Anregung zur Erziehung mit der Sprühflasche

Diskutiere Anregung zur Erziehung mit der Sprühflasche im Katzen-Erziehung Forum im Bereich Katzen allgemein; Hey ihr Ich habe hier schon öfter gelesen das mit der Sprühflasche erzogen wird. Ich selber fand diese Methode eigentlich ganz ok. Tut ja nicht...
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
4.944
Gefällt mir
3.559
Hey ihr

Ich habe hier schon öfter gelesen das mit der Sprühflasche erzogen wird.
Ich selber fand diese Methode eigentlich ganz ok.
Tut ja nicht weh und ist meist effektiv.
Also warum nicht?

Das Warum nicht erlebe ich grade jeden Morgen und Abend.
Meine Nele würde
drüben mit der Sprühflasche erzogen und hat echt panische Angst vor dem Geräusch, bzw angesprüht zu werden.
Jetzt hat Nele aber eine Verletzung im Nacken-Schulter Bereich die auch entzündet wird.
Zur Behandlung haben wir auch ein Spray bekommen.
Das Spray, ein Pumpspray wirkt sehr gut und ich bin eigentlich auch sehr zufrieden.
Allerdings ist es für Nele mit großer Angst verbunden angesprüht zu werden.

Angenehm dürfte das wohl für keine Katze sein, aber für Katzen wie Nele die so erzogen wurden ist es ein zusätzlicher Stress da sie das Sprühen ja schon negativ verbindet...

Ich denke ohne diese Art der Erziehung wäre Nele ihre Behandlung jetzt Stressärmer für sie.


Ich will das Sprühen jetzt nicht verteufeln aber wollte meine Beobachtung mit euch teilen.
Für mich ist es jetzt kein Weg mehr den ich gehen würde.
 
03.07.2020
#1

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Anregung zur Erziehung mit der Sprühflasche . Dort wird jeder fündig!

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.203
Das kann ich so unterschreiben. Leo war ja total verfloht und wurde von "den Vorbesitzern" mit irgendwelchen Sprays eingesprüht statt das Problem anzugehen. Ich weiss also ganz genau was du mit Nele gerade erlebst, und was die arme Maus durchmacht.

Es hat mehrere Jahre gedauert, diese Angstreaktionen zu besiegen. Mittlerweile kann ich die Pflanzen ansprühen ohne dass er wegrennt oder Haarspray, Deo, etc. benutzen.
Es ist halt wie in der Kindererziehung. Einfach verprügeln löst die Probleme nicht....
 
chilli 1

chilli 1

Moderator
Registriert seit
17.06.2013
Beiträge
9.810
Gefällt mir
2.216
Meine Mädels wurden nie mit einer Wasserflasche zur Erziehung angesprüht, haben aber angst vor Sprühflaschen und suchen das Weite.

An das Raumsprayteil haben sie sich gewöhnt, es kommt nur noch gelegentlich vor, dass sie zusammen zucken.

Ich könnte mir vorstellen, dass bei manchen Katzen der Urinstinkt noch vorhanden ist, Sprayflasche = zischende Schlange.

Für mich kam die Sprayflasche als Erziehungsmethode nie in Frage.
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
239
Ich könnte mir vorstellen, dass bei manchen Katzen der Urinstinkt noch vorhanden ist, Sprayflasche = zischende Schlange.
Da macht wirklich Sinn.

Das Spray, ein Pumpspray wirkt sehr gut und ich bin eigentlich auch sehr zufrieden.
Wir haben auch so ein Spray, es ist schon sehr praktisch, wenn die Katze sich das ohne Drama gefallen lässt. Man kann sich das Zeugs zwar auch auf die Hand sprühen und dann auf die Katze auftragen, aber es kommt intensiver auf die Haut und kühlt auch ein bisschen, wenn man es sprüht.

Simba ist nicht begeistert, aber lässt es sich gefallen.

Grundsätzlich bin ich irgendwie der Ansicht, es ist am besten, wenn die Mäuse möglichst keine Angst vor unserem normalen Lebens- und Haushaltsgeräuschen haben.

Aber ich kann auch verstehen, dass man in manchen Situationen irgendwelche Tricks braucht.
 
MinjaundJimmy

MinjaundJimmy

Registriert seit
06.04.2014
Beiträge
5.077
Gefällt mir
3.426
Für mich käme das auch nie in Frage, zudem man da sehr viele Fehler machen kann und das Vertrauen zu seinem geliebten Tier darunter zerstört werden kann.
 
MissAlice

MissAlice

Registriert seit
12.11.2019
Beiträge
1.069
Gefällt mir
1.540
Ich halte von diesen Methoden auch überhaupt nichts!

Bzgl. Nele: Kannst du das Spray nicht vielleicht erst in deine Hand sprühen und dann auf die Stelle auftragen? Falls die Verletzung offen ist, könntest du deine Hände ja vorher desinfizieren oder Handschuhe anziehen. Sofern es dann genauso gut wirkt...
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.203
Grundsätzlich bin ich irgendwie der Ansicht, es ist am besten, wenn die Mäuse möglichst keine Angst vor unserem normalen Lebens- und Haushaltsgeräuschen haben.
Es ist off topic, aber ich möchte hier ganz kurz berichten, dass ich extra deshalb eine neue Klingel habe einbauen lassen, und nen neuen Staubsauger gekauft habe 😆 Staubsauger und Leo werden wohl nie Freunde, aber die neue Klingel beunruhigt ihn absolut gar nicht mehr und oft merkt er gar nicht, dass jemand geklingelt hat. 👍
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
4.944
Gefällt mir
3.559
Ich halte von diesen Methoden auch überhaupt nichts!

Bzgl. Nele: Kannst du das Spray nicht vielleicht erst in deine Hand sprühen und dann auf die Stelle auftragen? Falls die Verletzung offen ist, könntest du deine Hände ja vorher desinfizieren oder Handschuhe anziehen. Sofern es dann genauso gut wirkt...
Die Wunde ist offen und war entzündet.
Eitern tut es jetzt zum Glück nicht mehr, aber anfassen möchte ich es auch nicht direkt.
Eben weil es so entzündet war.
Auch würde ich es leider mit der Hand nicht so gut verteilen können.
Auch würde Nele das Sprühgeräusch trotzdem hören und mich nicht in ihre Nähe lassen.
Ich glaub wir halten das so aus.
Oder ich bespreche das noch mal mit dem TA wenn der Stress für sie zu groß wird.
 
Pat

Pat

Registriert seit
23.06.2014
Beiträge
5.987
Gefällt mir
4.592
und nen neuen Staubsauger gekauft habe 😆 Staubsauger und Leo werden wohl nie Freunde
Eva, hast du schon mal einen Staubsauger-Roboter ausprobiert? Vielleicht bekommt man die ja auch in manchen Geschäften leihweise zum ausprobieren.

Unsere haben davor alle keine Angst und wollen eher damit spielen, Flecki ist davon total begeistert und versucht ihn immer an den Borsten fest zu halten ….. und bei Lotte würde ich mich nicht wundern, wenn sie irgendwann mal darauf spazieren fährt...… Angst, oder Panik hat aber keiner davor …,,,, beim normalen Staubsauger verkrümeln sie sich schnell davor, aber das auch ohne Angst, sie wirken eher genervt.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.203
Eva, hast du schon mal einen Staubsauger-Roboter ausprobiert? Vielleicht bekommt man die ja auch in manchen Geschäften leihweise zum ausprobieren.

Unsere haben davor alle keine Angst und wollen eher damit spielen, Flecki ist davon total begeistert und versucht ihn immer an den Borsten fest zu halten ….. und bei Lotte würde ich mich nicht wundern, wenn sie irgendwann mal darauf spazieren fährt...… Angst, oder Panik hat aber keiner davor …,,,, beim normalen Staubsauger verkrümeln sie sich schnell davor, aber das auch ohne Angst, sie wirken eher genervt.
Jap, ich hatte erst einen von Dirt Devil, den er voll gut fand. Dann hab ich einen Roomba gekauft.... und er hasste ihn. Also wieder verkauft. 🤷🏻‍♀️ Er hat auch nicht wirklich Angst vor dem Staubsauger, es ist mehr eine tief sitzende Vorsicht. Wir kommen gut damit klar. 👍
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.203
Und immer mit Belohnung arbeiten, das weisst du ja eh. So ein leckerer Snack kann die Angst schon mindern....
 
xtinez

xtinez

Registriert seit
05.08.2008
Beiträge
666
Gefällt mir
239
dass ich extra deshalb eine neue Klingel habe einbauen lassen, und nen neuen Staubsauger gekauft habe
Gut, dass du mich dran erinnerst, ich muss mich auch um ne neue Klingel für Simba kümmern.
Die Wunde ist offen und war entzündet.
Eitern tut es jetzt zum Glück nicht mehr, aber anfassen möchte ich es auch nicht direkt.
Eben weil es so entzündet war.
Auch würde ich es leider mit der Hand nicht so gut verteilen können.
Auch würde Nele das Sprühgeräusch trotzdem hören und mich nicht in ihre Nähe lassen.
Ich glaub wir halten das so aus.
Oder ich bespreche das noch mal mit dem TA wenn der Stress für sie zu groß wird.
Vielleicht wenn du es auf einen sterilen Tupfer spühst? Das könntest du ja schnell in einem anderen Raum machen? Bei Simba hat es wirklich gut geholfen. Allerdings war es keine ernsthafte Verletzung, er hatte sich nur was immer weiter aufgekratzt.
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
4.944
Gefällt mir
3.559
Und immer mit Belohnung arbeiten, das weisst du ja eh. So ein leckerer Snack kann die Angst schon mindern....
Leichter gesagt als getan wenn die Katze nach der Behandlung so schnell weg rennt das man nicht mal mehr ne Staubwolke sieht.
Aber nach ner weile kommt sie wieder.
Jetzt grade liegt sie neben mir auf dem Rücken und zeigt den Bauchi.
Scheint mir also nicht mehr "böse" zu sein.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.203
Leichter gesagt als getan wenn die Katze nach der Behandlung so schnell weg rennt das man nicht mal mehr ne Staubwolke sieht.
Aber nach ner weile kommt sie wieder.
Jetzt grade liegt sie neben mir auf dem Rücken und zeigt den Bauchi.
Scheint mir also nicht mehr "böse" zu sein.
Bei Leo gehe ich an unangenehme Dinge so heran, dass ich ihm erst einmal ganz klar die Belohnung in Aussicht stelle. Er bekommt dann eine kleine Kostprobe, um den Appetit anzuregen 😆
Dann lege ich die Belohnung so hin, dass er deutlich sehen kann, dass ich sie wirklich habe und ihm geben werde. Dann werden Nägel geschnitten oder Spot Ons gegeben oder was halt grad blödes gemacht werden muss. Während der Prozedur sage ich "Alles gut" und lobe ihn, dann gibt's Leckerli. Wir haben ja trainiert, dass "Alles gut" bedeutet, dass ich etwas mache und ihn danach sofort wieder loslasse ohne ihn weiter zu bedrängen.
Nele hat halt noch viel zu lernen.. . aber mit dir hat sie ja einen super Dosi gefunden!!
 
Nula

Nula

Registriert seit
15.07.2019
Beiträge
4.944
Gefällt mir
3.559
Nele hat diese Wunde wahrscheinlich durch eine Allergie.
Ich bin grade absolut verunsichert was füttern betrifft und gebe Nele zur Zeit ausschließlich eine Sorte Nafu und wirklich nix anderes.
An Lecklis traue ich mich grade noch nicht wieder ran.
 

Smee

Registriert seit
27.09.2019
Beiträge
5.957
Gefällt mir
4.203
Nele hat diese Wunde wahrscheinlich durch eine Allergie.
Ich bin grade absolut verunsichert was füttern betrifft und gebe Nele zur Zeit ausschließlich eine Sorte Nafu und wirklich nix anderes.
An Lecklis traue ich mich grade noch nicht wieder ran.
Uff. Arme Maus. Hat sie auch große, sichtbare Schuppen?
 
Thema:

Anregung zur Erziehung mit der Sprühflasche

Anregung zur Erziehung mit der Sprühflasche - Ähnliche Themen

  • Katze reibt Hintern nach Klogang am Teppich - Was tun?

    Katze reibt Hintern nach Klogang am Teppich - Was tun?: Hallo, Ich hoffe so sehr dass ihr Tipps habt. Luna (10 Monate, lebt nun seit 3 Monaten bei uns, davor TH) hat sich angewöhnt nach jedem großen...
  • Kater lässt sich nicht erziehen

    Kater lässt sich nicht erziehen: Am Anfang haben wir unseren Kater kaum gebändigt bekommen, er kratzt alles und jeden. Mit negativem Tonfall "Nein" sagen und ihn dann...
  • Wie ihm das Beißen abgewöhnen?

    Wie ihm das Beißen abgewöhnen?: Moin Moin zusammen, mein kleiner (18 Wochen) möchte sich das Beißen leider nicht abgewöhnen. Gebissen wird nur zur Aufforderung wenn, er spielen...
  • 2-jährigen Kater "erziehen"

    2-jährigen Kater "erziehen": Hallo ich bin neu hier, da ich langsam echt nicht mehr weiter weiß. (Text könnte etwas lang werden) Vor ca. einem halben jahr musste mein freund...
  • Erziehung bei blinden Katzen??

    Erziehung bei blinden Katzen??: Hallo, ich hab schon unter einem anderen Thema von meiner verletzen Fundkatze berichtet-sie ist auf beiden Augen blind und ich stehe gerade vor...
  • Ähnliche Themen
  • Katze reibt Hintern nach Klogang am Teppich - Was tun?

    Katze reibt Hintern nach Klogang am Teppich - Was tun?: Hallo, Ich hoffe so sehr dass ihr Tipps habt. Luna (10 Monate, lebt nun seit 3 Monaten bei uns, davor TH) hat sich angewöhnt nach jedem großen...
  • Kater lässt sich nicht erziehen

    Kater lässt sich nicht erziehen: Am Anfang haben wir unseren Kater kaum gebändigt bekommen, er kratzt alles und jeden. Mit negativem Tonfall "Nein" sagen und ihn dann...
  • Wie ihm das Beißen abgewöhnen?

    Wie ihm das Beißen abgewöhnen?: Moin Moin zusammen, mein kleiner (18 Wochen) möchte sich das Beißen leider nicht abgewöhnen. Gebissen wird nur zur Aufforderung wenn, er spielen...
  • 2-jährigen Kater "erziehen"

    2-jährigen Kater "erziehen": Hallo ich bin neu hier, da ich langsam echt nicht mehr weiter weiß. (Text könnte etwas lang werden) Vor ca. einem halben jahr musste mein freund...
  • Erziehung bei blinden Katzen??

    Erziehung bei blinden Katzen??: Hallo, ich hab schon unter einem anderen Thema von meiner verletzen Fundkatze berichtet-sie ist auf beiden Augen blind und ich stehe gerade vor...
  • Top Unten