Augenleiden

Diskutiere Augenleiden im Augenerkrankungen Forum im Bereich Katzenkrankheiten; Hallo zusammen! wie schon mal berichtet haben meine beiden Katzenkinder (5 Monate alt) ständig Probleme mit den Augen :cry: ! Wir haben jetzt...

Conny2812

Registriert seit
17.01.2008
Beiträge
37
Gefällt mir
0
Hallo zusammen!

wie schon mal berichtet haben meine beiden Katzenkinder (5 Monate alt) ständig Probleme mit den Augen :cry: !

Wir haben jetzt den TA gewechselt und waren gestern bei der neuen TA zur Untersuchung!

Diese TA hat mir ein viel besseres Gefühl gegeben, sie war interessiert, hat uns viel gefrag über den Zustand der Katzen (Schnupfen, Husten, Fressverhalten...)und uns viel mehr Erklärt!! ::bg

Also sie hat
dann eben Gina und Kimba genau untersucht (Abgetastet, Mäulchen kontrolliert, fiebergemessen...) und natürlich genau die Augen inspeziert! 8O Sie hat dann hinter das "dritte Augenlid" geguckt, was echt schlimm ausgesehen hat, aber unsere Süssen hats ned weh getan...:roll:

Tja und bei Kimba...da auf der Innenseite dieses Lides (also die, die übers Auge streicht) waren lauter kleine Pusteln,Pünktchen,Erhebungen - leider hab ich vergessen wie der Fachbegriff heisst! Weiss das von euch vielleicht wer?? Würd mich da gerne noch mehr erkundigen!

Naja, die Ta hat dann erklärt, das diese "Erhebungen" bei jeden mal zwinker/blinzel übers Auge reiben und es dadurch reizen (bei Kazten eher selten, jedoch bei Hunden oft der Fall??) - daher die ROTEN AUGEN :evil: !!

Auf die Frage wies mit Herpes aussieht meinte sie, dass sie es zwar nicht ausschliessen könne und es schon möglich ist, das beides zur selben Zeit zusammenspielt aber die Rötung doch wohl eher primär von dieser Reizung stammen. Sie hat dann beiden ein AB gespritzt und uns noch etwas zum einnehmen mitgegeben!!

Also in 2 Wochen solln ma zu Nachuntersuchung!! Etwas geholfen muss es schon haben, da Gina endlich wieder beide ihrere schönen Augen zeigt!! Das Rechte hatte sie die letzten 2-3 Tage fast nur noch geschlossen :? !
 
30.01.2008
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Augenleiden . Dort wird jeder fündig!

Paucelnik

Registriert seit
20.12.2005
Beiträge
3.881
Gefällt mir
0
Helfen kann ich dir leider nicht, aber ich schubse mal deinen Beitrag in die Höhe! Da findet sich sicher leichter jemand, der helfen kann.

Alles Liebe und gute Besserung den Fellis! ::w
 

Conny2812

Registriert seit
17.01.2008
Beiträge
37
Gefällt mir
0
::w Hi!!

Habs rausbekommen...Conjunctivitis follicularis heisst das! wie gesagt tritt das vorwiegend bie Hunden auf?? ::? Zusammenfassung:

Als Conjunctivitis follikularis oder Follikelkatarrh wird eine chronische Bindehautentzündung bezeichnet, die durch die sogenannten Nickhautfollikel ausgelöst wird.
Ursache für das chronische Entzündungsgeschehen ist eine überschießende Reaktion des Immunsystems im Augenbereich, wodurch es zum Anschwellen der Lymphplatte auf der Innenfläche des 3. Augenlides (Nickhaut) kommt. Die Innenfläche des 3. Augenlides ist nun nicht mehr schön glatt und eben, sondern durch die Bläschenbildung uneben wie die Oberfläche einer Himbeere. Bei jedem Lidschluß reibt diese unebene Oberfläche nun über die Hornhaut, wodurch es zu Reizungen und Entzündungen kommt.
Symptome der Conjunctivitis follicularis:
Gerötete Bindehäute, vermehrter Tränenfluß bis hin zur schleimig-eitrigen Sekretbildung, zum Teil Juckreiz, chronische Verlaufsform, d.h. trotz Salbenbehandlung kommt es immer wieder zu Conjunctivitis. 8O 8O 8O

Naja ich kann nur jedem Raten, der "unerklärliche" ständige rote Augen bei seinem Liebling feststellt den TA mal darauf anzusprechen - die Untersuchung sieht zwar wild aus ist für die Katze aber schmerzfrei (Auge wird durch Tropfen betäubt) und dauert keine Minute!!
Laut meinen Recherchen hilft dauerhaft nur eine "Abschabung" dieser Bläschen - tja werd ich bei nächsten Kontrollbesuch mal fragen, da meine beiden noch nicht kastriert sind könnte das ja dann vielleicht in einem gehen?? Mal fragen tu!! :roll:
 

Zugvogel

Gesperrt
Registriert seit
16.02.2006
Beiträge
13.480
Gefällt mir
4
Auf die Frage wies mit Herpes aussieht meinte sie, dass sie es zwar nicht ausschliessen könne und es schon möglich ist, das beides zur selben Zeit zusammenspielt aber die Rötung doch wohl eher primär von dieser Reizung stammen. Sie hat dann beiden ein AB gespritzt und uns noch etwas zum einnehmen mitgegeben!!
Ich bin sehr gespannt, was Du uns von den Äuglein berichten kannst, und wie das Antibiotikum gewirkt hat.

Zugvogel
 

xxPandoraxx

Gast
Ich habe auch einen Kater, 6 Monate, der ein Follikel in der Nickhaut hat.
Er hatte mal ganz leichten Schnupfen, der nach der 1. Impfung aufgetreten ist, und seither ist ein tränendes Auge zurückgeblieben. Es tränt mal mehr, mal weniger. Ganz klare Flüssigkeit, und stören tut es ihn offensichtlich nicht. Ich gebe ihm Euphrasia Augentropfen.
Beim Augenspezialisten war ich mit ihm, der hat das Follikel auf der Nickhaut festgestellt. Auch der Tränenkanal kann da mitspielen. Dieser Spezialist hat mir empfohlen, das Follikel abschaben zu lassen und den Tränenkanal zu spülen. Natürlich ist mir ganz mulmig dabei, extra wegen sowas meinen Süssen in Narkose legen zu lassen. Mein Haustierarzt rät mir auch davon ab. Man könnte evtl wenn es sich nicht legt bei der Kastra das mitmachen, allerdings sagte er mir, das sich ganz , ganz kleine Narben über dem abgeschabten Gewebe bilden können, die dann genauso stören können wie das ursprüngliche Follikel.
Also bis zur Kastra habe ich noch Zeit zu hoffen das es sich von allein erledigt....hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?
 

Conny2812

Registriert seit
17.01.2008
Beiträge
37
Gefällt mir
0
Ich habe auch einen Kater, 6 Monate, der ein Follikel in der Nickhaut hat.
Dieser Spezialist hat mir empfohlen, das Follikel abschaben zu lassen und den Tränenkanal zu spülen. Man könnte evtl wenn es sich nicht legt bei der Kastra das mitmachen, allerdings sagte er mir, das sich ganz , ganz kleine Narben über dem abgeschabten Gewebe bilden können, die dann genauso stören können wie das ursprüngliche Follikel.
Hmmm...der Spezialist empfiehlt es also meint aber das sich erst recht Narben bilden können??? Super! Bekommt ma diese Narben den mit Cortison weg?? Ich hab gelesen, dass nach der Abschabung das Auge mit Kochsalz gespühlt wird, dann mit AB-Augentropfen für ne Woche (damit sich nix enzündet) und dann noch mal ne Woche mit AB+Cortisonhaltigen Tropfen behandelt wird?? 8O

Also bei Gina waren auch Narben auf der Hornhaut aber - von einer Verletzung, die mit Cortisontropfen weggingen (TA sagte diese Narben würden eintrüben und durch Cortison wieder klar werden und nicht mehr stören)

Ich muss da echt auch meine TA fragen, denn ich hab mir auch gedacht, dass das dann in einem mit der Kastra gehen könnte?? ::?
 

xxPandoraxx

Gast
Dieser Augenspezialist hätte sofort das Follikel weggeschabt, und nicht bis zur Kastra gewartet. Ja, und anschliessend ein paar Tage Med., welche genau weiss ich nicht mehr, aber so wie du schreibst glaub ich hat er es auch gesagt.
Daraufhin bin ich mit dem Befund zu meinem Stammtierarzt, und dieser meinte dann, also wenn, dann bis zur Kastra warten. Und hat mir das gesagt mit der Narbenbildung. Und auch das beim Tränenkanal spülen oder durchstechen keine Garantie gegeben ist, das dieser dann auch frei bleibt. Manche Katzen haben damit ihr ganzes Leben "Probleme", was aber nicht tragisch wäre.
Einerseits ist er ja kein Augenspezialist, andererseits bin ich schon seit 20 Jahren bei ihm mit meinen Katzis und zufrieden.
2 Ärzte, 2 Meinungen!
Also vor der Kastra mache ich definitiv nichts, ausser auf das Äuglein achten, Euphrasia Augentropfen reinmachen und bisschen säubern wenn es notwenig ist. Aber so arg ist es ja gar nicht. An manchen Tagen gar nichts, an manchen halt etwas.
Und wenn ich mich entschliessen würde, es bei der Kastra machen zu lassen, dann liegt der Kleine ja noch länger in Narkose.
Davor hab ich echt einen Graus, bei meinem anderen Kater damals, der musste echt für alles mögliche in Narkose gelegt werden, weil er so wild war und sich nichts hat machen lassen, keine Blutabnahme, keine Wundversorgung etc.. Und immer der Bammel bis er dannach wieder ganz der alte ist.
 

Conny2812

Registriert seit
17.01.2008
Beiträge
37
Gefällt mir
0
Also vor der Kastra mache ich definitiv nichts, ausser auf das Äuglein achten, Euphrasia Augentropfen reinmachen und bisschen säubern wenn es notwenig ist. Aber so arg ist es ja gar nicht. An manchen Tagen gar nichts, an manchen halt etwas.
Ich hab von den Euphrasia Tropfen auch schon gelesen - leider auch ziemlich verschiedene Meinungen! Wie gehts deiner Samtpfote damit?

Bei uns schauts zur Zeit auch ganz gut aus was die Augen betrifft :lol: eigentlich gar ned Rot :p !! Ich könnt mir vorstellen, das es mit so "natürlich" Tropfen schon besser ist für die Miezen, weil mit "mehr" Flüssigkeit im Auge kanns ja eigentlich ned ganz so schlimm reiben,oder??
Vielleicht auch mit so Tropfen gegen "trockene Augen"?? 8O
 

xxPandoraxx

Gast
Die Euphrasia Augentropfen habe ich von einer Freundin empfohlen bekommen, die sich etwas mit Hömopathie auskennt. Mein TA meinte auch die kann ich geben, obwohl er nix mit Hömopathie am Hut hat.
Über Weihnachten war das Tränen ganz weg und ich dachte die Sache wäre überstanden. Aber dann kams leider wieder.
 

Conny2812

Registriert seit
17.01.2008
Beiträge
37
Gefällt mir
0
Hallo zusammen!

Hier mal unser Zwischenbericht am Tag 7 unseres TA-wechsels!

Die Augen sehen sehr gut aus!! :p
Bei Gina sehe ich gar nichts "unnormales", schaut ganz toll aus (so schöne Äuglein hab ich bei ihr noch nie gesehen - ::bg )
Bei Kimba ist auch schon um vieles besser geworden, sie war da ja immer mehr betroffen. Rötungen sind bei ihr gar nicht mehr zu sehen. Etwas Sekret lagert sich noch im Augenwinkel ab - aber im Vergleich zu vorher...

Zur Behandlung:
Beide bekommen jetzt 1xtägl 500mg Lysin ins Futter (gegen Herpes)
3xtägl Trifluman-Augentropfen (gegen Herpes)
3xtägl Oxytetracylin-Augensalbe (gegen eventuelle Bakterien)
jeden 2. Tag 2ml AB (als Flüssigkeit,gegen Entzündung vom Reiben der Bläschen)

Nächste Woche gehts dann zur Nachuntersuchung, da werden wir dann auch alles andere besprechen! Ist bei den beiden ja einiges zum Nachholen zB sind sie leider noch nicht geimpft, weil sie ja immer gekränkelt haben!
Ausserdem wird es wohl bald zum Kastrieren werden :cry:
 
Thema:

Augenleiden

Schlagworte

herpes katze blasen innenlid

,

wie oft am tag gebe ich einem 3 wochen alten kitten euphrasia augentropfen

,

augenleiden bei katzen

,
katzen folikel augen
, beim hund follikel weggeschabt jetzt tränen die augen noch schlimmer, konjunktivitis follicularis katze therapie, follikel im auge bei katze., ,
Top Unten