Autovakzinen

Diskutiere Autovakzinen im Krankheiten-Innere Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo, habe heute bei Laboklin über Autovakzinen gelesen, eine Impfung gegen firstbakterielle Erkrankungen (Durchfälle und Atemwegsergkrankungen)...

Anonymous

Gast
Hallo,
habe heute bei Laboklin über Autovakzinen gelesen, eine Impfung gegen
bakterielle Erkrankungen (Durchfälle und Atemwegsergkrankungen). Die Impfstoffe werden individuell aus dem Stuhl (z.B. bei Durchfall) hergestellt und sollen bei 70% der Fälle helfen.

Hat jemand schon Erfahrungen mit dieser Methode gesammelt?

LG Michaela
 
08.07.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Autovakzinen . Dort wird jeder fündig!

Silberling

Registriert seit
06.03.2003
Beiträge
1.112
Gefällt mir
0
Hallo,

morgen fahren wir zum TA, der uns über den Behandlungsablauf aufklärt. Tommys Autovakzine sind aus dem Abstrichmaterial hergestellt worden. Wir probieren es auch zum ersten Mal, nachdem herkömmliche Antibiotika versagt haben.

Ich werde berichten, wie es läuft. Allerdings müssen wir selber spritzen. :?
 

Anonymous

Gast
Hallo Agnes,
habe inzwischen verfolgt, worum es bei Euch geht und drücke fest die Daumen, dass die Behandlung anschlägt.

Ich habe sooo ein besch. Gefühl dabei, den Tieren ständig Antibiotika verabreichen zu lassen und hoffe, das dieser Weg was bringen könnte. Antibiotika bringen immer nur für einen begrenzten Zeitpunkt etwas (was aber wohl dafür spricht, dass "unser" Durchfall bakterielle Ursachen hat.).

Der Ta wird Dir bestimmt genau zeigen, wie das mit dem Spritzen geht...ich kann aber gut nachvollziehen, dass Dir mulmig dabei ist. Soweit ich weiß, werden die Spritzen subcutan (also nur in die Hautfalte) gegeben, das sind gaaaanz kleine Kanülen, die man nicht spürt.

Bitte berichte weiter, wie es bei Dir verläuft

LG Michaela
 

Little

Registriert seit
03.07.2003
Beiträge
142
Gefällt mir
0
Hallo Agnes,

auch ich drücke feste die Daumen das die Behandlung anschlägt.

Das mit dem selberspritzen ist so eine Sache, leider kommt es sehr auf das verhalten der Katze an. Das erste mal ist Horror aber es wird von mal zu mal einfacher.

Meine Eltern haben drei Katzen, mit viel Auslauf, diese haben sich immer ca einen Tag vor dem TA termin schon nicht mehr blicken lassen, sie sind auch immer erst nach 1-2 Tagen nach dem Termin wieder zu Hause erschienen.
Nachdem die eine den TA mal ziemlich stark gebissen hat aus "vermutlich" Angst, haben wir beschlossen das wir den drei keine solche prozedur mehr zumuten wollen.
Natürlich musste trotzdem geimpft werden, und wie konnte es anders sein musste ich das machen. (Mutter getraute sich nicht und dem Vater taten sie Leid!! Super!) Ich habe mir dann einfach immer gut eingeredet das es für sie gut ist!! Hat geholfen. :)

Das erste mal war für alle vier, inklusive mir ein Horror, doch mit der Zeit hatten wir den Trick raus, und sie hielten auch viel besser still alls beim TA, den sie ja nicht wirklick kennen. Auch jetzt noch immer wenn die spritzen für die drei mittlerweile alten (10, 14 und 19 Jahre) Miezen nach sind bekomme ich ein Telefon von meinen Eltern. Wir sind nun ein eingespieltes Team.

Im moment bin ich mir am überlegen ob ich das bei meiner kleinen auch so machen soll, würde ihr die nicht beliebten Fahren ersparen.


Hoffe das es bei euch gut klappt, und immer den gedanken haben das es hilft!! :!: Kleiner Tip, nicht lange zögern, sonst merkt sie schnell das was faul ist, und wird sich umsomehr wehren..

Grüsse Little
 
Thema:

Autovakzinen

Autovakzinen - Ähnliche Themen

  • Schon mal was von Autovakzinen gehört?

    Schon mal was von Autovakzinen gehört?: Hallo, nach 4 wöchiger Antibiotikatherapie bei unserem Tommy stellte sich heute heraus, dass er nach wie vor einen hohen Gehalt an Pasteurellen...
  • Ähnliche Themen
  • Schon mal was von Autovakzinen gehört?

    Schon mal was von Autovakzinen gehört?: Hallo, nach 4 wöchiger Antibiotikatherapie bei unserem Tommy stellte sich heute heraus, dass er nach wie vor einen hohen Gehalt an Pasteurellen...
  • Top Unten