Aufbewahrung

Diskutiere Aufbewahrung im Archiv Katzen-Ernährung Forum im Bereich Katzenernährung; Hallo ihr Lieben, bisher habe ich nur stumm mitgelesen, heute muss ich euch auch mal was fragen. Eine Dose Nassfutter reicht etwa fuer 3 Tage...

Aina

Gast
Hallo ihr Lieben,

bisher habe ich nur stumm mitgelesen, heute muss ich euch auch mal was fragen.

Eine Dose Nassfutter reicht etwa fuer 3 Tage, deshalb bewahre ich das Futter in einer Dose im Kuhlschrank auf. Ich weiss, dass man das Futter nicht kalt gebe darf und habe gelesen, dass
theoretisch die Idealtemperatur 38° waere. Ich habe nun folgende Idee: Muss ich das Futter stehenlassen, bis es zimmerwarm ist oder koennte ich theoretisch die Portion in den Keramiknapf machen und in die Mikrowelle schieben. Die Mikrowelle auf "auftauen" stellen, eine Minute auftauen. So wird das Futter und der Napf nicht heiss, aber schnell handwarm und ich muss nicht immer die koplette Dose bei jeder Mahlzeit auf Zimmertemperatur anwaeremen lassen.
Schadet die Strahlung der Mikrowelle dem Essen? Zwestoert es vielleicht irgendetwas lebenswichtiges darin? Oder kann ich das ohne Bedenken machen?

Und wie bewahrt ihr euer Trockenfutter auf? Sollte ich das auch in Dosen umfuellen oder kann es in der mit Klammern wieder verschlossenen Tuete bleiben? Sollte ich es in den trockenen Schrank stellen oder besser auch in den Kuehlschrank? Und wie lange kann man das offene Futter verwenden. Grosse Packungen sind bekanntlich billiger als kleine...

Danke Aina :?:
 
18.08.2002
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Aufbewahrung . Dort wird jeder fündig!

Angeline

Gast
Ich gebe die benötigte Portion Nassfutter in den Napf und stelle es dann unter eine umgedrehte Schüssel bis es Zimmertemparatur hat,sonst würden es meine Katzen direkt von der Ablage fressen.
Beim Trockenfutter,verschliesse ich den Sack mit so ner Art Klammer und fülle daraus dann die Ration für ein paar Tage in ne Tupperware Schüssel um,damit ich nicht immer den kompletten Sack in die Küche schleppen muss.
Den angebrochenen Sack bewahre ich im Schrank aus.
Hab bis jetzt beim TroFu noch nie auf ein Mindesthaltbarkeitsdatum geschaut aber in der Tierhandlung kann man dir da bestimmt weiterhelfen.Ich denke Mal solange das Futter gut verschlossen und vor Feuchtigkeit geschützt ist kann man das sicher ein paar Monate aufbewahren!
 

Aina

Gast
Danke fuer die Antwort...
...Als Mindesthaltbarkeitsdatum steht 15.08.03 drauf. Das haelt sich das also ewig. Das gilt aber normalerweise nur fuerdie ungeoeffnete Packung.
Ich meinte eigentlich, wie lange man die geoeffnete Packung verwenden kann. Aber ich denke mal auch, dass 2 Monate okay sind. Du scheinst ja auch recht grosse Saecke davon zu kaufen. Oder hat da jemand schlechte Erfahrungen gemacht?

Was das Feuchtfutter und die Mikrowelle anbetrifft, so hab ich inzwischen von Iams eine Antwort bekommen. In ihrem Infomaterial empfehlen sie sogar das Futter fuer 15 Sekunden in der Mikrowelle zu erhitzen, weil sich dann das Aroma besser entfaltet.
Gut, dann kann ich das sicher ohne Bedenken machen.

Gruss Aina
 

Stubentigerchen

Gast
Hallo!

Zum Thema Aufbewahrung des TroFus: Ich habe mir eine schöne blaue festschließende Oscar-Tonne zugelegt und da kippe ich das TroFu immer rein. Das macht sich in der Küche nicht schlecht und so kann man auch die großen Säcke kaufen, und die Miezen kommen nicht dran...

Liebe Grüße,
Lisa und die Gääng
 

russian

Gast
Hallo Aina,

vom Erwärmen des Nafus in der Mirkowelle würde ich abraten, es riecht dann ziemlich heftig, bestimmt auch für Katzennasen, ein Wasserbad ist zur Erwärmung besser geeignet.
Ich habe allerdings bei meinen Katzen festgestellt, das sie Nafu nur frisch aus der Dose mögen, kommt es wieder aufgewärmt in den Napf rümpfen sie ziemlich die Nase. Daher nehme ich nur noch die 156gr Dosen, und da es bei uns Nafu nur als Abendessen gibt, genügt die Dose dann auch.
Für das Trockenfutter habe ich auch eine Oskartonne, damit kann ich wieder die vorteilhaften Großpackungen kaufen.

Viele Grüße
Russian
 

Fischkopf

Gast
@Lisa:
Also auf die Oskartonne würde ich mich nicht verlassen, von meinen 5 Katzen warn immerhin 2 in der Lage, durch Umschmeißen die Tonne zu öffnen. Unser Louis hat alles aufgekriegt, außer Schraubverschlüssen. :P

Viele Grüße
Martina, Batman und Miss Sophie
 

Stubentigerchen

Gast
*hehehe* Lisa cleverer gewesen als Franky und Sam: hat die Metalbügel zusätzlich ein kleines Stückchen mehr rumgebogen, so dass die richtig fest sitzen, wie bei den beiden Streueimern im Bad und beim vorgeschriebenen Biomülleimer und dem Grünen-Punkt-Mülleimer in der einen Küchenecke auch. Den Futtereimer hab ich dann in die andere Küchenecke gestellt, sodass er theoretisch nur nach einer Seite fallen könnte - aber die :twisted: lieben, :twisted: unschuldigen, :twisted: braven, :twisted: tugendhaften, :twisted: zahmen, :twisted: süßen, :twisted: harmlosen, :twisted: untadeligen, :twisted: gehorsamen, :twisted: artigen, :twisted: gesitteten und :twisted: wohlgeratenen :twisted: Miezekätzchen, die NIEMALS die Waldmooseinlagen aus meinen Turnschuhen polken würden, während ich schlafe, können so viel drauf rumspringen, wie sie wollen, solange der Eimer in der Ecke steht und er einigermaßen voll ist, kriegen die den nicht um...! Bin ja so STOLZ: ich habe EINMAL meine Katzen ausgetrickst!!! 8)
 

Fischkopf

Gast
:P :P :P
OK OK, du hast sie ausgetrickst die kleinen Schnuckelchen...

Mußte ja echt grinsen. "Mülltrennung", das ist was, das hier als typisch deutsch gilt. Hier wird auch Glas, Papier, Kompost (wer einen Garten hat) und Restmüll unterschieden, aber Deutschland ist für viele das Land der excessiven Mülltrennung. Wir waren im Winter in der fränkuschen Schweiz im Urlaub, da zeigte uns der Vermieter der Ferienwohnung ganz stolz seinen Müllraum (!) mit sage und schreibe 11 Mülltonnen!!! Wir waren am Ende völlig überfordert und haben bei Dunkelheit unser Müllsäckchen in die Restmülltonne geworfen, denn das war so ziemlich das einzige, was wir verstanden hatten.
Ich stelle mir irgendwie vor, daß deine kleine Wohnung voller Mülltonnen steht :P

Gruß an die beiden Lämmchen, äh Kätzchen und dich!
Martina & Co.
 

Stubentigerchen

Gast
...das nennt sich dann in Deutschland Extrem-Mülltrenning! Ich muss mal kurz überlegen... also: 4 Oskarmülltonnen in der Küche (Bio, Gelber Sack, Restmüll, Glas) dazu noch Altpapier im Klappkorb (weil Sam so gerne in und mit Zeitungen und Kartons spielt :roll: ), eine Tonne fürs Futter, dann 3 Tonnen im Bad (Bad, neues Streu, gebrauchtes Streu)... und sooooOOooo viel ist das doch gar nicht... das sind bei mir also NUR :roll: insgesamt 8 Behältnisse, davon 7 für Müll, und keine 11... 8) immerhin! Kaier&Kellermann lebt hierzulande von Curver - zumindest bei den Haushalten mit Wühlmäusen... ääääääh, -katzen! Was will man machen? :wink:
Einen lieben Gruß an alle Nichttonnenbesitzer,
Lisa und die Oscarkätzchen, die an allem Schuld sind... :mrgreen:
 

Fischkopf

Gast
Oh, nur 7 Mülltonnen....kein Kommentar...

Ich bin von unserer Oskar-Mülltonne, die es leider nicht überlebt hatte, daß Møpsen einen Keramikblumenkübel auf ihren Deckel befördert hatte, zu einem Mülleimer übergegangen, dessen Deckel man mit so einem Fußpedal aufmacht. Batman will auch immer gerne gucken, was ich da Interessantes reintue, aber den Pedalmechanismus hat er (noch) nicht kapiert. Er setzt sich immer auf die Tonne und versucht, sie von oben zu öffnen, so kann das ja nichts werden! :D

Meine beiden haben sich übrigens in Sachen Aufbewahrung auch selberwas einfallesn lassen: Sie heben ihre Spitzmäuse (die sind so niedlich, die armen Dinger) hinter einem Pflanzkasten auf der Terrasse auf, gleich neben der Tür. Wenn sie die Viecher im Maul haben, lassen wir sie ja nicht rein und schließen die Tür. Das müssen sie irgendwie kapiert haben. Jetzt stehen sie ohne Maus im Maul vor der Tür, und wenn wir sie öffnen, drehen sie sich blitzschnell noch mal um, holen ihr Mäuschen aus dem Vesteck raus und pesen dann im Affenzahn damit unter den Schrank... Ich weiß nicht, irgendwie sind die zu schlau für uns manchmal. Ich habe gestern mal einen Blick hinter diesen Pflanzkasten geworfen. Da liegen in trauter Harmonie mehr oder weniger vollständige Spitzmäuse, Mäuse mit pinkfarbenen Filzöhrchen, rote Mäuse und welche mit kleinen Klingeln dran. Meine Tiger unterscheiden da nicht so.... Sie heben alles auf. Das müssen sie von meinem Mann haben, der hebt zwar keine Mäuse auf (also nicht solche), aber sonst fast alles. :P

Viele Grüße
Martina & Co.
 
Thema:

Aufbewahrung

Aufbewahrung - Ähnliche Themen

  • Aufbewahrung angebrochener Dosen

    Aufbewahrung angebrochener Dosen: Guten Morgen! :-) Ich hab mal eine Frage: Normalerweise kaufe ich Katzenfutter immer in Schälchen. Allerdings abe ich noch ein paar von den...
  • Aufbewahrung von Trockenfutter

    Aufbewahrung von Trockenfutter: Hallo, ich geb meinen Mietzen Whiskas-KatzenSchmaus als Leckerli zwischendurch. Das ist normalerweise als Trockenfutter gedacht, aber ich geb...
  • Ähnliche Themen
  • Aufbewahrung angebrochener Dosen

    Aufbewahrung angebrochener Dosen: Guten Morgen! :-) Ich hab mal eine Frage: Normalerweise kaufe ich Katzenfutter immer in Schälchen. Allerdings abe ich noch ein paar von den...
  • Aufbewahrung von Trockenfutter

    Aufbewahrung von Trockenfutter: Hallo, ich geb meinen Mietzen Whiskas-KatzenSchmaus als Leckerli zwischendurch. Das ist normalerweise als Trockenfutter gedacht, aber ich geb...
  • Top Unten