Anschaffung. Bin verunsichert.

Diskutiere Anschaffung. Bin verunsichert. im Anfängerfragen Forum im Bereich Katzen allgemein; Vor 8 Wochen haben wir ein Kätzchen ( 5 Monate ) aus den Tierheim geholt. Die Katze vertrug sich mit unseren Schäferhund problemlos und wir waren...

GA

Gast
Vor 8 Wochen haben wir ein Kätzchen ( 5 Monate ) aus den Tierheim geholt. Die Katze vertrug sich mit unseren Schäferhund problemlos und wir waren glücklich bis das Kätzchen einen immer dickeren Bauch
bekam.
Vor einer Woche mussten wir es einschläfern lassen. Diagnose: FIP im Endstadium. Unsere Bestürzung ist jeden Katzenfreund klar. Zur Ehrenrettung des Tierheimes sei gesagt dass das Kätzchen auf der Quarantänestation war und auf den Tierheimbogen vermerkt war dass auf der Station FIP festgestellt wurde. Weiter, speziell über FIP, wurden wir nicht aufgeklärt.
Meine Frage: Wo bekomme ich ein gesundes Kätzchen; keine Rassekatze.
Was muss ich beim Aussuchen ( Gesundheitsmerkmale ) beachten.
Die Frage klingt zwar lapidar aber wir sind immer noch geschockt da wir unsere frühere Katze erst im Januar hatten einschläfern lassen ( 16 Jahre alt, Nierenversagen )
Wir sind für jede Antwort dankbar.
 
14.03.2003
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Anschaffung. Bin verunsichert. . Dort wird jeder fündig!

Mareen

Gast
Hallo !

Es tut mir sehr leid für Dich, daß Euer Kätzchen eingeschläfert werden mußte. Wir haben mit einer kleinen Katze aus dem Tierheim mal genau dieselbe Erfahrung gemacht. Uns wurde aber GAR NICHT gesagt, daß die Kleine krank war.... :cry:

Ich gehe nicht davon aus, daß grundsätzlich alle Katzen aus dem Tierheim krank sind und deswegen rate ich Dir, Dich dort vielleicht nochmal nach einer anderen umzuschauen. Ich würde das Personal dort dann ganz genau ausfragen ob irgendwelche Krankheiten da waren oder noch sind. Wenn Du mit der angegebenen Krankheit nichts anfangen kannst würde ich dann bevor Du eine Katze nimmst einen Tierarzt fragen, oder eben eine andere Katze aussuchen.

Vielleicht solltest Du Dich das nächste Mal auch in einem anderen Tierheim umsehen.

Gruß,
Mareen
 

Anonymous

Gast
Hallo,

daß kranke Tiere aus dem Tierheim abgegeben werden, scheint mir doch recht häufig vorzukommen. Ich hab schon sehr oft davon gehört und gelesen.

Unsere beiden Miezen waren auch krank. Henriettes Ohrenmilben wurden erst erwähnt, als sie schon quasi abfahrbereit im Katzenkorb saß. Tommis Behinderung wurde sehr verharmlost. Es sei auch keine weitere TA-Behandlung notwendig (ich hab in 6 Wochen schon mehr als 100 € für Behandlung und Medikamente ausgegeben).

Zuerst haben wir, glaub ich, die beiden nur aus Mitleid mitgenommen, sie waren psychisch in einem erbärmlichen Zustand. Aber jetzt bin ich sehr froh. Ich finde die zwei wunderschön und liebe sie sehr.
Liebe Grüße
Regina
 

Sabsi

Registriert seit
04.02.2003
Beiträge
1.666
Gefällt mir
3
Auch ich bekam schon einmal ein kranken Kater aus dem Tierheim.
Das ist sicher nicht immer generell so, ich hatte aber große Mühe ihn am Leben zu erhalten und ihn zum Gesunden zu bringen. Ein Jahr lang habe ich aber erfolgreich gekämpft.

@ Regina: bin heute abend wieder da! Muß gleich weg!
 

Fischkopf

Gast
Hallo GA
wir haben genau dieselbe traurige Erfahrung gemacht: Kater Louis starb mit 12 Jahren an Nierenversagen, Kater Møpsen war aus dem Tierheim, kerngesund, wurde aber nach einem halben Jahr bei uns totgefahren, und dann kam Lisbeth aus einem anderen Tierheim, die war von Anfang an krank, ungeimpft usw., aber keiner hatte uns was gesagt. Das Tierheim, wo Møpsen herkam, war richtig toll, ein kleiner Hof, sauber, alle Katzen liebten offensichtlich die Mitarbeiterin da und waren sehr gut gelaunt. Da würde ich jederzeit wieder ein Kätzchen herholen. Leider hatten sie nach Møpsens Tod gerade keine Katzen, deshalb gingen wir ins 2. Tierheim, das schon beim Reinkommen eine Katastrophe war, stinkend, zu voll, dreckig usw. Wir waren zu blind in unserer Traurigkeit.

Guck dir das Tierheim ganz genau an. Eine Garantie ist das natürlich nie, jedes Tier kann krank werden, aber gute hygienische Zustände erhöhen eindeutig die Chance dafür, daß das Tier gesund ist.

Wir sind übrigens dann einen anderen Weg gegangen bzw. unser Tierarzt ist ihn für uns gegangen. Einige Wochen nach Lisbeths Tod hat er uns Batman und Miss Sophie vermittelt, ohne daß wir ihn darum gebeten hatten. Er gab mir die Adresse einer Frau, deren Katze seine Patientin ist und die 5 gesunde Junge bekommen hatte, die er bereits zur Erstuntersuchung da hatte. Er wußte, daß wir nach dem Verlust von 3 Katzen innerhalb eines Jahres Angst hatten, aber da er sicher war, die Kleinen sind gesund und munter, ermutigte er uns, Kontakt aufzunehmen.

Jetzt haben wir 2 (nicht wie erst geplant eine) absolut perfekte dänische Hauskatzen, die Ende April ein Jahr alt werden. Miss Sophie hat hin und wieder weichen Stuhl, weshalb sie gerade faserreicheres Futter bekommt, aber ansonsten sind beide topfit, lebenslustig, gesund und verschmust.

Also vielleicht fragst du mal euren Tierarzt, ob er was weiß, der kennt die Mutterkatzen ja in der Regel ganz gut und hat bestimmt so manche schwangere Katze unter seinen Patientinnen jetzt im Frühjahr.

Viel Glück!
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
Hi !
Da hast du eine ganz traurige Erfahrung machen müssen...so sorry!
Ich kann jedem nur empfehlen, die Katze die einziehen soll vorher auf die wichtigsten Krankheiten testen zu lassen, besonders wenn sie als Zweitkatze einzieht!!!!
Tierheime haben meist TÄ, die ins Heim kommen. Rede mit den Leuten dort, daß das Kätzchen auf FIV, Leukose und auch auf Corona-Viren getestet wird.
Ein positives Ergebnis beim Corona-Titer sagt zwar noch nicht aus daß die Katze jemals an FIP erkranken wird, wenn sie zu einer anderen Katze kommt
kann der Test für die andere Katze u.U. lebenswichtig sein!
Meinen Oskar hab ich vorher auch durchtesten lassen, den Test hab ich bezahlt und brauchte dafür keine Vermittlungsgebühr zahlen. (Andererseits wäre er auch eh kaum vermittelbar gewesen und man ist auf mich zugekommen, ob ich ihm ein Zuhause geben könnte..)
Laß dich nach Möglichkeit nicht zu weit runterziehen durch dieses Erlebnis und irgendwann wirst du wieder adoptiert!!!
 

Rubi

Gast
Ich habe vor 3 Jahren eine Katze aus dem Tierheim geholt.Sie fing an zu niesen, hatte Fieber und war sehr krank.Den Impfpass wollte man mir noch schicken, nach einem anrif erfurh ich, daß sie noch nicht geimpft war.Zudem hatte man mir als Nichtkenner (ehrlich)obwohl ich ein erwachsenes Tier wollte, eine Katze vermittelt, die mindesten 16 Jahre alt war. :cry: Ich kann ein Tier nicht umtauschen.Man hat sie kostenlos tierärztlich behandelt bis zu ihrem Einschläfern im Januar.Die Kosten wären auch nicht zu tragen gewesen.
Habe mir jetzt eine Katze beim Tierschutzverein genommen und bin mit ihr zum TA.
Er hat mir alles bestätige, was man mir gesagt hatte.
Allerdings war das Tier nicht kastriert und geimpft, aber beim Tierschutzverein muß man nur eine spende geben, die Tierheime kassieren ordentlich ab.
Für mich, nicht wegen der Tiere, sondern wegen des Betrugs, nie mehr Tierheim.
Trotzdem, meine alte Katze hat mit Sicherheit bei mir die schönste Zeit ihres Lebens verbracht und ich trauere sehr um sie. :cry:
 

Aina

Gast
So, ich werd mal die Fragen beantworten.

Meine Frage: Wo bekomme ich ein gesundes Kätzchen; keine Rassekatze.
Jetzt wird wieder Fruehling und in ein zwei Monaten werden sicher wieder ueberall gewollte oder ungewollte Hauskatzenbabies abgegeben, vor allem in laendlichen Gegenden. Schau einfach mal in Tageszeitungen oder Aushaenge beim Tierarzt oder Supermarkt...

Was muss ich beim Aussuchen ( Gesundheitsmerkmale ) beachten.
Anzeichen fuer eine gesunde Katze sind ein glaenzendes Fell, klare Augen, saubere Ohren...
... eine Garantie, dass die Katze, die du von privat bekommst, voellig gesund ist hast du da aber auch nicht. Ich wuerde mit der Katze auf jeden Fall zum Tierarzt gehen bevor du sie in die Wohnung nimmst. Dort kannst du sie auch gleich gegen Floehe und Wuermer behandeln lassen und einen Termin fuer die Impfungen ausmachen.

Gruss Aina
 

Kathy

Registriert seit
22.08.2002
Beiträge
2.227
Gefällt mir
0
:oops: ähmm...Aina hat natürlich vollkommen recht, daß sind die Antworten auf deine Fragen...
Aus den anderen Antworten konntest du bestimmt auch die ein oder andere Info verwerten, aber Aina hat natürlich des Pudels Kern getroffen, den wir anderen so schön übersehen haben... :oops:
 

tigercats

Gast
Bei uns nebenan ist ein Bauernhof, da gibt es jedes Frühjahr jede Menge Jungkatzen. Dort sind zeitenweise richtig viele Katzen, aber die Zahl nimmt auch immer wieder stark ab... Ich glaube nicht, dass die Katzen je einen Tierarzt gesehen haben.

Von daher weiß ich nicht, ob das Risiko, von privat eine kranke Katze zu bekommen, wirklich kleiner ist als im Tierheim.

Wir hatten Glück und bekamen unsere von einer netten Familie, auch Bauernhof, aber da durften die Katzen auch ins Haus, waren geimpft, also nachweislich bereits zweimal dem Tierarzt vorgestellt worden.

Ich denke, man muss sich einfach die Gegebenheiten anschauen, also nicht nur die Katze selber (das natürlich auch), aber auch das Umfeld.

Und lieber mal was länger suchen, wenn man sich nicht sicher ist. Es eilt ja nicht.

Ich wünsche dir, dass es klappt und du bald eine süße gesunde Katze hast!!!

Gruß, Caro
 

Artemis

Gast
Hallo GA!

Das war sicher ein schlimmes Erlebnis für euch und besonders für das kleine Kätzchen tut es mir sehr leid. Ich kann auch nicht verstehen, warum das Tierheim eine kranke Katze mit einer so ansteckenden Krankheit vermittelt hat. Ich hoffe, du hast jetzt nicht dein Vertrauen in Tierheime gänzlich verloren, denn es gibt auch andere und das nächste Kätzchen aus dem TH wird es dir danken!

Was ich aber noch sagen wollte: bitte desinfiziere weitestgehend alles in deiner Wohnung, mit der die Katze in Kontakt war (Spielzeug besser ganz wegschmeißen) und warte mit dem Einzug der nächsten Katze noch mindestens 3 Monate. Die Cornaviren, die FIP auslösen, können sich je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit noch sehr lange an der Luft am Leben halten. Die Angaben dazu sind unterschiedlich, aber ich denke, mit 3 Monaten bist du einigermaßen auf der sicheren Seite.

Gruß
Artemis
 

Paulchen-DD

Gast
Hallochen GA,

ich würde auch erstmal alles desinfizieren, denn FIP ist nunmal sowas wie Katzen-AIDS, da kann auch ein Tierheim nichts tun, allerdings sollten die keine Tiere vermitteln, wenn sie schon wissen, das FIP aufgetreten ist.
Viele Katzen tragen das Virus in sich und es passiert ein Leben lang nichts und bei einigen bricht es eben aus und ist immer tödlich. Traurig, das es Euch grade getroffen hat, aber das Fellie ist jetzt von seinen Qualen erlöst.
Ich habe sowas schon bei einer Freundin erlebt und es war ihre erste Katze, das war ein ganz tiefer Schock, jetzt hat sie einen Hund, denn das wollte sie sich nicht wieder antun.

Meine Tapsi stammt auch aus einem Tierheim, na eher ein Katzenhaus, da habe ich mich auch erst richtig umgesehen, wie die Katzen dort leben.
Außerdem habe ich eine Katzenerfahrene Nachbarin mitgenommen und so fanden wir Tapsi, von den anderen getrennt in einer Ecke sitzend. Man sah ihr echt an, das sie zwar gesund aussah, aber warscheinlich dort echt unglücklich war, denn die tobenden Katzen und Kater hatten sie doch mächtig genervt. Heute ist Tapsi wohl eine sehr glückliche, ganz liebe Fellnase, die mir jeden Tag ihre Dankbarkeit schenkt, tja, auch so kanns gehn.

Du findest bestimmt bald einen passenden Tiger für Euch, ich drück die Daumen ganz fest.
 

GA

Gast
Vielen herzlichen Dank an euch alle für die Postings die sehr informativ für uns waren. Fakt ist: Wir werden uns wieder ein Katzenbaby zulegen,
Unser REX ( Schäferhund ) vermisst die kleine Bella immer noch.
Es ist kaum vorstellbar wie der Schäferhund an der kleinen Katze sich orientierte. Was soll da noch die Aussage: Katze - Hund.
Noch eine Frage:
Nach der Einschläferung unserer Bella ( FIP ) haben wir alles mit SAGROTAN Spray sterilisiert. ( Korb,Kratzbaum usw. ) Spielzeug wurde
vernichtet.
Wie lange müssen wir noch warten um eine evtl. Infektion eines neuen Babys zu verhindern?
Immer noch geschockt durch den Tod der kleinen Bella, verursacht durch FIP, ist es sinnvoll unser neues Baby unangenehm impfen zu lassen?

Gruß Günter
 

mali

Registriert seit
05.03.2003
Beiträge
420
Gefällt mir
6
Hallo Günter!

Ich habe dir eine PN geschickt!

Viele Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir

mali
 

Emely1

Gast
Hallo Günter,

die Aussagen bezüglich der Überlebensdauer an der Luft sind sehr unterschiedlich. Die meisten sagen ca 6 Wochen. Ich würde ehrlich gesagt das meiste wegschmeißen alles andere halt desinfizieren. Wenn du eine Korbhöle hast unbedingt wegschmeißen. Bei Plastik sieht es etwas anders aus. Das läßt sich gut desinfizieren.

Viele Grüße
Emely

http://www.vomstellerhof.de
 

ronja

Gast
Hallo,

uns ist genau das gleiche passiert: 16jährige musste wegen Nierenversagen eingeschläfert werden, nach einem dreiviertel Jahr holten wir donnerstags zwei kleine schwarzweisse Katzenbabys aus dem Tierheim. Sonntag starb die erste, Mittwoch das Schwesterchen. Diagnose: Katzenseuche.
Auch wir waren total geschockt und wenn wir damals nicht alles neu gekauft hätten
(Kratzbäume, Balkonnetz ect) weiss ich nicht, ob wir unsere jetzigen Racker (vom anderen Tierheim) jemals kennengelernt hätten.

viele Grüsse
ronja
 

Duquesa86

Registriert seit
27.01.2003
Beiträge
3.806
Gefällt mir
0
Hallo Günter,

unser TA, der damals bei meinem Candy Man FIP vermutete, sagte uns daß man mindestens 3 Wochen warten sollte, bis man sich wieder ein neues Tier holt. Aber die Meinungen gehen da ja ziemlich weit auseinander. Vielleicht rufst Du mal DeinenTA an und fragst dort mal nach.

Tut mir leid, daß ich Dir da nicht weiter helfen kann.
 

GA

Gast
Vielen Dank nochmals für alle eure Ratschläge die uns viel geholfen haben. Am kommenden Sonntag holen wir unser 2er Pack ihr habt richtig gelesen, 2 junge Katzen ( Bruder und Schwester 4 1/2 Monate ) vom Tierschutzverein. Freuen uns schon riesig. Vor allen sicherlich unser Schäferhund Rex der noch immer seiner Bella nachtrauert.
Der Tierschutzverein NORIS, nicht zu verwechseln mit den Tierheim Nürnberg, hat uns gut beraten, auch über Vorsorgeuntersuchung und Impfungen. Auf dessen Seite seht ihr die beiden. Unter: Tiervermittlung _ Katzen: Merlin und Shila. www.tierschutzverein-noris.de

Gruß an alle.
Günter
 

Fischkopf

Gast
Hej Günther,
was für schöne Nachrichten!!!!!
Ich drücke ganz doll die Daumen, daß alles richtig schön wird!
Genießt die Vorfreude!!
 

Bridget

Gast
Hallo Günter

na, die beiden sind ja wirklich supersüss :D

Ich wünsche euch viel Glück mit den 2 neuen.

Viele Grüsse
Brigitte
 
Thema:

Anschaffung. Bin verunsichert.

Anschaffung. Bin verunsichert. - Ähnliche Themen

  • einige Fragen vor der Anschaffung

    einige Fragen vor der Anschaffung: Hallo liebe Forengemeinde ::wgelb, mein Lebensgefährte und ich haben vor, uns in einigen Jahren ein Häuschen oder zumindest eine große Wohnung zu...
  • Neue (Rasse-)Katze anschaffen? Freigänger?

    Neue (Rasse-)Katze anschaffen? Freigänger?: Hallo Leute, ich habe grade euer tolles Forum gefunden und wollte daher auch gleich einige Fragen loswerden ;) Erstmal zur Allgemeinsituation...
  • Anschaffung, Kratzbaum, Klo usw

    Anschaffung, Kratzbaum, Klo usw: Hallo ihr Lieben, zu guter letzt, das dritte Thema heute, ich habe seit meiner Kindheit Katzen gehabt und meine Kleine ist dieses Jahr gestorben...
  • Eine Katze anschaffen.

    Eine Katze anschaffen.: Guten Abend, ich habe zeit längerer Zeit den Gedanken mit eine Katze anzuschaffen, und wollte auf diesem Weg mal nach ein paar info's etc...
  • Soll ich mir Katzen anschaffen oder nicht?

    Soll ich mir Katzen anschaffen oder nicht?: Hallo zusammen, schon seit einigen Jahren ist es immer wieder der Fall, dass ich Lust habe und überlege, mir 2 Katzen zu kaufen. In einem...
  • Ähnliche Themen
  • einige Fragen vor der Anschaffung

    einige Fragen vor der Anschaffung: Hallo liebe Forengemeinde ::wgelb, mein Lebensgefährte und ich haben vor, uns in einigen Jahren ein Häuschen oder zumindest eine große Wohnung zu...
  • Neue (Rasse-)Katze anschaffen? Freigänger?

    Neue (Rasse-)Katze anschaffen? Freigänger?: Hallo Leute, ich habe grade euer tolles Forum gefunden und wollte daher auch gleich einige Fragen loswerden ;) Erstmal zur Allgemeinsituation...
  • Anschaffung, Kratzbaum, Klo usw

    Anschaffung, Kratzbaum, Klo usw: Hallo ihr Lieben, zu guter letzt, das dritte Thema heute, ich habe seit meiner Kindheit Katzen gehabt und meine Kleine ist dieses Jahr gestorben...
  • Eine Katze anschaffen.

    Eine Katze anschaffen.: Guten Abend, ich habe zeit längerer Zeit den Gedanken mit eine Katze anzuschaffen, und wollte auf diesem Weg mal nach ein paar info's etc...
  • Soll ich mir Katzen anschaffen oder nicht?

    Soll ich mir Katzen anschaffen oder nicht?: Hallo zusammen, schon seit einigen Jahren ist es immer wieder der Fall, dass ich Lust habe und überlege, mir 2 Katzen zu kaufen. In einem...
  • Schlagworte

    gesundes kätzchen aussuchen

    ,

    katzenbruder an fip gestorben neues kätzchen

    ,

    gesundheitsmerkmale katzen

    Top Unten