, läge bei 30%. :x
natürlich keine Option für uns, wir müssen jetzt nur 1x jährlich den Augendruck messen lassen. Das ist zum Glück kein Problem, weil zwischentzl. auch mein eigener TA ein Gerät dafür hat.


Nun, Susu ist keine ängstliche Katze, war sie noch nie, sie war schon immer streitlustig, und das hat sich durch ihre Blindheit nicht geändert.
Nur daß sie jetzt die anderen nicht mehr so trifft, wie vorher:lol:
Sie ist sehr hibbelig, bedingt durch eine schlimme Krankheit die sie hatte, als wir sie bekommen haben, deshalb rennt sie auch heute noch (manchmal, nicht immer) gegen die Wand oder so. Einfach weil sie wie ein Hibbel rumrennt.


Kommunizieren geht nicht, wie auch::?
Ich gehe eben langsam an sie ran wenn ich sie anfassen oder hochheben will. Susu ist eine Schauspielerin, sie schreit trotzdem:lol:
Vom Kratzbaum geht sie rückwärts runter, sowas sollte man mal gesehen haben::bg


tja wat gibt et noch....
mein Mann nennt sie "Sonnenschein"
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.786
Gefällt mir
7
mich würde ein Bildchen von der Maus interessieren....::bg
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
281
Gefällt mir
37
Wie schön, dass du der armen Straßenkatze ein Zuhause gibst::l
Es werden dir hoffentlich noch ein paar Mitglieder Tipps für die Kommunikation mit der Katze geben.

Im Normalflal sind die geretteten Straßenkatzen ja sehr anhänglich. Wenn ihr Geruchssinn noch einwandfrei funktioniert, kannst du sie am Anfang sicher gut mit leckerem Futter ( rohes Fleisch, rohe Hühnerflügel, gebratenes Schweinefleisch = Leckerbissen für Streuner, das sie normalerweise auch kennen) an dich gewöhnen.
Ist den nachgewiesen, dass sie völlig taub ist ? Im Normalfall würde so ein Tier nämlich nicht auf der Straße überleben.



Ich wünsche dir viel Glück mit der kleinen Findelmaus!
 

bubble

Registriert seit
04.10.2017
Beiträge
48
Gefällt mir
0
Vielen Dank für die lieben Antworten::l


Die Katze wurde wie gesagt hochschwanger auf der Straße gefunden. Man vermutet, dass die Besitzer sie ausgesetzt haben, nachdem sie schwanger geworden ist. Dann hat sie noch die Augeninfektion bekommen :(



Ein Auge wurde ihr letzte Woche entfernt. Sie its in Griechenland momentan in sehr enger ärtzlicher Kontrolle. Die Ärtze dort sind sich leider auch sicher, dass sie nichts hört.


Ich habe auch schon Videos von ihr gesehen, da ist sie auch eher ängstlich, findet aber ihren Weg durch die Wohnung.


Es wird auch noch eine zweite Katze ohne Handicap einziehen. Beide sind andere Katzen gewöhnt. Zusammenführen werden wir ganz langsam.
Auf dem Bild war sie noch schwanger. Den beiden Babys geht es übrigens gut, aber sie suchen noch ein zuhause (daumendrück).


Der Tipp mit dem Riechen lassen ist super, das werde ich auf jeden Fall probieren.



Außerdem wurde mir noch geraten ein hohes Katzenklo zu besorgen, ohne Haube weil das wohl schwerer zu finden ist. Ich dachte jetzt an diese durchsichtigen Kisten vom Schweden, da einfach Loch rein, abschmirgeln. Das müsste eigentlich funktionieren.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.209
Gefällt mir
22
Was für eine hübsche Maus...::l..toll das sie bei Dir eine Zuhause bekommt.....

Unser Sammy hatte auch ein Auge verloren und auf dem anderen Auge auch fast nix mehr gesehen...und dennoch war er der beste Fliegenfänger meiner Viererbande....:wink: er ist auch nirgends angeeckt....

Prima wenn sie einen Kumpel/ine bekommt ..dann kann sie sich vl. an diese/m orientieren....
 
Julchen94

Julchen94

Moderator
Registriert seit
07.10.2015
Beiträge
11.436
Gefällt mir
14
Ich freue mich immer, wenn behinderte Tiere ein schönes Zuhause finden.
Eine hübsche Maus ist das ::w
 
Mohrle

Mohrle

Registriert seit
08.04.2013
Beiträge
2.359
Gefällt mir
0
Oh... eine kleine Schönheit , das war vor ihrer Augen OP
Ist der TA sicher , das sie auf dem verbliebenen Auge gar nichts sieht ??
Ein kleiner Sehrest würde ihr die Eingewöhnung leichter machen ::knuddel
 

bubble

Registriert seit
04.10.2017
Beiträge
48
Gefällt mir
0
Der TA sagt, dass sie auf dem zweiten Auge noch schemenhaft, bzw hell/dunkel erkennen kann. Das Auge war aber leider auch infiziert. Die Zeit wird zeigen, ob und wie viel sie vllt doch erkennt. Ich hoffe natürlich, dass sie zumindest etwas (wenn auch nicht viel) erkennen kann. Sie ist noch jung und ich hoffe einfach, dass sie lernt gut damit zu leben.


Ich bin jetzt schon ganz nervös. Was haltet ihr denn von Feliway? Hab gehört, dass es den Miezen Umzüge, neue Umgebungen etc. erleichtern soll?
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.786
Gefällt mir
7
Feliway kann man probieren, kann was nützen, kann auch nix nützen. Ich würde es auf jeden Fall probieren, denn schaden tut es nicht.
Ansonsten hat meine Susu einen unheimlich guten Geruchssinn, ausgeprägt wg. ihrer Blind- und Taubheit.


LG
Waldi
 
Flosi

Flosi

Registriert seit
26.11.2017
Beiträge
1.378
Gefällt mir
37
Eine ganz bezaubernde Maus. Ich drücke die Daumen dass alles gut klappt und freue mich schon auf erste Berichte ::wgelb
 

Apropo

Registriert seit
06.03.2017
Beiträge
379
Gefällt mir
0
Ich habe zwar keine Erfahrung mit sowas, aber eine Idee. Keine Ahnung ob sie gut ist...

Vielleicht kannst du ihr angewöhnen, dass du dich mit einem Klopfen auf den Boden ankündigst, oder sowas. Die Schwingungen dürfte sie ja merken und dann erschreckt sie vielleicht nicht so als wenn du sie plötzlich anfasst.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.786
Gefällt mir
7
wann genau kommt die Maus denn nun?
 

bubble

Registriert seit
04.10.2017
Beiträge
48
Gefällt mir
0
Ihr Lieben,


hier ein kurzes Update:
Gestern war es nun soweit und ich konnte die Kleine am Flughafen abholen. Ich war mächtig nervös und konnte es kaum noch erwarten ;)
Den Flug hat sie gut überstanden und zack hatte ich sie in ihrem Carrier in den Armen, dann gings schnell nach Hause in ihr Zimmer, indem sie erstmal ankommen sollte. Tür aufgemacht, nicht passiert. Dann habe ich sie erstmal alleine gelassen. Eine Stunde später bin ich nochmal rein, da war sie dann unterm Bett (typisch Katze::bg). 2 Stunden später fing sie dann an zu miauen, dann hab ich ganz vorsichtig die Tür aufgemacht und da stand sie dann und kam sofort zum Kuscheln raus und hat ganz akribisch das Wohnzimmer "abgeschnüffelt". Sie ist auch aufs Sofa und auf den Fenstersims gesprungen und dann ganz vorsichtig wieder runter. Sie hat dann gefressen und das Klo benutzt. Ich konnte sogar mit ihr spielen. Sie kam immer wieder für Streicheleinheiten zu mir und hat sich alles ganz genau angeguckt.



Soviel zum ersten Abend. Ich bin ganz ehrlich total überwältig, wie gut sie mit ihrem Einschränkungen klar kommt, das hätte ich im Leben nicht gedacht. Ich bin gerade so happy eine gesunde, lebenslustige Katze zu haben, bzw. 2 Katzen. Wir haben ja am Wochenende auch schon die Zweite Tierschutzkatze aus Bulgarien bekommen, die auch sehr lieb ist.


Zusammengeführt haben wir sie natürlich noch nicht. Das braucht noch eine Weile.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.209
Gefällt mir
22
Na..wer hätte das gedacht.....:wink: das Mäusle scheint auf Anhieb gut klar zu kommen...also ich denke..ein bisschen Sehkraft wird sie noch haben..sonst wäre sie nicht hochgesprungen.....

Toll...ich freue mich für Euch.......::knuddel
 
xioni

xioni

Registriert seit
20.06.2018
Beiträge
281
Gefällt mir
37
Das klingt ja super! Die Maus scheint sich ja sehr schnell einzugewöhnen.
Und wenn sie springt, sieht sie definitiv noch etwas.


Dann drücke ich dir die Daumen, dass auch die Zusammenführung so gut klappt.
 

waldi

Registriert seit
18.11.2005
Beiträge
6.786
Gefällt mir
7
ich freue mich riesig für Dich und die zwei Täubchen!::bussi
 

Ähnliche Themen


Schlagworte

,

katzenforum

Top Unten