Babys

Diskutiere Babys im Katzenzucht Forum im Bereich Katzenaufzucht und Zucht; Falls sich jemand die ersten Fotos meiner Katzenbabys anschauen firstmöchte - sie sind jetzt online! (Habe jetzt auch Fotos vom Deckkater...

Anonymous

Gast
Falls sich jemand die ersten Fotos meiner Katzenbabys anschauen
möchte - sie sind jetzt online! (Habe jetzt auch Fotos vom Deckkater bekommen, vielleicht könnt ihr mir ja sagen, ob seine Farbe anders heißt als "dunkelgrau"!)

Gruß, Daniela

www.lillis-lyrik.de
 
04.12.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Babys . Dort wird jeder fündig!

Tina

Gast
Die Farbe des Katers ist BLAU (bzw. "blue"). Bei Katzen nennt man "grau" - so wie bei Hunden - immer "blau".

Flöckchen hat die Farbe black-silver-torbie, ob classic oder mackerel tabby läßt sich schlecht erkenne, aber ich denke es ist mackerel (vollständige Bezeichnung dann: black-silver-mackerel-torbie). Kitty ist black-torbie (sieht nach classic-tabby aus).

Die Kitten haben auf den ersten Blick (!) folgende Farben:

Hannibal = red-(mackerel-)tabby
Momo = black-(mackerel-)torbie
Nina = black-tortie (?)
Gironamo = schwer zu sagen, könnte black, black-tortie oder black- torbie sein (falls irgendwo rot mit drin ist, ist es ein Mädchen!)
Baghira = black (vielleicht auch blue).

Die Babys sehen sehr dunkel, also nach black aus, das kann sich aber noch ändern (nicht die Farbe selber, sondern man kann manchmal erst später erkennen, ob es nun schwarz oder blau ist). Auch das Geschlecht sollte man nach einigen Tagen nochmal "kontrollieren", das kann man auch selten sofort richtig "identifizieren".
 

Melodie

Gast
Hallo Daniela,
oh man sind die süss! Momo hat ja schon etwas die Augen geöffnet, oder sehe ich das falsch? Mega schöne Kitten, freue mich schon auf weitere Fotos. Das erinnert mich als Geronimo mal so klein war. Man glaubt gar nicht wie schnell die wachsen :)
Den Namen Gironamo habe ich noch nie gehört.
Liebe Grüsse Sabrina
 

floriaaemilia

Gast
Hallo Tina,

vielen Dank für die Erklärung der Farben! Gelten die nur für Rassekatzen oder ist das bei Hauskatzen genauso?
Irgendwann hat mir mal wer erzählt, dass sich nach den Farben auch der Wert (rein finanziell) der Katzen richtet. Heißt das, manche Farben sind seltener und die Katzen daher "wertvoller"?
Wieso sagst du, wenn bei Gironamo rot mit im Fell ist, ist es ein Mädchen? Kann ein Kater kein rot im Fell haben?
Wie sieht denn die Farbe "black smoke" aus, kannst du mir das auch sagen?
Wäre lieb, wenn du vielleicht später nochmal auf die neuen Fotos guckst und mir die Farben nochmal bestätigst, falls das möglich ist!
Was ist denn der Unterschied zwischen classic und makerel?
Ich habe mitbekomen, dass du ja wirklich sehr viel Ahnung gerade von Rassekatzen hast. Ich würde auch gerne mal andere Rassen kennenlernen. Kannst du mir da vielleicht gute Lektüre empfehlen?
Ach ja, und noch ne Frage: Kann jeder zu einer Ausstellung gehen und sich die Katzen da anschauen? Würde mich nämlich mal interessieren, wie sowas abläuft...

@Sabrina

Auf den Namen Gironamo bin ich gekommen, weil ich gerade "Momo" von Michael Ende gelesen habe. Und der Freund Momos, Gigi Framdenführer, heißt mit vollem Namen Gironamo. Fand ich ganz schön...

Gruß, Daniela
 

Anonymous

Gast
Irgendwann hat mir mal wer erzählt, dass sich nach den Farben auch der Wert (rein finanziell) der Katzen richtet. Heißt das, manche Farben sind seltener und die Katzen daher "wertvoller"?
Wie sieht denn die Farbe "black smoke" aus, kannst du mir das auch sagen?
Hallo Daniela,
beantworte Dir Deine Fragen doch einfach selber.
Folgendes hast Du selber bei dooyoo im Januar 2001 geschrieben:

....aber trotzdem kann ich zu dieser Rasse etwas schreiben, denn wir haben 2 Katzen, die zumindest halb Maine Coon sind! Die typischen Eigenschaften dieser Rasse sind aber auch bei meinen beiden deutlich spürbar!

Maine Coon haben ein sehr seidiges, langes Fell, und gerade im Sommer leiden sie ziemlich unter der Hitze...und wir unter den Haaren, die einfach überall rumfliegen!!!

Maine Coon sind sehr sanfte, anhängliche und ruhige Katzen, sehr gut als Wohnungskatzen zu halten, wobei meinem "Räuber" das sicher nicht gefallen würde!

Ich finde die Zeichnug der Maine Coon sehr schön, sie sind oft mehrfarbig, einfach wunderschön! Wir haben sogar einen roten Kater, was normalerweise sehr selten vorkommt!

Reinrassige Maine Coon sind sehr teuer, 500 - 600 DM auf jeden Fall, wenn die Katze eine besondere Färbung hat, z.B. "Black Smoke" kann man sogar bis zu 1500 DM berappen!


Hälst Du die Leute hier etwa immer noch für sooooo doof?
Tut mir leid, aber Du wirst mir wahrscheinlich ewig unangenehm auffallen.

Ich möchte nur vermeiden, daß sich die super lieben Leute hier Mühe machen etwas zu erklären obwohl Du sie offentlich auf den Arm nimmst.
Claudia
 

biggi76

Registriert seit
08.11.2002
Beiträge
572
Gefällt mir
0
Auch von mir ein herzliches Dankeschön an Claudia !!!!!!!
 

floriaaemilia

Gast
Ich komm echt nicht drüber, dass ihr so dermaßen nachtragend seid!!! Ich habe diese Meinung bei Dooyoo vor x Jahren geschrieben, ich kann mich echt nicht an alle Meinungen erinnern, die ich jemals verfasst habe. Außerdem - ward ihr nicht auch mal jung und naiv und habt Sachen erzählt, geschrieben, ohne sie nachzuprüfen, weil ihr sie für eine seriöse Info hieltet?
Außerdem habe ich eigentlich eure Diskussionen, trotz der Beleidigungen von euch, weiter verfolgt und habe mir meine Gedanken gemacht! Wenn man dann immer noch keine Chance bekommt, tut es mir echt leid! Gerade nach den Postings von Tina habe ich mich mal schlau gemacht und fand ihre Einstellung wirklich gut und vernünftig. So bin ich aber darauf gekommen, dass die Bekannte, von der ich damals diese Info hatte und von der ich immer dachte, sie sei eingetragene Züchterin, nicht immer wirklich die Wahrheit sagt!

Ein Punkt war z.B., dass sie gesagt hat, ich könne die Kitten schon mit 6 Wochen abgeben! Das erschien mir reichlich früh, also habe ich mich erkundigt, und jeder sagt, Abgabe nicht vor 12 Wochen!
Weiterhin hält sie Royal Canin und ähnliches für überflüssig und gab mir den Tipp, ALDI Futter zu kaufen, weil dass das beste sei. Ich habe mir aber mittlerweile einige Infos zu Premium Futter geholt und denke, das ist wirklich das beste!
Da gab es auf jeden Fall noch einiges, was mir bei ihr komisch vorkam, deshalb diese Frage! Sie sagte nämlich, rote Kater seien selten, aber nicht nur meine Mutter hat einen, in meinem Wurf war auch einer dabei! Ich denke, dass eher rote Katzen selten sind, bin mir aber nicht sicher! Von ihr habe ich auch die Info, dunkelgraue Katzen hießen "Black Smoke" und seien sehr teuer! Aber wie Tina oben gepostet hat, nennt man die Farbe nicht "Black smoke" sondern blue!

Ich würde wirklich ein für alle mal einen Schlußstrich ziehen, auch weil ich die letzte D_iskussion als erledigt betrachte! Ich habe eingesehen, dass ihr mich für eine Lügnerin haltet. Ich weiß zwar auch, dass ich die Wahrheit erzählt habe, so unwahrscheinlich sie auch klingt, aber ist okay, denn ich kann es schließlich nicht beweisen! Ich wär bei so einer Geschichte wahrscheinlich selber mißtrauisch geworden!
Trotzdem wüßte ich gerne, ob ich jetzt hier noch posten darf oder nicht! Ich habe keine Lust, ständig dumm angemacht zu werden, also wenn ihr mir keine Chance mehr geben wollt, sagt es bitte gleich!

Daniela
 

Anonymous

Gast
Ich habe diese Meinung bei Dooyoo vor x Jahren geschrieben, ich kann mich echt nicht an alle Meinungen erinnern, die ich jemals verfasst habe. Außerdem - ward ihr nicht auch mal jung und naiv und habt Sachen erzählt, geschrieben, ohne sie nachzuprüfen, weil ihr sie für eine seriöse Info hieltet?
Hallo Daniela,
ich mische mich leider nochmal ein.
Du hast diese Meinung vor einem und nicht x-Jahren geschrieben.

Nein, ich habe nie etwas gepostet unter meinem Namen wenn ich nicht wußte ob es stimmt, wenn habe ich zitiert woher ich es habe!
Jung waren wir alle mal, aber mit 21 Jahren warst Du sicher alt genug um zu wissen, wie man mit Informationen umgeht.

Es ist mir zu müßig weiter auf Deine Fragen und Entschuldigungen einzugehen.

Denk doch einfach mal drüber nach, ob es nicht sinnvoll wäre mal am Schreibstil etwas zu ändern, dann brauchst Du Dich auch nicht ständig rauszureden.
Das Schreiben scheint Dir ja zu liegen, sonst wäre lillis-lyrik wohl nie entstanden.

Du kannst natürlich gerne weiterhin hier posten, aber denke einfach mal über bestimmte Worte die die Anderen und ich gepostet haben nach.
Jeder hilft hier sehr gerne, auch Dir, aber keiner möchte das Gefühl vermittelt bekommen veräppelt zu werden.
Viele Grüße
Marion
 

Angeline

Gast
Hallo floriaemilia!
Erst mal Glückwunsch zu den süssen Kitten!
Wie lange hat denn die Geburt gedauert?
Ich habe mich bewusst aus der letzten Diskussion herausgehalten und für mich gilt: Jeder ist unschuldig bis zum Beweis seiner Schuld :wink:
Hier mal ein paar Infos zu den verschiedenen Farben:
farbliche Fachbegriffe und ihre Bedeutung (variable Bezeichnungen stehen hinter dem / ):
Zeichnungen :
ticked – keine sichtbare Zeichnung, Fell ähnlich wie das des Wildkaninchens
mackerel – dünne Streifen vom Rücken zum Bauch hin
classic / blotched – breite Streifen , oft Kringel & Kreise auf den Körperseiten
spotted – getupft
tortie = Schildpatt (schwarz-rot gescheckt)
torbie / tortie tabby = Schildpatt & Zeichnung

Maskenzeichnung (Point): heller Körper mit deutlich dunkleren Abzeichen an Gesicht, Ohren, Beinen, Schwanz

Farben bei Katzen

Vollfarben :
black / seal / ebony – schwarz
black tabby / brown tabby – schwarz braun gezeichnet
black smoke – schwarz silber ohne Zeichnung
black silver tabby – schwarz silber gezeichnet
black tortie – schwarz-rot gescheckte Katze
black silver tortie / tortie smoke – Schildpatt mit silber
black torbie – schwarz-rot gescheckte Katze mit Zeichnung
black silver torbie – Schildpatt mit silber und Zeichnung

red – rot
red tabby – rot gezeichnete Katze
red smoke – rot silber ohne Zeichnung
red silver tabby – rot silber gezeichnet

chocolate / havanna – dunkelbraun
chocolate tabby – mittelbraune Katze mit dunkelbrauner Zeichnung
chocolate silver tabby – s.o. mit silber
chocolate smoke – dunkelbraun mit silber
chocolate tortie – braun-rot gescheckt
chocolate silver tortie / chocolate tortie smoke – Schildpatt mit silber
chocolate torbie - braun-rot gescheckt mit Zeichnung
chocolate silver torbie - braun-rot gescheckt mit Zeichnung und silber

cinnamon / sorrel – zimtfarben, rötliches hellbraun

(den Rest erspare ich mir, ihr wißt es schon... natürlich gelten die Variationen für jede Farbe, und das Ganze gibt es mit und ohne silber, mit und ohne weiß)

verdünnte Farben :

blue (Verdünnung von black) – blau, schiefergrau
cream (Verdünnung von rot) – cremefarben, ganz helles oder blasses rot
lilac (Verdünnung von chocolate) – blasses lila, anders kann man's nicht beschreiben
fawn (Verdünnung von cinnamon) – noch blasser als creme, eine Art elfenbein, nicht weiß !

white – weiß (ist eine Tarnkappenfarbe)
Ausserdem ein guter Link zum Thema Genetik:
http://members.aol.com/SRVeV/genetik.htm

Was Tina wegen dem rot im Fell meinte: Schilpatt(tortie)Katzen sind fast immer Mädchen weil die Farbvererbung über die X-Chromosomen läuft und Kater im Gegensatz zu Katzen nur ein X-Chromosom besitzen,daher auch keine Schildpatt-Färbung aufweisen können,in seltenen Fällen passiert es allerdings das ein Kater ein X zuviel hat,also XXY,dann kann es auch Kater mit Schildpatt geben :wink:
 

Tina

Gast
Hallo Daniela,

ich selber halte mich jetzt einfach mal im Bezug auf die bereits gelaufene Diskussion zurück, dazu sage ich nichts, das war auch ein anderer Thread. Ich werde jetzt einfach - ohne negativ-Kommentar - auf Deine obigen Fragen antworten, vielleicht kann es hier jetzt einfach "nur" mal um "Fellfarben" gehen und wir alle(!) finden so eine neutrale Basis. Ich denke, gemotzt und gemeckert wurde bereits genug.

Aaaalso: Die Farben :D .

Eine Katze mit einer seltenen Fellfarbe ist niemals "wertvoller" als eine Katze mit einer häufigen Fellfarbe. Das ist mal das erste. Es gibt natürlich Farben, die relativ selten fallen und deshalb sehr begehrt sind, und eben solche, die man sehr häufig sieht. Die Farbbezeichnungen gelten auch für Hauskatzen, nur daß diese meist anders genannt werden. Eine "black-tortie wird z. B. als "Glückskatze" bezeichnet, eine "black-tabby" als "Grautiger", "blue" als "grau", "red-mackerel-tabby/white" als "rotgetigert mit weiß" usw.

Was die Preise für die Tiere angeht, so kann es schon mal sein, daß ein Tier mit einer seltenen Farbe etwas höher im Preis ist, aber das gilt meist für Zuchtkatzen, weniger für Liebhabertiere (die werden ohnehin kastriert und können somit ja nichts "vererben").

Eine 2-farbige Katze (= schildpatt oder "tortie"), also schwarz (black) + rot, oder braun (havana, chocolate) + rot (und die entsprechenden Verdünnungen) ist in 99,9 % aller Fälle weiblich. Schildpattfarbene Kater sind "genetische Wunder" und absolute Ausnahmen. Das hat etwas mit den Chromosomen zu tun (weibl. Tiere haben XX, männl. haben XY, für schildpatt ist aber XX notwendig), ist ne komplizierte Sache :wink: . Aber wenn man eine 2-farbige Katze hat, dann kann man sehr sicher sein, daß es sich um ein Mädchen handelt.

Rote Kater sind übrigens absolut nicht selten, das stimmt nicht. Ich habe schon oft gehört, daß das behauptet wird, aber rote Kater sind etwas völlig "normales". Rote Mädchen dagegen sind schon eher selten.

Mackerel- und Classic-Zeichnung unterscheiden sich rein optisch. Die Mackerel-Zeichnung (vom englischen Wort "mackerel" für Makrele) ist eine Tigerzeichnung mit schmalen, geraden Streifen. Die Classic-Zeichnung ist groß und rund, wird auch Räderzeichnung genannt, meist überwiegt der dunkle Teil der Zeichnung. Falls Du nochmal kurz Zeit hast, auf meine HP zu gehen: Meine Lucy (Hurricane of Love) hat Mackerel-Zeichnung, meine Julie ist eine classic-tabby (in den Galerien kann man es am besten sehen).

Black-Smoke ist schwarz, in deren Fell bei jedem einzelnen Haar ca. das untere Drittel (ab der Wurzel aufwärts) silbern (sieht aus wie weiß) gefärbt ist. Dadurch sieht die Katze auf den ersten Blick schwarz aus, aber wenn man ihr ins Fell pustet oder sie sich bewegt, sieht man die silbernen Haare unten drunter. Smoke ist eine meiner Lieblingsvarietäten, es gibt smoke auch bei allen anderen Farben (tortie, blue, red, chocolate, cream usw.). Ich werde mal versuchen, ein Bild einzustellen, ich hoffe es klappt...





Das ist "Las Vegas of Tenderness", eine Maine Coon in black-tortie-smoke aus der Cattery "Pillowtalk", www.pillowtalk-cats.de.vu, Besitzerin ist Bettina Broselge (Bettina - ich hoffe, es ist okay, wenn ich mal kurz "Werbung" mache :wink: ). Man kann die unteren silbernen Haaransätze gut erkennen. Viel über die Farben gibt's unter www.katzen-adel.de, dort unter "Maine Coon" - "Farben der Maine Coon".

Was Lektüre angeht, gibt's viele tolle Bücher, z. B. "Rassekatzen züchten" von Dagmar Thies, "Kosmos Katzenführer" oder "Rassekatzen kaufen mit Verstand" und natürlich ne Menge über die einzelnen Katzenrassen. Bei zooplus.de gibt's einige Bücher, oder bei amazon.de.

Als Besucher kann selbstverständlich jeder auf eine Katzenausstellung gehen (Eintritt zw. 4,- und 6,- Euro). Mit einer Katze muß man sich natürlich anmelden. Katzen ohne Stammbaum werden entweder als Hauskatze oder (bei manchen Vereinen) in der Pet-Klasse (z. B. Mischlinge) ausgestellt. Eine Rassekatze ohne Stammbaum kann man in der Rassebestimmung vorstellen.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
 

floriaaemilia

Gast
@Angeline und Tina

Danke, dass ihr trotz der schon wieder entbrennenden Diskussion meine Fragen so ausführlich beantwortet habt! Die Infos haben mir schon sehr geholfen, jetzt kann ich mir unter den Farbbezeichnungen mal wirklich was vorstellen und weiß, dass auch einige meiner Infos falsch waren!
Ich werde mir die Antworten mal ausdrucken und abheften, das ist sicher was, wo ich öfter mal wieder reinschauen werde!
Auch danke für die Links und die Buchtipps - ich werd mal bei amazon reinschauen und wenn ich was schönes finde, es auf meinen Wunschzettel setzen!

Habe ich das richtig verstanden, dass auf Ausstellungen nicht nur Rassekatzen ausgestellt werden? Gibt es eigentlich auch Austellungen, wo nur bestimmte Rassen ausgestellt werden oder bekommt man auf so einer Ausstellung mal einen Überblick, was es so für Rassen gibt?
Kann mir jemand für euch sagen, wo ich erfahren kann, wann und wo es mal eine Ausstellung in meiner Nähe gibt?

Nochmal danke!

Daniela
 

Anonymous

Gast
Kann mir jemand für euch sagen, wo ich erfahren kann, wann und wo es mal eine Ausstellung in meiner Nähe gibt?
Hallo Daniela,
Termine erfährst Du unter:
http://www.kfg.de/ausstellungen/kalender.php
ist allerdings noch der 2002er Kalender, wird sicher im nächsten Jahr fortgeführt.
Ansonsten gib doch mal bei google als Suchbegriff "Katzenausstellung" ein, da wirst Du sicher sehr viel erfahren über die verschienden Ausstellungen.
Ich war bisher nur auf einer einzigen (war auch meine letzte), da waren auch EKH-Katzen, aber sehr wenige, ansonsten waren dort sehr viele Rassen vertreten.
Viele Grüße
Marion
 

floriaaemilia

Gast
@Angeline:

Habe ganz vergessen, auf deine Frage zu beantworten! Also, die ersten drei Babys kamen relativ schnell hintereinander, so in Abständen von 10 - 15 Minuten. Danach war erstmal ca. 2 Stunden Pause und wir dachten schon, es wäre vorbei. Flöckchen hat sich und die Babys ganz ausführlich geputzt und ein bißchen geschlafen. Dann ging es aber wieder los und es kamen noch zwei Babys nach. War ein sehr beeindruckendes Erlebnis! Die erste Geburt, die ich miterlebt habe. Als das erste Baby da war, hatte ich Tränen in den Augen, das ist mir echt nahe gegangen. Ein wirklich schönes Erlebnis, das ich bestimmt nie vergessen werde!

@alle: Wie habt ihr euch eigentlich eure Katze ausgesucht? Klar, die Rasse hattet ihr schon vorher gewählt, aber habt ihr euch auch vorher überlegt, wie die Katze aussehen soll? Oder seid ihr zu einem Züchter gefahren und habt euch einfach in eine Katze "verliebt" - und sie sich in euch?! Ich habe das so erlebt, es verunsichert mich aber etwas, dass ich - schon bevor die Babys da waren, Anfragen hatte von Leuten, die gesagt haben, sie wollen eine Katze, wenn sie so und so aussieht. Ist das ungewöhnlich oder normal, wenn es um Rassekatzen geht? Ich kenne das so nicht, deshalb war es für mich etwas befremdlich und die Leute kamen mir komisch vor - aber ich will ihnen ja nicht unrecht tun...
 

Anonymous

Gast
Hallo Daniela,
als wir uns für Maine Coon entschlossen hatten, haben wir erstmal das Internet rauf und runter gesucht nach Infos zu der Rasse, dann haben wir uns ein ganz kleines bißchen über die Farbvariante informiert (hätte das nie so perfekt beschreiben können wie Angeline). Anhand der Fotos im Netz und den Katzen auf der Ausstellung war klar:
1 silver-tabby Kater
1 classic-tabby Kater

Und was ist es geworden?
Ein ganz roter und ein rot-weißer Kater. Aber die Beiden haben uns vom Charakter, dem Züchter, dem Umfeld wo sie großgeworden sind, so zugesagt, daß uns dann die Farbe ganz egal war. Dazu kam aber auch, daß bei Kastraten die Auswahl sicher nicht so groß ist wie bei Kitten.
Aber unsere Beiden haben einen tollen Charakter, wir finden sie bildhüsch und letztendlich ist für uns das Tier wichtiger als die Farbe, die Chemie muß stimmen und vor allem: wir müssen dem Tier gefallen.
Bei Kitten hätten wir wahrscheinlich mehr auf die Farbe geachtet, aber Babys wollten wir nicht, da wir Angst hatten, daß unsere Galeriewohnung zur tödlichen Gefahr werden kann.

Viele Grüße
Marion
 

Tina

Gast
Hallo Daniela,

man kann auch mit Hauskatzen oder Mischlingen auf Ausstellungen gehen, die starten dann wie gesagt in der entsprechenden Kategorie/Klasse (muß man auf dem Anmeldeformular angeben). Es gibt aber auch Rassekatzen (z. B. sog. Novizen), die noch keinen Stammbaum haben, diese werden dann zur Rassebestimmung vorgestellt und erhalten (bei entsprechendem Richterurteil) einen "Experimentalstammbaum".

Wenn es um Ausstellungstermine geht, findest Du (nach Vereinen sortiert) die meisten Termine im Magazin "Katzen extra" (www.symposion-online.de), das gibt's im Zeitschriftenhandel.

Es gibt keine Ausstellungen (zumindest nicht, daß ich wüßte), auf der nur EINE bestimmte Rasse ausgestellt wird, sondern es sind immer die unterschiedlichsten Rassen zu finden. Aber es gibt auf sehr vielen Ausstellungen (fast immer) "Sonderschauen" oder manchmal eine sog. "eigene Best in Show" für jeweils eine bestimmte Rasse.

Was die "Wahl" der richtigen Katze angeht, bin ich zumindest der Meinung, daß das Herz immer das letzte Wort hat. Es ist ja eigentlich fast immer so, daß man erstmal eine bestimmte Vorstellung hat oder einen Wunsch. Aber wie schon gesagt wurde, die Chemie muß einfach stimmen.

Ich wollte zum Beispiel niemals Maine Coons haben. Ich wollte eine Norwegische Waldkatze. Und was ist es geworden? Eine Maine Coon. Ich wollte auch keine Neva Masquarade (kannte ich damals noch gar nicht), sondern eine Ragdoll oder Heilige Birma. Und was hatte ich davon...? Eine Neva Masquarade :wink: . Die dritte Katze sollte ebenfalls keine Maine Coon, kein Mädchen und keine black-tabby sein. Was hab ich mir eingefangen? Ein Maine Coon Mädchen in black-tabby *lol*.

Zumindest bei meinen 3 Mädels hatte ich zwar vorher eine ganz andere Vorstellung, aber mein Bauch und mein Herz haben bei allen 3en sofort gesagt "die ist es!". Meinen dicken Joshi hatte ich mir allerdings schon "reserviert", kurz nachdem er gezeugt wurde. Der war wirklich mal geplant, gewollt und erhofft und dieser Traum ist auch tatsächlich wahr geworden. Aber wenn es nicht "gefunkt" hätte, dann hätte ich ihn nicht genommen.

Ich kann Dir nur empfehlen, das Du bei der Wahl der neuen Besitzer ebenfalls ein bißchen nach dem Gefühl und dem "7. Sinn" gehst. Egal, ob die Leute Vorstellungen haben oder nicht. Ein Besuch bei Dir zuhause und gegenseitiges Kennenlernen ist sowieso das Minimum. Wenn Du den Eindruck hast, da stimmt etwas nicht und die sagen nicht die Wahrheit oder führen etwas im Schilde, dann mußt Du wirklich knallhart sein und auch ehrlich sagen, daß Du ihnen kein Kitten verkaufen möchtest (kann man ja sonst auch diplomatisch machen und sagen "wir überlegen uns das noch und melden uns dann ggf." oder so in der Art). Du hast ja die Verantwortung für die Kleinen und würdest Deines Lebens nicht mehr froh werden, wenn Du sie in falsche Hände geben würdest.

Wenn Du merkst, daß sich jemand wirklich in ein bestimmtes Kitten verguckt hat und auch Herzlichkeit und Wärme rüberkommt und derjenige auch noch einen soliden Eindruck macht, dann soll es meistens auch so sein.

In den Verträgen solltest Du auf jeden Fall festhalten, daß sich die neuen Besitzer verpflichtet, die jeweilige Katze "bis spätestens dann-und-dann" kastrieren zu lassen und Du Dir bis zur Vorlage eines Kastrationsnachweises das Eigentum an dem jeweiligen Tier vorbehältst. Das hört sich sehr formell an, ist aber für das zukünftige Wohl der Katzen sehr wichtig, damit mit ihnen kein Schindluder getrieben wird. Man kann zwar nie wirklich 100 %ig garantieren, daß alles so läuft, wie es soll, aber man kann eventuelle "Gefahren" mit den Verträgen zumindest einschränken und weitgehend verhindern.

Viele Grüße
 

floriaaemilia

Gast
Hallo Tina,

vielen Dank für die Infos! Ich habe mich mal bei diesem Symposium Verlag schlau gemacht und rausgefunden, dass am 12.01 wohl eine Ausstellung in Köln ist, vom DRKV - Deutscher Rex-Katzen-Verein e.V. Sagt dir das was? Das wäre auf jeden Fall für mich erreichbar!

Freut mich, dass es euch auch so geht wie mir, dass das Herz dann doch entscheidet, welche Katze man "adoptiert". Es kam mir so seltsam vor, dass das bei dieser Interessentin so gar keine Rolle spielte. Außerdem erzählte sie, sie habe schon eine Maine Coon und habe auch schon versucht, sie decken zu lassen, aber es hat wohl nicht geklappt. Nachdem, was ich hier gehört habe, scheint das dann ja nicht ganz koscher zu sein, oder?
Kann ich die Leute wirklich mit dem Vertrag dazu verpflichten, dass sie die Katzen kastrieren lassen? Sieht das dann so aus, dass ich bis zu einem bestimmten Tag einen Nachweis darüber bekommen muss und sonst die Katze einfach wieder abholen kann? Was, wenn mir jemand erzählt, er könne seine KAtze aus religiösen Gründen nicht kastrieren lassen? Ich will mich da nicht drauf einlassen... Die Verträge, die ich so im Internet bekommen kann, sind die eigentlich auf ihre Rechtsgültigkeit geprüft? Ich mein, es bringt ja nichts, wenn die jemand selber entworfen hat und irgendwelche Sachen drin stehen, die eigentlich in so einem Vertrag nicht stehen dürfen?! Ich hab in der Ausbildung gelernt, dass dann der Vertrag nichtig ist.

Diese Zeitschrift "Katzen extra" klingt sehr interessant. Und vor allem klingt sie, als würde man wirklich seriöse Infos bekommen. Lohnt es sich, sie zu abonnieren?

Gruß, Daniela
 

Anonymous

Gast
Hallo Daniela,
erkundige doch doch mal beim örtlichen Tierschutzverein wie Du den Vertrag hieb- und stichfest machen kannst. Die haben da sicher Infos für Dich.
Die rechtliche Lage kenne ich leider gar nicht, aber sicher kommen dazu noch Infos hier oder vom Tierschutzverein.
Religiöse Gründe gegen Kastration? Hmmm.......
Vielleicht Zeugen Jehovas? Keine Ahnung, davon habe ich noch nie etwas gehört, aber möglich ist ja bekanntlich alles :wink:
Aber es gibt ja wirklich so unterschiedliche Religionen/Sekten, da würde es mich nicht wundern, wenn einer davon das Kastrieren der Katzen verbietet. Da würde ich auf jeden Fall mal ganz vorsichtig nachhaken, mit etwas Fingerspitzengefühl.
Viele Grüße
Marion
 

Tina

Gast
Hallo Daniela,

ich bin Rechtsanwaltsfachangestellte, und wenn 2 Parteien schriftlich etwas vereinbaren und durch ihre Unterschrift erklären, daß sie mit dem Inhalt einverstanden sind, dann ist selbstverständlich dieser Vertrag rechtsgültig! Es gibt natürlich Fälle, in denen die Inhalte nichtig sind, aber das sind die absoluten Ausnahmen und Katzenkaufverträge gehören nicht dazu, glaub mir. Man könnte im Grunde auch vereinbaren, daß die eine Partei der anderen jedes Jahr zu Weihnachten etwas vorsingen muß :wink: .

Deshalb kann man selbstredend auch vertraglich den neuen Besitzer zur Kastration verpflichtet, diese Klausel ist Standard und es gibt kaum Verträge, in denen das nicht vereinbart ist. Katzenkaufverträge sind überwiegend einheitlich gestaltet, ich hatte Dir ja schon mal angeboten, Dir meine Verträge einzuscannen und rüberzumailen.

Wenn Dir jemand so kommt, daß er seine Katze "aus religiösen Gründen" nicht kastrieren lassen darf, dann ist doch wohl ganz klar, daß DIESER Mensch von Dir KEINE Katze bekommt, oder etwa nicht...!? Entweder die neuen Besitzer akzeptieren den Vertrag und unterschreiben ihn, oder sie müssen sich woanders nach einem Kitten umsehen, so ist das nunmal. Deshalb sagt ich ja: Wenn Du das Gefühl hast, da stimmt was nicht, dann solltest Du denjenigen auch zurückweisen. Du bist ja kein Supermarkt, wo jeder alles kaufen kann, solange er bezahlt. Sondern DU triffst die Entscheidung, wer eines Deiner Kitten bekommt und wer nicht.

Der Deutsche Rex-Katzen-Verein ist m. E. ein recht kleiner Verein, dementsprechend wird auch die Ausstellung und die Rassevielfalt nicht sehr groß sein. Etwas größere Ausstellungen (weil größere Vereine) machen z. B. der RVDE, 1. DEKZV, Berliner Edelkatzen Club (BEC), Royal Cat Club (RCC), Berliner Pro Kat (BPK), Hannoverscher Katzenclub (HKCEV). Natürlich kann man sich auch kleinere Ausstellungen gut mal ansehen, aber wie gesagt, die Vielfalt ist meistens nicht sehr groß.

Ein "Katzen extra"-Abo lohnt sich auf jeden Fall, wenn man sich dafür interessiert.

Viele Grüße
 

floriaaemilia

Gast
Alles klar, vielen Dank für die Infos!

@Tina: Es wäre wirklich nett, wenn du mir deine Verträge mal schicken könntest, dann weiß ich wenigstens, wie so etwas aussehen muss und vergesse auch nichts wichtiges!

Natürlich habe ich den Leuten, die ihre Katze aus religiösen Gründen nicht kastrieren lassen wollen, mitgeteilt, dass ich ihnen dann keines der Kitten überlassen kann, da ich diese Klausel auf jeden Fall mit in den Vertrag aufnehmen werde! Ich habe ihnen gesagt, dass sie es sich ja nochmal überlegen könnten, dass da aber von meiner Seite keine andere Regelung getroffen werden kann!
Ich bin noch etwas unsicher, wann ich die Leute die Katzen zum ersten Mal anschauen lasse (live, meine ich!) Eine Frau will unbedingt nächste Woche schon kommen, aber mir ist das vom Gefühl her zu früh! Ich dachte, so ab einem Alter von 4 Wochen vielleicht das erste Mal! Ich will nämlich nicht, dass das für Flöckchen und die Kleinen zu stressig ist. Wann ist es denn normal, dass man die Kitten zum ersten Mal anschaut?

Machen denn die größeren Vereine auch Ausstellungen im Kölner Raum? Ich dachte, die sind auf den Ort oder Umkreis beschränkt, in denen die Vereine ansässig sind?! Kann ich mich auf solchen Ausstellungen auch über den Verein selber informieren?

Gruß, Daniela
 
Thema:

Babys

Babys - Ähnliche Themen

  • Coonbold Babys

    Coonbold Babys: Hi zusammen, hier mal unsere kleinen Coonbolde. Die Süßen sind jetzt neun Wochen alt und ich genieße die Zeit solange sie noch bei uns sind. Ruck...
  • Babys- ja oder nein?

    Babys- ja oder nein?: Hi, ich hab mal ne Frage. Bitte nicht böse sein, aber ich würde gerne mal etwas wissen. Wenn man Babys von seiner Katze will, is es dann in...
  • Milkas babys

    Milkas babys: Da die Bilder leider etwas gross sind habe ich sie verlinkt hier die geschichte dazu ::w...
  • fünf kleine 3 tage alte babys und so viele fragen!!

    fünf kleine 3 tage alte babys und so viele fragen!!: Hallo, erst mal vorstellen ich heiße melanie, komm aus amberg hab 2 kinder und nen ehemann, und eine etwas zickige katze shila. Vor 3 Tagen...
  • Gerti`s Babys

    Gerti`s Babys: Hallo zusammen! ::bg habe vor meinem urlaub hier schon über Gerti gepostet http://katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=66388...
  • Ähnliche Themen
  • Coonbold Babys

    Coonbold Babys: Hi zusammen, hier mal unsere kleinen Coonbolde. Die Süßen sind jetzt neun Wochen alt und ich genieße die Zeit solange sie noch bei uns sind. Ruck...
  • Babys- ja oder nein?

    Babys- ja oder nein?: Hi, ich hab mal ne Frage. Bitte nicht böse sein, aber ich würde gerne mal etwas wissen. Wenn man Babys von seiner Katze will, is es dann in...
  • Milkas babys

    Milkas babys: Da die Bilder leider etwas gross sind habe ich sie verlinkt hier die geschichte dazu ::w...
  • fünf kleine 3 tage alte babys und so viele fragen!!

    fünf kleine 3 tage alte babys und so viele fragen!!: Hallo, erst mal vorstellen ich heiße melanie, komm aus amberg hab 2 kinder und nen ehemann, und eine etwas zickige katze shila. Vor 3 Tagen...
  • Gerti`s Babys

    Gerti`s Babys: Hallo zusammen! ::bg habe vor meinem urlaub hier schon über Gerti gepostet http://katzen-links.de/katzenforum2/showthread.php?t=66388...
  • Schlagworte

    wie erkenne ich bei kitten black smoke

    Top Unten