Autoimmune Gingivitis - Antrag auf Daumen/Pfoten drücken für Emi's OP

Diskutiere Autoimmune Gingivitis - Antrag auf Daumen/Pfoten drücken für Emi's OP im Immunkrankheiten Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Jessica,::w es ist firstschön so etwas zu lesen. weiterhin alles Gute liebe Grüße

Christiane 57

Gast
Jessica,::w

es ist
schön so etwas zu lesen.
weiterhin alles Gute


liebe Grüße
 
Isis

Isis

Registriert seit
04.06.2005
Beiträge
4.795
Gefällt mir
0
Liebe Jessica,

es freut mich zu lesen, dass es Emi viel besser geht nach der Zahnextraktion.

Von Chica kann ich das leider nicht sagen. Sie bekommt immer noch recht hochdosiertes Cortison und auch damit halten wir uns nur über Wasser.
Aber Du hast es ja im Tagebuch gelesen.

Ich wünsche Dir auch noch ein parr entspannte Tage.
 
ceolbeatha

ceolbeatha

Registriert seit
22.03.2003
Beiträge
4.421
Gefällt mir
0
Liebe Jessi,
hab Deinen neuen Bericht gerade erst gesehen als ich meine Abonnements bearbeitet habe :oops: . Es ist schön, dass es Emi so gut geht und wenn sie nun fast ganz ohne Zähnchen gut futtert ist das wirklich toll.
Sie muß wirklich Schmerzen gehabt haben und sie genißet es sicher sehr jetzt wieder ohne leben zu können. Und für Dich ist das mundgeruchfreie Schmusen sicher auch viel, viel schöner.

Knuddel die Kleine mal von mir und Dir alles Liebe!
 

Panache

Registriert seit
22.04.2005
Beiträge
674
Gefällt mir
0
Hallo Jessi,

schön, das es Deinem Kätzchen besser geht.

Meine Lucy hat ja auch autoimmune Gingivitis und wir hatten gestern Jahrestag - 1 Jahr ohne Beschwerden nach der Zahn-Extraktion.:lol: :lol:

Ich wünsche Deiner Mietze dasselbe und kann dir sagen, das ich die Entscheidung nie bereut habe.

Lucy ist jetzt eine ausgeglichene, glückliche Katze..

Lg panache::w
 

Huhni

Registriert seit
09.01.2003
Beiträge
432
Gefällt mir
0
Hallo Ihr Lieben,

Eure Meinung ist gefragt.
Ich hatte ja beschrieben, dass Emi bei der OP noch vier Vorderzähnchen oben gelassen wurden und dass diese nach und nach ausfallen. Mittlerweile sieht man nur noch ein Zähnchen.
Heute habe ich mal wieder standardmäßig in Emis Mündchen geschaut und dabei festgestellt, dass einer dieser Zähne abgebrochen ist. Ganz eben zum Kiefer, deshalb hat man das auch nicht gesehen.
Es sieht alles gesund aus, rosa Zahnfleisch auch um den abgebrochenen Zahn.

Meint Ihr dass ich damit dann trotzdem zur TÄ sollte?
Was würde dann passieren? Würde das dann operiert werden müssen? Narkose wegen eines kleinen doofen Zahns?

Was meint Ihr dazu?
 

Nickl

Registriert seit
31.07.2005
Beiträge
3.167
Gefällt mir
1
Hallo Jessica,

hmm, ich kann nur beurteilen, wie ich es beim Menschen weiss. Wenn dort ein Zahn angegriffen ist, oder abgebrochen, muss ja auch etwas getan werden, da sonst Karies reinkommt und üble Schmerzen obendrauf.

Hast du deinen TA schon angerufen, was der dazu meint?

ich kann es dir echt nicht sagen, ich würd mich auf meinen TA verlassen.

lg
Silvia
 

Huhni

Registriert seit
09.01.2003
Beiträge
432
Gefällt mir
0
Hallöchen zusammen,

kramen wir mal was ganz altes vor... ;-)
Emi und ich waren heute zur Impfauffrischung beim TA.
Ich hatte ja bereits im Februar mal angerufen bzgl. des abgebrochenen Zähnchens, wo es hieß, wenn sie keine Beschwerden hat, kann man es erst mal so lassen.
Ich schau ja regelmäßig in Emi's Mäulchen (jetzt darf ich ja!) und es sieht eigentlich immer sehr gut aus.

Heute also der ärztliche Kontrollblick.
Das abgebrochene Zähnchen und die Wurzel eines ausgefallenen sehen soweit nicht schreckenserregend aus, jedoch würde er sie bei der nächsten Narkose entfernen. Da aber momentan keine Narkose ansteht, heißt es beobachten.
Es besteht kein Grund zur Sorge, aber Wachsamkeit ist angesagt.
Sonst ist alles sehr sehr schön verheilt, lediglich ganz hinten sei wohl eine kleine Rötung zu erkennen, die aber nicht weiter schlimm ist.
Ich hab nochmal die Bestätigung erhalten, dass es die richtige Entscheidung für Emi war, die Zähne zu ziehen.
Er hat sich auch bei mir erkundigt, wie mein Eindruck von ihr ist, nach der Totalextraktion, wie sie damit zurecht kommt, wie sie unmittelbar nach der OP drauf war und wie es ihr heute geht. Er hat danach auch noch ganz ausführliche Notizen im Computer gemacht, die Sprechstundenhilfe hat den Impfpass beklebt und ihn ihm zur Unterschrift hingeschoben, uns abkassiert und der TA war immernoch am Tippen...::bg
Ich war auch sehr begeistert, wie er mit ihr umgegangen ist. Sie hat sich in den hintersten Ecken des Kennel verzogen (Emi ist beim TA eher starr vor Angst, als dass sie aggressiv würde) und er hat sie ganz behutsam geschoben und nicht gezerrt. Dann abhören, tasten, Impfspritze. Mäulchenkontrolle, dann Krallen schneiden, Ohren und Augen genauer angeschaut. Und immer ein liebes Wort für Emi:
"Du bist ja eine ganz Geduldige"
"Wunderschöne Augen hast Du - mit schwarzem Lid!"
"Oh, Du hast schon ganz schwitzige Pfötchen, gleich hast Du es geschafft, dann geht es nach Haus!"

Ich glaube wir haben unsere TA-Praxis gefunden!
(Wenn jemand in Freiburg/Umgebung noch auf der Suche sein sollte - einfach melden, ich gebe gern Infos weiter!)

Fazit: Meinem Emchen geht es gut, wir beobachten das Mäulchen weiter sorgfältig (was ich sowieso ihr ganzes Leben lang tun werde, weil sie schlicht diese Krankheit hat und ich deshalb in dieser Hinsicht besonders auf sie achte) und sie ist sogar nach dem TA-Besuch bloß 10 Minuten stinkig gewesen. :lol:
 

Nickl

Registriert seit
31.07.2005
Beiträge
3.167
Gefällt mir
1
Hallo Jessica,

super, dass es Emi so gut geht und dass ihr so einen lieben TA habt.

Den abgebrochenen Zahn bitte gut beobachten.

Mein Nickl hatte vorne auch einen abgebrochenen Reisszahn, jeder TA hat gesagt, das würde nichts machen und könne man so lassen. Als ich ihn im April beim Zahntierarzt hatte, verdrehte der die Augen und hat ihm den Zahn "repariert" d.h. Wurzelbehandlung, Füllung und vorne abgeschliffen. Zumindestens konnten wir den Zahn so erhalten.

lg
Silvia
 
Thema:

Autoimmune Gingivitis - Antrag auf Daumen/Pfoten drücken für Emi's OP

Autoimmune Gingivitis - Antrag auf Daumen/Pfoten drücken für Emi's OP - Ähnliche Themen

  • Meine Zwei Katzenbrüder sind beide autoimmun erkrankt

    Meine Zwei Katzenbrüder sind beide autoimmun erkrankt: hallo zusammen, vor kurzem haben wir festgestellt, dass eine meinder drei Katzen autoimmun erkrankt ist. Dies äussert sich durch eine stark...
  • Autoimmune Zahnfleischentzündung

    Autoimmune Zahnfleischentzündung: Hallo Ihr Lieben, mein Kater Paul leidet unter einer autoimmunen Zahnfleischentzündung gegen die einfach überhaupt nichts hilft, außer...
  • Zwei Halbbrüder - beide autoimmun erkrankt

    Zwei Halbbrüder - beide autoimmun erkrankt: Hallo, Ihr Lieben, ich habe zwei Maine-Coon Kater, sie sind Halbbrüder, Paul ist 2 J. alt, Paddy 1 1/2 J. alt. Paul leidet an einer autoimmunen...
  • Gingivitis-Stomatitis: Dauergast bei TA

    Gingivitis-Stomatitis: Dauergast bei TA: Hallo liebe Foris, habe seit September 2009 meine Isi aus dem TH geholt. Lt. TH Fundkatze mit ca. 7 Jahren. Bei dem Check up, den wir dann ein...
  • Eigenbluttherapie bei Gingivitis-Stomatitis

    Eigenbluttherapie bei Gingivitis-Stomatitis: Wie ihr vielleicht wißt, habe ich einen Pflegekater aus dem TH bei mir aufgenommen, der chronische Gingivitis-Stomatitis hat. Die erste...
  • Ähnliche Themen
  • Meine Zwei Katzenbrüder sind beide autoimmun erkrankt

    Meine Zwei Katzenbrüder sind beide autoimmun erkrankt: hallo zusammen, vor kurzem haben wir festgestellt, dass eine meinder drei Katzen autoimmun erkrankt ist. Dies äussert sich durch eine stark...
  • Autoimmune Zahnfleischentzündung

    Autoimmune Zahnfleischentzündung: Hallo Ihr Lieben, mein Kater Paul leidet unter einer autoimmunen Zahnfleischentzündung gegen die einfach überhaupt nichts hilft, außer...
  • Zwei Halbbrüder - beide autoimmun erkrankt

    Zwei Halbbrüder - beide autoimmun erkrankt: Hallo, Ihr Lieben, ich habe zwei Maine-Coon Kater, sie sind Halbbrüder, Paul ist 2 J. alt, Paddy 1 1/2 J. alt. Paul leidet an einer autoimmunen...
  • Gingivitis-Stomatitis: Dauergast bei TA

    Gingivitis-Stomatitis: Dauergast bei TA: Hallo liebe Foris, habe seit September 2009 meine Isi aus dem TH geholt. Lt. TH Fundkatze mit ca. 7 Jahren. Bei dem Check up, den wir dann ein...
  • Eigenbluttherapie bei Gingivitis-Stomatitis

    Eigenbluttherapie bei Gingivitis-Stomatitis: Wie ihr vielleicht wißt, habe ich einen Pflegekater aus dem TH bei mir aufgenommen, der chronische Gingivitis-Stomatitis hat. Die erste...
  • Top Unten