Babee ist eingezogen

Diskutiere Babee ist eingezogen im Mehrkatzenhaushalt Forum im Bereich Katzen allgemein; Habe Post 1578 etwas abgeändert, da ich noch einmal zurück gelesen hatte. Aber noch firsteinmal die Frage, bekommt sie Schmerzmittel? Und Heike...
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.277
Gefällt mir
170
Habe Post 1578 etwas abgeändert, da ich noch einmal zurück gelesen hatte. Aber noch
einmal die Frage, bekommt sie Schmerzmittel? Und Heike (schön, mal wieder von Dir zu lesen, liebe Heike) fragte auch noch einmal, ob sich mit oder ohne Schmerzmittel etwas verändert. Das wäre wirklich noch einmal auszutesten. Was meinst Du, Barbara? ::knuddel
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.277
Gefällt mir
170
Habe noch einmal weiter zurückgelesen und das gefunden:
Dann kam Rosalie und hat es ordentlich aufgemischt, unser Leben, aber dafür kann sie ja nichts.
Seit Samstag mit Metacam und Penicillin ist sie wieder ganz die Alte und sie und Babee schmusen und spielen wieder miteinander. Separieren tue ich seit Montag nicht mehr, gehe ganz normal zur Arbeit, komme zurück und treffe auf zwei gutgelaunte Katzen.
Ich muss mich wohl damit abfinden, dass Rosalie
a) einen kleinen "Dubben", wie man hier in Hessen sagt, hat und
b) intervallmäßig wohl immer mal wieder Ohrenentzündungssymptome bekommt.
Dann hatte ich es mit der Ohrenentzündung doch nicht so falsch in Erinnerung - was ich oben wieder weggelöscht hatte. Ich denke nach wie vor, da stimmt etwas nicht mit Deinem Röschen. Denn nach Metacam und Penicillin war sie wieder ganz die alte...wie Du geschrieben hattest. Deshalb war mein erster Gedanke Schmerzen - eventuell Ohrenschmerzen - und Schmerzmittel.
Vielleicht helfen Dir die Gedanken etwas? ::w
 
Zuletzt bearbeitet:

Simpat

Registriert seit
13.09.2010
Beiträge
5.615
Gefällt mir
16
Ich sehe hier in dem Ganzen auch eine deutliche Linie, sobald sie medikamentös richtig eingestellt ist, ist sie ja verträglich. Ich denke schon, dass die Aggressionen von ihr schmerz bedingt sind und natürlich auch mit der Epilepsie zusammenhängen. Manchmal findet man einfach den Auslöser nicht, dass ist sehr frustrierend und ich kann dich gut verstehen, dass du sie da am liebsten "an die Wand klatschen" oder "aussetzen" würdest, weil es natürlich auch für dich eine ganz schöne Belastung ist, diese ständige Anspannung und dann nach allem was man schon getan und versucht hat, dann immer wieder das gleiche Ergebnis, dass sie wieder total aggressiv wird.

Ich würde auch die Ohren jetzt wieder kontrollieren lassen und mit dem TA besprechen, wie man die Medikamentendosis wieder anpassen kann.

Falls ich etwas verdreht habe oder falsch interpretiert, dann entschuldige bitte, aber ich habe jetzt natürlich nicht, den ganzen Thread gelesen.
 
Barbara*

Barbara*

Registriert seit
15.04.2012
Beiträge
1.043
Gefällt mir
2
Danke für Eure Antworten. Sorry, bin gestern gar nicht mehr auf die Frage nach dem Schmerzmittel eingegangen. Ja, sie bekommt Metacam. Immer noch. Ich war dabei, es auszuschleichen, aber dann kam gestern wieder diese Verhaltensänderung.
Meine letzte Hoffnung ist eine Osteopathin, zu der ich bereits Konntakt aufgenommen habe und die sogar Hausbesuche macht. Vielleicht ist es ein Problem durch die jahrelange Kopfschiefstellung.
 
Tina2014

Tina2014

Registriert seit
14.05.2014
Beiträge
6.683
Gefällt mir
137
Es tut mir so leid, dass Babee und Du diese schlimmen Probleme/Sorgen mit dem Röslein habt :( ::knuddel

Helfen kann ich leider auch nicht::?. Ist es denn sicher, dass das Epilepsie-Medikament richtig eingestellt ist? - Das ist jetzt das Einzige, was mir noch einfällt... ::knuddel Irgendwas muss die Kleine ja haben, denn zwischendrin war doch alles schon wieder so friedlich.

Ich hoffe, dass Ihr etwas findet und man Euch dann helfen kann ::knuddel
 
Brummi

Brummi

Registriert seit
12.08.2012
Beiträge
3.668
Gefällt mir
330
Das tut mir alles so leid, ich kann deine Gefühle gut verstehen. Ich hatte zwar noch nicht dieselben Probleme.
Aber wenn du Jahrelang morgens, vor der Arbeit, das ganze Haus nach Pinkelstellen absuchen musst, dann hast du manchmal ähnliche Gefühle.
Aber wir lieben sie und wollen ihnen helfen.
Ich hoffe ihr habt bald Erfolg und findet den Grund für Röschens Verhalten und ihr kann geholfen werden.
Ich drücke fest meine Daumen für das Röschen, und auch für dich und Babee. ::knuddel
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.277
Gefällt mir
170
Hallo Barbara, habe nochmals zurück gelesen und fand dies von mir:
Dass mit der veränderten Gesichtshälfte und dem hängenden Ohr könnte schon mit den Veränderungen im Ohr zusammenhängen und wahrscheinlich auch Schmerzen verursachen.
Das mit der veränderten Gesichtshälfte und dem hängenden Ohr wusste ich gar nicht mehr. Ist das denn immer noch der Fall?

Statt Ausschleichen des Schmerzmittels würde ich versuchen, ein stärkeres zu bekommen. Offenbar hilft es Deinem Röschen nicht genug.
Dass es einen Zusammenhang mit der Epilepsie hat, glaube ich eher weniger. Da kenne ich mich ziemlich gut aus. Wenn die Katze gut eingestellt ist, kann sie höchstens - wenn die Anfälle zurückgegangen sind - etwas müder bzw. ruhiger und lustlos von den Medis werden. Das kann sich allerdings mit der Zeit auch legen.
 
Josy1988

Josy1988

Moderator
Registriert seit
09.11.2013
Beiträge
1.728
Gefällt mir
21
Ach Mensch, das ist wirklich nicht schön, dass du aktuell diese Sorgen hast. Fühl dich gedrückt ::knuddel

Ja, sie bekommt Metacam. Immer noch. Ich war dabei, es auszuschleichen, aber dann kam gestern wieder diese Verhaltensänderung.
Vor dem Ausschleichen war also noch alles gut? Dann scheint es ja wirklich auf Schmerzen hin zu deuten. Dann würde ich das Metacam ebenfalls erstmal weiter "voll" geben.
Oder vielleicht auch ein anders Schmerzmittel probieren, Metacam wirkt ja auch nicht bei allen Arten von Schmerzen gleich gut, soweit ich weiß.

Die Osteopathin ist ebenfalls sicher eine gute Option, vielleicht hat die noch eine Idee oder noch besser eine Lösung...
 
Barbara*

Barbara*

Registriert seit
15.04.2012
Beiträge
1.043
Gefällt mir
2
Danke, Ihr Lieben. Ich habe halt Angst, dass dauerhafte Schmerzmittelgabe irgendwann auf Leber und Nieren geht. Aber eigentlich haben wir ja keine Wahl. Mit Homöopathie ist das so eine Sache... Ich glaube einfach nicht daran.
Aber hier gibt es eine tolle TÄ, die sowohl konservativ als auch homöopathisch behandelt. Die steht auch noch auf meiner Liste. Ich muss einfach alle Möglichkeiten ausschöpfen.
 
blacky93

blacky93

Registriert seit
14.02.2013
Beiträge
576
Gefällt mir
0
Ich weiß, du fühlst dich gerade nicht glücklich mit Rosalie, aber sie hat ein verdammtes Glück dich zu haben und das fast unerschütterliche Babee!

Ich drück die Daumen für die Osteopathie, die ja z.B. auch wirklich gut bei Schreibabys wirkt, und vielleicht hat die TÄ auch noch einen Ansatz.
 
Nika

Nika

Registriert seit
21.09.2003
Beiträge
8.200
Gefällt mir
28
Das lese ich erst jetzt - wie geht es Euch, hat sich inzwischen das Zusammenleben etwas entschärft ? Was macht die kleine wilde Rose ? Ich glaube, Dein Röschen reagiert aus Schmerz so wie sie reagiert. Ich hoffe, die Osteopathin konnte Euch weiterhelfen. Manchmal sind es wirklich Kleinigkeiten, die plötzlich ein harmonisches Zusammenleben empfindlich stören können. Melde Dich doch mal !
 
Thema:

Babee ist eingezogen

Babee ist eingezogen - Ähnliche Themen

  • Katze Nummer 3 ist eingezogen

    Katze Nummer 3 ist eingezogen: Hallo Leute, ich brauche Rat. Ich habe zwei kater, die sich tolerieren aber nicht lieben. Nun hat mein Freund eine kleine Katze mitgebracht die...
  • Findelkind Emma ist eingezogen

    Findelkind Emma ist eingezogen: Unverhofft kommt oft.......eigentlich wollten wir aus den verschiedensten Gründen keine Katze mehr, vor allem kein Kitten, aaaaber..........da saß...
  • Das 4. Miez ist eingezogen

    Das 4. Miez ist eingezogen: Hallo zusammen::wgelb Vor einem Jahr sind bei uns die zwei Mädels eingezogen, damals ca. 14 Wochen alt und Schwestern. Frau Schrödinger und...
  • Garfield und Rambo sind eingezogen

    Garfield und Rambo sind eingezogen: Hallo, ich weiss, es ist wahrscheinlich noch etwas früh, nachdem Samson über die Regenbogenbrücke ging, gleich zwei neue Katzen ins Haus zu...
  • Zwei Schmusekater sind eingezogen

    Zwei Schmusekater sind eingezogen: Hallo meine Lieben, nach längerer Abstinenz melde ich mich mal mit erfreulichen Nachrichten zurück. Nachdem im Februar mein lieber und treuer...
  • Ähnliche Themen

    • Katze Nummer 3 ist eingezogen

      Katze Nummer 3 ist eingezogen: Hallo Leute, ich brauche Rat. Ich habe zwei kater, die sich tolerieren aber nicht lieben. Nun hat mein Freund eine kleine Katze mitgebracht die...
    • Findelkind Emma ist eingezogen

      Findelkind Emma ist eingezogen: Unverhofft kommt oft.......eigentlich wollten wir aus den verschiedensten Gründen keine Katze mehr, vor allem kein Kitten, aaaaber..........da saß...
    • Das 4. Miez ist eingezogen

      Das 4. Miez ist eingezogen: Hallo zusammen::wgelb Vor einem Jahr sind bei uns die zwei Mädels eingezogen, damals ca. 14 Wochen alt und Schwestern. Frau Schrödinger und...
    • Garfield und Rambo sind eingezogen

      Garfield und Rambo sind eingezogen: Hallo, ich weiss, es ist wahrscheinlich noch etwas früh, nachdem Samson über die Regenbogenbrücke ging, gleich zwei neue Katzen ins Haus zu...
    • Zwei Schmusekater sind eingezogen

      Zwei Schmusekater sind eingezogen: Hallo meine Lieben, nach längerer Abstinenz melde ich mich mal mit erfreulichen Nachrichten zurück. Nachdem im Februar mein lieber und treuer...

    Schlagworte

    yogakatze holz

    ,

    katzenbody zum schutz für hinterbeine

    ,

    body mit rollkragen 20euro

    ,
    babee katzenlinks
    , alte katze stell das fresssen ein, , katzenlinks forum, katzenbody, , katze rachenkrebs, miamor thunfisch gefährlich, katze ibd, fresstrauma, asthma katzen, netzkatzen, katzen, katze eosinophiles granulom behandlung, katzenlionks, maine coon heilige birma, katzelinks, katzen-links, katzenlins, katzenlinks, kater methionin dosieren, cosmochema berberis cosmoplex st
    Top Unten