Bald kommt der Umzug..nun auch ein Problem

Diskutiere Bald kommt der Umzug..nun auch ein Problem im Katzen-Sonstiges Forum im Bereich Katzen allgemein; also ich ziehe ja nun am Ende des Monats um...und damit stellt sich mir ein Problem....Ich muss an dem Tag mit firstdem Zug zu meinem neuen...

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
also ich ziehe ja nun am Ende des Monats um...und damit stellt sich mir ein Problem....Ich muss an dem Tag mit
dem Zug zu meinem neuen Wohnort..die Zugfahrt wird rund 6Stunden dauern..solange Fahrten habe ich noch nie mit Jules gemacht...und stehe nun vor der Frage wie fang ich das an...wegen Fressen,Trinken...und so ab und an müsste er ja mal müssen dürfen können oder wie sehe ich das...*ratlos aus der wäsche kuckt...* habt ihr Tips und Erfahrung??? :?: :?: :?: :?:
 
13.02.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Bald kommt der Umzug..nun auch ein Problem . Dort wird jeder fündig!

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
...
 

AmberHeart

Registriert seit
12.06.2002
Beiträge
2.050
Gefällt mir
0
Hallo Lilly mhh...das mit der Plastiktüte ist ne gute idee...es gibt nur ein... na ja..zwei Probleme...Jules hasst Trockefutter...und er hasst es in seiner tasche zu liegen und nix sehen zu können er will das Ding offen haben er klettert nicht raus lehnt sich nur wie ne Oma aufm Balkon über den rand und schaut für sein Leben gern zum Fenster raus...na...jaa...das wird ne luschtige bahnfahrt...mit jeder menge Leute die ihn angrabbeln wollen*ächz*
 

Muffin

Registriert seit
11.07.2002
Beiträge
695
Gefällt mir
0
hi cat,
6 stungen zugfahren?? kommt wohl auch drauf an was in dem zug los ist. meine zugreiseerfahrungen sind da nicht besonders. meinst du, du könntest jules in der kurzen zeit an ein katzengeschirr gewöhnen? dann könntest du ihm sein körbchen aufmachen. wenn es doch zu turbulent zugeht wird er sich wohl ohnehin lieber darin verkriechen.
wünsch dir jedenfalls einen, möglichst stressfreien umzug. aber bis dahin hören wir bestimmt nochmal was von dir.
 

Lilly

Registriert seit
28.12.2002
Beiträge
1.782
Gefällt mir
0
...
 
megabytia

megabytia

Registriert seit
05.01.2003
Beiträge
3.721
Gefällt mir
2
Hallo Bernsteincat!
Hast du dich bei der Bahn schon um eine Reservierung in einem Abteil (nicht in einem Großraumwagen) erkundigt. Das würde den Stress ein bisschen mildern. Besser noch, wenn du in so einem Abteil einen Fensterplatz + Nachbarplatz ergattern könntest. Ich bin selbst über 1 Jahr 1x im Monat für 6 Stunden im ICE von Österreich nach Norddeutschland gesessen. Das sind Abteilungsplätze viiiiiiiiiiel angenehmer.
Ansonsten wünsche ich dir alles Gute für den Umzug und das alles halbwegs gut über die Bühne geht :)
 

Fischkopf

Gast
Hej Cat!
Ich bin mit Louis damals von Hamburg in den Norden von Seeland gezogen - mit allem Drum und Dran 6 Stunden. Wir waren mit dem Auto unterwegs, sind Fähre gefahren und mußten an der Grenze unser komplettes (!) Auto ausräumen (Schikane).

Ich habe auch lange überlegt, wie ich es machen soll. Habe mich für so normal wie möglich entschieden. Ich habe Louis keine beruhigenden Medikamente gegeben. Er hat auch sein Fressen wie immer bekommen. Dann habe ich ihn in unsere große Transportbox gesteckt, die ringsrum gute Sicht bietet und neben mich auf den Beifahrersitz gestellt. Auf der Fähre habe ich ihn drin gelassen in dem Auto, weil ich ihm die vielen Leute und die verqualmte Fähre nicht zumuten wollte. Habe ihm in dem Transportkorb Wasser und Futter gegeben - wollte er nicht. Er mußte auch die ganze Zeit über nicht, das war gar kein Problem. Für den Fall der Fälle hatte ich frische Handtücher mit, hätte er also gemacht. hätte ich die einfach austauschen können (Die Transportbox ist ja Plastik mit Metalltürchen und Metalldeckel, also liegen immer weiche Handtücher drin, und das ganze ist gut zu reinigen).

OK, Bahnfahren ist was Anderes. Vielleicht hast du ein Abteil für euch alleine. Wenn er keine Angst vor der Leine hat, würde ich ihn auch anleinen. Sonst wäre ich hart, und er käme nicht aus der Tasche, auch nicht ein bißchen, das Risioko wäre mir viel zu groß, daß er mir stiften ginge. Biete ihm ein kleines Schälchen Futter an (vorher in Tupperdöschen portionieren) und Wasser (ich hatte eine kleine Flasche und so eine flache kleine Schale, eigentlich ein kleiner Blumentopfuntersetzer). Wenn er echt mal macht, empfehle ich neue Handtücher. Tja und ansonsten gute Nerven! Laß dich nicht vom Jammern beeindrucken, 6 Stunden sind ja keine Ewigkeit (auch wenn sie dir so vorkommen könnten).

Gute Fahrt und gutes Gelingen für deinen Umzug!!!
 

Tiger

Registriert seit
03.06.2002
Beiträge
521
Gefällt mir
0
Hallo Cat,

ich kann Dir nur eine gute Reise und einen Stressfreien Umzug wünschen.

Liebe Grüße
Cerstin
 

Anonymous

Gast
Hallo Cat,

ich würde auch unbedingt empfehlen, einen Platz zu reservieren, und zwar in einem Abteil. Gibt es da nicht auch so Mutter-Kind-Dinger, wo an der einen Seite so eine Art "Kindersitz" ist, eine etwas erhöhte Fläche am Fenster, auf die man die Tasche stellen könnte? Außerdem sind nur fünf Mitreisende im Abteil, wenn überhaupt.
Ich würde mich auch erkundigen zu welcher Tageszeit am wenigsten Reisende zu ewarten sind und dann fahren, wenn Du das einrichten kannst.

Ich würde Jules übrigens eher kaum füttern, wegen des eventuellen Übergebens, und ihm lieber nur ein, zwei Leckerli oder etwas Paste (Käse, Malz, Nutrical) geben, damit der Magen nicht komplett leer ist. Wahrscheinlich ist er eh zu aufgeregt zum Fressen. Trinken dagegen sollte er können, wobei es bestimmt reicht wenn Du ihm zwischendruch einmal was anbietest.

Falls es übrigens sehr warm im Abteil sein sollte, er hechelt und Du das nicht ändern kannst (wegen Mitreisenden): Handtuch oder Küchenhandtuch naß machen, auswringen und über den Korb / die Tasche hängen oder notfalls über ihn, damit er abkühlt. Fenster auf ist nicht so gut wegen Zugluft.

Ich würde Dir auch raten, ihn auf keinen Fall rauszulassen. Die Gefahr, daß er abhaut, ist zu groß. Immerhin ist alles sehr neu und sehr beängstigend, und man weiß nie was passiert. Ein Halsband mit Adresse und Telefonnummer dran für alle Fälle während der Fahrt wär vielleicht nicht schlecht. Oder ein Geschirr, an dem Du ihn festhalten kannst, wenn Du Deine Hände zum Streicheln zu ihm reinsteckst.

Uns ist ja Arradon in der Bretagne zugelaufen, 1100km von zuhause, und wir wollten ihn mitnehmen. Mangels Gelegenheit und Zeit und auch Geld damals hatten wir keine Transportkiste, deshalb kam er an Geschir und Auszugsleine. Er liebte allerdings auch Autofahren und lag die ganze Fahrt über, die über 10 Stunden gedauert hat, glücklich und zufrieden auf einer Reisetasche und guckte raus. Er hatte ein Katzenklo drin, und wir haben ihn regelmäßig an der Leine "Gassi" geführt, ca. alle Stunde, was er schon kannte von den ersten zwei Tagen bei uns, aber er hat nie was gemacht und auch weder gefressen noch getrunken.
In Reims hatten wir dann nur eine Raststätte gefunden, keinen leeren Parkplatz, und dort ist dann die Apokalypse passiert: obwohl ich die Leine fest in der Hand hatte, während Achim ihm im Fußraum des Beifahrersitzes mal wieder Wassser servierte, hat er sich losgerissen, als er vor einer knallenden Autotür erschrak. Er ist quer über die ganze Tankstelle, in deren Bereich wir standen, gerast, das Plastikding der Ausziehleine im Schlepptau. Ich dachte nur noch, oh Gott, der ist weg, und der bleibt doch irgendwo hängen mit dem Geschirr und der Leine und geht elend zugrunde.... es war schon dunkel, als das passierte. Wir sind ihm natürlich sofort hinterher, und ganz am Rande des Rastplatzes, wo kein Licht mehr hinfiel, hockte er und wartete.

Was ich damit aber vor allem erzählen wollte, ist, daß ich die Leine nicht halten konnte, obwohl ich damit rechnete, daß er sich losreißen könnte. Deshalb würde ich nie mehr dieses Risiko eingehen und ihn aus der Tasche / dem Korb lassen. Auch nicht wenn die Abteiltür zu ist - wie schnell hat die jeman aufgerissen, während man noch dem Tierchen hinterherhechtet...

@ die Bachblütenerfahrenen: wäre es eine Idee, Jules 0vorsorglich Rescue-Tropfen zu geben?

Auf jeden Fall wünsche ich Dir aber einen guten und reibungslosen Umzug!!!!

Viele Grüße,

Neckarhex
 
Thema:

Bald kommt der Umzug..nun auch ein Problem

Bald kommt der Umzug..nun auch ein Problem - Ähnliche Themen

  • In Hamburg macht bald ein Katzencafe auf.

    In Hamburg macht bald ein Katzencafe auf.: https://de-de.facebook.com/katzentempelhamburg/ Betreiber ist der Katzentempel....die bisher in München und Nürnberg Katzencafes haben...
  • Katze jezt dann bald einschläfern?

    Katze jezt dann bald einschläfern?: Hallo ::w Ich bin schon mit vielen Katzen und anderen Tieren aufgewachsen. Klar habe ich schon viele Abschiede hinter mir. Auch Katzen mussten...
  • Jetzt aber bald:)

    Jetzt aber bald:): Ich kann euch gar nicht sagen wie sehr ich mich auf unsere 2 Notfälle freue die am Sonntag bei uns einziehen. Haben gestern noch den Kratzbaum...
  • Bald wieder Katzenmama

    Bald wieder Katzenmama: Wie manche gelesen haben, ist am Samstag friedlich mein Katerchen gestorben :cry: . Da ich mich grade frisch getrennt habe, ist es für mich...
  • Bald ein neuer Mitbewohner :)

    Bald ein neuer Mitbewohner :): Huhu, schön länger habe ich hier keinen Beitrag mehr geschrieben. Es war in letzter Zeit einiges los bei uns, unter anderem sind wir umgezogen...
  • Ähnliche Themen
  • In Hamburg macht bald ein Katzencafe auf.

    In Hamburg macht bald ein Katzencafe auf.: https://de-de.facebook.com/katzentempelhamburg/ Betreiber ist der Katzentempel....die bisher in München und Nürnberg Katzencafes haben...
  • Katze jezt dann bald einschläfern?

    Katze jezt dann bald einschläfern?: Hallo ::w Ich bin schon mit vielen Katzen und anderen Tieren aufgewachsen. Klar habe ich schon viele Abschiede hinter mir. Auch Katzen mussten...
  • Jetzt aber bald:)

    Jetzt aber bald:): Ich kann euch gar nicht sagen wie sehr ich mich auf unsere 2 Notfälle freue die am Sonntag bei uns einziehen. Haben gestern noch den Kratzbaum...
  • Bald wieder Katzenmama

    Bald wieder Katzenmama: Wie manche gelesen haben, ist am Samstag friedlich mein Katerchen gestorben :cry: . Da ich mich grade frisch getrennt habe, ist es für mich...
  • Bald ein neuer Mitbewohner :)

    Bald ein neuer Mitbewohner :): Huhu, schön länger habe ich hier keinen Beitrag mehr geschrieben. Es war in letzter Zeit einiges los bei uns, unter anderem sind wir umgezogen...
  • Top Unten