Auch bei uns Pankreatitis mit leichter CNI...

Diskutiere Auch bei uns Pankreatitis mit leichter CNI... im Bauchspeicheldrüse (Pankreas) Forum im Bereich Krankheiten-Innere; Hallo ihr Lieben ::wgelb Ich gebe zu, ich hab mich hier seeehr lange nicht gemeldet,keine Ahnung ob sich wer an uns erinnert ;-) Ist tatsächlich...

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
Hallo ihr Lieben ::wgelb
Ich gebe zu, ich hab mich hier seeehr lange nicht gemeldet,keine Ahnung ob sich wer an uns erinnert ;-)
Ist tatsächlich schon 10 Jahre her als ich diesen Beitrag hier
erstellte.... https://www.katzen-links.de/forum/krebserkrankungen/neu-fibrosarkom-t83556.html

Nun ja, Gwen ist nun schon fast 17 Jahre alt, es ging ihr soweit immer gut, sie hat schon immer vermehrt mit Erbrechen zu tun, wahrscheinlich immer wieder wegen Haarballen und auch bei Stress...
Ihr Nierenwerte sind in den letzten Jahren nicht mehr top, aber auch
nicht so das man sich riesig Gedanken machen müssten, Kreatinin bei 2,0..

Nun hat sie aber die letzen Wochen (?) immer mäkeliger gefressen, bekam dann um ersten mal letzten Mittwoche sogar Durchfall und hat zwischendurch immer wieder erbrochen,meist mit Haarballen. Mein Bauchgefühl war nicht gut, hauptsächlich weil der Appetit so eingeschränkt war. Letzes Blutbild war auch schon ein halbes Jahr her.
Also Montag in die Klinik. Dort alle Werte wie immer bis auf den Pankreas Wert. Dieser ist zu hoch.
Sie bekommt nun MCP oder Cerenia gegen die Übelkeit und einen Säureblocker... ich versuche sie Fettarm zu füttern, habe nun alle Möglichen Nassfuttersorten gekauft und zu schauen an was sie vielleicht dran geht.. die letzten Jahre wurde sie gebarft oder bekam immer mal eine Dose real Nature wilderness.. an beides geht sie im Moment nicht dran.
Gestern hat sie 40 g Sheba Thunfisch gefressen, das ist immerhin fettarm aber ja auch sonst nix drin..

Allein die Medi Gabe ist nicht einfach, geht nur in etwas Wurst..außerdem bekommt sie täglich 1ml SUC

Ich hoffe so sehr das sie es nochmal schafft und es ihr besser geht, Gedanken mache ich mir auch woher die Pankreatitis kommt.. ich weiß das man fast nie einen Auslöser findet, aber vielleicht kann auch Stress oder eine Magen Darm Probelmatik dazu führen ::?

Ich werde mich jetzt hier etwas einlesen, vielleicht finde ich noch Tips :wink:

Ich hab Euch alle als sehr nett in Erinnerung !

lg
 
23.02.2017
#1

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen. Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.372
Gefällt mir
7
Das BSD-Problem hatte meine seinerzeit 9jährige Mieze auch, zum Glück kam sie gut wieder auf den Damm. Moira hatte damals auch eine leichte CNI, die Pankreatitis kam durch Stress. Sie hat auch Appetitanreger bekommen, ich habe sie fettarm gefüttert (die Empfehlung ist übrigens auch tiermedizinischerseits nicht in Stein gemeißelt) und sie bekam vom TA unterstützend Entero-Chronic verordnet. Sie bekommt übrigens generell wegen der CNI auch Phosphatbinder, Ipakitine, ins Futter.

Ein guter Thread mit sehr vielen Tipps auch zur Ernährung ist dieser hier: https://www.katzen-links.de/forum/krankheiten-innere/katzenopi-sammy-akute-pankreatitis-t162779.html

Alles Gute für Gwen!

(Ich bin zwar schon sehr lange hier registriert, war aber vor 2013 hier so gut wie nicht aktiv, daher kenne ich Dich nicht.)
 
Zuletzt bearbeitet:
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.926
Gefällt mir
494
Viel Katzen im Alter erkranken an Pankreatitis.....zwei meiner kater waren davon betroffen....und im letzten Jahr bekammeine jetzt fast 19j. Maus Bonny ebenfalls erhöhte Pankreas Werte.....

Nachdem sie im letzten Jahr auch Häm. E. Colis im Darm hatte.....der Ta. hatte bei Ihr verdickte Darmwände festgestellt...oftmals werden auch durch Magen Darm Erkrankungen eine Pankreatits ausgelöst.....

Und die Erkrankung äussert sich vielfältig...mein Tigg hatte übelst riechenden Durchfall ..futterte aber wie ein Scheunendrescher.....

Bei Samm fing es mit Futtermäkelei und Verstopfung an...Bonny (knock on Wood ) erbrach eigentlich fast gar nicht...ab und zu ein kleiner weicher Flatschen im Kaklo...

Ja... Lux hat recht...bei der Ernährung scheiden sich die Geister....ich würde trotzdem darauf achten, das der Fettgehalt nicht zu hoch ist...wichtig aber ist..das die Katz überhaupt futtert....

Mein Sammy bekam einen langen Zeitraum Cerenia.....nur damit hat er gefuttert und Schmerzmittel...er hatte einen astronomisch hohen Wert....MCP hat er nicht vertragen.....

Im Moment bekommt meine Bonny (hat auch erhöhte Nierenwerte ) eine kleine Dosis Prednisolon.......

Viele Tä. geben auch vorsorglich Antibiotika.......meine Drei bekamen Clavaseptin....
Wie hoch waren die Werte bei Deiner Maus....

Ich hab Dir noch einen interessanten Link eingestellt...
http://www.idexx.de/pdf/de_de/smallanimal/education/client-education/du_treatment_feline_pancreatitis_de.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
LIeben Dank für Eure Antworten !
Ich bin gerade auf dem Weg in die Klinik (ohne Katze) , daher nur kurze Antwort ;-)

Sie frisst sooo schlecht, heute morgen ein TL Thunfisch Menü (4%Fett)
Vorher habe ich ihr eine halbe Cerenia gegeben nachdem sie gestern nach dem MCP erbrochen hat und heute Nacht auch zweimal hellen weichen Kot abgesetzt hat.
Leider bekommeich das Agopton nicht in die Katze :-(.. die Cerenia Tbl. auch nur mit einem bisschen Leberwurst... (Erbstengroß)

Sie leckt das Futter ab und miaut als hätte sie Hunger will dann aber nicht fressen...Di/ MI war es etwas besser..

Ipakitine hab ich die Woche bestellt ! Wegen Appetitanreger werde ich nachfragen, ebenso ob ein Schmerzmittel oder etwas Cortison vielleicht gut wäre..

Die Werte hab ich leider nicht vorliegen, werde nachfragen !

Ich melde mich wieder ::wgelb
 
lux aeterna

lux aeterna

Registriert seit
20.04.2004
Beiträge
5.372
Gefällt mir
7
Sie leckt das Futter ab und miaut als hätte sie Hunger will dann aber nicht fressen...Di/ MI war es etwas besser..
Sind Ihre Zähne durchgecheckt worden? Da liegt auch oft die Wurzel vielen Übels.

Meine Moira hat damals erst wieder nach einmaliger (!) Peritol-Gabe begonnen zu fressen. Es sind kleine Tabletten und eine viertel- bis halbe Tablette reicht.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.926
Gefällt mir
494
In solch einem Falle ist es besser ..wenn das Cerenia gespritzt wird.....wahrscheinlich verträgt sie das MCP auch nicht...

Ich drücke die Daumen für die Maus....::knuddel
 

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
Ich bin eben heim gekommen da hat sie etwas an ihrem Nassfutter geschlabbert :-).. denke wirklich das Cerenia ist besser zumal es auch länger wirkt !

Die Klinik ist entspannt, ich soll jetzt Antra Mump 10mg 1/2 Tbl 2 x tgl. geben.. Problem ist nur das es verschreibungspflichtig ist obwohl die Klinik sagt ich bekomme es so.. also muß ich nochmal hin. Wobei die Apotheke sagte die 20 mg wären frei verkäuflich :roll:....aber teilen wäre eh nicht weil Magensaftresistent... ich biin ratlos, die 10 mg müsste ich ja auch halbieren, leider hab ich mir nen fiesen Infekt eingefangen und muß jetzt erstmal auf´s Sofa, kann nicht mehr klar denken vor Kopfschmerzen...

Ach so, der Pankreas Wert ist bei 9 !
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.926
Gefällt mir
494
Ich bin eben heim gekommen da hat sie etwas an ihrem Nassfutter geschlabbert :-).. denke wirklich das Cerenia ist besser zumal es auch länger wirkt !

Die Klinik ist entspannt, ich soll jetzt Antra Mump 10mg 1/2 Tbl 2 x tgl. geben.. Problem ist nur das es verschreibungspflichtig ist obwohl die Klinik sagt ich bekomme es so.. also muß ich nochmal hin. Wobei die Apotheke sagte die 20 mg wären frei verkäuflich :roll:....aber teilen wäre eh nicht weil Magensaftresistent... ich biin ratlos, die 10 mg müsste ich ja auch halbieren, leider hab ich mir nen fiesen Infekt eingefangen und muß jetzt erstmal auf´s Sofa, kann nicht mehr klar denken vor Kopfschmerzen...

Ach so, der Pankreas Wert ist bei 9 !
Das ist leider manchmal so..mit der verschreibungspflichtigen Dosierung....ich hatte schon die Omep Kapseln für meine Katzen...da musst ich halt die Kügelchen abzählen......mit den Tabletten kenne ich mich nicht aus....


Jede Katze verhält sich anders....mein Sammy hatte einen Wert von 50 ! als man es feststellte...auf jeden Fall fühlt sich Deine Maus schon bei diesem Wert nicht gut.....

Dir auch gute Besserung.....::wgelb
 

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
Das ist dann wie bei dem Agopton... auch so Kügelchen, aber ich bekomme sie nicht mehr in die Katze rein :|
Aber heute hat sie etwas mehr Appetit, hat eben wieder von dem Premiere Thunfisch Zeug gefressen,diesmal auch nicht nur geleckt sondern ein paar grössere Stücke genommen...
Ich warte vielelicht mal ab, wenn sie etwas besser frisst kriege ich vielleicht auch die Kügelchen wieder in sie rein.
Das Cerenia ist auf jeden Fall deutlich besser als MCP...

Ich werde ihr nun noch Pancreas comp spritzen, vielleicht spricht sie gut drauf an, SUC bekommt sie ja auch !

Lieben Dank für Eure Tips und Erfahrungen, wie damals schon sind hier immer alle sehr freundlich ::l..in war in einer facebook Gruppe und hab um Rat gefragt... das ging gar nicht :roll:
 

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
Ich will mich ja nicht zu früh freuen, finde die Diagnose ja schon nicht unkritisch...
aber heute hat sie tatsächlich Hunger :-).. ich weiß nicht ob es an den Cerenia,dem panceras comp oder am neuen Futter liegt ;-)..hab heute bei Fressnapf das Kattovit Gastro in den kleinen Beuteln mitgenommen,konnte mir erst gar nicht vorstellen das sie da dran geht weil das so mini Stückchen in Sosse sind, das hätte sie früher nie angerührt, aber sie hat heute Mittag fast die ganzen 85 gr verputzt, kurz danach den Rest und eben nochmal 1/4 Beutel... na wenn es ihr schmeckt ist mir ja im Moment fast egal was sie frisst..meine ehemals gebarfte Katze :roll:

mal abwarten wie es weiter geht, der nächste TA Termin ist in zwei Wochen, dann machen wir auch einen Ultraschall !

Da die Zähne hier angsprochen wurden..jaa.. die sind ..hmm.. grenzwertig.. man könnte sie machen, wir haben aber bisher gesagt wir machen es aufgrund des Alters und eines Epi Anfalls im letzten Sommer erstmal nicht..da wir keine Ursache für diesen gefunde haben aber auch erstmal kein CT vom Kopf gemacht haben... sie hat Zahnstein, aber nur harten und keine Zahnfleischentzündung. Aber klar, evlt. sollte man das ggf.doch noch in Angriff nehmen.Ist halt echt ne Nutzen/Risiko Abwägung...

Mir geht es heute zum Glück deutlich besser :wink:

Schönen Abend Euch allen ::l
 
mortikater

mortikater

Registriert seit
30.06.2006
Beiträge
17.866
Gefällt mir
36
Mein Kimi hat eine vierjährige Krankengeschichte mit vielen Tiefen hinter sich, eine Krebsdiagnose, die sich nicht bestätigte, letztlich hat er eine chronische Darmentzündung mit gelegentlichen Pankreatitisschüben.

Als ich ihn noch regelmäßig untersuchen ließ, hatte er bei diesen Schüben oft eine bakterielle Beteiligung.

Inzwischen ist er für seine Verhältnisse fast stabil - posititv scheint sich bemerkbar zu machen, dass er zur Hälfte von Rohfleisch lebt. Sobald sich wieder eine Krise ankündigt, hole ich mir vom TA Cerenia, Cortisondepot und Convenia (AB), alles auf Spitzen aufgezogen. Mit dieser Kombination ist er die letzten drei Male ganz schnell wieder aus der Krise raus gekommen.

Kürzlich hatte er auch zum ersten Mal säurebedingtes Erbrechen. Das haben wir auch mit einer 14-tägigen Omeprazolkur wieder in den Griff bekommen. Kimi steht zum Glück zur Zeit auf Aldi Sticks, da kann ich seine Medikamente drin verstecken. Wenn ihm schlecht ist bei einem Schub, nimmt er keine Leckerchen, deshalb ist die Spritze mit Cerenia dann auch so wichtig.
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.926
Gefällt mir
494
Und.....wie geht es Euch heute.....::knuddel
 

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
::w

mortikater, das macht ja etwas Mut..ich denke auch das sich das schon länger bei uns angekündigt hat, sie ist ja eine Katze die ihr ganzes Leben schon viel erbricht...

Ich habe das Gefühl das sie auf das pancreas comp echt gut anspricht, ich spritze es im Moment jeden 2. Tag und den Tag danach frisst sie immer gut.

Heute hatte sie nur leider wieder dieses Darm Grummeln, obwohl sie gestern abend 100g *weißgeradenichtgenauwas* Stückchen in Sosse gefressen hat.. heute morgen dann nochmal 100g, output war gestern Abend ganz normal.

Mal abwarten, ich habe jetzt heute morgen kein Cerenia geben weil ich hier öfter gelesen habe das die Wirkung länger als 24h hält. Werde aber nicht übertreiben und spätestens heute Abend wieder einen halbe geben.Vielleicht reicht es dann bis übermorgen früh ?

lg ::wgelb
 

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
Das ist ja schon komisch... normalerweise hat sie immer 1x oder nur jeden 2.Tag festen dunklen Kot abgesetzt, da wurde sie aber auch gebarft. Immer wenn es mal Dose gab hat sie 1x täglich Kot abgesetzt und der war dann auch immer etwas weicher und nicht ganz so dunkel.. jetzt mach ich mich gerade total verrückt.. nach dem letzten Durchfall Freitag früh hat sie ja gestern ABend zum ersten mal wieder Kot abgesetzt, der war super normal. Nun heute Nachmittag nochmal und eben nochmal :roll:... allerdings hat sie ja auch seit gestern so viel gefressen wie schon langen nicht mehr und Futter welches sie nicht gewohnt ist und noch nie gefressen hat.. wenn sie gebarft wurde hat sie nur Abends 150 gr bekommen und morgens nur ein paar Krümel Trockenfutter.... hmmmm.....aber diese Darmgeräusche...::?
 

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
oh man.. auch bei uns ein auf und ab...

die letzten Tage waren ja ganz gut, gut gefressen, normaler Kot, kein erbrechen...

Heute Abend dann hat sie eine Haarwurst erbrochen und ist danach aufs Klo und hat eine weiche helle Wurst rein... extrem stinkend.. und nun wieder dieses laute Brauchgrummel, außerdem kommt sie mir sehr warm vor, ich werde gleich mal Fieber messen....:|
 
FELIDAE4

FELIDAE4

Registriert seit
13.02.2014
Beiträge
8.926
Gefällt mir
494
oh man.. auch bei uns ein auf und ab...

die letzten Tage waren ja ganz gut, gut gefressen, normaler Kot, kein erbrechen...

Heute Abend dann hat sie eine Haarwurst erbrochen und ist danach aufs Klo und hat eine weiche helle Wurst rein... extrem stinkend.. und nun wieder dieses laute Brauchgrummel, außerdem kommt sie mir sehr warm vor, ich werde gleich mal Fieber messen....:|
Oh Menno..das könnte schon ein Rückfall sein.....heller extrem stinkender Kot ist schon ein Zeichen für BSD.....ja.....mess mal Fieber.....
 

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
Fieber hatte sie zum Glück keines, das hab ich mir wohl nur eingebildet weil mir so kalt war und meine Finger auch ganz kalt waren :roll:

Sie bekommt jetzt noch zwei andere Komplexmittel gespritzt, heute geht es ihr soweit gut, hat ganz gut gefressen (heute morgen einen Beutel kattovit Gastro und heute Nachmittag eine halbe Schale Miamor senior)

Erbrochen gar nicht mehr, das war wohl wirklich die Haarwurst... Kot seit dem keine mehr abgesetzt.Wobei ich ja schon froh war das es gestern kein Durchfall war sondern schon noch geformt. Vor der Behandlung war es ja richtig dünn und hell...

naja, abwarten wie es weiter geht...

lg
 

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
Bis gestern ging es ihr richtig gut...ich hatte mich schon so gefreut, sie fraß richtig gut, das Fell sah besser aus und sie war sehr munter...
Tja, ich hatte versucht statt 1/2 Cerenia alles zwei Tage nur noch 1/4 zu geben.. das war heute dann aber schon drei Tage her :roll:.. weil ich es gestern vergessen hatte :-(.. mit dem Ergebnis das sie gestern Abend noch gut gefressen hat,sich heute Nacht dann aber übergeben hat ....und der Kot im Kaklo war auch wieder weicher.
Heute morgen hab ich es dann zum Glück noch geschafft ihr 1/2 Cerenia zu geben, sie hat dann erst nicht so viel gefressen,im Laufe des Tages wurde es dann aber besser.. ich gebe jetzt ein paar Tage vielleicht nur das kattovit gastro....
Das hat mich wieder völlig runter gezogen...schon gestern Abend als das brauchgrummeln wieder zu hören war ahnte ich nichts Gutes :-(
 
Flori-Cat

Flori-Cat

Registriert seit
27.04.2003
Beiträge
28.855
Gefällt mir
3
Wie geht es Euch heute?

Leider ist das mit der Pankreas immer ein auf und ab.
Gerade wenn man denkt, alles ist ok, dann kommt oft der nächste Schub :roll:

Aber nochmal zum Cerenia.
Es ist eigentlich nicht zum "Dauergebrauch". Nach 5 Tagen am Stück sollte eine Pause gemacht werden.
Das steht so auch im Beipackzettel.

Trotzdem geht es bei BSD manchmal nicht anders. Denn das Erbrechen schwächt zusätzlich.

Hast Du mal ein Futter ganz ohne Getreide versucht? Oft reagieren Katzen mit BSD arg auf Getreide.
Kattovit Gastro enthält Getreide.

Empfehlen könnte ich da die Monosorten von Ropocat oder von Vet Concept.
Es ist einen Versuch wert.
Bei meiner Lilly hat die Umstellung auf Vet Concept schon eine Menge gebracht.
 

Gwendolyn

Registriert seit
18.12.2006
Beiträge
90
Gefällt mir
0
Danke der Nachfrage... ich würde sagen durchwachsen..

Gestern hatte sie etwas weichen, dickflüssigen Kot, der allerdings dunkel war und nicht wie sonst ocker farben wenn sie Durchfall hat..
Fressen ist wieder etwas besser, hängt oft wirklich an dem was ich ihr anbiete. Gestern war das kattovit nicht so angesagt, dafür hat sie bestimmt zwei Esslöffel Thunfisch gefressen...

Ich weiß, in dem kattovit ist 2% Reis, ich hatte aber das Gefühl das ihr das meistens am besten schmeckt und auch bekommt.
Ich hab ansonsten noch fettarme Beutel von fressnapf hier, die sind alle ohne Getreide, bekommen ihr aber wohl teilweise nicht so gut... das real nature wilderness senior was sie sonst immer gernen gefressen hat rührt sie gar nicht an ! Alles was nicht in Sosse ist :roll:..früher hätte sie nie was in Sosse gefressen....daher hab ich das von vet concept auch noch nicht bestellt, ich denke sie frisst das nicht und ich kann ja nicht mal eben eine Dose zum probieren bestellen...

Abends bekommt sie im Moment rohes Rinderherz, sie wurde ja bis zur Erkrankung gebarft, nun darf sie ja keine Innereien und Knochen. Das frisst sie jetzt ganz gerne, hab mich heute beraten lassen und ihr Pferd mit Rinderherz gemischt, das ist mager und hochverdaulich.Mal schauen ob es schmeckt.

Mir ist auch nicht ganz wohl mit dem Cerenia, aber wenn sie ohne nicht frisst bleibt wohl keine Alternative...::?.. ich gebe im Moment wieder alle zwei Tage eine halbe. Das mache ich jetzt bis nächsen Woche zum Ultraschall und neuen Blutwerten, mal schauen was da raus kommt, dann werde ich neu entscheiden ob ich es nochmal versuche zu reduzieren.
 
Thema:

Auch bei uns Pankreatitis mit leichter CNI...

Schlagworte

bauchspeicheldrüseninsuffizienz katze

,

greift der marder katzen an

,

sucrabest für die katze

Top Unten