Ausgekugelte Hüfte - was tun?

  • Ersteller des Themas Pelissa
  • Erstellungsdatum

Pelissa

Registriert seit
08.07.2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallo erstmal an alle,

bin neu hier und gleich mit einem grossen (füf mich zumindest) Problem.

Eine unserer Katzen ist wohl von einem Auto angefahren worden, jedenfalls kam sie nach Hause und konnte kaum laufen. :cry: Äusserlich waren jedoch nur ein Paar Wunden and den Hinterbeinen und
Blut am Maul sichtbar. Beim Tierarzt hat sich dann herausgestellt, dass ihre Hüfte ausgerenkt worden war.
Der TA hat uns zwei Möglichkeiten genannt - entweder das Gelenk operativ wieder an die richtige Stelle bringen oder aber es von selbst heilen zu lassen damit sich eine Art Ersatz-Gelenkkopf bildet, was bei Katzen und anderen Kleintieren nicht unüblich wäre. Laut ihm sind die Heilungschancen etwa gleich gross und Bewegungsfreiheit muss auch in beiden Fällen für eine Zeit eingeschränkt werden. Mit der Operation sind natürlich auch erhebliche Kosten verbunden, aber wenn man die erstmal beiseite lässt - welche von den beiden Möglichkeiten wäre für das Tier die bessere Lösung? Muss noch dazufügen, Shira ist noch ziemlich jung, erst vor kurzem ein Jahr alt geworden.
Vielleicht kennt sich jemand von euch damit aus?

Liebe Grüsse und vielen Dank schon mal,
Pelissa
 
08.07.2008
#1

Anzeige

Guest

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.

Christiane 57

Guest
hallo Pelissa

HERZLICH WILLKOMMEN IM FORUM
da hat dich ein trauriger Anlass ins Forum geführt


möchte dein TA den Femurkopf entfernen?ist er gesplittert?
ist mir nicht so ganz klar
 

Pelissa

Registriert seit
08.07.2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Nein, der Kopf ist ganz, so wie ich das verstanden habe, geht es darum, den Kopf wieder reinzusetzen...
 

Christiane 57

Guest
ah Danke,

dann würde ich persönlich zu einer OP raten
bei meinem Janis wurde der Femurkopf da eine Absplitterung vorlag komplett entfernt

ich kann es mir nicht so vorstellen alleine auszuheilen?
von daher ja zur OP
oder evlt. noch eine zweite Meinung einholen

aber warte mal auch hierzu werden noch Antworten/Meinungen kommen

***********
 

Pelissa

Registriert seit
08.07.2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Vielen Dank für deine Hilfe, Christiane.:-)
Ich hab Shira jetzt vom Tierarzt über Nacht nach Hause geholt.
Morgen muss sie wieder dorthin zur Untersuchung und dann müssen wir uns entscheiden was zu tun ist.
Was ich vorhin vergessen habe zu erwähnen ist, dass ich in Spanien lebe und der Tierarzt ein Spanier ist. Deswegen bin ich auch etwas verunsichert ob ich alles richtig verstanden habe. Morgen kann zum Glück mein Lebensgefährte auch mitkommen, da ist es in der Hinsicht ein bisschen einfacher.
Bis dahin versuche ich dann halt mehr Informationen über die Sache zu finden...
 

Christiane 57

Guest
oh wußte ich nicht::w

halte die Maus sollte sie es nicht schon sein,
sehr ruhig
Janis war nach der OP an die 6 Wochen eingesperrt
er kann heute wieder jeden Baum hoch

berichtest morgen wieder ?mit einem genaueren Befund
ich wünsche euch eine ruhige Nacht

lieben Gruß
***********
 

eireen

Registriert seit
12.12.2007
Beiträge
857
Gefällt mir
0
Hallo nach Spanien ::w

Wenn der Oberschenkelhalskopf aus der Hüfte rausgesprungen ist, muss er entweder wieder eingesetzt werden (was aber eigentlich immer möglichst sofort passieren sollte, weil er sonst häufig wieder herausrutscht) oder aber der Oberschenkelhalskopf (Femurkopf) muss entfernt werden. Dann wird das Beinchen sozusagen an den Muskeln "geführt".

Ohne eine dieser beiden Möglichkeiten geht es nicht. So schlenkert der lose Kopf ja immer an der Hüfte entlang bei jeder Bewegung, was natürlich auch höllisch weh tut und dazu führt, dass die Katze das Bein nicht mehr bewegt, die Muskeln abgebaut werden usw. Schmerzen hat sie trotzdem!

Gleiches hat mein Kater Nurmi erfahren. Die vorherigen Besitzer meinten auch, nichts tun zu müssen (was ich von dir natürlich nicht erwarte!)

Nach der OP saß mein Katerchen 3 Tage im Charantänekäfig und kam dann zu mir, wo er allerdings sofort alles erkundet und benutzt und somit seine Muskeln schnell wieder aufgebaut hat. Heute flitzt er wie jede andere Katze durch die Gegend!
 

Pelissa

Registriert seit
08.07.2008
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hier mal ein Update.

Shira geht's den Umständen entsprechend gut. Sie hat kein Blut mehr im Urin, sie schläft viel, sie frisst ein bisschen, heute beim Tierarzt konnte sie sogar ein Paar Schritte laufen.

Nun zu der weiteren Vorgehensweise.
Erste Option wäre gewesen (meiner Meinung nach die Beste), den Gelenkkopf wieder einrenken. Geht nur, wenn der Gelenkopf sich noch teilweise in der Gelenkpfanne befindet. Ist bei Shira leider nicht der Fall.

Zweite Option, die vom Tierarzt angesprochene Operation, wobei der Gelenkkopf wieder in die Gelenkpfanne reingelegt wird geht leider auch nicht. Nach langem Rumtelefonieren hat es sich herausgestellt, dass die Tierklinik, die uns am nächsten ist die OP nicht machen kann, weil der Chirurg im Urlaub ist. Die nächste Einrichtung, die fähig wäre die OP zu machen, ist zu weit weg.

Bleibt nur die dritte Möglichkeit, die der TA uns auch empfohlen hat.... Nämlich erstmal 4-5 Tage abwarten und beobachten. Er meinte, dass die meisten Katzen sich auch ohne eine OP gut erholen würden. Und wenn doch nicht, dann können wir die immer noch machen lassen, nur dass dann dabei der Gelenkkopf entfernt wird.

Vielen Dank für eure Meinungen.

Gruss,
Pelissa
 

Lea.Minka

Registriert seit
30.07.2018
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo Pelissa.

Dein Fall mit Shira ist zwar schon etwas länger her. Aber ich mache mit meiner Katze gerade das selbe durch. Deswegen würde ich gerne mal eine Rückmeldung bekommen, ob du es ohne OP belassen hast und wie es deiner Katze damit geht? Oder ob du es doch noch operieren lassen hast?

LG
 
Tatjana462

Tatjana462

Registriert seit
27.07.2012
Beiträge
6.102
Gefällt mir
84
Nur zur Info, Pelissa war zuletzt am 02.09.2008 hier im Forum. Sie wird also Deinen Bericht nicht mehr lesen.

Zu Deinem Problem kann ich Dir leider nichts sagen, aber Dich hier "Herzlich Willkommen heißen"! ::w

Vielleicht machst Du für Deine verletzte Katze einen neuen Thread auf. Dann wirst Du hier bestimmt auch Antworten erhalten.
 

Ähnliche Themen


Schlagworte

,

katze hüfte ausgerenkt

,

,
ausgerenkte hüfte bei katzen
, ausgekugelte hüfte bei katzen, katze hüfte ausgekugelt, hüftknochen rausgesprungen, katze hat sich hüfte ausgerenkt, hüfte ausgerenkt katze, katze ausgerenktes bein, katze auto angefahren blut blase, hüftgelenk bei katze rausgesprungen was tun, rausgesprungene hüfte, katze hüfte ausgekugelt symptome, katze hüfte, katze hüftgelenk ausgekugelt, katze bein ausgekugelt, gelenkkopf entfernung katze, kater oberschenkelknochen ausgerenkt ?, katze hüfte ausgekugelt möglichkeit, katze hat hüfte ausgerenkt, katzen hüfte, ausgekugeltes gelenk katzen, hüftgelenk entfernen katze, hüfte herausgesprungen
Top Unten